Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    also

    11.04.2018, 12:32
     

    Deutschland zieht wieder in den Krieg

    Dass dieser Konflikt um Syrien ein gutes Ende finden wird, ist wenig wahrscheinlich.
    Zuviel ist passiert. Auf der einen Seite die Russen, die in diesen
    Syrienkonflikt schon soviel investiert haben, dass ein Nachgeben ausgeschlossen ist.
    Auf der anderen Seite die USA, die mit Trump, Mike Pompeo und John Bolton die
    amerikanischen Interessen mit militärischen Mitteln skrupellos vorantreiben wollen.

    Das alles ist bekannt.

    Es ist auch bekannt, dass Russland die USA mehrfach vor einem militärischen
    Schlag gegen Syrien gewarnt hat.
    Am 13.März dieses Jahres, als Trump den CIA-Direktor Mike Pompeo als neuen
    Außenminister ankündigte, warnte Russland die USA vor unabsehbaren Folgen
    im Falle eines militärischen Schlages gegen Syrien.
    Am 20.März und am 4.April warnte Russland die USA abermals mit sehr deutlichen Worten.
    Heute, am 11.April, sagte der russische Uno-Botschafter Wassili Nebensja:
    "Ich fordere Sie erneut auf, ich flehe Sie an, die Pläne zu unterlassen,
    die Sie derzeit für Syrien entwickeln!"

    Alle diese Warnungen werden ignoriert!

    Nun wäre es an der Zeit, dass Deutschland eine Rolle einnimmt, die die Situation
    zu deeskalieren versucht. Deutschland hätte diese Möglichkeit. Deutschland
    könnte nun mäßigend einwirken, um dieser gefährlichen Entwicklung die Schärfe zu nehmen.

    Doch nichts dergleichen geschieht.
    Im Gegenteil, ist Deutschland offensichtlich an einer Eskalation interessiert.
    Am 26.März positionierte sich Deutschland sichtbar für die Welt gegen Russland
    und stellte sich mit unbewiesenen Behauptungen auf die Seite der USA.
    Am 9.April hat die deutsche Regierung den Schuldigen des Giftgasangriffes klar
    benannt und fordert Sühne.
    Am 10.April erklärte die deutsche Kanzlerin den Vorfall im syrischen Duma
    als "deutlich und klar evident" und verstieg sich in der Aussage, dass
    eine Untersuchung dieses Giftgasangriffes wohl geschehen darf, die Prüfung
    aber für eine Verurteilung des Falles nicht weiterhilft. Zur selben Zeit
    stehen in Jordanien die deutschen Tornados für die Bodenaufkärung bereit
    und die Fregatte "Hessen" ist als Begleitschutz des US-Flugzeugträgers
    "USS Harry S. Truman" schon unterwegs, um seine Aufgabe in der
    "Carrier Strike Group 8" im mittleren Osten wahrzunehmen.

    Die Größenordnung der deutschen Beteiligung spielt in dieser Phase der Vorbereitung keine Rolle.
    Deutschland hat sich deutlich positioniert, mehr wird von den USA auch gar nicht erwartet,
    weil in der Eskalation die Entscheidungen sowieso auf eine andere Ebene verschoben werden,
    die außerhalb der Kontrolle Deutschlands liegen.

    also

    Falkenauge

    11.04.2018, 12:50

    @ also
     

    Die deutschen Vasallen

    ... sind ja schon in der Vergangenheit immer folgsam gewesen, von Afghanistan an. Die Nachkriegsparole: Nie wieder Krieg! ist von den Polit-Gangstern längst vergessen.
    Wir aber dürfen sie nicht über uns handeln lassen.

    also

    11.04.2018, 19:32

    @ Falkenauge
     

    Die deutschen Vasallen

    Die deutschen Vasallen ... ja, so ist es.

    Dazu eine Geschichte.
    George W. Bush, der erfolgreichste US-Präsident aller Zeiten, hat der Welt
    gezeigt, dass die USA tun und lassen können was sie wollen. Er hat allen gezeigt,
    dass ein völkerrechtswidriger Krieg, der auf Lügen aufgebaut ist und
    über eine halbe Million Tote forderte, für sein Land keine Konsequenzen hat.
    Selbst die Verantwortlichen wurden für diese Verbrechen nie zu Rechenschaft gezogen.

    Im Gegenteil!

    John Bolton, der neue Sicherheitsberater im weißen Haus, der nun die
    Außen- und Sicherheitspolitik koordiniert und maßgeblich über Krieg und Frieden entscheidet,
    dieser John Bolton war einer der Hauptantreiber des Krieges gegen den Irak.
    Er war es, der damals als Staatssekretär im Außenministerium mit allen Mitteln versuchte,
    den angeblichen Besitz von Massenvernichtungswaffen nachzuweisen.

    Diesen Scharfmacher hat Trump in sein Kabinett geholt, weil er seine Meinung und seinen Rat möchte.
    Trump hat auch Pompeo als neuen Außenminister geholt, der morgen angelobt werden soll.
    Pompeo, ein ehemaliger Panzeroffizier, der von Außenpolitik und Diplomatie keine Ahnung hat,
    möchte den Iran und Russland gerne in Schutt verwandeln, weil diese Länder den US-Interessen
    widersprechen. Pompeo hat mitgearbeitet an der "National Defense Strategy 2018" und wahrscheinlich auch am
    "Nuclear Posture Review", die von US-Verteidigungsminister James Mattis am 19.Jan.2018 präsentiert wurde.

    Wer diese Dokumente liest, der weiß wohin die Reise geht.

    Deutschland folgt dem wie ein Dackel.
    Manche Deutsche meinen, dass sie doch nichts dafür könnten, dass ihnen doch gar nichts anderes übrig bleibe,
    weil sie ja nicht "souverän" seien. Seit der Rede von Schäuble geistert diese irrige Meinung durch die Medien.

    Am 21.Jan.2003 schloss Bundeskanzler Schröder eine Zustimmung Deutschlands im Sicherheitsrat zu einem Militärschlag
    gegen den Irak kategorisch aus und ging damit auf Distanz zu den USA.
    Sofort folgte ein weltweiter Aufschrei. Der britische Premier Tony Blair sprach von Blockade und die USA überlegten
    Wirtschaftssanktionen gegen Deutschland.
    Am 18.März 2003, als der Krieg gegen den Irak schon unausweichlich war, lehnte Schröder ein Ultimatum gegen den Irak ab
    und stellte klar, dass deutsche Soldaten nicht an diesem Krieg teilnehmen werden.
    Die, die sich am meisten darüber aufregte, das war die damalige Oppositionsführerin Merkel.
    Obwohl sie damals schon wußte, dass dieser Krieg völkerrechtswidrig ist, sprach sie von mangelnder
    Loyalität zu den USA und von einem isolierten Deutschland. In der Washington Post veröffentlichte sie
    eine Art von "Entschuldigungsschreiben" an die USA, in dem sie behauptete, dass die Haltung Deutschlands die NATO
    blockiere und damit die Legitimität der NATO untergrabe. Weiters schrieb sie, dass eine militärische Lösung nie
    ausgeschlossen werden darf, so wie es Deutschland jetzt tut.
    Nachdem am 18.März 2003 der offizielle Einmarsch der US-Truppen erfolgte und schon bekannt war, dass die
    UN-Waffeninspekteure nichts finden konnten, sagte Merkel im ZDF:
    "Dieser Krieg ist eine Realität und ich unterstütze die Vereinigten Staaten von Amerika und ich unterstütze die
    Soldaten und Soldatinnen"

    Wie man an dieser Geschichte erkennt, liegt es nicht an der fehlenden Souveränität Deutschlands,
    sondern es liegt ausschließlich an der deutschen Bundeskanzlerin, die es perfekt beherrscht, US-Interessen mit kaum
    wahrnehmbaren Methoden in Deutschland zu etablieren. Sie ist es, die Deutschland auf leisen Sohlen zum willigen
    Vasallen macht. Die Situation von 2003 ähnelt der heutigen auffallend, aber mit einem gravierenden Unterschied.
    Deutschland ist diesmal Mitglied in der Koalition der Willigen ohne es bemerkt zu haben.

    also

    Odysseus

    11.04.2018, 21:06
    (editiert von Odysseus, 11.04.2018, 21:43)

    @ also
     

    Ja, Merkel macht weiter, wo sie damals angefangen hat

    in ihrer Oppositionszeit, 2019 feiert sie dann 30 Jahre konsequentes Handeln im Vasallenstaat und gegen das Volk.

    Hier wird sie gestern befragt und äußert sich zum angeblichen Giftgasangriff. Bitte genau zuhören.

    https://www.youtube.com/watch?v=ob6eUUZQ9Lo

    "Die Evidenz, dass dort Chemiewaffen eingesetzt wurden sehr, sehr klar und sehr deutlich ist."

    Exkurs: Evidenz: Unmittelbare, mit besonderem Wahrheitsanspruch (unbezweifelbare) auftretende Einsicht.

    Kurz: Chemiewaffen wurden eingesetzt, es ist egal wer da Chemiewaffen einsetzt.....ok kann man nochmal nachprüfen, "hilft uns aber bei der Verurteilung des Falles jetzt nicht weiter" ???? - ....und "nach internationalen Ächtungen dort immer wieder Chemiewaffen eingesetzt werden und davon müssen wir leider ausgehen...????? Hört die sich den Stoff auch nochmal danach an??? wohl eher nicht. ...."wir müssen da eine sehr sehr deutliche Sprache sprechen" - hier als synonym für Raketenangriff.. ja, ja,da nudged, äh schubst sie wieder ein wenig. [[freude]]

    Einer geht noch (fett von mir):
    CDU-Außenpolitiker Jürgen Hardt wählte noch deutlichere Worte. „Die Bilder, die uns aus der syrischen Region Ost-Ghuta erreichen, sind einmal mehr erschütternd“, sagte der außenpolitische Sprecher der Union in Berlin. „Was wir dieser Tage in Ost-Ghuta erleben, grenzt an ethnische Säuberung.“


    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175317700/Syrien-Das-grenzt-an-ethnische-Saeuberung.html

    Bis gestern wurde Angaben über die Anzahl der Toten des Angriffs von 85 auf 42, die der Verletzten von 1000 auf 500 reduziert.
    Natürlich 42 und 500 zuviel.

    Assad zieht also, mit einer militärisch völlig unbedeutenden Wirkung eines solchen Angriffs durch seine Blödmannsgehilfen-Generäle, ganz bewußt den Unmut der Welt auf sich.
    So wie die Russen in England, mit einem Höchstmaß an wodkageschwängertem Dilettantentum, erfolglose Giftmordanschläge tätigen.

    Es geht kaum absurder.

    Man könnte [[lach]]en , wenn man nicht zugleich [[kotz]] en wollte.

    Zum Schluß dazu ein interessanter Artikel von vor genau einem Jahr:

    http://1nselpresse.blogspot.ch/2017/04/ehemaliger-britischer-botschafter-trump.html
    Daraus:
    "Das wird jetzt nicht vorbei sein.. weil Trump den Dschihadisten gerade eintausend Gründe für Operationen unter falscher Flagge gegeben hat.


    Gruß Odysseus

    Gernot

    Homepage E-Mail

    12.04.2018, 01:28

    @ Odysseus
     

    Hört doch auf zu lügen!

    ...
    > "Die Evidenz, dass dort Chemiewaffen eingesetzt wurden sehr, sehr klar und
    > sehr deutlich ist."
    >
    > Exkurs: Evidenz: Unmittelbare, mit besonderem Wahrheitsanspruch
    > (unbezweifelbare) auftretende Einsicht.
    >
    > Kurz: Chemiewaffen wurden eingesetzt, es ist egal wer da Chemiewaffen
    > einsetzt.....ok kann man nochmal nachprüfen, "hilft uns aber bei der
    > Verurteilung des Falles jetzt nicht weiter" ???? - ....und "nach
    > internationalen Ächtungen dort immer wieder Chemiewaffen eingesetzt werden
    > und davon müssen wir leider ausgehen...????? Hört die sich den Stoff auch
    > nochmal danach an??? wohl eher nicht. ...."wir müssen da eine sehr sehr
    > deutliche Sprache sprechen" - hier als synonym für Raketenangriff.. ja,
    > ja,da nudged, äh schubst sie wieder ein wenig. [[freude]]
    ...
    > Assad zieht also, mit einer militärisch völlig unbedeutenden Wirkung
    > eines solchen Angriffs durch seine Blödmannsgehilfen-Generäle, ganz
    > bewußt den Unmut der Welt auf sich.
    > So wie die Russen in England, mit einem Höchstmaß an
    > wodkageschwängertem Dilettantentum, erfolglose Giftmordanschläge
    > tätigen.
    >
    > Es geht kaum absurder.
    >
    ...
    >
    > Gruß Odysseus

    Dieser Giftgaseinsatz, mit dem das Tier Assad sein eigenes Volk ausrotten wollte und der sowjetische Mordanschlag in England sind genauso evident wie der letzte Giftgaseinsatz, wie die erschossenen Babys von Malmedy und die erstochenen von Kuwait, wie die 20000 Toten von Dresden, Husseins Giftgas, die explodierenden Passagiere der Lusitania, der Angriff auf Gleiwitz und die Erkenntnis, dass Völker (im Gegensatz zu Staaten) nicht existent, sondern Kopfprodukte sind - usw.

    Odysseus

    12.04.2018, 02:20

    @ Gernot
     

    Bitte weniger unsachlich

    > Dieser Giftgaseinsatz, mit dem das Tier Assad sein eigenes Volk ausrotten
    > wollte und der sowjetische Mordanschlag in England sind genauso evident wie
    > der letzte Giftgaseinsatz, wie die erschossenen Babys von Malmedy und die
    > erstochenen von Kuwait, wie die 20000 Toten von Dresden, Husseins Giftgas,
    > die explodierenden Passagiere der Lusitania, der Angriff auf Gleiwitz und
    > die Erkenntnis, dass Völker (im Gegensatz zu Staaten) nicht existent,
    > sondern Kopfprodukte sind - usw.

    Da du bereits den Sprachduktus von Trump und Nato aufgenommen hast, bist du sicher sehr überzeugt. Und die Anderen lügen alle.
    Niemand bestreitet die Toten oder Verletzten deiner Aufzählung.

    Es geht aber darum: Wer war es wirklich - und warum.
    False Flag ist so alt wie der Krieg.
    Und das die Wahrheit im Krieg das erste Opfer ist - wer kennt die Aussage nicht ?
    Kriegseintritt durch Lügenmärchen, da sind die Amis spitze!!

    Mit Nachdenken über Plausibilität und Hinterfragen von Berichten gehts schon oft ein ganzes Stück voran. Meist unbequem und oft nicht gern gesehen.

    Assad will sein eigenes Volk ausrotten?? Oh, Mann, guck dir die Lage Syriens auf der Landkarte an und befasse dich mit dem Kriegsverlauf von Beginn an sowie der geopolitischen Interessen der einzelnen angrenzenden Länder.

    Oder rufe weiter : Lügner - und disqualifiziere dich

    Trotzdem mit Gruß

    Odysseus

    Gernot

    Homepage E-Mail

    12.04.2018, 02:53

    @ Odysseus
     

    Eine Aufzählung von Geschichts- und Politlügen

    > Niemand bestreitet die Toten oder Verletzten deiner Aufzählung.

    ???????????????

    Eigentlich (fast) alle, zum Glück.
    Nichts verstanden!

    Odysseus

    12.04.2018, 12:34

    @ Gernot
     

    Ja, lass es mich endlich verstehen

    > > Niemand bestreitet die Toten oder Verletzten deiner Aufzählung.
    >
    > ???????????????
    >
    > Eigentlich (fast) alle, zum Glück.
    > Nichts verstanden!

    Eigentlich wollte ich über deine wenig schlüssige Aufzählung von Ereignissen deiner ersten Antwort hinwegsehen.

    Da sind ja auch die 20.000 von Dresden genannt.
    Nehmen wir sie mal als aktuellen Stand an und sehen über den Disput darüber hinweg.

    "(Fast) alle" bestreiten "zum Glück" diese Zahlen ?

    Gehts genauer? Wer ist "alle" und wo finde ich genau das "Glück"?

    Ich hab doch nichts verstanden.

    Nur am Rande sei in diesem Zusammenhang erinnert, daß Opferzahlen und Kriegsschilderungen zum Grundrepertoire der Propaganda im Krieg und auch besonders danach (!!) gehören. Alle Seiten bedienen sich daran, wenn der Zweck die Mittel heiligt.
    Dresden ist da ein gutes Beispiel.
    (Nazi-NPD-Gedenkmärsche versus "Bomber Harris, do it again")

    Falls du wieder nur etwas kryptisch als Kurz-Antwort hinklatscht, werde ich nicht mehr antworten.

    Zurück zum Thema Syrien:
    Hier mal eine schöne aktuelle (englische) kritische Zusammenfassung der fragwürdigen Dinge rund um die aktuellen Vorgänge.

    https://www.youtube.com/watch?v=_Yjo3jnePCs

    und hier, mal sehen wie lange der Link funktioniert:

    https://www.youtube.com/watch?v=yCsfJdpglHE

    Geht es im zweiten Link um die Verarbeitung von Erlebtem oder um Schauspieltraining für den nächsten Dreh in Bombentrümmern? Nach bewiesen gestellten Propaganda-Fotos einiger Weißhelme im Syrienkonflikt sollte jeder Interesse entwickeln und nachbohren.


    Gruß Odysseus

    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    12.04.2018, 12:40

    @ Odysseus
     

    Irone

    Servus Odysseus!

    Wenn ich die Beiträge richtig verstanden habe, muss man ein dickes [[ironie]]
    darunter setzen, dann wird es verständlich und plausibel.

    M.f.G.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    Odysseus

    12.04.2018, 12:50

    @ Rotti
     

    Möglich, aber bei dem Thema finde ich (halbgare) Ironie fehl am Platz (o.T.)

    > Servus Odysseus!
    >
    > Wenn ich die Beiträge richtig verstanden habe, muss man ein dickes
    > [[ironie]]
    > darunter setzen, dann wird es verständlich und plausibel.
    >
    > M.f.G.
    > Rotti

    Gernot

    Homepage E-Mail

    13.04.2018, 11:26

    @ Odysseus
     

    Magengeschwüre züchten oder Abreagieren?

    > > Servus Odysseus!
    > >
    > > Wenn ich die Beiträge richtig verstanden habe, muss man ein dickes
    > > [[ironie]]
    > > darunter setzen, dann wird es verständlich und plausibel.
    > >
    > > M.f.G.
    > > Rotti

    Vielleicht bin ich kein besonders guter Mensch oder leide an mangelnder Pietät.
    Vielleicht aber bin ich auch nur etwas introvertiert und pfeife lieber auf ein "wir sind alle so betroffen und fassungslos"-Niveau, bevor ich mir angesichts der Realitäten Magengeschwüre wachsen lasse.
    Verzeihung, aber "Herausk.tzen" der Bitterkeit hilft mir gesundheitlich! Ich kann's Empfindlichen auch nur empfehlen.
    Fresst nichts in euch hinein, sonst sterbt ihr weg und es gibt noch weniger Widerstand!

    Sollte ich Gefühle verletzt haben, täte es mir Leid. Vielleicht ist das in diesem Forum auch wenig angemessen und besser bei ppq usw. aufgehoben. Aber ich ließ mich von Schlimmeren, das ich hier las, verleiten.
    Feierlich gelobe ich fürderhin zurückhaltender zu sein - soweit ich es kraft Selbstbeherrschung vermag.

    Reffke

    E-Mail

    12.04.2018, 10:48

    @ Gernot
     

    Die unmögliche Tatsache?

    Hallo Gernot,

    Mach bitte nicht den Palmström [[zwinker]]


    ...
    Und er kommt zu dem Ergebnis:
    »Nur ein Traum war das Erlebnis.
    Weil«, so schließt er messerscharf,
    »nicht sein kann, was nicht sein darf!«


    Christian Morgenstern, 1871-1914

    Gr. Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Lechbrucknersepp

    12.04.2018, 11:23

    @ Gernot
     

    Vielleicht war der Angriff auch so real wie erfundene Massenvernichtungswaffen oder aus Brutkästen geschleuderte Kleinkinder...

    > Dieser Giftgaseinsatz, mit dem das Tier Assad sein eigenes Volk ausrotten
    > wollte und der sowjetische Mordanschlag in England sind genauso evident wie
    > der letzte Giftgaseinsatz, wie die erschossenen Babys von Malmedy und die
    > erstochenen von Kuwait, wie die 20000 Toten von Dresden, Husseins Giftgas,
    > die explodierenden Passagiere der Lusitania, der Angriff auf Gleiwitz und
    > die Erkenntnis, dass Völker (im Gegensatz zu Staaten) nicht existent,
    > sondern Kopfprodukte sind - usw.

    Vielleicht war der Angriff auch so real wie erfundene Massenvernichtungswaffen oder aus Brutkästen geschleuderte Kleinkinder... Sind diese Täuschungsmanöver etwa schon vergessen?

    Im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst. Da wird dann eine Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (ansässig und betrieben von einem einzelnen Assad-Gegner in seinem Wohnzimmer in London) durch die Medien gejagt...
    ...irgendwelche schwindeligen Weißhelme als Mediennarrativ aufgebaut, die nachweislich im Sinne der Opposition Schindluder treiben...

    ...und insgesamt wird eben darauf gebaut, dass der Bürger wieder mal alles glauben soll.

    Nachdem die USA bereits den Rückzug ankündigten, weil der IS mehr oder weniger beseitigt ist, kommt dieser Giftgasangriff wie gelegen... Die Frage ist nur wem...

    Welche der 138 beteiligten Interessensgruppen, darunter so ziemlich alle großen Geheimdienste, deren Job es ist, zu täuschen, profitiert denn wirklich davon?

    Als ob es "Lügen" wären, solche Fragen zu stellen, forderst Du, man solle den Kriegsheulern wieder mal einfach alles abnehmen und bei fehlenden Beweisen ein Auge zudrücken.

    Wie blöd müsste man sein? Ich bitte Dich...

    BerndBorchert

    12.04.2018, 11:56

    @ Lechbrucknersepp
     

    Natürlich ist der Giftgasangriff von den westl. Geheimdiensten+Medien erfunden. Dass Trump drauf reinfällt, ist eine Enttäuschung. (oT)

    [ kein Text ]
    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    12.04.2018, 12:03

    @ BerndBorchert
     

    Erstens kommte es anders, zweitens als man denkt

    Servus BerndBorchert!

    Wie kommst Du darauf zu glauben, Trump sei darauf hereingefallen? [[freude]]

    M.f.G.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    BerndBorchert

    12.04.2018, 12:09

    @ Rotti
     

    Du meinst, er hat die Lüge durchschaut und spielt jetzt dennoch die Rolle, in die ihn der eigene Geheimdienst damit schicken will? (oT)

    [ kein Text ]
    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    12.04.2018, 12:37

    @ BerndBorchert
     

    Yepp!

    Servus BerndBorchert!

    Warum sollte nur ein Geheimdienst täuschen und tarnen?
    Das Ganze ist ein Spektakel für die Öffentlichkeit. Man spitzt es zu, bis Alle vom Atomkrieg sprechen und sich fürchten. In letzter Sekunde zuckt er zurück und bekommt viel öffentlichen Applaus. So wurden Alle bedient. Einen Atomkrieg kann man der Öffentlichkeit nur schlecht verklickern................. bis jetzt macht er viel richtig. [[top]]

    ........... so wenigstens ist meine Vermutung.

    M.f.G.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    Tempranillo

    12.04.2018, 12:34

    @ BerndBorchert
     

    Uralte westlich-demokratische Propagandalügen

    The Daily Telegraph, 22. 3. 1916, Seite 7:

    »ATROCITIES IN SERBIA.
    700,000 VICTIMS.


    […] Whole districts, with towns and villages, have been depopulated by massacres. Women, children, and old men were shut up in the churches by the Austrians, and either stabbed with the bayonet or suffocated by means of asphyxiating gas. […] distribution of bombs and machines for producing asphyxiating gas to the Bulgarians by the Germans and the Austrians, who instructed the former how tQ utilise these instruments to extemlinate the serbian population.«

    Auf deutsch heißt das:

    »GRAUSAMKEITEN IN SERBEN
    700 000 OPFER

    […] Ganze Bezirke, Städte und Dörfer, wurden durch Massaker entvölkert. Frauen, Kinder und alte Männer wurden in Kirchen erschossen oder teils mit Bajonetten erstochen, teils mit Gifigas erstickt. […] Die Verteilung von Bomben und Maschinen zur Erzeugung von Giftgas an die Bulgaren erfolgt durch die Deutschen und Österreicher. Die Bulgaren wurden von den Deutschen und Österreichern instruiert, wie sie diese Instrumente anwenden müssen, um die serbische Bevölkerung auszurotten. […]«

    Link zum Daily Telegraph, wo man auf Seite 7 den oben zitierten Artikel finden kann: https://www.telegraph.co.uk/news/ww1-archive/12200312/Daily-Telegraph-March-22-1916.html
    ---------------------------------

    Daß Trump nicht genau weiß, was los ist, halte ich für völlig ausgeschlossen. Entweder er geht daran, Syrien auf gut amerikanisch aus freien Stücken zu überfallen oder er steht, wie Apostroph annimmt, unter Druck.

    Aber so blöd kann er nicht sein, die syrische Vergasungslüge für bare Münze zu nehmen.

    Wir haben es schlicht und einfach mit der vom Westen seit über 100 Jahren instrumentalisierten Vergasungshysterie zu tun, was in dem Fall besonders nahe liegt, da ein Staat kaputt gemacht werden soll, der nicht in der Gnadensonne Israels steht.

    Tempranillo

    Lechbrucknersepp

    12.04.2018, 12:57
    (editiert von Lechbrucknersepp, 12.04.2018, 13:07)

    @ Tempranillo
     

    Nö. Wahr ist: Der tiefe Staat ist der undemokratische Teil einer Demokratie.

    Und wie immer stellt sich die Frage, wie Dein Gegenmodell vor so etwas schützen würde.
    Warum sollte ein Alleinherrscher, ein Kalif oder König keinen Geheimdienst-Apparat betreiben und damit noch krasser agieren?

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    12.04.2018, 13:43
    (editiert von Mephistopheles, 12.04.2018, 14:17)

    @ Lechbrucknersepp
     

    Nö. Wahr ist: Essen und trinken ist der unmenschliche Teil des Menschen.

    > Und wie immer stellt sich die Frage, wie Dein Gegenmodell vor so etwas
    > schützen würde.
    > Warum sollte ein Alleinherrscher, ein Kalif oder König keinen
    > Geheimdienst-Apparat betreiben und damit noch krasser agieren?

    In Wahrheit wurde der tiefe Staat von der Demokratie erfunden und ist gleichzeitig mit ihr entstanden.
    So etwas wie Überwachung der gemeinen Bürger und verdeckte Ermittlungen und Staatsaktionen gegen die Bürger gab es einfach nicht vor Erfindung der Demokratie.
    Je demokratischer ein Staat ist, um so mehr überwacht er seine Bürger und um so eher geht er verdeckt gegen sie vor.

    Der Erfinder des tiefen Staates: [image]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Fouch%C3%A9


    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    Lechbrucknersepp

    12.04.2018, 14:07
    (editiert von Lechbrucknersepp, 12.04.2018, 14:16)

    @ Mephistopheles
     

    Vergleiche mal den BND mit Diensten im Dienste des Kalifen in einer Nicht-Demokratie

    > > Und wie immer stellt sich die Frage, wie Dein Gegenmodell vor so etwas
    > > schützen würde.
    > > Warum sollte ein Alleinherrscher, ein Kalif oder König keinen
    > > Geheimdienst-Apparat betreiben und damit noch krasser agieren?
    >
    > In Wahrheit wurde der tiefe Staat von der Demokratie erfunden und istz
    > gleichzeitig mit ihr entstanden.

    Deine unbelegte Aussage schließt meine Aussage nicht aus.
    Dennoch würde ein Alleinherrscher, Kalif oder König sicherlich auch einen Geheimdienst betreiben. Zur Verinnerlichung dieser auf der Hand liegenden Tatsache, die sich beispielsweise anhand von Saudi Arabien belegen lässt: Spiel doch mal das PC-Spiel "Tropico", von dem in diesem Jahr der sechste Teil released wird, dann weißt Du Bescheid.

    > So etwas wie Überwachung der gemeinen Bürger und verdeckte Ermittlungen
    > und Staatsaktionen gegen die Bürger gab es einfach nicht vor Erfindung der
    > Demokratie.
    > Je demokratischer ein Staat ist, um so mehr überwacht er seine Bürger
    > und um so mehr geht er verdeckt gegen sie vor.

    Eine unbegründete und unbelegte Aussage. Auch ergibt sie wenig Sinn. Denn: Ein Alleinherrscher, Kalif oder König ohne einschränkende Gesetzgebung und ohne parlamentarisches Kontrollgremium für Geheimdienstaktivitäten könnte freilich noch viel weiter gehen.

    Nur als Beispiel: Vergleich mal den Bundesnachrichtendienst, der von Five-Eyes-Kollegen wegen seiner Bravheit ausgelacht wird, mit den Diensten in Saudi Arabien.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/machtanspruch-bnd-warnt-vor-saudi-arabien-13943763.html

    Wenn die BRD-Demokratie so grundsätzlich böse und verdorben sein soll... Darf ich fragen, was Dein bevorzugtes Modell ist? Bei mir ist es übrigens das Schweizer Modell.

    Und überhaupt: "Essen und trinken ist der unmenschliche Teil des Menschen.", schreibst Du ohne irgendeinen Sinn in den Betreff. Das ist doch schon wieder reines Shitposten, oder etwa nicht?

    Kosh

    12.04.2018, 14:55

    @ Mephistopheles
     

    “Sun Zi sagte”

    Unter Ausklammerung jeglicher Ironie Deinerseits:

    aus http://www.china-guide.de/sunzi-einsatz-von-spionen.html
    - Es gibt fünf Arten von Spionen, die einzusetzen sind: einheimische Spione, innere Spione, übergelaufene Spione, gefährdete Spione und überlebende Spione. Wenn alle fünf Arten von Spionen gleichzeitig am Werk sind und der Feind völlig im Ungewissen über die Gesetzmäßigkeiten ihres Einsatzes ist, ist das eine wunderbare Methode und eine Zauberwaffe des Souveräns.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    Tempranillo

    12.04.2018, 13:51

    @ Tempranillo
     

    Dieudo holt die Keule raus

    > Wir haben es schlicht und einfach mit der vom Westen seit über 100 Jahren
    > instrumentalisierten Vergasungshysterie zu tun, was in dem Fall besonders
    > nahe liegt, da ein Staat kaputt gemacht werden soll, der nicht in der
    > Gnadensonne Israels steht.

    Dieudonné – Israël déclare la guerre au monde
    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Dieudonne-Israel-declare-la-guerre-au-monde-50512.html

    Dieudonné: Israel erklärt der Welt den Krieg. *Ich habe gelitten, also bringe ich um, wen ich will.*

    Dana Goldstein schreibt das seit etwa 10 Jahren und leitet ihren Standpunkt aus den ihrer Ansicht nach von einem Ausrottungsrassismus durchtränkten Thorah und Talmud her.

    Israel = Demokratie in höchster Vollendung (s. Toussenel, des Mousseaux, Drumont, Delassus, Monniot, Céline, Hillard, Soral, Goldstein, Ryssen).

    Roger Guy Dommergue Polacco de Menasse bezeichnet die Demokratie als *Judäokratie*.

    Der von Dana Goldstein empfohlene Hervé Ryssen hat darüber mehrere Bücher geschroieben. Goldstein und Ryssen sollen sich auf Anregung Danas persönlich getroffen haben.

    Tempranillo

    LePenseur

    Homepage

    12.04.2018, 14:23

    @ BerndBorchert
     

    Eine Enttäuschung?

    Wohl eher eine Enttarnung, würde ich sagen! Und zwar in doppelter Hinsicht:

    1. daß Trump zwar vor der Wahl seinen Mund kräftig aufgerissen hat und Änderungen versprach — aber gerade im entscheidenden Bereich schnell klein beigegeben hat, und

    2. daß der deep state in den USA noch mächtiger und unbezwingbarer ist, als man gemeinhin anzunehmen gesonnen war.

    Über beides kann man zurecht "enttäuscht" sein. Zwei Täuschungen weniger, die man sich gemacht hat ...

    ---
    LePenseur

    Gernot

    Homepage E-Mail

    13.04.2018, 10:46

    @ Lechbrucknersepp
     

    Wer nimmt jetzt wen auf den Arm?

    > > Dieser Giftgaseinsatz, mit dem das Tier Assad sein eigenes Volk
    > ausrotten
    > > wollte und der sowjetische Mordanschlag in England sind genauso evident
    > wie
    > > der letzte Giftgaseinsatz, wie die erschossenen Babys von Malmedy und
    > die
    > > erstochenen von Kuwait, wie die 20000 Toten von Dresden, Husseins
    > Giftgas,
    > > die explodierenden Passagiere der Lusitania, der Angriff auf Gleiwitz
    > und
    > > die Erkenntnis, dass Völker (im Gegensatz zu Staaten) nicht existent,
    > > sondern Kopfprodukte sind - usw.
    >
    > Vielleicht war der Angriff auch so real wie erfundene
    > Massenvernichtungswaffen oder aus Brutkästen geschleuderte Kleinkinder...
    > Sind diese Täuschungsmanöver etwa schon vergessen?

    Davon habe ich ja geschrieben.
    >
    > Im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst. Da wird dann eine Syrische
    > Beobachtungsstelle für Menschenrechte (ansässig und betrieben von einem
    > einzelnen Assad-Gegner in seinem Wohnzimmer in London) durch die Medien
    > gejagt...
    > ...irgendwelche schwindeligen Weißhelme als Mediennarrativ aufgebaut, die
    > nachweislich im Sinne der Opposition Schindluder treiben...
    >
    > ...und insgesamt wird eben darauf gebaut, dass der Bürger wieder mal
    > alles glauben soll.
    >
    > Nachdem die USA bereits den Rückzug ankündigten, weil der IS mehr oder
    > weniger beseitigt ist, kommt dieser Giftgasangriff wie gelegen... Die Frage
    > ist nur wem...
    >
    > Welche der 138 beteiligten Interessensgruppen, darunter so ziemlich alle
    > großen Geheimdienste, deren Job es ist, zu täuschen, profitiert denn
    > wirklich davon?
    >
    > Als ob es "Lügen" wären, solche Fragen zu stellen, forderst Du, man
    > solle den Kriegsheulern wieder mal einfach alles abnehmen und bei fehlenden
    > Beweisen ein Auge zudrücken.
    >
    > Wie blöd müsste man sein? Ich bitte Dich...

    Entschuldigung, werde ich jetzt hier auf den Arm genommen - oder bemerkt hier wirklich niemand - ich hatte eine Anzahl empörter Stellungsnahmen erhalten - die bittere Satire, wenn sie ihm mitten ins Gesicht springt?
    Ich bitte euch: Lusitania, Gleiwitz, 20000 - glauben Sie das denn alles? - Völker als Kopfprodukte im Gegensatz zu Staaten (was von beiden ist denn bloßer Menschenmacht geschuldet?). Muss ich noch den Friedensbringer Obama aufführen? Die Kollateralschäden von Bomber-Harris?
    Für weitere Beispiele "unumstößlicher historischer Tatsachen" wäre ich übrigens dankbar. Da gab es z.B. angeblich auch mal einen chinesischen Kaiser, der sich den Bau der Chinesischen Mauer gutgeschrieben hat, obwohl sie schon ewig stand.

    Lechbrucknersepp

    13.04.2018, 11:32

    @ Gernot
     

    Der Mainstream ("die Normies") sowie die Typen aus Absurdistan uns.

    > Entschuldigung, werde ich jetzt hier auf den Arm genommen - oder bemerkt
    > hier wirklich niemand - ich hatte eine Anzahl empörter Stellungsnahmen
    > erhalten - die bittere Satire, wenn sie ihm mitten ins Gesicht springt?

    Hi Gernot,

    es wird immer schwieriger zwischen Satire und ernst gemeinten Beiträgen zu unterscheiden. Bestes Beispiel ist die Gaga-Gegenerklärung zur "Erklärung 2018", die auch im DGF besprochen wird:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=459532

    Da wäre ich mir jetzt fast sicher gewesen, dass die Möchtegern-Bessermenschen-Weltfremdheit auf den Arm genommen wird.

    Oder denke an die These, die desöfteren hier im Gelben Forum vertreten wird, die Menschheit müsse "die Zivilisation überwinden".

    Auf den ersten Blick reines Shitposten, allerdings musste ich lernen, dass so ein grober Unfug teilweise wirklich ernst gemeint ist.

    Der Youtuber "Kas'im von Lehon" hat gestern ein Kurzvideo über "Absurde Theorien im Internet" gemacht, wobei es eigentlich um "absurde Gesellschaftsmodelle" geht. Ich fand daran spannend, dass diese Modelle aus Absurdistan andernorts teilweise ernst vertreten werden. Wenn ich mich recht entsinne geht es gleich mit der zu überwindenden Zivilisation los.

    Viel Spaß und entschuldige bitte das Missverständnis.

    https://www.youtube.com/watch?v=U20XVCePeRs

    Kosh

    13.04.2018, 12:18

    @ Lechbrucknersepp
     

    Bitterernster Unfug

    - es wird immer schwieriger zwischen Satire und ernst gemeinten Beiträgen zu unterscheiden.
    … allerdings musste ich lernen, dass so ein grober Unfug teilweise wirklich ernst gemeint ist.


    Ja, sowas muss man erstmal lernen, weil dahinter sehr oft eine ernst gemeinte Logik steckt, die sich nur unter Gleichgesinnten aufrechterhalten lässt. Auch hat der Humor in den letzten Jahren unter der political correctness arg gelitten, folglich ist kaum zu erwarten, dass Ironie und Satire noch die gleiche Qualität aufweisen. Darüber hinaus scheint der Bierernst den Mainstream in einer Weise erfasst zu haben, dass der nur noch über Dinge lachen kann, zu denen man mir eine Bedienungsanleitung reichen müsste. Jahrelang habe ich mich über die TV-Vor-Lacher genervt, heute kann ich 200%ig nachvollziehen, dass die betriebsnotwendig sind.

    Widersprüche zu bezeichnen und zu analysieren, MACHT in diesen Kreisen keinen Sinn mehr, zu sehr sind deren Synapsen fix verdrahtet. Sowas bräuchte Zeit, weil sie erstmal Liebgewonnenes über den Haufen werfen müssten, um es hinterher neu einzuordnen und zu bewerten. In vielerlei Hinsicht eine unbequeme Wahrheit.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    BerndBorchert

    13.04.2018, 17:24

    @ Lechbrucknersepp
     

    Russlands Außenminister: Nachweise für Giftgas-Inszenierung in Duma (mL)

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/chemiewaffeneinsatz-in-duma-russland-glaubt-an-inszenierung-100.html

    sensortimecom

    E-Mail

    11.04.2018, 13:03

    @ also
     

    Eher unwahrscheinlich...

    ...dass die Leute um Trump einen Krieg mit Russland wollen, noch dazu wegen Syrien.
    Ich glaube eher, dass man sich deren Zustimmung erpressen will. Die eigentlichen Kriegstreiber befinden sich im "deep state".

    aliter

    11.04.2018, 18:05

    @ sensortimecom
     

    Trumps Ablenkungsversuch

    > Ich glaube eher, dass man sich deren Zustimmung erpressen will. Die
    > eigentlichen Kriegstreiber befinden sich im "deep state".

    Ich glaube es ist der verzweifelte Versuch des am. Präsidenten, sich gegen die Feinde im eigenen Land zu wehren. Die Leute um Trump haben versäumt, sich des juristischen Komplexes zu versichern - anders als das augenblickliche Regierungssystem in Berlin. Wenn man die politische Entwicklung betrachtet, so wird immer häufiger die Justiz für politische Veränderungen eingesetzt.

    Die Wortwahl des amerikanischen Präsidenten "das Tier, das mit Giftgas um sich wirft" o.ä. hat die Metainformation, dass das eigentlich nicht ernst gemeint ist. Nach dem Muster von in Bedrängnis geratenen: Wenn ich gewaltig übertreibe erfülle ich formal die Forderung der Mächtigen, aber ich signalisiere, dass es eigentlich anders gemeint ist.

    Ich glaube in den USA wird primär versucht, Trump zu entfernen und parallel mit aller Gewalt zu verhindern versucht, dass sich die abzeichnende Normalisierung in Syrien durch Durchsetzen der staatlichen legalen Macht eintritt.
    In der Tat ist interessant, wie Russland reagiert, wenn die USA "zufällig" oder "irrigerweise" russische Truppen angreifen. Ich vermute Putin bleibt zurückhaltend und führt insgeheim eine Strichliste über die Verletzungen durch die USA. Man vergleiche, sein Verhalten nach dem Abschuss durch die Türkei

    mabraton

    E-Mail

    12.04.2018, 13:40

    @ sensortimecom
     

    natürlich, aber..

    ...wie groß ist deren Erpressungspotenzial. Trump versucht vermutlich mit einer halbherzigen Aktion durch zu kommen.
    Wenn das ganze Schaden anrichtet werden die Russen antworten.

    Meine 5 Kopeken... [[zwinker]]
    mabraton

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    11.04.2018, 13:42

    @ also
     

    Risse in der Matrix

    > Dass dieser Konflikt um Syrien ein gutes Ende finden wird, ist wenig
    > wahrscheinlich.

    Hallo,

    ich weiss nicht wer in D überhaupt noch in der Lage ist einen Krieg zu führen. Seit alle wichtigen Positionen von der Kanzlerin bis zur Kriegsministerin fest in Frauenhand sind, dürfte es mit der Wehrfähigkeit nicht mehr so gut aussehen. Im Gegensatz dazu läuft das Nachrichten und Unterhaltungsprogramm auf Höchstleistung.

    Zur Abwechslung einmal zu einem Beitrag über Risse in der Matrix der mir sehr gut gefallen hat. Aus meiner Sicht trifft er voll ins Schwarze. Euer Problem ist, dass ihr nichts dagegen unternehmt, wer euer Land unkontrolliert betritt. Das unterstützt jeder Steuer und Abgabenzahler, egal welche Partei er wählt. Dagegen sein, ändert auch nicht viel.

    Wenn in Syrien der Krieg Geschichte ist, wird bei euch das Leben so richtig gemütlich. So wie euer persönliches Umfeld strukturiert ist, so spiegelt sich das auf gesellschaftlicher Ebene wieder. Veränderung beginnt immer bei mir persönlich und nicht dort daraussen, schon gar nicht in anderen Ländern.
    Gruss

    Gernot

    Homepage E-Mail

    12.04.2018, 01:31

    @ NST
     

    Überlegene Männlichkeit

    ...
    >
    > ich weiss nicht wer in D überhaupt noch in der Lage ist einen Krieg zu
    > führen. Seit alle wichtigen Positionen von der Kanzlerin bis zur
    > Kriegsministerin fest in Frauenhand sind, dürfte es mit der Wehrfähigkeit
    > nicht mehr so gut aussehen. Im Gegensatz dazu läuft das Nachrichten und
    > Unterhaltungsprogramm auf Höchstleistung.
    ...

    Die Mohnke-Mädels haben nicht kapituliert.

    mabraton

    E-Mail

    12.04.2018, 14:17

    @ NST
     

    Mein Spruch bein einem Banküberfall

    Hallo NST,

    ich gebe Dir voll recht, dagegen sein nützt gar nichts.
    Ich habe außer, dass ich meinen Mitmenschen >auf die Nerven gehe<, auch noch keine Strategie entwickelt wie man sie aus der Narkotisierung holt.

    Vielleicht mit Lach-Yoga im Park während tagesschau24 läuft?

    Beste Grüße
    mabraton

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    13.04.2018, 07:36
    (editiert von NST, 13.04.2018, 07:45)

    @ mabraton
     

    Narkosemittel ....

    > noch keine Strategie entwickelt wie man sie aus der Narkotisierung holt.
    >
    > Vielleicht mit Lach-Yoga im Park [[rofl]]

    Hallo,

    wer ohne Protest und Widerstand mehr als 50% seiner Arbeitsleistung an eine Regierungsform freiwillig abgibt, weiss überhaupt nicht, dass er narkotisiert wurde.

    Niemand wird daraus aufwachen, solange die Finanzierung problemlos erfolgt. Der Narkotisierte träumt vom Sozialstaat der in fürsorglich nährt, wäre er im Wachzustand würde er sehen wie die eingesammelten Gelder tatsächlich verwendet werden. Kein einziger Migrant wäre hier, wenn der Wachzustand Normalzustand wäre.

    Die Migranten müssen an Anzahl zunehmen, erst dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, dass das Narkosemittel nicht mehr finanziert werden kann. Dann beginnt der Aufwachprozess. Die wachen Geister machen das was sie jetzt auch schon machen, ruhig bleiben und beobachten, denn zu tun gibt es nichts.
    Gruss

    Herb

    Südsteiermark,
    11.04.2018, 18:10

    @ also
     

    Mit was und mit wem? (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    XERXES

    E-Mail

    11.04.2018, 19:41

    @ also
     

    Steht die neue US-Botschaft in Jerusalem symbolisch für den dritten Tempel?

    Irgendwie ist die ganze Entwicklung z.Zt. einfach nur noch skurril. [[hae]]

    ---
    Qui tacet, consentire videtur.

    Bonifatius VIII

    WKN007

    11.04.2018, 21:46

    @ XERXES
     

    Spannungen in Syrien

    Hallo zusammen, habe mir gerade eine Dokumentation von Alcyon Pleyaden
    im Internet angesehen.
    Ich weiß nicht richtig was ich davon halten soll, besonders ab 1:34:50,
    wirklich sehr interessant.

    http://www.youtube.com/watch?v=E5myno81y0U

    Apostroph

    Down Town (Switzerland),
    11.04.2018, 23:48

    @ XERXES
     

    Fakten-Lage Mitternacht 11./12.April 2018

    Die Märkte am Abgrund
    ----------------------------------------------------------------------------

    Was wir zur Stunde an den Finanz-Märkten rund um den Globus erleben, ist quasi das Aufstossen der Türe zur Vorhölle.

    Ein charakterloser Geschäftemacher und Showman, seit 2016 seines Zeichens Präsident der USA, ist dabei, mit seinem Slogan „America First“ die ganze Welt in Schwarz und Weiss einzuteilen. 15 Monate lang ging dieses regieren per Dekret noch in seinem Alltags-Trott weiter, obwohl die Märkte schon im November 2016 masslos überzahlt waren. Trump, eine Person ohne jegliche Regierungs-Erfahrung, gehätschelt und gewählt durch Rechts-Extreme, den Verlierern der industriellen Revolution und als Alternativloser zu Hillary Clinton, lässt die Welt erzittern.

    Es hat gedauert, nun liegen die Fakten auf dem Tisch: Es gibt nur Verlierer und keinen Gewinner! In der Endlosigkeit des Washingtoner Minister-Karussells widerspiegelt sich die grandiose Verball-hornung der bisherigen amerikanischen Verantwortung. Es gibt nur noch Abnicker und Ja-Sager um den psychisch Unberechenbaren, wo Deal um Deal und Entlassung um Entlassung zum Tages-Ablauf gehören. Das Imperium wankt.

    Der krankhafte Milliardär Trump ist in diesen Stunden gerade dabei den 3. Weltkrieg in Szene zu setzen, nachdem seine Vorgänger den arabischen Frühling zum grössten politischen Fiasko des 21. Jahrhunderts inszeniert haben. Seit 2003 sind nebst den über 2,5 Mio. Opfer über 10 Mio. Flüchtlinge, aus ihren Ländern vertrieben, in Europa und in den Nachbar-Staaten angekommen, wo sie auf eine Weiterreise nach Nordeuropa harren.

    Wir wissen alle zur Genüge, dass diese erzwungene Völkerwanderung in allen Gastländern zu unlösbaren Problemen führt und mit jedem Monat länger die Ausweglosigkeit erhöht. Diese Ursachen führen zu politischen Verwerfungen auf der ganzen Linie, wo immer weniger Staaten und deren Regierungen bereit sind, sich dem Diktat zu unterwerfen. Die US-Partner Deutschland, England , Frankreich und das Militär-Bündnis der Nato tragen massiv dazu bei, dass sich der US-Präsident in seiner Rolle sicher fühlt, wenn dieser schizophren Russland, Iran und seine Allierten, durch von westlichen und israelischen Geheimdiensten fingierte Schweinereien und Skandale, vorführen lässt.

    Mit einem 3. Weltkrieg will und muss das gänzlich bankrotte Amerika seine Ueberlebens-Chancen ein letztes Mal verlängern . Den Preis den wir alle dafür bezahlen ist unvorstellbar schrecklich und lässt sich mit keinem einzigen Menschen-Leben gerechtfertigen.

    Die „schweigende Mehrheit“ bleibt in ihrem Alltags-Trott verhaftet und hofft, sich aus diesem Armageddon heraushalten zu können. Es gibt sogar einzelne, namhafte Schweizer Medienschaffende, welche nicht genug bekommen, diesen Wohltäter Trump zu bejubeln und zu beklatschen.

    12. April 2018

    Apo'

    ---
    "Wir können nicht alle Helden sein, weil ja irgendeiner am Bordstein stehen und klatschen muss, wenn sie vorüber schreiten."

    W. Adair

    Odysseus

    12.04.2018, 01:50
    (editiert von Odysseus, 12.04.2018, 02:33)

    @ Apostroph
     

    Macron, May, Merkel sind Trump und merken es nicht

    wo sie ihn doch so gar nicht mögen, hätten sie doch so gerne Hillary sein wollen.

    Dann würde sich der Krieg mit Syrien wohl schon jähren.


    > Was wir zur Stunde an den Finanz-Märkten rund um den Globus erleben,
    > ist quasi das Aufstossen der Türe zur Vorhölle.

    Die käme auch ganz ohne Krieg, nur ein paar Jahre später.
    >
    > Ein charakterloser Geschäftemacher

    da sind die Bushs noch weit vorne


    > Zeichens Präsident der USA, ist dabei, mit seinem Slogan „America
    > First“ die ganze Welt in Schwarz und Weiss einzuteilen. 15 Monate lang
    > ging dieses regieren per Dekret noch in seinem Alltags-Trott weiter,
    > obwohl die Märkte schon im November 2016 masslos überzahlt waren.
    Trump,
    > eine Person ohne jegliche Regierungs-Erfahrung
    hatten wir schon bei Reagan

    > gehätschelt und gewählt durch Rechts-Extreme, den Verlierern der industriellen Revolution

    Ok, die Mehrheit der US-Amerikanerinnen ist rechtsextrem - denk nochmal drüber nach.

    > Alternativloser zu Hillary Clinton

    In der Tat und bedauerlich, aber symphtomatisch für die heutige USA

    Nebenbei: Ein Artikel, der an dieser Stelle passt.

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/wrestlemania-was-uns-wrestling-ueber-die-usa-lehrt-1.3933696

    >
    > Es hat gedauert, nun liegen die Fakten auf dem Tisch: Es gibt nur
    > Verlierer und keinen Gewinner! In der Endlosigkeit des Washingtoner
    > Minister-Karussells widerspiegelt sich die grandiose Verball-hornung der
    > bisherigen amerikanischen Verantwortung. Es gibt nur noch Abnicker und
    > Ja-Sager um den psychisch Unberechenbaren, wo Deal um Deal und Entlassung
    > um Entlassung zum Tages-Ablauf gehören. Das Imperium wankt.

    Nun, Berichte über den Deep State erscheinen mehr als plausibel. Dort tobt ein Kampf im Inneren. Da durchzublicken ist unmöglich.
    >
    > Der krankhafte Milliardär Trump ist in diesen Stunden gerade dabei den
    > 3. Weltkrieg in Szene zu setzen

    Ja, Ferndiagnosen im Dutzend, da sollte man vorsichtig sein.
    > nachdem seine Vorgänger den arabischen
    > Frühling zum grössten politischen Fiasko des 21. Jahrhunderts inszeniert
    > haben.
    Genau, seine Vorgänger. Die Vorgänger der Vasallen sind keinen Deut besser gewesen. Die aktuellen Figuren der Vasallen sind kriegsgeil, dass es ihnen die Hosenbeine rausläuft.

    > sind und nun Seit 2003 sind nebst den über 2,5 Mio. Opfer über 10 Mio.
    > Flüchtlinge, aus ihren Ländern vertrieben, in Europa und in den
    > Nachbar-Staaten angekommen, wo sie auf eine Weiterreise nach Nordeuropa
    > harren.

    Massive Kürzungen der Geldmittel zur Versorgung der Flüchtlinge durch die UN,
    das Schlepper-Milliarden Geschäft etc....da war doch was


    > Wir wissen alle zur Genüge, dass diese erzwungene Völkerwanderung in
    > allen Gastländern zu unlösbaren Problemen führt und mit jedem Monat
    > länger die Ausweglosigkeit erhöht. Diese Ursachen führen zu politischen
    > Verwerfungen auf der ganzen Linie, wo immer weniger Staaten und deren
    > Regierungen bereit sind, sich dem Diktat zu unterwerfen. Die US-Partner
    > Deutschland, England , Frankreich und das Militär-Bündnis der Nato
    > tragen massiv dazu bei, dass sich der US-Präsident in seiner Rolle sicher
    > fühlt, wenn dieser schizophren Russland, Iran und seine Allierten, durch
    > von westlichen und israelischen Geheimdiensten fingierte Schweinereien
    > und Skandale, vorführen lässt.


    Zustimmung
    >
    > Mit einem 3. Weltkrieg will und muss das gänzlich bankrotte Amerika seine
    > Ueberlebens-Chancen ein letztes Mal verlängern.

    Deshalb ist das Handeln der Vasallen mindestesn so unerträglich wie das der USA selbst und von unsäglicher Dummheit geprägt.

    Der US-Versuch wird scheitern. Sorge bereiten mir nur die kranken Köpfe im Hintergrund, die verbrannte Erde hinterlassen wollen könnten, wenn sie begreifen, dass sie diese Erde nicht bekommen können.


    China wird Position beziehen, wenn es sich tatsächlich aufschaukelt.
    Bitte nicht ganz vergessen.

    > Den Preis den wir alle
    > dafür bezahlen ist unvorstellbar schrecklich und lässt sich mit keinem
    > einzigen Menschen-Leben gerechtfertigen. wer

    Nur wer nie Dokus über die WKs, Vietnam sowie keine der dutzenden Hollywood-produktionen zum Thema gesehen hat, für den ist das unvorstellbar.

    >
    > Die „schweigende Mehrheit“ bleibt in ihrem Alltags-Trott verhaftet und
    > hofft, sich aus diesem Armageddon heraushalten zu können. Es gibt sogar
    > einzelne, namhafte Schweizer Medienschaffende, welche nicht genug
    > bekommen, diesen Wohltäter Trump zu bejubeln und zu beklatschen.

    Die schweigende Mehrheit ist das Produkt der Medienkartelle, der Bildungspolitik und deren mit Arbeit, Brot-und Spiele x-fach zugeschixxenen Alltage.
    Die Einseitigkeit der Berichterstattung und Hetzte über Trump (und Putin) ist mindestesn in den letzten 30 Jahren einmalig - was allerdings auch der nun weltweiten Medienstruktur nebst der dazugehörigen Technik geschuldet ist.



    Gruß Odysseus

    Kosh

    12.04.2018, 13:21

    @ Apostroph
     

    Factomania ohne Quelle

    1.7: Zitate bitte grundsätzlich mit Quellenangabe bzw. URL.

    Eine Frage in diesem Zshg: Was ist eigentlich so schwer daran zu verstehen, dass Zitate grundsätzlich mit Link zu erfolgen haben? Es ist ja auch keine bedingte Leitlinie, wie z.B. “falls Zitate missverständlich sein könnten”, nein, es heisst ausdrücklich und höflich “bitte GRUNDSÄTZLICH mit Quellenangabe”. Du brauchst ergo keinen einzigen Gedanken daran zu verschwenden, ZITAT MIT LINK aus fertig basta und alle sind glücklich.

    Falls Du diesen Text aber selbst verbrochen hast, hielte ich es in Zukunft für angebracht, ihn als solchen zu kennzeichnen.

    Zu Überschrift und Inhalt im Speziellen:

    - Fakten-Lage
    … gewählt durch Rechts-Extreme … krankhafte Milliardär Trump … 3. Weltkrieg …


    Inwiefern handelt es sich dabei um Fakten wenn nicht viel mehr um Fake-News ohne Quellenangabe?

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    Sylvia

    E-Mail

    11.04.2018, 22:57

    @ also
     

    Gibts vielleicht ein geheimes Zusatzprotokoll?

    So wie damals 1939, beim Hitler-Stalin-Pakt. Nur halt zwischen der NATO und Russland. Über die Aufteilung Syriens.

    ---
    "Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
    "Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

    also

    12.04.2018, 18:43

    @ also
     

    Macron hat den Beweis

    Am 9. April telephonierte Emmanuel Macron mit Trump und Macron war dabei wohl
    impulsiv. Weil das Weiße Haus, so zu lesen in der New York Times, fühlte sich
    von Frankreich "unter Druck gesetzt", in Syrien sofort einzugreifen.

    Heute hatte Macron sein Outing. Er hat die Beweise.
    Es war Giftgas, so sagte er und es war Assad.

    "We have proof that chemical weapons were used
    last week, at least chlorine, and that they were
    used by the regime of Bashar al-Assad."

    Deutlicher hätte er sich nicht ausdrücken können.

    Doch er sagte auch, dass Frankreich alles tut, um eine Eskalation zu vermeiden.
    Das ist gut und es beruhigt hoffentlich diese gefährliche Situation.
    Denn das Gelaber von Merkel und die Unberechenbarkeit des US-Regimes sind für
    eine Entspannung nicht geeignet.

    also

    Ulli Kersten

    E-Mail

    12.04.2018, 18:55

    @ also
     

    Chile greift Togo an

    In Togo wurde ein Massaker mit Giftgas verübt. Chile hat Beweise, dass es die togolesische Regierung war. Chilenische Kriegsschiffe sind bereits kurz vor Togo und werden das Land angreifen, da es die von der chilenischen Regierung gezogene rote Linie überschritten hat.

    Balu

    12.04.2018, 19:10

    @ also
     

    Nee, nee, dieses russische Giftgas aber auch.....

    [image]

    so gesundheitsgefährlich können die russischen Giftgase für die Subjekte westlicher Lügengemeinschaften doch aber nicht sein.....wenn direkt hinter dem Absperrband die Luft schon wieder zum Einatmen taugt.....naja gut, das sind englische "Feierfeiters", die sind wohl renitent....

    ....oder sind das große grüne Marsmännchen, die da von den demütigen Weissen und Feuerwehrleuten hinter der Absperrung "welcome piepel fram mars" willkommen geheißen werden?

    Grotesker geht´s wohl kaum noch.

    Die westliche Lügengemeinschaft führt sich selbst ad absurdum, schade, dass die Masse nicht mehr hin sieht und hin hört.

    Gruß
    Balu

    ---
    Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
    Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

    Mandarin

    12.04.2018, 20:44
    (editiert von Mandarin, 12.04.2018, 21:10)

    @ Balu
     

    Quelle gefunden: BBC

    hier

    Socke

    Homepage E-Mail

    12.04.2018, 21:59

    @ Balu
     

    Sieht ungesund aus

    Da schau, trotz Froschanzug haben die einen roten Ausschlag bekommen, siehe die roten Furunkel an den Fröschen. [[zwinker]]

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










462790 Postings in 55139 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1549 User online (18 reg., 1531 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz