Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    nereus

    28.03.2018, 11:41
     

    Wusste brit. TV-Team schon 1 Woche vorher von der Giftgas-Attacke in Salisbury?

    Das könnte noch spannend werden.

    Giulietto Chiesa, der italienische Politiker und Journalist, hat in seinem Blog PANDORA TV folgendes mitgeteilt:

    Nach der chemischen Attacke gegen den Doppelagenten in GB, haben die Briten eine Biografie des Opfers ausgestrahlt, damit das Fußvolk die Grausamkeit der Russen besser wahrnehmen kann.

    Aber Giulietto Chiesa hat seinem italienischen Publikum auch mitgeteilt, dass aus einer „technischen Lektüre“ des Dokuments zu entnehmen sei,
    dass die Vorbereitung dieses quasi Nekrologes bereits 1 Woche vor dem Attentat erfolgte.

    Quelle: http://www.barth-engelbart.de/?p=202599

    Na so ein Zufall aber auch. [[freude]]

    mfG
    nereus

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    28.03.2018, 11:44

    @ nereus
     

    War bestimmt wieder Reuters schuld....

    so wie bei 9/11, als die BBC bereits den Einsturz von WTC 7 vermeldete, dass auf den Live-Bildern aber immer noch stand.

    Zufälle aber auch....

    Kaladhor

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Vatapitta

    28.03.2018, 15:39

    @ nereus
     

    Danke @nereus! Ist der MI6 wirklich so blöde? - Das wirkliche Problem ist, wie kommt man aus der Nummer wieder raus?

    > Das könnte noch spannend werden.
    >
    > Giulietto Chiesa, der italienische Politiker und Journalist, hat in
    > seinem Blog PANDORA TV folgendes mitgeteilt:
    >
    > Nach der chemischen Attacke gegen den Doppelagenten in GB, haben die
    > Briten eine Biografie des Opfers ausgestrahlt, damit das Fußvolk die
    > Grausamkeit der Russen besser wahrnehmen kann.
    >
    > Aber Giulietto Chiesa hat seinem italienischen Publikum auch mitgeteilt,
    > dass aus einer „technischen Lektüre“ des Dokuments zu entnehmen sei,
    >
    dass die Vorbereitung dieses quasi Nekrologes bereits 1 Woche vor
    > dem Attentat erfolgte.

    >
    > Quelle: http://www.barth-engelbart.de/?p=202599
    >
    > Na so ein Zufall aber auch. [[freude]]
    >
    > mfG
    > nereus

    Zunächst möchte ich festhalten, dass es eine gute Idee ist, neben der eigentlichen Spur nach Fehlern zu suchen. Das müssten doch, außer einem italienischen Blogger, auch andere schaffen die technischen Daten dieses Videos auszulesen.

    Ich hätte gerne eine Bestätigung von zweiter Seite und nachvollziehbar beschrieben, wie er an die Daten gekommen ist und dieses auch belegt. Es gibt leider zu viele Fakes, als dass ich das nun schon als Tatsache belegt sehe, obwohl es anscheinend so gut zu den bisherigen Mustern passt.

    Was mich erschreckt ist die konzertierte Ausweisung von über 100 russischen Diplomaten. Bisher gibt es Null,Null Beweise und unser gesunder Menschenverstand kann eine solchen Gifteinsatz durch russische Geheimdienste nicht nachvollziehen. Er erscheint bei ruhiger Betrachtung als extrem unwahrscheinlich.

    Diese Vermutung wird durch die anschließende mediale und politische Reaktion des Westens eher unterstützt als widerlegt.

    Nun erwarte ich von den Russen, dass sie den Leserbrief des Arztes in der Times thematisieren.
    Und, wenn möglich, die Angaben des italienische Bloggers zu der medialen Propaganda aufgreifen und deren Richtigkeit nachvollziehbar der Öffentlichkeit präsentieren. Im Zweifel geht das auch über Russia Today usw..


    Der Westen begibt sich, wenn wir hier richtig liegen in eine unhaltbare Position. Bitte, wo ist der Ausgang aus einer solchen Propagandashow?

    Bleibt eigentlich nur Schämen, Zurücktreten und Neuwahlen, wenn sich die Unwahrheit belegen lässt.
    Oder - und das gefällt mir überhaupt nicht - die Angelegenheit zu eskalieren.

    Sehr schlechtes Wetter voraus, vermute ich.


    LG Vatapitta

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz,
    28.03.2018, 17:01

    @ Vatapitta
     

    vielleicht ist hier eine Erklärung dazu

    Hallo Vatapitta,

    vielleicht liefert dir der Artikel von Dushan Wegner eine Erklärung für das Verhalten und die Lage.

    "Das Zugeben von Widersprüchen vermeiden
    (...)
    Ein weiterer Versuch ist nun: Eine Minderheit, die Widersprüche nicht fürchtet, sondern als Teil der Realität akzeptiert, sie aber auch angehen und sogar realistisch auflösen möchte, wird bedrängt von einer verunsicherten, aber übermächtigen Mehrheit, die ihr Fortbestehen und das Leben ihrer Kinder riskiert, nur um kognitive Dissonanz und das Zugeben von Widersprüchen zu vermeiden."


    Interessanterweise ergab heute auf dem Hörerforum beim MDR.Info eine Umfrage mit Stellungnahme, dass etwa 47% dem Ganzen überhaupt keinen Glauben schenken, etwa 35% zunächst abwarten wollen, was die offiziellen Untersuchungen ergeben und lediglich der Rest die Haltung für richtig einstufen. Leider finde ich auf deren Seite keinen Link, habe es selber aber verfolgt.

    Herzlich

    Fleet

    ---
    "Aus der Klugheit erwachsen diese drei: Wohl denken, wohl reden, recht handeln." (Demokrit)

    Vatapitta

    28.03.2018, 23:53

    @ Fleet
     

    @Fleet - Danke für den lesenswerten Artikel von Dushan Wegner! (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    Martin

    28.03.2018, 17:14

    @ nereus
     

    Der Fake offenbart sich doch allein schon im Timing

    Die Beschuldigung war schon raus, bevor es irgendeine seriöse Untersuchung gegeben haben konnte. Dann ist jedem halbwegs denkenden Menschen klar, dass ein Nervengas in jedem geeigneten Labor hergestellt werden kann, wenn die Formel öffentlich ist. Und plausibel ist es überhaupt nicht, dass Russland sich in unnötige Schwierigkeiten bringt. Plausibel ist diese Tage aber, dass andere Russland in Schwierigkeiten bringen wollen.

    sprit

    28.03.2018, 18:07

    @ nereus
     

    Im "Saker Blog" gibt es eine ausführliche Analyse.

    http://thesaker.is/a-curious-incident-part-iv/

    ---
    Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

    stokk

    28.03.2018, 20:17
    (editiert von stokk, 28.03.2018, 20:26)

    @ nereus
     

    Fast 160 Länder erwarten Schuldbeweise gegen Russland

    https://de.sputniknews.com/politik/20180328320089790-skripal-botschaft-160-laender-schuldbeweise/

    Presse-Sprecher der russischen Botschaft in London gegenüber Journalisten:
    Wir haben auf die Erklärung der Premierministerin geachtet. Nuancen können sich ändern, aber das Wichtigste bleibt unverändert. Wenn Frau May gesagt hätte, dass sie sich absolut sicher sei, dass Russland die Verantwortung für den Vorfall in Salisbury trage, hätte sie alle Beweise Russland, Großbritannien und der internationalen Gemeinschaft vorlegen sollen. Dieser Meinung sind knapp 160 Länder, die keine Mitglieder des Westblocks sind. Es liegt nah, dass niemand in einer weiteren Welt die Worte Großbritanniens für selbstverständlich hält.

    Konstantin

    Homepage

    Waldhessen,
    02.04.2018, 16:34

    @ nereus
     

    Jetzt wird der Tod von Sergej Skripal schon herbeigeschrieben, während er lebt!

    Zitat:
    Der Tod von Sergej Skripal belastet die Beziehungen Russlands zu vielen westlichen Staaten.

    Quelle:
    https://www.n-tv.de/politik/Lawrow-erhebt-Vorwuerfe-gegen-den-Westen-article20364610.html

    gesichert:
    http://archive.is/rHwWy

    Laut Google wurde der Artikel heute ca. 15:50 Uhr veröffentlicht.

    Im Text heißt es: "Lawrow hoffe, dass sich der Zustand von Sergej Skripal bald bessere."

    Wem soll man nun glauben?
    Oder ist das ähnlich wie bei WTC7?

    Grüße
    Konstantin

    ---
    Das Leben ist schön! www.waldgartendorf.de

    Hinweis für Allergiker:
    Meine Beiträge können Spuren enthalten von: links, rechts, weiblich, männlich, arm, reich, schwarz, weiß, hell, dunkel, dumm, schlau, korrekt, unkorrekt, geistig, materiell

    Griba

    E-Mail

    Dunkeldeutschland,
    02.04.2018, 17:02

    @ Konstantin
     

    Die Russen brauchen einen lebenden Skripal, um den Spieß umdrehen zu können.

    > Zitat:
    > Der Tod von Sergej Skripal belastet die Beziehungen Russlands zu vielen
    > westlichen Staaten.
    >
    > Quelle:
    > https://www.n-tv.de/politik/Lawrow-erhebt-Vorwuerfe-gegen-den-Westen-article20364610.html
    >
    > gesichert:
    > http://archive.is/rHwWy
    >
    > Laut Google wurde der Artikel heute ca. 15:50 Uhr veröffentlicht.
    >
    > Im Text heißt es: "Lawrow hoffe, dass sich der Zustand von Sergej
    > Skripal bald bessere."
    >
    > Wem soll man nun glauben?
    > Oder ist das ähnlich wie bei WTC7?
    >
    > Grüße
    > Konstantin

    Leider kann ich am Handy nicht verlinken - bitte die aktuelle RT-Site aufrufen und zur Tochter Skripals scrollen.

    ---
    Beste Grüße

    GRIBA

    Konstantin

    Homepage

    Waldhessen,
    02.04.2018, 17:06

    @ Griba
     

    Link zu RT

    > Leider kann ich am Handy nicht verlinken - bitte die aktuelle RT-Site
    > aufrufen und zur Tochter Skripals scrollen.

    https://deutsch.rt.com/europa/67655-skripal-affaere-tochter-julia-wieder-bewusstsein-moskau-besuchsrecht/

    ---
    Das Leben ist schön! www.waldgartendorf.de

    Hinweis für Allergiker:
    Meine Beiträge können Spuren enthalten von: links, rechts, weiblich, männlich, arm, reich, schwarz, weiß, hell, dunkel, dumm, schlau, korrekt, unkorrekt, geistig, materiell

    Konstantin

    Homepage

    Waldhessen,
    02.04.2018, 19:52

    @ Konstantin
     

    Aus "Der Tod von" wurde jetzt "Der Fall"

    Der Text bei n-tv wurde geändert in:
    "Der Fall Sergej Skripal belastet ..."

    Diese Version habe ich jetzt in einem anderen Internetarchiv gespeichert:
    http://web.archive.org/web/20180402174830/https://www.n-tv.de/politik/Lawrow-erhebt-Vorwuerfe-gegen-den-Westen-article20364610.html

    Viele Grüße
    Konstantin

    > Zitat:
    > Der Tod von Sergej Skripal belastet die Beziehungen Russlands zu vielen
    > westlichen Staaten.
    >
    > Quelle:
    > https://www.n-tv.de/politik/Lawrow-erhebt-Vorwuerfe-gegen-den-Westen-article20364610.html
    >
    > gesichert:
    > http://archive.is/rHwWy
    >
    > Laut Google wurde der Artikel heute ca. 15:50 Uhr veröffentlicht.
    >
    > Im Text heißt es: "Lawrow hoffe, dass sich der Zustand von Sergej
    > Skripal bald bessere."
    >
    > Wem soll man nun glauben?
    > Oder ist das ähnlich wie bei WTC7?
    >
    > Grüße
    > Konstantin

    ---
    Das Leben ist schön! www.waldgartendorf.de

    Hinweis für Allergiker:
    Meine Beiträge können Spuren enthalten von: links, rechts, weiblich, männlich, arm, reich, schwarz, weiß, hell, dunkel, dumm, schlau, korrekt, unkorrekt, geistig, materiell

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










465513 Postings in 55364 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1962 User online (17 reg., 1945 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz