Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    DT

    14.04.2018, 03:53
    (editiert von DT, 14.04.2018, 04:22)
     

    British Figher Jets seen starting from Bases in Cyprus. (mV)

    Live video:
    http://video.foxnews.com/v/5614615980001/?#sp=watch-live

    Links die Bilder der Fighter planes. Rechts die Bilder von Babies mit Gasmaske.
    Damit auch der letzte dumme Ami glaubt, was der kriminelle Deep State verbreitet.

    Angeblich sind auch die B1 Bomber aus Katar gestartet. Ich werd verrückt, macht der deep state tatsächlich Damaskus und Assad platt.

    USMC General Joseph Dunford steht vor der Pressekonferenz in seiner Kampfuniform mit seiner Ordens-dekorierten Brust.
    "This wave of air strikes is over".

    Daneben steht US Defense Minister USMC General James Mattis.

    Da sieht man mal die Gesichter des deep states. Zeit der Soldatenkaiser...

    day-trader

    E-Mail

    14.04.2018, 04:15

    @ DT
     

    Das hat man nun davon, dass man ein Nachtmensch ist mT

    Die dumpfen Sch***-Gefühle, die ich als Zeitsoldat damals zu Beginn des Irak-Krieges vor mittlerweile fast 30 Jahren hatte, sind schlagartig wieder da.

    ---
    Best Trade!!!

    Joe68

    14.04.2018, 08:19

    @ DT
     

    Es zittern die morschen Knochen .... demokratische Nazi-Lieder

    Beim deep state läuft die Musik sicher in Dauerschleife, da sehr passend zu den demokratischen Westen und seinen Werten:

    Es zittern die morschen Knochen, der Welt vor dem grossen Krieg, wir haben den Schrecken gebrochen, für uns war's ein grosser Krieg*....


    Wäre ich Putin, da würde ich die Untersuchung des angeblichen Anschlags abwarten und zeitgleich A-Waffen nach Syrien, für den Gegenschlag (im Falle fehlender Beweise für die syrische Verantwortung), in Stellung bringen. Die DemokRatten des tiefen Staates werden dann Zeit haben sich auszurechnen was sie mit ihren Geld machen können wenn der atomare Fallout alles verstrahlt. Mir ist als kleinen Hamster dabei inzwischen völlig egal ob ich in der ersten oder dritten Sekunde einen grossen Krieges sterben muss. Aber, Danke für die A-Waffen, denn die sind demokratisch gerecht beim Fallout, daher, lieber Putin, bring ein par A-Waffen in Stellung und mal sehen ob die City of London, Jerusalem, Paris usw wirklich brereit sind für Syrien selbst zu opfern. Falls ja, dann lasst uns den grossen Krieg gleich führen und beenden das Theater mit den westlichen Werten, heute. Bitte, wenigstens einen kleinen atomaren Krieg im Nahost, es gibt zu viele kriegsgeile Politiker in der Türkei, Israel, Saudi-Arabien,.... die brauchen dringend eine atomare Hitzebehandlung.

    Ausserdem sollten wir die politischen Einrichtungen der UN auflösen, sie sind wirklich obsolet, ohne Macht, Einfluss, ... alles nur ein Theater um demokrattische Werte vorzugaukeln.





    *Gelernt habe ich den Text aus kleiner Junge aus westlich demokratischen Schulbüchern, Anfang der 70ger Jahre, damals hörte das Buch mitten während des Vietnamskriegs auf...Ich war als Grundschüler in der Schulbücherei abkommandiert zum aufräumen und hatte mir sehr viele Bücher zum Lesen mit genommen.

    Sundevil

    14.04.2018, 10:03

    @ Joe68
     

    Die A Waffen sind wahrscheinlich bereits einsatzbereit

    Da Deutschland an der atomaren Drohung gegen russische Truppen in Syrien, seit Jahren, zunächst vom Atomwaffenstützpunkt Incirlik (Türkei) und jetzt aus Jordanien direkt mitbeteiligt ist, hat die russische Seite mit hoher Sicherheit S500 Systeme in Syrien installiert.

    Wir erinnern uns an die Kubakrise.
    Dort ging es um die Atomwaffen, die gegen die Sowjetunion in der Türkei in Stellung gebracht wurden. Nun sind Atomwaffen bereits in der Türkei und zusätzlich wurde das ganze Mittelmeer mit Aegis Abwehrsystemen zugepflastert und tief-fliegende Tornados gegen Syrien stationiert und so Druck über die Möglichkeit des Einsatzes taktischer Nuklearwaffen gegen Syrien und Russland auszuüben.
    Ich gehe mal davon aus, dass die Verlegung der Tornados daran nichts geändert hat, was mir durch Putins Statement zur russischen Reaktion für den nuklearen Kriegsfall gegen Verbündete angezeigt wird.
    Das Ausschalten dieser Tornados muss demnach auch auf der russischen Prioritätenliste beim Vergeltungsschlag liegen, denn die Gefahr, dass Animal Dumb (Anmerkung: Hier handelt es sich um Satire) mit taktischen Nukes den Krieg eskaliert ist ansonsten 100%.

    Das In-Stellung bringen der taktischen Nukes entspricht der Positionierung der Dame. Sie ist zugleich gefährlichste und aber auch gefährdetste Figur auf dem Brett. Und wieder einmal hat Deutschland die A-Karte.

    DT

    14.04.2018, 10:29

    @ Joe68
     

    Die wichtigsten Atombomben sind drei Stück: (mL)

    Man kann sich das ja überlegen. Eine schöne große Wasserstoffbombe zwischen zwei Städte (die Finanz- und die politische Hauptstadt), eine bei die Hintertanen und eine in das unsägliche Finanzzentrum auf der Insel. Wobei mich letztere schmerzen würde, weil sie das sehr schön britische Museum auslöschen würde mit wunderbaren Artefakten der frühen Zivilisation, aus Ägypten, aus Babylon usw.

    Das bedeutet natürlich, daß das unsägliche Imperium dann mit Hunderten weiteren Bomben den Rest der Welt verstrahlt für die nächsten 30 Jahre, aber was solls, in Hiroshima leben auch wieder Menschen, und nach ca 32 Jahren kann man "fast" wieder nach Tschernobyl gehen.

    Hier kann man ein bisschen "Putin" oder "Kim" oder auch "Trump" spielen und seiner Fantasie freien Lauf lassen:

    https://nuclearsecrecy.com/nukemap/

    Der Praxis halber nehme man die praktikablen 5 Mt Warheads.
    Die kann man schön von Ubooten aus verschicken.

    [image]

    gwg

    Homepage E-Mail

    Metropole OWLs,
    15.04.2018, 22:23

    @ Joe68
     

    Es geht immer weiter, irgendwie!

    > Beim deep state läuft die Musik sicher in Dauerschleife, da sehr passend
    > zu den demokratischen Westen und seinen Werten:

    Crawl Out Through the Fallout (Novelty Song): Sheldon Allman (1960)
    https://www.youtube.com/watch?v=8XPzICHxXoQ

    Hier der Text.

    ---
    Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!

    Oberbayer

    14.04.2018, 08:53

    @ DT
     

    Noch zehn Tage bis zum Ende der Welt

    titelte gestern Paul Craig Roberts.
    fit4russland hat das ins Deutsche übersetzt.
    Auszug:
    "Die Russen, die in dem täuschenden Glauben befangen sind, dass Fakten und Beweise für den Westen von Bedeutung sind und dass der gesunde Menschenverstand vorherrschen würde, akzeptieren die Angriffe und wehren sich nicht. Dieses Verhalten ist das gefährlichste von allen, denn ein solches Ergebnis wird die USA zu weiteren Angriffen ermutigen, bis Russland in eine Ecke gedrängt wird und keine Alternative mehr zu einem direkten atomaren Angriff auf die USA hat."
    Genau das ist nun der erschreckende Status quo geworden.

    https://www.fit4russland.com/kriege/1902-noch-zehn-tage-bis-zum-ende-der-welt
    https://www.paulcraigroberts.org/2018/04/12/ten-days-end-world/

    ---
    In every job that must be done, there is an element of fun

    sensortimecom

    E-Mail

    14.04.2018, 10:30

    @ Oberbayer
     

    Die Weltuntergänge waren schon mal leichter zu antizipieren.

    Ist auch nicht mehr das, was es einmal war ;-)

    Tempranillo

    14.04.2018, 11:40

    @ Oberbayer
     

    Die Russen müßten es besser wissen

    > "Die Russen, die in dem täuschenden Glauben befangen sind, dass Fakten
    > und Beweise für den Westen von Bedeutung sind und dass der gesunde
    > Menschenverstand vorherrschen würde, akzeptieren die Angriffe und wehren
    > sich nicht. Dieses Verhalten ist das gefährlichste von allen, denn ein
    > solches Ergebnis wird die USA zu weiteren Angriffen ermutigen, bis Russland
    > in eine Ecke gedrängt wird und keine Alternative mehr zu einem direkten
    > atomaren Angriff auf die USA hat
    ."

    Die Russen müßten es besser wissen, schließlich waren sie beim IMT dabei, zu dessen unheilvollen und todesschwangeren Konsequenzen auch der momentane Überfall auf das grundfriedliche Syrien gehört, (Nürnberg oder das Gelobte Land).

    Moskau hat sich selbst eingebrockt, wenn es jetzt von den Demokraten eigekreist und in die Enge getrieben wird wie früher das Deutsche Reich.

    Warum Putin nicht endlich die Archive öffnet und damit die Fundamente des gesamten Westens pulverisiert, weiß ich nicht und verstehe es noch weniger?

    Tempranillo

    Tempranillo

    14.04.2018, 16:59

    @ Tempranillo
     

    Die Russen müßten es besser wissen, 2

    Im ersten Video bezeichnet Hervé Ryssen die bolschewistische Revoltion mit 30-60 Millionen Toten als *größte Tragödie der Menschheit*, nicht etwa ein anderes Ereignis.

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Le-mythe-sanglant-de-la-revolution-bolchevique-Ryssen-Hillard-Hindi-et-Vernochet-a-Lille-50538.html

    Die drei anderen Teilnehmer der Vortragsveranstaltung (Der blutige Mythos der bolschewistischen Revolution), Jean-Michel Vernochet, Youssef Hindi und Pierre Hillard, geben durch Schweigen zu erkennen, daß sie Ryssen zustimmen.

    Da die bolschewistische Revolution eine globalistisch-demokratische Sache gewesen ist, müssen wir ihr folglich auch Angela Merkel, Wolfgang Schäuble und Horst Seehofer zuordnen und im nächsten Schritt jede(n), der für Demokratie oder einen demokratischen Politiker Partei ergreift, entweder als Völkermörder, mindestens aber Völkermordgehilfen betrachten und von dort aus die Verbindung zum IMT herstellen.

    Tempranillo

    Oberbayer

    14.04.2018, 19:26

    @ Tempranillo
     

    Reden ist Silber-Schweigen ist Gold?

    Die russischen Medien, Lavrov und Putin erklären immer wieder: "Es gibt Beweise für..." und dann kommt absolutes Vakuum.
    Alberner kann man Politik nicht gestalten.
    Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Beweise werden sofort öffentlich gemacht. Und sonst nichts.
    Die Russen machen sich so unglaubwürdig-genau so wie ihre "westlichen Partner".
    Und dann die leeren Drohungen der Russen. Sie überlassen die Initiative immer den "westlichen Partnern". Dann kommt die Drohung Actio = Reactio. Und meist nur laue Luft. Für mich ist Putin nicht besonnen, sondern eine Luftnummer, genau so wie seine Nabiullina, Lavrov sein Generalstab u.a.m., völlig intellektuell überbewertet.
    Was sagst Du alter Halbrusse, Hasso?

    ---
    In every job that must be done, there is an element of fun

    Tempranillo

    15.04.2018, 11:13

    @ Tempranillo
     

    Wovon sich die Deutschen eine dicke Scheibe abschneiden können

    > Im ersten Video bezeichnet Hervé Ryssen die bolschewistische Revoltion mit
    > 30-60 Millionen Toten als *größte Tragödie der Menschheit*, nicht etwa
    > ein anderes Ereignis.
    >
    > https://www.egaliteetreconciliation.fr/Le-mythe-sanglant-de-la-revolution-bolchevique-Ryssen-Hillard-Hindi-et-Vernochet-a-Lille-50538.html
    >
    > Die drei anderen Teilnehmer der Vortragsveranstaltung (Der blutige Mythos
    > der bolschewistischen Revolution), Jean-Michel Vernochet, Youssef Hindi und
    > Pierre Hillard, geben durch Schweigen zu erkennen, daß sie Ryssen
    > zustimmen.

    Jean Michel Vernochet zwei mal: *In den 30er-Jahren hat die UdSSR den Krieg gegen Deutschland vorbereitet.*

    https://www.youtube.com/watch?v=8v7YSVX7rgk

    Diese vier Herren, von denen Vernochet, Hindi und der praktizierende, von einem antideutschen Ressentiment besessene Katholik Pierre Hillard ganz genau wissen, daß Ryssen Holocaustleugner ist, haben, sei es direkt, sei es indirekt, drei der wichtigsten Elemente des deutschen Schuldkults versenkt: Hitlers angeblichen Überfall auf die ach so friedliche UdSSR, seinen Krieg um Lebensraum im Osten und ... das dürft Ihr bitte selbst herausfinden.

    Vernochet ist der Enkel Léon Gustave Vernochets, einem der Gründer der Kommunistischen Partei Frankreichs.

    Ich unterstelle, daß Jean-Michel von einem extrem linken Milieu geprägt wurde. Vielleicht hat er sogar mit dem Kommunismus sympathisiert?

    Trotzdem ist er in der Lage, sich im Lichte besserer Erkenntnisse zu korrigieren und diese für ihn, nehme ich an, sehr unangenehme Einsicht, öffentlich zuzugeben.

    Vernochet sagte in dem Video auch, die Geschichtsschreibung sei größtenteil gefälscht.

    Danke, wir haben verstanden!

    Normalerweise hat jeder verstanden, was Vernochet damit andeuten will: er hält die vom IMT gefällten Urteile und getroffenen Tatsachenfeststellungen für Fälschungen und Lügen.

    Tempranillo

    BerndBorchert

    14.04.2018, 09:15

    @ DT
     

    Wie zielgenau ist die Aktion? oder können die Russen/Syrer jetzt zum medialen Gegenschlag ansetzen: Bilder von getöteten Kindern

    egal ob echte Bilder oder nicht, denn das zählt in dieser Fake News Welt offenbar nicht mehr.

    Bernd Borchert

    lieber nicht echt

    Reffke

    E-Mail

    14.04.2018, 10:41

    @ BerndBorchert
     

    77 der ca 100 Raketen wurden "aufgehalten"...

    Hallo Bernd und allerseits,
    According to the Russian Defense Ministry, Syria repelled the Western attack with air defense systems made in the USSR over 30 years ago.

    "Syria's means of air defense: S-125, S-200 air defense systems, [as well as] Buk and Kvadrat units were used in the repelling the missile strike."

    Die Syrer haben nicht mal die S-300... [[hae]]
    Ganz zu schweigen vom Panzir-System...
    Quelle:
    https://sputniknews.com/world/201804141063542460-russia-air-defenses-syria-us-missile-strike/


    Besorgte Grüße,
    Reffke

    ---
    Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
    ------------------------------
    ==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

    Odysseus

    15.04.2018, 16:55

    @ Reffke
     

    Angeblich alle Raketen erfolgreich

    Hallo Reffke,

    wie nicht anders zu erwarten erfolgte die Dementierung der Meldungen.

    Nach USA/GB/F - Aussagen sind alle Raketen ungehindert ins Ziel gekommen.

    Etwa 40 Abfangraketen Syriens seien überhaupt erst abgefeuert worden, als der Angriff vorüber war.

    https://www.aljazeera.com/news/2018/04/france-missiles-intercepted-syria-180414135535469.html

    Propaganda-Ziel:

    Maximale Überlegenheit vermitteln und den Gegner lächerlich machen.

    Vielleicht wird es ja in den nächsten Tagen noch herauskommen, wer zu dick aufgetragen hat.

    Gruß Odysseus

    Nico

    E-Mail

    15.04.2018, 18:54
    (editiert von Nico, 15.04.2018, 19:03)

    @ Odysseus
     

    Spielt Trump nur den Dummen?

    > Hallo Reffke,
    >
    > wie nicht anders zu erwarten erfolgte die Dementierung der Meldungen.
    >
    > Nach USA/GB/F - Aussagen sind alle Raketen ungehindert ins Ziel gekommen.
    >
    > Etwa 40 Abfangraketen Syriens seien überhaupt erst abgefeuert worden, als
    > der Angriff vorüber war.
    >
    > https://www.aljazeera.com/news/2018/04/france-missiles-intercepted-syria-180414135535469.html

    Meine optimistische Auslegung dieser Vorgänge wäre nun folgende:

    Das wesentliche Machtinstrument des nach wie vor existenten Deep State (Tiefer Staat aka Schattenregierung) besteht in den Systemmedien, welches von der offiziellen Administration niemals ignoriert werden kann. Die Trump-Administration sah sich wohl gezwungen, dem von den Systemmedien in das Publikum induzierte Verlangen nach Vergeltung nachzukommen – so aber möglichst nur zum Schein. So warnte Trump via Twitter (und nur dem Anschein nach an das eigene Volk gerichtet) persönlich die Ziele einer Vergeltung, was ihm aber auch zu einem schweren Vorwurf hätte werden können – wenn die Vergeltung nun an Wirkung eingebüßt hätte.

    > Propaganda-Ziel:
    >
    > Maximale Überlegenheit vermitteln und den Gegner lächerlich machen.

    Primär geht es in diesem Punkt also vielleicht hauptsächlich darum, die Administration vor Vorwürfen eines Versagens zu schützen. Das Publikum hat bekommen, was es wollte, und dem Deep State bleibt nicht mehr viel weiteres, als Gute Mine zu – natürlich nur aus deren Sicht – Bösem Spiel zu machen, und sich vielleicht eine neue Falle einfallen zu lassen, so lange sie noch können.

    > Vielleicht wird es ja in den nächsten Tagen noch herauskommen, wer zu
    > dick aufgetragen hat.

    So warte ich für mein Teil eher darauf, dass da vielleicht endlich ganz andere Dinge „herauskommen“ (9/11, Pizzagate und dergleichen), was eine solche positive Auslegung aber auch im Nachhinein erst zu rechtfertigen hätte.

    In diese Richtung argumentieren auch GLOBAL UNDERGROUND NEWS: „Trump spielt nur den Dummen“

    https://www.youtube.com/watch?v=nVLudcAcWpg

    > Gruß Odysseus

    [[herz]]

    ---
    ... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

    Tempranillo

    15.04.2018, 21:28
    (editiert von Tempranillo, 15.04.2018, 21:48)

    @ Reffke
     

    Alain Jakubowicz, ein Charmeur wie aus dem Bilderbuch

    [image]

    Alain Jakubowicz (LICRA): *Quand le #FN demande des preuves de l’utilisation d’armes chimiques contre les populations civiles en #Syrie ça me fait penser aux négationnistes qui demandent la preuve de l’existence des chambres à gaz.* https://twitter.com/JakubowiczA/status/985542117681491968

    *Wenn die Front National Beweise für die Verwendung von Chemiewaffen gegen syrische Zivilisten fordert, läßt mich das an Holocaustleugner denken, die Beweise für die Existenz von Gaskammern fordern.*

    Henry de Lesquen: *Je demande que le sieur Alain Jakubowitz, président d'honneur de la LICRA, soit poursuivi pour contestation de crime contre l'humanité au titre de la loi Gayssot en raison de ce tweet où il met sournoisement en doute l'existence des chambres à gaz.* https://twitter.com/Lesquenlibre/status/985585791979130881

    *Ich verlange, daß der Herr Alain Jakubowicz, Ehrenpräsident der LICRA, wegen Bestreitens von Verbrechen gegen die Menschlichkeit namens des Gayssot-Gesetzes wegen dieses Tweets angeklagt wird, in dem er auf hinterhältige Weise die Existenz der Gaskammern in Frage stellt.*

    Baby goat: *il dit clairement que les chambres à gaz, en leurs existences, n'ont jamais été prouvées, en voila du négationnisme.* https://twitter.com/WarmouzX1825/status/985587513749319682

    *Er sagt klar, daß die Gaskammern, was ihre Existenz betrifft, nie bewiesen worden sind, und darin liegt die Holocaust-Leugnung*.

    [[freude]] [[freude]] [[freude]]

    Besser als jedes Kabarett.

    Tempranillo

    Rainer

    Homepage E-Mail

    15.04.2018, 23:18

    @ Tempranillo
     

    Der liebe Gott, oder doch nicht

    > *Er sagt klar, daß die Gaskammern, was ihre Existenz betrifft, nie
    > bewiesen worden sind, und darin liegt die Holocaust-Leugnung*.

    Die Beweisbarkeit Gottes zu verlangen ist Blasphemie!

    Genau so funktioniert Justiz. Das ist ihr Grundprinzip. Beweis durch Zirkelschluss. Allein die streitenden Untertanen glauben, dass dort Recht gesprochen wird.

    Rainer

    Tempranillo

    15.04.2018, 23:59

    @ Rainer
     

    Mit Lachen kann man sie vom Sockel holen

    > Die Beweisbarkeit Gottes zu verlangen ist Blasphemie!
    >
    > Genau so funktioniert Justiz. Das ist ihr Grundprinzip. Beweis durch
    > Zirkelschluss. Allein die streitenden Untertanen glauben, dass dort Recht
    > gesprochen wird.

    Lächerlichkeit tötet jeden Glauben. Jakubowicz hat mit seiner Gleichsetzung das Eigentor des Jahrzehnts fabriziert. Er und die westliche Staatsreligion werden auf Jakus eigenen Twitter-Seiten verarscht, daß es für jede Ketzernatur eine wahre Freude ist.

    Solche Bilder schicken sie ihm:

    [image]


    Einen Godwin wegen der Geschicklichkeit, die Diskussion bis zum Endvergleich geführt zu haben. Ministerium für Falschinformation und Sophismus.

    [image]

    [image]


    Eine kleine Spende für das Winterhilfswerk, Jaku?

    [image]


    Der nach London geflüchtete Reynouard läßt sich das natürlich nicht entgehen und schmiert Jakubwicz genüßlich auf's Brot:

    [image]

    *Exact c'est la même chose*

    *Exakt, das ist die gleiche Sache.*

    Tempranillo

    16.04.2018, 15:06

    @ Tempranillo
     

    Jaku bewirbt sich für die goldene Ananas

    [image]

    Jacul: *Wir werden Syrien bombardieren.*

    Antwort: *Wie bitte? Wir riskieren einen Krieg mit Rußland. Das ist gefährlich für den Weltfrieden.*

    Jacul: *Ja, aber Bachar hat chemische Waffen eingesetzt.*

    Antwort: *Aber sind wir wirklich sicher? Sollte man nicht die Beweise abwarten.*

    Jacul: *Was? Heißt das, Sie leugnen die Shoah?*

    https://twitter.com/Lesquenlibre

    Tempranillo

    17.04.2018, 13:35
    (editiert von Tempranillo, 17.04.2018, 13:48)

    @ Tempranillo
     

    Das wird Jaku sicher freuen

    Ohne auch nur den Schatten eines Beweises zu liefern, hat das Pariser Berufungsgericht am 12. April entschieden, man dürfe Robert Faurisson als *professionellen Lügner, Fälscher und Geschichtsfälscher* bezeichnen.

    *Le monsieur de 89 ans a répété à l’audience que sa pensée, et son arrière-plan antisémite, avait été bien résumée à la radio en 1980 : « Les prétendues chambres à gaz hitlériennes et le prétendu génocide des juifs forment un seul et même mensonge historique, qui a permis une gigantesque escroquerie politico-financière, dont les principaux bénéficiaires sont l’Etat d’Israël et le sionisme international. »*

    *Der 89 Jahre alte Herr wiederholte vor Gericht, daß seine Ansicht und sein antisemitischer Hintergedanke (Hinter-Plan) 1980 in einer Radiosendung sehr gut zusammengefaßt wurden (gegenüber Ivan Levai, Ex-Ehemann Anne Sinclairs und Bumsvorgänger Dominique Strauss-Kahns, T.): « Die angeblichen Gaskammern Hitlers und der angebliche Genozid an den Juden bilden ein und dieselbe historische Lüge, deren Hauptnutznießer der Staat Israel und der internationale Zionismus sind. »*

    Zwar wundere ich mich, daß Louis Dreyfus' Le Monde überhaupt auf den berühmten 60-Worte-Satz Faurissons zu sprechen kommt, dennoch kann es das Blatt nicht lassen, wie schon die Jüdische Allgemeine in ihrem Artikel über die *Bagatelles pour un massacre* eine glatte Fälschung zu begehen.

    Sie hat den Satz um seine Fortsetzung gekürzt!

    *... et dont les principales victimes sont le peuple allemand -- mais non pas ses dirigeants et le peuple palestinien tout entier.*

    *... und dessen hauptsächliche Opfer das deutsche Volk sind - aber nicht seine Führer - und das palästinensische Volk zur Gänze.*

    Le Monde: *Der Anwalt des Professors, Damien Viguier, Alain Soral und Dieudonné nahestehend, ließ wissen, daß Faurisson in die Revision gehen wird.*

    Tempranillo

    Quellen:

    http://www.lemonde.fr/police-justice/article/2018/04/13/le-negationniste-robert-faurisson-deboute-de-son-proces-contre-le-monde_5285249_1653578.html#hLGkWJGHliTXso2k.99

    https://fr.wikiquote.org/wiki/Robert_Faurisson

    re-aktionaer

    E-Mail

    14.04.2018, 12:07

    @ DT
     

    Jetzt hat der Deep State seinen "Krieg" bekommen

    Und steht um so lächerlicher da. Reale Konsequenzen NULL. Macron und May blamiert bis auf die Knochen, Trump und Putin lachen sich scheckig.
    Wenn jetzt noch rauskommt, dass keinerlei Giftgas eingesetzt wurde, hätte Donald sogar eine Steilvorlage um mit seinem Geheimdienst aufzuräumen.

    Phoenix5

    E-Mail

    14.04.2018, 16:45

    @ re-aktionaer
     

    Das ist die Frage

    > Und steht um so lächerlicher da. Reale Konsequenzen NULL. Macron und May
    > blamiert bis auf die Knochen, Trump und Putin lachen sich scheckig.
    > Wenn jetzt noch rauskommt, dass keinerlei Giftgas eingesetzt wurde, hätte
    > Donald sogar eine Steilvorlage um mit seinem Geheimdienst aufzuräumen.


    Meines Erachtens hatte dieser überstürzte Angriff eben genau das Ziel, die Untersuchung der OPCW (die heute Samstag in Duma begonnen hätte) zu sabotieren. Dennoch setzt die Organisation die Arbeit fort, wie ich gerade gelesen habe. Sollten sie tatsächlich zu einem Ergebnis mit klarer Schuldzuweisung kommen (was ich bezweifle) - und das kann nach den Gesetzen der Logik nur bedeuten, dass es, sofern das Ereignis überhaupt stattgefunden hat, nicht Assad war - dann schlägt die Stunde der Wahrheit. Dann klärt sich, ob Trump wirklich so dämlich ist, wie er tut und wie ihn die Welt darstellt, oder ob man diesen pathologischen Narzissten brutal unterschätzt hat.

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Kapitel - Der Kapitalismus

    Hannes

    inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU,
    15.04.2018, 04:30
    (editiert von Hannes, 15.04.2018, 04:54)

    @ re-aktionaer
     

    Trump macht Wrestling

    > ... Trump und Putin lachen sich scheckig.
    > Wenn jetzt noch rauskommt, dass keinerlei Giftgas eingesetzt wurde, hätte
    > Donald sogar eine Steilvorlage um mit seinem Geheimdienst aufzuräumen.

    Ich weiß nicht, ob die lachen werden.

    Ich lachte früher über diesen „Kampfsport

    Wrestling ist albern, um nicht zu sagen: widerlich. Muss nun akzeptieren, dass die US-Wrestling-„Kultur“ durchaus ernst zu nehmen ist, leider.

    Ich hatte vor dem Angriff gehofft, dass Trump wrestelt, den Bad Guy gibt! War wohl so.

    Scheint, dass die Weltpolitik heute wie Wrestling abläuft: Unseriös, eine reine Show für Deppen, großes Geschrei, tumbes Rollenspiel: Böser Widerling gegen Guttman - Und im Hintergrund sind die Regeln längst geklärt, also, wer welche Rolle bei der Show spielen soll, den Hass der Masse auf sich ziehen soll, und wie es enden soll. Ab und an brechen auch mal Knochen. Gehört auch zum Spiel.

    Früher gab’s zwar auch stets die Show zum Krieg, doch so abartig wie heute, dass man mit dem „Feind“ auskungelt, wo die Raketen einschlagen sollen …?

    Ich denke immer, ich wäre so ein syrischer Nachtwächter in so einem Forschungslabor, welcher von den abziehenden Chefs den strikten Bewachungsbefehl erhält vor dem Angriff, schnell noch Frau und Kinder anrufen und dann hoffen ... Was für eine miese Show …

    Andererseits scheint es zu funktionieren. Trump hat sich m. E. schlau an die Spitze der kriegslüsternen, bereits heimlich marschierenden Horden gesetzt, und so, und mit seinem Twitter-Radau, deren Tour vermasselt. Denn Jene wollten wieder mal (angeblich einfach so passiert?) die Welt gleichsam „schlafwandlerisch“ in einen großen Krieg führen, ohne z. B. mal die Generale zu fragen, vorher.

    Er erzeugte Öffentlichkeit. Nach seinem objektiv skandalösen Twitter-Gepöbel fragte man wohl, erschreckt über die möglichen Konsequenzen - die Militärs!

    Und wir wissen, die wollen es ja auch: Raus aus den orientalischen Abenteuern, haben die Schnauze voll. Trump weiß das. Und deren Meinung ist wohl abgefragt worden, anders kann ich mir die Aktion – einen offensichtlich zumindest die Russen aussparenden Schlag - nicht erklären.

    Trump verkörpert die amerikanischen - sagen wir mal - „Kapitalisten“, ist also nicht mein Mann als „Prolet“, definitionsgemäß von meiner Arbeit leben müssend. Aber die Obamas und Clintons machen das Selbe im internationalen Maßstab, und dies liegt noch weniger in meinem Interesse (Ziel: Inter-Nationalsozialismus?).

    Trump scheint aber wirklich die US-Angriffs-Kriege zurückfahren zu wollen, allerdings aus rein „finanziellen“ Gründen, Motiv „nur“ nationalökonomisch, aber das zählt am Ende durchaus für mich.

    Politik ist wohl die Kunst des Machbaren, sagt man. Trump kann nicht sich-einfach-so-verweigern, er hat mächtige Gegner im Lande sowie auch Ausländer (Israelis, Briten usw.) die ihr Ding machen wollen, stets allerlei Shows inclusive. Da muss er als gelernter Wolf mitheulen.

    Nach Lage der Dinge bleibt Trump nur, verdeckt mit den Russen zu verhandeln – alles im Hintergrund (anders geht’s wohl nicht mehr), vordergründig aber gibt er dazu den hirnamputierten Hulk, damit es echtes US-Wrestling wird. OK, wohl auch, um die (offensichtlich in der Masse total verblödeten) Amis zu beeindrucken bei der Wahl.

    Sorry, so ist nun mal meine Wahrnehmung, nochmal ausdrücklich: Die Amis sind total verblödet, Beweis z. B. siehe oben: Wrestling-„Kultur“? Wir Deutschen übrigens inzwischen mehr oder weniger auch.

    Trump gibt den Obermacker. Denn Demokratie funktioniert so, weil: Die Verblödeten Amis wählen ihn genau deswegen. Sie, die Wrestling-Fans geben die Mehrheit in den U. S. A.

    Geschmacklos oder nicht, seine Hintermänner brauchen ja die Stimmen.

    Kann man widerlich finden, aber ich glaube inzwischen, genau so läuft heute auch die Weltpolitik. Leider. Wir werden so abartig verarscht, wie noch nie in der Geschichte der Menschheit. So systematisch und naturwissenschaftlich-technisch designed, dass es mir Angst macht. Wie gesagt, so läuft unsere „real existierende Demokratie“.

    Hoffe, dass er alle kriegslüsternen Horden – bezeichnen wir eine davon mal als „Israel“ – auch so zurückhalten kann, wie er es offensichtlich mit den Russen und Syrer derzeit noch schafft (die wären im Recht, wenn sie zurückschlügen, aber es wird ja gewrestelt, das ist besser).

    Anderenfalls „eskaliert“ die Sache wieder mal übel. Soll heißen, die kriegslüsternen Horden ziehen ihr Ding durch. NACH PLAN.

    Und nochmal: Mein Mann ist er nicht, der reiche Mister Trump aus Amerika. Aber was soll ich machen ;-)

    Meint
    H.

    ---
    Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

    Herb

    Südsteiermark,
    14.04.2018, 12:58

    @ DT
     

    Pew! Pew! Pew! Ein harmloser "Angriff", womöglich abgesprochen

    Hallo DT,
    das dient nur dem Ablenken von "Präsidentenproblemen", womöglich liege ich auch falsch, aber ich denke nicht.

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Joe68

    14.04.2018, 15:35

    @ Herb
     

    Selbst SPON schreibt dass

    Selbst im SPON steht das die Russen vor Ort ihre Abwehr deaktiviert hatten. Aber seit dem Kosovo Krieg, nach den Lügen der NATO über angebliche Erfolge, spätesttens nach dem erlogenen Geheimdienstberichten als Grundlage für den Irak-Krieg der USA/GB Agressoren, wissen wir nicht wer hier wie viel lügt. So leid es mir um die Zivilisten vor Ort auch tut, als Putin würde ich die britische Luftwaffenbasis in Zypern auch mit 100 Raketen beschiessen lassen und bei einem NATO Gegenangriff offen mit einem atomaren Gegenschlag drohen. Sollen die internationalen Bankiers ruhig mal den Geruch des Krieges an den eigenen Kindern riechen und sie auf den Altar des Petrodollars opfern. So schlimm kann die Porno-Affäre gar nicht sein dass die USA sich wegen GB opfern würden, erinnert euch an die Suez-Krise vor ca 60 Jahren, auch da haben die GB-F ihre Truppen aus dem Sinai abziehen müssen als die USA sich nicht gegen die UdSSR wegen dem Suezkanal stellen wollten. Damals reichte die Drohung mit einem Raktenangriff auf London/Paris.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










469822 Postings in 55717 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2208 User online (26 reg., 2182 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz