Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Reffke

    E-Mail

    10.04.2018, 08:41
     

    Paul Craig Roberts: An der Schwelle vom 3. Welt-Krieg!!!

    AKTUALISIEREN

    Es besteht kein Zweifel mehr daran, dass die kriminell verrückte Regierung in Washington die Welt in den letzten Krieg treibt.

    https://www.rt.com/news/423634-uncs-sicherheit-bedrohungen-syria-chemisch/

    https://www.rt.com/news/423627-russian-military-checks-chemical-douma/

    AKTUALISIEREN:

    Als Amerikaner müssen wir die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass wir eine kriminell verrückte Regierung in Washington haben, die die Welt zur Zerstörung führt.

    Eine Pressemitteilung der russischen Regierung:

    Es gibt falsche Informationen über die angebliche Verwendung von Chlor und anderen toxischen Substanzen durch die syrischen Regierungstruppen. Die letzten gefälschten Nachrichten über einen chemischen Angriff auf Douma wurden gestern gemeldet. Diese Berichte beziehen sich wieder auf die berüchtigten Weißen Helme, die mehr als einmal bewiesen haben, dass sie Hand in Hand mit den Terroristen arbeiten, sowie mit anderen pseudo-humanitären Organisationen mit Hauptsitz in Großbritannien und den USA.
    Wir haben kürzlich vor der Möglichkeit solcher gefährlichen Provokationen gewarnt. Das Ziel dieser absolut unbegründeten Lügen ist es, die Terroristen und die unversöhnliche radikale Opposition, die eine politische Regelung abgelehnt hat, zu schützen und den möglichen Einsatz von Gewalt durch externe Akteure zu rechtfertigen.
    Wir müssen noch einmal sagen, dass die militärische Einmischung in Syrien, wo russische Truppen auf Antrag der legitimen Regierung unter konstruierten und falschen Vorwänden eingesetzt wurden, absolut inakzeptabel ist und sehr schwerwiegende Folgen haben kann.

    http://www.mid.ru/ru/foreign_policy/news/-/asset_publisher/cKNonkJE02Bw/content/id/3155552?p_p_id=101_INSTANCE_cKNonkJE02Bw&_101_INSTANCE_cKNonkJE02Bw_languageId=de_DE

    Das ist John Helmers Interpretation der Warnung:

    "WENN DIE REGEL DES GESETZES IN SALISBURY, LONDON UND DEN HAAG, UND DIE VERURTEILUNGSKLAUSEL IN WASHINGTON ZERSTÖRT IST , DIE NUR DIE REGEL DER KRAFT IN DER WELT VERLÄSST . Das Stavka [das Oberkommando der russischen Streitkräfte] kam am guten Freitag in Moskau an und ist bereit. DAS AUSSENMINISTERIUM KÜNDIGT AM SONNTAG "DIE GRÖSSTEN KONSEQUENZEN" AN. DAS BEDEUTET EINEN AMERIKANISCHEN SCHUSS AN EINEM RUSSISCHEN SOLDATEN, DANN SIND WIR IM KRIEG. NICHT INFOWAR, NICHT CYBERWAR, NICHT WIRTSCHAFTSKRIEG, NICHT PROXY WAR. WELTKRIEG."

    http://johnhelmer.org/?p=17680

    Ich hoffe, dass die Situation nicht so schlimm ist.

    Auf der Schwelle des Krieges

    Paul Craig Roberts

    "Die russische Sichtweise ist einfach: Der Westen wird von einer Schlägerbande beherrscht, die von unendlich lügenhaften und heuchlerischen Medien unterstützt wird, während die breite Öffentlichkeit im Westen hoffnungslos zombifiziert ist." - The Saker

    https://russia-insider.com/de/russia-ready-war-mood-prime-time-tv-grim/ri23019

    "Die US-Generäle sind im Gegensatz zu den US-Politikern, den Medien und der US-Regierung risikoscheu, wenn das Ergebnis katastrophal sein könnte." - Gilbert Doctorow

    https://russia-insider.com/de/were-not-going-war-not-yet-last-nights-russian-tv-analysis/ri23024

    Oben sind zwei der drei intelligentesten und zuverlässigsten russischen Experten. Der dritte ist Professor Stephen Cohen, der, wie ich, besorgt ist, dass ein arrogantes Washington, das in Hybris versinkt, Russland zum Krieg provoziert.

    Der Saker ist zu dem Schluss gekommen, dass die Russen zu dem Schluss gekommen sind, dass es ein Fehler gewesen sei, Lügen, Beleidigungen und orchestrierte Ereignisse Washingtons zu dulden. Wenn die dummen Amerikaner Syrien angreifen, wird Russland die beteiligten US-Truppen ausschalten.

    Doctorow ist zu dem Schluss gekommen, dass die US-Generalstabschefs, so dumm wie Washington, vernünftiger sind und einem Angriff auf einen russischen Verbündeten nicht folgen werden.

    Ich hoffe, dass Doctorow Recht hat. Aber mit dem verrückten, wahnsinnigen Kriegstreiber John Bolton, der im Weißen Haus neben Trump sitzt, der die Rolle des harten Kerls genießt, habe ich mehr Angst vor der Lektüre von The Saker als nach Doctorows.

    Es gibt Berichte, deren Gültigkeit ich zu diesem Zeitpunkt nicht bestätigen kann, dass das gesamte russische Militär in Alarmbereitschaft versetzt wurde, nicht nur die russischen Truppen in Syrien. Siehe zum Beispiel: http://defence-blog.com/news/russia-suddenly-puts-troops-alert.html

    Nikki Haleys Drohungen gegen Russland heute in den Vereinten Nationen unterstützen nicht Doctorows Hoffnungen, dass in Washington Vernunft herrschen wird. Die verrückte Hündin sagte, dass die USA gegen das "Monster" Assad mit oder ohne die UNO handeln würden.

    Der starke Mann Trump, der neben dem verrückten Kriegstreiber Bolton sitzt, erklärte, dass der angebliche chemische Angriff in Syrien "erfüllt werden wird, und es wird gewaltsam getroffen werden. Wir können keine Gräueltaten zulassen, wie wir alle gesehen haben ... das können wir in unserer Welt nicht zulassen, besonders wegen der Macht der USA, wir können es aufhalten. "

    Es gab keinen chemischen Angriff von Syrien. Ich weiß das für eine absolute 100% Tatsache. Ich würde mein Leben darauf wetten. Doch hier erklärt der US-Präsident eine totale Unwahrheit als etwas, "das wir alle verwitweten". Kein Wunder, dass die Russen zu dem Schluss gekommen sind, dass der Westen von einer Bande von Schlägern regiert wird, die von einer unendlich lügenhaften und heuchlerischen Presse unterstützt werden im Westen war hoffnungslos zombifiziert.

    Wenn Doctorow nicht richtig ist, dass sich ein vernünftiger US-Generalstabschef gegen den verrückten Präsidenten und seinen Nationalen Sicherheitsberater durchsetzen wird, sind wir auf dem Weg in den Krieg.

    Es ist ein Krieg, den die USA nicht gewinnen werden.

    Beachten Sie, liebe Leser, dass diese ausstehende Krise in den westlichen Medien nicht erwähnt wird. Stattdessen haben die Medien, ob CNN oder die BBC, als Hauptnachrichten die FBI-Razzia auf Trumps Anwalt:

    https://www.cnn.com

    http://www.bbc.com/news
    Insociant Amerikaner ist zu mild, nicht wahr? Ahnungslos ist das richtige Wort.

    https://www.paulcraigroberts.org/2018/04/09/threshold-war-paul-craig-roberts/

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Tempranillo

    10.04.2018, 08:56

    @ Reffke
     

    Höchste Zeit, sich über ein paar Dinge Gedanken zu machen

    Hallo Reffke,

    besten Dank für die tollen Funde.

    > Es besteht kein Zweifel mehr daran, dass die kriminell verrückte
    > Regierung in Washington die Welt in den letzten Krieg treibt.

    Das machen sie seit 4. Juli 1776. Dieses Verhalten entspricht dem inneren Gesetz der USA.

    > Als Amerikaner müssen wir die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass wir
    > eine kriminell verrückte Regierung in Washington haben, die die Welt zur
    > Zerstörung führt.

    Natürlich müssen sie das. Sie sollten sich auch noch über ein paar andere Dinge Gedanken machen, etwa Manifest Destiny und Democracy.

    > Paul Craig Roberts
    >
    > "Die russische Sichtweise ist einfach: Der Westen wird von einer
    > Schlägerbande beherrscht, die von unendlich lügenhaften und
    > heuchlerischen Medien unterstützt wird, während die breite
    > Öffentlichkeit im Westen hoffnungslos zombifiziert ist."

    Das versuche ich seit Jahren klar zu machen und zu verdeutlichen, daß das Zombieverhalten mit der Nähe zum System zunimmt.

    Die Zombifizierung der westlichen Öffentlichkeit erkennt man zum Beispiel daran, daß sie keine Informationen an sich heranlassen, die ihr Weltbild stören könnten, mögen diese noch so interessant sein und aus besten Quellen kommen. Werden sie zu sehr mit störenden Informationen konfrontiert, reagieren sie entweder aggressiv, hinterfotzig oder stellen sich dumm. Ein rationales Infragestellen des Systems muß um jeden Preis abgeblockt werden. Das könnte Nachtruhe und Verdauung gefährden.

    Tempranillo

    Balu

    E-Mail

    10.04.2018, 09:32

    @ Reffke
     

    Danke @Reffke, ich hatte die ähnliche Intuition

    Der Krieg weitet sich aus - oder will der Westen lediglich wissen, ob und wie gut russische Waffen sind - also ein Test?

    Nein, eigentlich braucht sich der Krieg nicht mehr ausbreiten, der Nahe Osten brennt überall, Türkei/Israel/Gaza/Libanon/Syrien am einen Ende, Iran/SA/Katar/Jemen/Pakistan/Afghanistan am anderen Ende, Ägypten/Lybien im Westen. Dazwischen die Routen über den Balkan, das Mittelmeer, Ceuta, auf denen junge Männer den Krieg nach Europa bringen, wo es seit Jahren auch schon oder immer wieder brodelt, Balkan, Ukraine...

    Die Friedensbewegung ist tot und friedliche Bewegungen gegen die Zombis, Kriegstreiber, etc. führen inzwischen zu NICHTS mehr. Im Gegenteil, die Völker werden von den Mächtigen seit Jahren nur verarscht.

    Ich bin gespannt darauf, wann auch der letzte Pazifist sich zum Kampf für Volk und Vaterland und gegen die Macht, die Ärmel hoch krempelt.

    So kann und darf es nicht weitergehen - sonst ist die einzige Zukunft die wir als Völker haben, die Schlachtbank.

    Gruß
    Balu

    ---
    Die staatlich alimentierten Erfüllungsgehilfen sorgen für die Umsetzung der Agenda - und es wird sein wie vor 70 Jahren - keiner ist schuldig, ein jeder hat nur Befehlen gehorcht (um seine Besoldung nicht zu gefährden).

    nereus

    10.04.2018, 09:34

    @ Reffke
     

    Nicht (nur) irre machen lassen!

    Hallo Reffke!

    Ja, ich teile die Sorge um die Wahnsinnigen in Brain-Washington und Lügen-London inklusive ihres kläffenden Berliner Anhängsel.
    Aber der Teufel liegt nun einmal im Detail:

    Doch der neue westliche Konfrontationskurs gegen Russland und China verstärkt nur die zentrifugale Widerstände unter den Verbündeten der USA, wie der Türkei, Japan, Südkorea, Indien, aber auch in Deutschland, Frankreich, Italien, selbst in Saudi-Arabien und Ägypten. Der Verzicht Japans, russische Diplomaten auszuweisen, der Beschluss Frankreichs, den Moskau-Besuch Macrons nicht abzusagen, und sogar die endgültige Genehmigung für den Bau der Pipeline Nord Stream 2 trotz der jüngsten eindeutigen Aussagen von US-Präsident Trump deuten das vorsichtig an. Der Skripal-Fall und die Diplomaten-Abschiebung schließen in Europa die Reihen nur scheinbar zu einem antirussischen Block zusammen.
    ..
    Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass der britische TV-Sender Sky News, der Rupert Murdoch gehört, der wiederum US-Präsident Trump nahesteht, das Interview mit dem Leiter des britischen Labor für Chemiekampfstoffe in Porton Down, Gary Aitkenhead ausgestrahlt hat. Aitkenhead fiel der britischen Regierung in den Rücken, wenn er behauptete, die „russische Herkunft“ des Stoffs, mit dem der Doppelagent Sergej Skripal und dessen Tochter vergiftet wurden, könne nicht nachgewiesen werden. Das Interview konnte die britischen Regierung und ihre Medien nicht von ihrer Behauptung abbringen, ließ sie wohl aber schlecht aussehen und nach neuen Begründungen suchen.
    ..
    Wichtig ist, dass nur Murdochs Sender eine Art Bresche in die Verdächtigungskette gebrochen hatte. Die eigentliche „Plausibilität“ rückt den Skripal Fall aber in die Nähe der Aktion der Gegner Trumps, die diesen nach seiner unerwarteten Wahl 2016, mit unterstellten Russlandverbindungen ausschalten wollten. Tatsächlich beginnen diese Unterstellungen in den USA mit den eingestandenen Falschaussagen eines Holländers bereits zu reißen.

    Was sagt uns das?
    1. Es gibt sehr tiefgreifende Konflikte im westlichen Establishment, und 2. Trump konnte sich bisher nicht gegen die Kräfte durchsetzen, die tatsächlich die westliche Außenpolitik hinter offiziellen Erklärungen und weitgehend geheimdienstlich betreiben.
    Das erklärt auch die Diskrepanz zwischen den Erklärungen des US Präsidenten, z.B. die US-Truppen aus Syrien abziehen zu wollen, und solchen des Außenministeriums, die darauf beharren, dort zu bleiben. Ebenso gibt es Gerüchte, Trump habe den Russen angeboten, die vor kurzem aus den USA ausgewiesenen 60 Diplomaten durch neue Leute ersetzen zu dürfen. Der Fall Skripal wirft sogar Licht auf die Aufregung im deutschen Establishment (und ihrer „Linken“) über den NATO-Strichjungen Vorwurf des Sprechers der Linken, Diether Dehm, auf einer Ostermarsch-Demonstration.


    Quelle: http://www.spatzseite.com

    Der Krake wehrt sich gegen seine Entmachtung und es dauert viel länger als uns allen lieb sein kann.
    Doch er ist weidwund geschlagen und genau deshalb giftet er auch mehr als je zuvor.
    Interessantes Detail am Rande.

    Nun war der Buhmann Putin, zwei Tage beim anderen Buhmann, Erdogan dem NATO-Partner. Haben die beiden Böses ausgeheckt? Wie man‘s nimmt. Sie vereinbarten, mit weitgehender Einbeziehung türkischer Bauleistungen, zusammen – horribile dictu – ein Atomkraftwerk, das Kernkraftwerk Akkuyu zu bauen. Es soll vier Blöcke umfassen und rund zehn Prozent des Energiebedarfs der Türkei decken.
    Der Professor an der Militärakademie und Universität Özyeğin in Istanbul, Mesut Hakki Сasin, sagte dazu, durch die Zusammenarbeit zwischen der Türkei und Russland im Kernenergiebereich, sei die Beziehung noch fester geworden.
    „Die Türkei konnte vom Westen keinen Zugang zur Kernenergie bekommen, obwohl sie ganze 60 Jahre lang darum gebeten hatte.“

    mfG
    nereus

    Martin

    10.04.2018, 10:09

    @ nereus
     

    Nur ist ein militärisches Kräftemessen unvermeidlich

    Russland hat in den letzten Jahren militärische Stärke demonstriert, ist in die US-Dominanz der Waffentechnologie eingebrochen, und hat wohl einigen Ländern imponiert (s. S-400 Türkei). Putin hat angegeben, dass Russland noch ein paar weitere Pfeile im Köcher hat. Alles das nagt am Selbstverständnis der USA.

    Blufft Putin nur, oder will er weitere Zeit gewinnen? Es gibt sicher einflussreiche Kreise in den USA, die das Wasser testen wollen. Sollte Putin geblufft haben könnte man darauf spekulieren, ihn zu 'demaskieren'. Die Versuchung ist groß.

    Die militärische Infrastruktur der Russen in Syrien ist nicht auf eine Konfrontation mit den USA und Israel eingestellt. Eine lokale Niederlage denkbar. Die Russen müssten also bereit sein, US-Schiffe zu versenken oder den Israelis eins aufs Dach zu geben.

    Ich denke, die Demonstration militärischer Stärke ist für die USA zu wichtig, als dass sie darauf verzichten werden.

    nereus

    10.04.2018, 14:08

    @ Martin
     

    Wenn Freunde aufeinander treffen – Donald Cook und ein paar Russen

    Das gab es 2014:

    Ein russisches Frontbombenflugzeug Su-24, das mit dem neuesten Komplex zur funkelektronischen Niederhaltung ausgestattet ist, hat im Schwarzen Meer das modernste amerikanische Gefechtsführungssystem „Aegis“ auf dem Zerstörer „Donald Cook“ lahm gelegt.
    ..
    Alles sei planmäßig verlaufen, die amerikanischen Radare lasen den Kurs der Annäherung bis zum Ziel ab. Doch plötzlich erloschen alle Bildschirme. „Aegis“ funktionierte nicht mehr, die Raketen konnten keine Zielzuweisung beziehen. Die Su-24 aber überflog das Deck des Zerstörers, vollzog eine Kampfkurve und imitierte einen Raketenangriff gegen das Ziel. Im Anschluss daran wendete die Maschine und wiederholte das Manöver, und zwar zwölf Mal.


    Quelle: https://de.sputniknews.com/meinungen/20140421268324381-Russische-Su-24-legt-amerikanischen-Zerstrer-lahm/

    2016 traf man sich wieder:

    Einmal habe ein Jagdbomber des Typs Su-24 sogar einen polnischen Hubschrauber daran gehindert, vom Deck der USS Donald Cook zu starten, berichtet Vz.ru unter Berufung auf amerikanische Medien. Der Bomber sei zwar unbewaffnet gewesen, doch seine Handlungen seien potentiell provokativ gewesen und hätten eine Kollision verursachen können. Nach amerikanischen Angaben fand die Übung in internationalen Gewässern statt.

    Quelle: https://de.sputniknews.com/militar/20160413309178482-su-24-ostsee-donald-cook/

    Auch 2018 sucht man den Kontakt:

    Russische Kampfflugzeuge sollen laut der türkischen Zeitung „Hurriyet“ mindestens vier Mal über dem amerikanischen Zerstörer USS Donald Cook im Mittelmeer geflogen sein.
    Das Schiff der US-Marine habe sich 100 Kilometer von der syrischen Stadt Tartus entfernt befunden, wo ein russischer Militärstützpunkt liegt. .. Später dementierte ein Sprecher des Pentagons gegenüber dem Blatt diese Informationen.


    Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180410320265402-russland-kampfjets-usa-zerstoerer-mittelmeer/

    Nun denn, in 2020 sehen „wir“ uns wieder. [[zwinker]]

    Einen interessanten Hinweis gibt es dann noch hier:

    Sollte Washington sich dennoch zum Angriff auf Syrien entschließen, habe die syrische Armee mehrere Möglichkeiten des Gegenschlags.
    Zum einen setzt die syrische Luftwaffe MiG-25-Jäger ein. Diese Kampfjets sind mit IR-Suchköpfen und einem Radar ausgerüstet, das Luftziele auch vor dem Hintergrund von Bodenlandschaft orten kann. Durch infrarot- und radargelenkte Luft-Luft-Raketen können diese dann bekämpft werden.

    Die modernsten syrischen Kampfjets sind Mig-29SM. Davon besitze die syrische Luftwaffe jedoch nur wenige.
    Bei einem massiven Tomahawk-Angriff der USA sollten sich die Syrer deshalb vor allem auf ihre Fla-Systeme und die russischen Luft- und
    Weltraumstreitkräfte verlassen.

    Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180410320269069-syrien-abwehr-gegen-usa/

    Meine Güte – Weltraumstreitkräfte!

    Sie sind also doch schon da - Hollywood hat also nicht gelogen. [[top]]

    mfG
    nereus

    SevenSamurai

    10.04.2018, 14:15
    (editiert von SevenSamurai, 10.04.2018, 14:19)

    @ nereus
     

    Und diese MODERNE Su-24 wurde von EINER AIM-9X aus dem Himmel geholt...

    > [i] Sollte Washington sich dennoch zum Angriff auf Syrien entschließen,
    > habe die syrische Armee mehrere Möglichkeiten des Gegenschlags.
    > Zum einen setzt die syrische Luftwaffe MiG-25-Jäger ein. Diese Kampfjets
    > sind mit IR-Suchköpfen und einem Radar ausgerüstet, das Luftziele auch
    > vor dem Hintergrund von Bodenlandschaft orten kann. Durch infrarot- und
    > radargelenkte Luft-Luft-Raketen können diese dann bekämpft werden.

    Die Mig-25 ist Schrott. Anders kann man es nicht nennen.

    > Die modernsten syrischen Kampfjets sind Mig-29SM. Davon besitze die
    > syrische Luftwaffe jedoch nur wenige.

    Die Mig-29 sind deutlich, wirklich deutlich, besser.

    Aber gegen F-15 und erst gegen F-22?

    Erst die Su-57 wird einer F-22 ebenbürtig sein. Doch die Su-57 wird erst 2019 in Dienst gestellt.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Martin

    10.04.2018, 15:28

    @ nereus
     

    Ja die Übersetzungen klingen nach Jules Verne

    Ich kenne den Vorfall mit der Cook, möchte aber überhaupt keine theoretische Waffendiskussion führen - dafür fehlt mir die Expertise.

    Ich meine aber, dass es immer wieder Provokationen gab, um die Waffen der Russen zu testen. Die letzte war der Angriff auf den Flughafen Heimin mit Drohnen. Der Raketenangriff auf den Syrischen Flughafen war im Prinzip auch ein Testfall: Wie viel % Marschflugkörper erwischen Syrer und Russen?

    Mir ist aber aufgefallen, dass die S-600 (oder sind es S-400?) bisher nicht zum Einsatz kamen. So kann man seine Fähigkeiten im Positiven oder auch Negativen vor dem Gegner geheim halten. Militärs kalkulieren ja mit solchen Daten.

    Auf der anderen Seite deckt man ab und zu seine Karten auf, wie mit den Kaliper-Einsätzen.

    Ich meine, dass die USA nirgendwo Ruhe gibt, bis sie mal ordentlich eins auf die Nase bekommen. Danach fließt aber noch mehr Geld in die Rüstungsindustrie. Also müsste diese auf einen solchen Fall hoffen[[zwinker]]

    D-Marker

    14.04.2018, 19:52
    (editiert von D-Marker, 14.04.2018, 20:00)

    @ Martin
     

    Waren wohl Wega (S200)

    ...
    > Mir ist aber aufgefallen, dass die S-600 (oder sind es S-400?) bisher
    > nicht zum Einsatz kamen. So kann man seine Fähigkeiten im Positiven oder
    > auch Negativen vor dem Gegner geheim halten. Militärs kalkulieren ja mit
    > solchen Daten.
    ...

    "Insgesamt scheint die Trefferquote der Angriffe eher mager ausgefallen zu sein. Laut russischen Analysten wurden 12 von 12 Geschossen über der Dumair-Basis abgefangen. Weiter seien 12 von 12 über Schajrat, 18 von 18 über der Luftwaffenbasis Mardsch Ruhayyil und vier von vier über dem Flughafen von Damaskus abgefangen worden. Nur sieben Raketen konnten ihre Ziele erreichen, davon vier den Flugplatz Mezzeh und drei Homs. Es seien keine schwerwiegenden Schäden an der Infrastruktur verursacht worden, heißt es."

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/68405-fast-alle-raketen-abgefangen-usa-fokussieren-angriffe-auf-drei-ziele/

    https://www.google.de/search?biw=1855&bih=959&tbm=isch&sa=1&ei=DkHSWpm4OI_XwQL3_4pw&q=s200+wega&oq=s200+wega&gs_l=psy-ab.3..0i24k1.47996.48648.0.51404.2.2.0.0.0.0.122.204.1j1.2.0....0...1c.1.64.psy-ab..0.1.122....0.g269v364OKo


    Gruß
    D-Marker

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    10.04.2018, 12:05

    @ Reffke
     

    Passt ganz gut dazu, das Interview

    Macht nachdenklich, was die Time da veröffentlicht. Insbesonders die Gefahr für Europa, die der Kronprinz aufzeigt.

    http://time.com/5228006/mohammed-bin-salman-interview-transcript-full/

    Letztlich stelle ich mir die Frage, wie es wirklich um die Rohstoffe (Erdöl) in den arabischen Ländern bestellt ist. Da gibts ja die unterschiedlichsten Ansichten. Einerseits spricht man davon, dass das noch auf die nächsten 100 Jahre gesichert ist, es gibt aber auch gegenteilige Meinungen.

    Stellt man sich das Szenarium vor, dass das Erdöl als Einnahmequelle ausscheidet (entweder, weils Öl zu Ende geht oder weils mit dem E-Auto immer interessanter wird), was passiert dann mit den Kerlen, die von dem Öl immer gut gelebt haben und gut leben haben lassen?

    Wäre da Europa mit seinen gesicherten industriellen Ressourcen keine interessante Alternative?

    Immer unter der Voraussetzung, dass sich da nichts Neues auftut, was Ideen der Araber betrifft. Wenn sich da Ideen und Alternativen vor Ort entwickeln, die zu einer wirtschaftlichen Besserstellung des arabischen und afrikanischen Kontinents führen könnten, oder gar zu einer wirtschaftlichen Unabhängigkeit, dann sähe die Sache ganz anders aus.

    Genau das aber wird von den Amis und so manchen Nato-Partnern, die gläubig als Hilfswillige (auch "Hiwis" genannt) mit aller Kraft unterbunden. Bestes Beispiel das Projekt von Gaddafi.
    http://www.gegenfrage.com/great-man-made-river-projekt/

    Die Frage stellt sich, was denn wirklich von denen, die sich damit brüsten, in der Verantwortung für die Welt zu stehen, geplant ist. Oder ist gar nichts geplant, und sie spielen nur ihre Partie auf dem Schachbrett der Macht. Es interessiert sie nur am Rande, welche Folgen das nach sich zieht.

    Tempranillo

    10.04.2018, 13:35
    (editiert von Tempranillo, 10.04.2018, 14:11)

    @ Reffke
     

    Aspen-Institut will Blut sehen

    > Es besteht kein Zweifel mehr daran, dass die kriminell verrückte
    > Regierung in Washington die Welt in den letzten Krieg treibt.
    >
    > https://www.rt.com/news/423634-uncs-sicherheit-bedrohungen-syria-chemisch/


    [image]

    Former adviser to the French Minister of Finance, he was investigator at the Accounting Court and Head of Department in Strategic Planning Commission (Prime Minister’s Office). He served as head of a special mission on international issues for the French government. He had several missions for international organizations in Bosnia-Herzegovina, Bulgaria, Algeria, Ukraine, Montenegro, Serbia, Haiti, Morocco and Jordan. He is the co-founder, former chairman and CEO, and now honorary chairman of Initiative for the Development of French Expertise Abroad in Europe and Worldwide (IDEFIE). He has been member of the board, CFO, and then executive president of Aspen Institute France (2010-2015). During the last presidential election campaign in France, he publicly supported Emmanuel Macron.

    http://bucharestforum.ro/speakers/nicolas-tenzer

    Auf France Info hetzt Tenzer haßgeifernd und mit Schaum vor dem Maul zum Krieg gegen Syrien:

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Nicolas-Tenzer-Institut-Aspen-Il-faut-mettre-un-coup-d-arret-au-regime-d-Assad-50488.html

    Schon 2013 hätte die internationale Gemeinschaft gegen Syrien und den Giftgasmörder Assad intervenieren sollen. Der Krieg gegen Syrien (lies: Überfall auf Damaskus) sei eine Frage der Glaubwürdigkeit von Präsident Macron und Frankreich. Macron, so Tenzer, sei verpflichtet (sic!), gegen Syrien in den Krieg zu ziehen.

    Da Syrien mit Rußland und dem Iran verbündet ist, kann sich daraus leicht eine große Auseinandersetzung entwickeln.

    Nicolas Tenzer ist nicht der einzige, der mit Kriegshetze aus der Deckung kommt.

    Gestern machte sich Manuel Valls (ehemaliger Ministerpräsident) auf RTL für einen Krieg gegen Syrien stark.

    Assads Verbrechen dürften nicht ungestraft bleiben.*Es braucht eine westliche Intervention gegen Syrien*, so der auf ewig an Israel gebundene Valls.

    Den Iran bezeichnete er *als Gefahr für Israel und folglich auch für uns*.

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Manuel-Valls-L-Iran-represente-un-danger-pour-Israel-et-donc-pour-nous-50487.html

    Rußlands UNO-Botschafter Vasily Nebenzya ohrfeigt die USA.

    Bitte lesen: https://www.rt.com/news/423638-us-syria-chaos-russia-nebenzia/

    “What [the] military misadventures of the West bring about is well known, as shown by the examples of Yugoslavia, Iraq and Libya. Nobody has vested you with the power to act like the world’s policeman, or to act like the prosecutor, judge, and executioner either,” he said.

    Doch, es war Josef Stalin und seine Kriegsallianz mit Roosevelt und das Mitwirken der UdSSR beim IMT.

    Klarer Fall von Justice immanente. Auch Rußland bekommt, was es bestellt hat; vor allem auf Kosten Deutschlands.

    Was wir den täglichen Nachrichten entnehmen können, wurde 1936/37 von Louis-Ferdinand Céline beschrieben, seinen vier Pamphleten, regelrechten *Atombomben* (Serge Klarsfeld), für die sich der Teutsche so wenig interessiert wie den Autor, der selbst hochintelligenten Menschen unbekannt geblieben ist, obwohl er mindestens so bedeutend gewesen ist wie Dostojewski, Pasternak, Solshenizyn, Proust, Joyce, Hemingway, Musil, Thomas Mann und Günter Grass.

    Tempranillo

    SevenSamurai

    10.04.2018, 14:06
    (editiert von SevenSamurai, 10.04.2018, 14:07)

    @ Tempranillo
     

    Stalin, Roosevelt

    > Doch, es war Josef Stalin und seine Kriegsallianz mit Roosevelt und das
    > Mitwirken der UdSSR beim IMT.

    Ohne Lend-Lease hätte die mächtige UdSSR gegen Hitler verloren.

    Trotz Winter.

    Es wäre noch grausamer geworden. (Und es ist IMHO gut, dass Hitler verloren hat. Auch wenn der Ausgang des Krieges für Deutschland eine Katastrophe war.)

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    SevenSamurai

    10.04.2018, 14:00

    @ Reffke
     

    "guter Freitag"? Hoffentlich ist der Rest nicht so beschissen übersetzt.

    > "WENN DIE REGEL DES GESETZES IN SALISBURY, LONDON UND DEN HAAG, UND DIE
    > VERURTEILUNGSKLAUSEL IN WASHINGTON ZERSTÖRT IST , DIE NUR DIE REGEL DER
    > KRAFT IN DER WELT VERLÄSST . Das Stavka [das Oberkommando der russischen
    > Streitkräfte] kam am guten Freitag in Moskau an und ist bereit. DAS
    > AUSSENMINISTERIUM KÜNDIGT AM SONNTAG "DIE GRÖSSTEN KONSEQUENZEN" AN. DAS
    > BEDEUTET EINEN AMERIKANISCHEN SCHUSS AN EINEM RUSSISCHEN SOLDATEN, DANN
    > SIND WIR IM KRIEG. NICHT INFOWAR, NICHT CYBERWAR, NICHT WIRTSCHAFTSKRIEG,
    > NICHT PROXY WAR. WELTKRIEG."

    Ich weiss ja nicht, wer das übersetzt hat und möchte auch niemanden zu nahe treten, aber "Good Friday" ist Karfreitag.

    Wenn der Rest der Übersetzung ähnlich gut ist, dann sollte man diese einfach ignorieren.

    Überdies:

    Warum um alles in der Welt sollte das Oberkommando nach Moskau kommen? Wenn ein Krieg droht, gehe ich in einen Bunker fern der Stadt, die als erstes angegriffen wird.

    Übrigens hat die Aktion gegen den Skripal Theresa May GENÜTZT und nicht geschadet. Sie ist jetzt massiv in der Popularität GESTIEGEN. Damit hat sie für sich alles richtig gemacht. (Leider.)

    Ein Blich nach Heise/Telepolis zeigt, dass auch die, die sich für intelektuell überlegen halten, nach einem Krieg gegen Russland GIEREN, warum auch immer.

    Ein Gutes hätte es: Hannover und Umgebung wäre danach Telepolis-frei. Zynismus Ende.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Oberbayer

    E-Mail

    Schorfheide,
    10.04.2018, 16:04

    @ SevenSamurai
     

    Ostern in Russland, Datum

    Karfreitag = 6.April 18.
    Ostersonntag = 8.April 18.
    https://sputnik-ossetia.ru/spravka/20170413/4008333/pasha-2017.html
    https://www.kp.ru/putevoditel/kalendar-prazdnikov/strastnaya-pyatnitsa/

    ---
    In every job that must be done, there is an element of fun

    Kosh

    10.04.2018, 16:55
    (editiert von Kosh, 10.04.2018, 16:56)

    @ SevenSamurai
     

    Wo der Wunsch Vater des Gedankens, ist der 3. WeltKRIEG oft nicht weit

    - … dass auch die, die sich für intelektuell überlegen halten, nach einem Krieg gegen Russland GIEREN, warum auch immer.

    Womit sich abermals ein IQ-Fass anböte, wenn nicht Hochbegabte hauptsächlich schneller, aber nicht zwingend besser denken: Von der Kristallkugel zur Kugel führt offenkundig nur ein kurzer Weg.

    - Übrigens hat die Aktion gegen den Skripal Theresa May GENÜTZT und nicht geschadet.

    W.z.e.w. - was zu erwarten war. Wem hätte das Cui Bono auch sonst in den Schoss fallen sollen? Putin MACHT per definitionem alles falsch, also nützt ihm nichts. Das lese ich jedenfalls beim HofberichtBEstatter. Ergo konnte, wie jede andere vergiftete Story auch diese lediglich seinen Widersachern nützen, was aber so wiederum nicht beim HofberichtBEstatter zu lesen ist - das Kreis zum "Intellekt" wird geschlossen.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    Ulli Kersten

    E-Mail

    10.04.2018, 18:24

    @ Reffke
     

    Und? Macht sich schon jemand aus dem Staub?

    Unterschwellig höre ich in den beiden Fäden zum 3. Weltkrieg Sorge und die Erwartung, dass es jeden Moment beginnen wird.

    Hätte ich diese Erwartung, würde ich mich morgen mit meiner Familie zum Frankfurter Flughafen begeben und aus Neuseeland 2 - 3 Monate lang beobachten, was sich ergibt. Das meine ich ernst, aber ich denke noch bloß darüber nach, weil ich die Erwartung nicht habe, jedoch durch die Beiträge zu diesem Thema verunsichert werde.

    Daher meine Frage an diejenigen, die jeden Moment mit dem Ausbruch des 3. Weltkriegs rechnen, ob jemand schon kurzfristig den Abflug macht.

    Es interessiert mich mal, ob jemand davon überzeugt sein kann, dass es jetzt losgeht, und trotzdem ausharrt und sich nicht in Sicherheit bringt, und wenn, dann aus welchen Gründen.

    ---
    [image]

    Oberbayer

    E-Mail

    Schorfheide,
    10.04.2018, 19:33

    @ Ulli Kersten
     

    Kriege beginnen meist aus dem Nichts heraus,

    und wenn irgend etwas nicht ins Lächerliche gezogen werden sollte-dann dieses Thema.
    Da sitzt ein Irrer in Washington, der von seinen Geheimdiensten an der Nase herum geführt wird - und in Moskau ein naiver Geheimdienstler, der seine gefährlichsten Gegner seine "westlichen Partner" nennt. Putin versucht, zu allen freundlich zu sein und verprellt damit viele. Da ist Merkel berechenbarer. Die steht immer zu ihren westlichen Partnern...und keine Lüge, die sie nicht mittragen würde. Das beweist sie fast täglich.
    Noch einmal zu Putin: Strategisch haben die Kurilen für Russland keine Bedeutung. Warum gibt er sie nicht für einen profitablen Handel an die Japaner zurück? Mein Angebot wäre z.B.: 1000 Tonnen Gold-und der Handel gilt.
    Das würde allen Russen zugute kommen und er wäre den Klotz am Bein auf dem Weg zu einem Friedensvertrag mit Japan los.

    ---
    In every job that must be done, there is an element of fun

    nemo

    10.04.2018, 20:19
    (editiert von nemo, 10.04.2018, 20:19)

    @ Oberbayer
     

    Kriege aus dem Nichts

    Wobei der Witz der Geschichte darin besteht, dass Kriege niemals aus dem Nichts
    entstehen, sondern lange Zeit in den Köpfen der Protagonisten existieren
    und dort vorbereitet werden. Ab einem bestimmten Zeitpunkt lässt sich Krieg
    nicht mehr vermeiden, weil aus jeder inneren Haltung irgendwann
    Wirklichkeit wird. Die Psyche ist die Wirklichkeit auf einer feinstofflichen
    Ebene, die irgendwann Form annimmt.

    Gruß
    nemo

    Kosh

    11.04.2018, 11:08

    @ Oberbayer
     

    Kurilen und Alaska

    - … in Moskau ein naiver Geheimdienstler, …

    Wenn Putin naiv wäre, wäre er längst an der russischen Wirklichkeit gescheitert.

    - … der seine gefährlichsten Gegner seine "westlichen Partner" nennt.

    Ist Dir das ein Begriff: “Halte deine Freunde nah, aber deine Feinde noch näher”.

    - Noch einmal zu Putin: Strategisch haben die Kurilen für Russland keine Bedeutung.

    Die Schliessung des Dreiecks Sachalin-Kamtchatka-Hokkaido soll keine strategische Bedeutung haben? Wo der westliche Seeanschluss für Russland schon ein PRoblem darstellt, würdest Du den Pazifikanschluss für nen Appel und’n Ei gefährden?
    Neben der strategischen kann und darf auch die wirtschaftliche Bedeutung des Gebiets nicht unterschätzt werden: Die russische Erfahrung mit dem Ausverkauf Alaskas zeigt sehr wohl, dass heutige Verhältnisse morgen schon überholt sein können. Jede Generalität unserer Art hat die Zukunft stets im Blick zu halten.

    - … er wäre den Klotz am Bein auf dem Weg zu einem Friedensvertrag mit Japan los.

    Auch dieser Klotz ist Fleisch am Knochen der Realpolitik und würde Putin das ignorieren, ja, dann wäre er fürwahr naiv.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    b.o.bachter

    E-Mail

    10.04.2018, 20:44

    @ Ulli Kersten
     

    Mein Grund ist, dass ein Atomkrieg m. E. ganz oder gar nicht stattfinden wird. Wenn ein weltweiter Atomkrieg ausbricht, wo war es dann nochmal sicher und hernach lebenswert?

    Die Bedrohung durch Gegenverkehr, herab fallende Dachziegel, zudringliche Eindringlinge der Sorte MerkelSeiDank ist sicher größer, als hier von unmittelbaren Kriegshandlungen einer Klöpperei um Assad betroffenen zu sein.

    Gib Acht, dass Du inzwischen keinen stressbedingten Infarkt bekommst. Es ist Frühling, genieße Dein Leben. In recht misslicher Lage sagte unser Elli-Chef dennoch: Das Leben ist schön! Er hatte seines bewundernswert unter Kontrolle. Er fehlt sehr!

    Hopi

    10.04.2018, 20:52

    @ Ulli Kersten
     

    Top Beitrag. Wieviele FEAR-PORN Schreiber sind eigentlich im GELBEN unterwegs?

    Hallo @Ulli Kersten,


    danke für Deinen auf den .PUNKT gebrachten Beitrag in Sachen "ANGST PORNO-GRAFPHIE".

    Die gesamten Schreiberexperten in SACHEN DRITTEM WELT-KRIEG gehören eigentlich
    zurück auf die Schulbank mit Anbeginn der ERSTEN KLASSE. Es stellt sich die
    dringende FRAGE, was alle diese Schreiber damit be-z(w)ecken wollen?

    An Aufklärung sind sie nicht interessiert und die Fähigkeit > HINTER die GROSSE
    "Bühne des Lebens" zu blicken offensichtlich auch nicht. Man könnte auch
    schreiben, daß alle Beiträge zum dritten großen Krieg der Welt > SCHWACH-SINN
    sind. Es handelt sich dabei um EXPERTEN, die nicht einmal den ersten und 2.ten
    Weltkrieg geografisch richtig ein-ordnen können.

    Ein WELTKRIEG ist ein KRIEG, bei dem die gesamte WELT mit jedem bekannten LAND
    auf der WELT im KRIEG liegt. Dabei ist besonders interessant, daß ausgerechnet
    die superkleine SCHWEIZ mit gerade einmal ein paar Kantonen, zig Sprachen und
    ein paar Hanseln über ->> 700 JAHRE hinweg *MITTEN in EUROPA* laut offizieller
    Geschichtsschreibung -> KEINEN einzigen größeren > KRIEG mit-ab-be-kommen hat.

    Ist das nicht alles herrlich-bescheuert, bzw. geradezu höchstgradig absurd?

    Einer der WENIGEN, die den III.Welt-Krieg nicht schnell genug erwarten können,
    ist zum Beispiel @Cascabel, der sich nichts sehnlicher wünscht für seine von
    "Gott-ver-lassene Finca Bayano" irgendwo in der PAMPA PANAMAS.

    Die Hopi wissen nicht warum er ausgerechnet seine FINCA > Bayano(!?!) nannte,
    vielleicht nach einem afrikanischen > SKLAVEN der SPANIER namens Bayano?

    Bayano
    >> https://de.wikipedia.org/wiki/Bayano

    Ein bischen Namens-Recherche & Kenntnis der Bedeutung von Worten hätte man
    doch erwarten können, oder nicht? Auch beim Nickname @Cascabel kommt nichts
    SCHÖNES bei der "ethymologischen Suche nach dem NAMEN" heraus.

    CASCABEL
    >> https://en.wikipedia.org/wiki/Cascabel


    Die Hopi wiesen stets in ihren Beiträgen auf die > BEDEUTUNG von NICKS < und
    NAMEN (= nomen est omen) hin, aber irgendwann wird es auch ihnen selbst zu
    langweilig all die unzähligen > EYES wide SHUT ... EINZELN öffnen zu müssen.

    Nichts gegen @Cascabel, ein Urteil über Ihn steht den Hopi nicht zu, da sie
    Ihn nicht persönlich kennen. Sie wünschen IHM auf SEINER REISE ... ALLES GUTE,
    doch möge er uns (= die Hopi) mit seinen FEAR*PORN-Geschichten von JENSEITS
    des Atlantiks ausgerechnet aus Panama (= der Höhle der Löwen, Schlangen & Täuscher)
    bitte ver-SCHONEN.


    > Daher meine Frage an diejenigen, die jeden Moment mit dem Ausbruch des 3.
    > Weltkriegs rechnen, ob jemand schon kurzfristig den Abflug macht.

    > Es interessiert mich mal, ob jemand davon überzeugt sein kann, dass es
    > jetzt losgeht, und trotzdem ausharrt und sich nicht in Sicherheit bringt,
    > und wenn, dann aus welchen Gründen (Zitat: @Ulli Kersten)

    Tipp Topp [[top]] @Ulli Kersten -> Chapeau [[herz]]!



    FAZ.it

    Ohne es zu wissen, machen sich unsäglich viele User der "MS DGF" zu Helfers-
    helfern (= Protagonisten) der von IHNEN SELBST angeblich bekämpften AGENDA der
    "Neuen.Welt.Ordnung", d.h. verschwenden sogar noch IHRE EIGENE LEBENSZEIT für
    NADA, anstatt sich wie die Hopi für permanent "NEUE SICHT-WEISEN auf die uns
    vorgesetzte und bestehende WELT" zu fokussieren & nach ALTERNATIVEN zu suchen,
    d.h. wenigstens einmal in ihrem JÄMMERLICHEN DASEIN über alternative und eben
    NICHT > IHNEN von Kindes-Beinen & Vorschul-Kinder-Garten ... vor-GE-SETZTEN
    (= GESETZE) nach-zu-denken.

    Was können die Hopi noch alles tun, als in GROSS-, und Klein-SCHREIBUNG, mit limitierten
    SMILIES oder sonstigen vor-ge-setzten und vor-ge-ge-benen ZEICHEN & SYMBOLEN
    die geschlossenen und nach der Geburt verklebten > AUGEN ->>> WEIT zu ÖFFNEN?

    Klingt vielleicht arrogant, ist es aber nicht, sondern lediglich aufrichtig
    auf der "SUCHE nach WAHR-HEIT" stets klar & ehrlich geschrieben. Der Faden
    über "JET ENGINES", die mit komprimierter Luft laufen, war ein Fehler, dafür
    wurden sie ja sofort von ->> ALL DEN RECHT-SCHAFFENDEN auf ERDEN ab-ge-straft.

    Der FADEN war brilliant, aber das können "EYES wide SHUT" nicht erkennen,
    ebenso wie *EYES wide SHUT* nicht erkennen können, daß alle MAGIER(e) wie
    David Copperfield, Chris Angel, Hans Klock ... lediglich optische-MIND-MAGIE
    ... ÜBER unseren GEIST HIN-weg per-FORMEN (= Entschuldigung für Denglisch,
    muß heißen, ver-an-STALTEN). Nicht umsonst heißt eine der erfolgreichsten
    "TELE-Visions-SENDUNGEN" im > Zweiten Deutschen Fern-SEHEN!!! - DIE ANSTALT).

    Daß man natürlich mit dem > ZWEITEN AUGE ... NICHT BESSER SIEHT, sondern schlechter,
    weil > EIN AUGE ge-SCHLOSSEN IST, erkennt NIEMAND der CLOWNS, die reihenweise
    über die Hopi im ->> JET ENGINE-FADEN her-fielen. Schwamm drüber, irren ist
    eben nicht menschlich, sondern -> MAGISCH via TELE-VISON-TOTAL -> in-dok-triniert.

    Im Übrigen, sind die Hopi der Meinung, daß Alexander GERST die WAHRHEIT sagt.
    >> https://www.youtube.com/watch?v=WuuZ_ATlX-A

    Die gesamte WAHRHEIT über unseren KOSMOS erzählt A.Gerst an der UNI Stuttgart:
    >> https://www.youtube.com/watch?v=GK4f_NKlVbo


    Und wer die von A.Gerst offenbarten WAHR-Heiten über unseren KOSMOS noch nicht
    glauben kann, mag oder will, dem sei Professor Dr. Lesch ans Herz gelegt, der
    beseitigt die letzten > ZWEIFEL in BEZUG auf alle noch > OFFENEN FRAGEN unsere
    WELT & unseren geistigen KOSMOS betreffend in unser > MARK, BLUT und KNOCHEN
    gemeißelt.


    Frage-RUNDE mit Prof. Dr. Harald Lesch 07.12.16 MOS München * PRÄDIKAT: ?
    >> https://www.youtube.com/watch?v=6gHNEoG_Yhk


    HERZ-LICHT
    Hopi




    N a c h v i d e o s i e r t ... zum gelegentlichen ... Auf-WACHEN.


    Für beide nachfolgenden Videos gilt, sich zuerst zu entspannen, und dann
    erst in den entscheidenden ->> DENK-Modus (sofern noch vorhanden) zu gehen.


    Mavic Pro, Nikon P-900, Apple I-phone 6 plus are showing us an expansive view and it's a lie! * PRÄDIKAT: [[zigarre]]
    >> https://www.youtube.com/watch?v=EYf3J09m_Bs


    PROJECT BLUE SCREEN * Prädikat: [[zigarre]]
    >> https://www.youtube.com/watch?v=dE2i-IgBCPE

    [[trost]] [[trost]] [[trost]] & [[herz]] [[herz]] [[herz]]

    Hasso

    E-Mail

    10.04.2018, 21:26
    (editiert von Hasso, 10.04.2018, 22:15)

    @ Ulli Kersten
     

    "Weltkrieg" ist doch sehr selten... ich konzentriere mich lieber auf ernsthafte Alltags-Gefahren

    Hallo Ulli,
    ich möchte Dir eine ernsthafte Antwort aus dem Gelben Ältestenrat geben, die sich im Prinzip an das Statement von @b.o.bachter ranhängt.

    Einen Voll-Weltkrieg sehe ich für mich persönlich nicht als wirklich real-sozialistische Gefahr... Die Komiker Trump/Putin/Kim hin oder her[[freude]]
    Hat natürlich auch was mit der eigenen Restlaufzeit zu tun.

    Ernsthaftes Muffensauen habe ich in folgender Reihenfolge (Wahrscheinlichkeit und/oder pers. Max-Schaden):

    1. Gestresste WhatsApp-Muttis, die mir auf der Landstraße oder im Stadtverkehr mit viel Tempo entgegen kommen[[sauer]]

    2. Gesundheitliche Probleme wie Schlaganfall etc.

    3. Total irre rasende DPD- oder Hermes-"Sprinter", die ihr Tagespensum noch längst nicht geschafft haben[[sauer]]

    4. Einbrecher, die sich (ohne Fachkenntnisse) an meiner heiligen Eisenbahn zu schaffen machen könnten...[[sauer]]

    5. Völlig enthemmte biodeutsche Jugendliche, die im Rudel über alte Herren herfallen... hoch gefährlich!!

    6. Evtl. vor ein paar Mohren oder Musels, die mir die Handtasche klauen wollen... nicht so schlimm, denn ich habe ja gar keine Handtasche[[freude]]
    Und an mein Hoserl wollen die auch nicht dran...[[sauer]]

    Warum soll ich da sehr viel Geld in z.B. @Cascabels Bobbes blasen und auf seine langweilige Ranch fliehen... dafür fehlt mir die sachliche Einsicht.

    Dir einen wunderschönen und erfreulichen Frühling[[top]]
    Hasso

    MI

    12.04.2018, 14:12
    (editiert von MI, 12.04.2018, 14:21)

    @ Hasso
     

    JAAA, Hasso! So ist es, volle Beipflichtung!

    Hallo Hasso,

    > 1. Gestresste WhatsApp-Muttis, die mir auf der Landstraße oder im
    > Stadtverkehr mit viel Tempo entgegen kommen [[sauer]]

    Aber sowas von!! Oder die auf dem Fahrradstreifen "parken" und seelenruhig simsen, oder nur mal kurz zum Shoppen in der Boutique aussteigen, das Kind im Auto am daddeln [[hae]]. Ein Gleiches die Kickstarter-Trolle, die bevozugt in Wohngegenden mit Tempo 30 gasgeben. Ihr wollt wirklich Krieg?

    > 2. Gesundheitliche Probleme wie Schlaganfall etc.

    Ohne Gesundheit ist alles nix. Übel auch: Schlafprobleme, Depression durch fehlende Sinnhaftigkeit und Perspesktive, ständige Überforderung, Vereinzelung und Vereinsamung

    > 3. Total irre rasende DPD- oder Hermes-"Sprinter", die ihr Tagespensum
    > noch längst nicht geschafft haben [[sauer]]

    Sind halt ganz arme Schweine. Da kann ich Donald nur beipflichten, wenn er sagt, dass Amazon die Zubringer zu Knechten gemacht hat.

    > 4. Einbrecher, die sich (ohne Fachkenntnisse) an meiner heiligen Eisenbahn
    > zu schaffen machen könnten...[[sauer]]

    Auch böse Sache. Bin GsD bislang von Einbruch etc. verschont geblieben. Aber allein die vielen Fahrräder... [[sauer]]

    > 5. Völlig enthemmte biodeutsche Jugendliche, die im Rudel über
    > alte Herren herfallen... hoch gefährlich!!

    Soll's ja auch geben. Leider.

    Eines fehlt noch in der Liste: Die durch ungehemmte Immobilienspekulation mit wirtschaft-entkoppeltem Geld exorbitant gestiegenen Kosten dafür, einfach nur ein Dach über dem Kopf zu haben. Steht für mich an Nummer 1.

    Bei dieser Gelegenheit weise ich gerne auf die Großdemo in Berlin am kommenden Samstag gegen Mietwahnsinn hin. Kommt Leute, kommt!

    Ach so ja, da war ja noch was: unsere Schulen.

    Grüße,
    MI

    Ulli Kersten

    E-Mail

    14.04.2018, 08:46

    @ Ulli Kersten
     

    Und? Macht sich jetzt jemand aus dem Staub?

    Die nächste Stufe ist erreicht. Nun hängt unser weiteres Wohlergehen davon ab, ob sich der vielgeschmähte Putin vernünftig und ruhig verhält.

    Wie bereits vor ein paar Tagen interessiert es mich, ob sich inzwischen jemand auf den Weg gemacht oder darauf vorbereitet, sich aus dem Staub zu machen?

    ---
    [image]

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










452873 Postings in 54258 Threads, 948 registrierte Benutzer, 1656 User online (16 reg., 1640 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz