Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Barbara

    E-Mail

    Am Deich,
    11.03.2018, 23:58
    (editiert von Barbara, 12.03.2018, 00:19)
     

    NACHRICHTENUEBERBLICK_2018_03_11

    Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle - v. Bismarck

    https://www.europeana.eu/portal/de/record/2048043/ProvidedCHO_Universit_t_Osnabr_ck___Historische_Bildpostkarten_8218.html

    https://www.europeana.eu/portal/de/record/2048043/ProvidedCHO_Universit_t_Osnabr_ck___Historische_Bildpostkarten_8218.html#&gid=1&pid=1

    https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

    In der DDR gab es keine "Stereotypen", da Juden öffentlich keine Rolle spielten! Es gab keine Zentralräte, von wem auch immer. Deutsche standen im Mittelpunkt! Mangelnde Geschichtskenntnisse also ...

    Experten schlagen Alarm: Judenhass in Ostdeutschland wächst, AfD der Auslöser?

    "Aber nicht nur Rechtsextremismus führt zum wachsenden Judenhass. Mangelnde Geschichtskenntnisse und negative Stereotypen aus Zeiten des DDR-Regimes, bekräftigen antisemitische Vorurteile."

    https://www.tag24.de/nachrichten/experten-alarm-judenhass-antisemitismus-ostdeutschland-zunahme-afd-ausloeser-471646#article

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/11/zeigbarkeit-2/

    Lieber Thilo, muss Dich entfreunden, Du bist rechts

    http://www.achgut.com/artikel/lieber_thilo_muss_dich_entfreunden_du_bist_rechts_

    Der Groteske 3. Akt

    http://www.flegel-g.de/2018-03-10-Gruselkabinett.html

    Können Sie uns den 9. September 2000 schildern – den Tag, an dem Ihr Vater in Nürnberg ermordet wurde?

    "Eine hessische Kleinstadt in der Nähe von Frankfurt. Abdulkerim Simsek empfängt uns in einer praktisch und karg eingerichteten Wohnung, die er für seine Schwester gebaut hat, die jetzt größtenteils in der Türkei lebt, so wie seine Mutter." ---> Mit Entschädigungen, bevor es überhaupt ein Urteil gibt!

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83272546/abuldkerim-im-ek-meine-kindheit-endete-als-der-nsu-meinen-vater-ermordete-.html

    Winkler warnt vor Ende der EU-Förderung für Ostdeutschland

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372654/winkler-warnt-vor-ende-der-eu-foerderung-fuer-ostdeutschland.html

    "Der neue Ministerpräsident Michael Kretschmer tourt durch Sachsens Provinz, wo die AfD zuletzt besonders stark war. Kretschmers Talk-Format gefällt sogar manch Rechtem."

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-03/sachsen-sachsengespraeche-michael-kretschmer-buerger/komplettansicht

    So schlimm ist es wirklich: Sachsens Pflege-Misere in Zahlen

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-sachsen-so-schlimm-ist-es-wirklich-sachsens-pflege-misere-in-zahlen-angela-merkel-472027#article

    Bis zur Revision? Gericht mahnt Gleichbehandlung politischer Parteien an

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373178/gericht-mahnt-gleichbehandlung-politischer-parteien-an.html

    3. Anschlag auf AfD-Bürgerbüro in Finsterwalde

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373968/anschlag-auf-afd-buergerbuero-in-finsterwalde.html

    „Ausländerfrei“ ist böse, „christenfrei“ die Zukunft

    https://qpress.de/2018/03/11/auslaenderfrei-ist-boese-christenfrei-die-zukunft/

    Kirchen läuten gegen die Bürger

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/11/kirchen-laeuten-gegen-die-buerger/

    Anti-Terror-Sperren und Asylpolitik

    http://www.geolitico.de/2018/03/11/anti-terror-sperren-und-asylpolitik/

    Wütende Mutter schreibt Jens Spahn: Ohne die Tafel wäre ich schon verhungert, Sie empathieloser Mensch!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/11/wuetende-mutter-schreibt-jens-spahn-ohne-die-tafel-waere-ich-schon-verhungert-sie-empathieloser-mensch/

    Neues aus den Unterklassen: Frauen und Kinder auf der Verliererseite

    https://deutsch.rt.com/inland/66325-neues-aus-unterklassen-frauen-und-kinder-auf-der-verliererseite/

    Kommentare: "Der Witz zum Sonntag, letztendlich auch egal, die meisten Deutschen sind jetzt ersteinmal die nächsten 3,5 Jahre Zuschauer , bei dem was mit ihnen angestellt wird."

    "Da hat sich ja auch super viel getan in der SPD seit letzter Woche?! Hää? Da könnt ihr die SPD noch so toll darstellen, das wird nichts mehr "

    "Na Mensch, super. Da hätte man doch ohne Sorge neu wählen können bei solchen Umfragen."

    "Das war doch klar. Immerhin konnte das Wahlvolk nun sehen, wen die SPD als Minister ins Rennen schickt. Und sind wir mal ehrlich, das ist doch der Hammer, die geballte Kompetenz. Ich muss jetzt aufhören, sonst komme ich in Extase. "

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174421457/Emnid-Umfrage-SPD-schiesst-nach-GroKo-Entscheid-nach-oben-AfD-verliert-deutlich.html#Comments

    Nach tödlichem Marsch soll Ausbildung der Soldaten geändert werden: "Für die weniger Fitten sollte man zunächst ein spezielles Trainingsprogramm entwickeln ..."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372120/nach-toedlichem-marsch-soll-ausbildung-der-soldaten-geaendert-werden.html

    Kurden protestieren gegen türkische Angriffe bei Afrin

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373248/kurden-protestieren-gegen-tuerkische-angriffe-bei-afrin.html

    Steinwürfe bei unangemeldeter Kurden-Demo in Hamburg

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373678/steinwuerfe-bei-unangemeldeter-kurden-demo-in-hamburg.html

    Auseinandersetzung bei Demonstration am Flughafen Düsseldorf

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374486/auseinandersetzung-bei-demonstration.html

    Hintergrund Kurden-Proteste? Mehrere Brandanschläge auf türkische Moscheen und Vereine

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83375478/mehrere-brandanschlaege-auf-tuerkische-moscheen-und-vereine-hintergrund-kurden-proteste-.html

    Bewusste Täuschung: Polizei lässt PKK-Anschlag in Meschede als ausländerfeindliche Straftat erscheinen!

    https://www.dortmundecho.org/2018/03/bewusste-taeuschung-polizei-laesst-pkk-anschlag-in-meschede-als-auslaenderfeindliche-straftat-erscheinen/

    BKA warnt vor Ausbreitung tschetschenischer Banden

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article174444886/Organisierte-Kriminalitaet-BKA-warnt-vor-Ausbreitung-tschetschenischer-Banden.html#Comments

    Ausländerkriminalität: Wie deutsche Medien Erkenntnisse zur Ausländerkriminalität fälschen

    https://michael-mannheimer.net/2018/03/11/auslaenderkriminalitaet-wie-deutsche-medien-erkenntnisse-zur-auslaenderkriminalitaet-faelschen/

    "Vom Land bekommen die Kreise eine Kostenpauschale pro Flüchtling. Diese beträgt aktuell 14.934 Euro pro 18 Monate. 2016 belief sie sich auf 13.972 Euro."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372402/land-erstattet-den-kreisen-fuer-2016-exakte-fluechtlingskosten.html

    Essener Tafel will Ausländer-Aufnahmestopp wohl Ende März aufheben

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374406/tafel-will-auslaender-aufnahmestopp-wohl-ende-maerz-aufheben.html

    Joachim Gauck mit internationalem Hayek-Preis geehrt
    "Gauck habe sich um die Freiheit und die Grundrechte der Menschen verdient gemacht, sagte Alt-Bundespräsident Horst Köhler, der die Laudatio hielt."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374292/joachim-gauck-mit-internationalem-hayek-preis-geehrt.html

    Festakt zum 200. Geburtstag von Raiffeisen

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372038/festakt-zum-200-geburtstag-von-raiffeisen.html

    Friedrich Wilhelm Raiffeisen: "Da sein Vater nach einer Erkrankung verarmte und als Ernährer und auch als Erzieher ausfiel, war seine Mutter weitestgehend auf sich allein gestellt, um die neun Kinder zu ernähren und zu erziehen. Die wenigen überlieferten Brieffragmente deuten daraufhin, dass sie im Glauben an Gott ihr Schicksal trug."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Wilhelm_Raiffeisen

    "Es gibt erstmals Stadtführungen in russischer Sprache."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372688/-russische-woche-in-gotha-mit-lesungen-vortraegen-und-musik.html

    Historiker suchen in Museen nach NS-Raubgut

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373970/historiker-suchen-in-museen-nach-ns-raubgut.html

    Calixto Bieito inszeniert Verdis "Requiem" in Hamburg

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372080/calixto-bieito-inszeniert-verdis-requiem-in-hamburg.html

    "Der Bassbariton Erwin Schrott singt in dem Drama über das französisch besetzte Sizilien zu Ende des 13. Jahrhunderts die Rolle des Arztes Giovanni da Procida. Es ist die erste Premiere des uruguayischen Sängers an der Bayerischen Staatsoper."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372078/seltenes-stueck-les-vepres-siciliennes-an-der-staatsoper.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erwin_Schrott

    "Besides the funny translation of La Bohème from French to Russian back into English -- it magically becomes "Bohemia" -- we have to confess we always thought that Ervino Schrott, who already has a first wife (whose divorce status is unknown) and a daughter, was Jewish"

    http://operachic.typepad.com/opera_chic/2008/02/the-father-of-t.html

    "The revenues of the charity-event will go to „AnnaAndErwin4Kids“, a foundation established by Anna Netrebko and yourself as well as to the welfare organisation of the Jewish Community"

    https://www.facebook.com/notes/erwin-schrott/interview-in-die-presse-english-translation/10151067659878199/

    Gewandhausorchester Leipzig: Bewegend und bewegt

    https://www.journal21.ch/bewegend-und-bewegt

    Träumerei von Robert Schumann

    https://www.youtube.com/watch?v=ZbfdNTBqnVM

    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Schumann



    93-Jährige in Pflegeheim niedergestochen

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374430/93-jaehrige-in-pflegeheim-niedergestochen.html

    Drei Jugendliche verprügeln 60-Jährigen auf offener Straße

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374610/drei-jugendliche-verpruegeln-60-jaehrigen-auf-offener-strasse.html

    Jugendliche prügeln zwei Polizisten dienstunfähig

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374702/jugendliche-pruegeln-zwei-polizisten-dienstunfaehig.html

    Schlägerei zwischen 15 Menschen: Zwei Polizisten verletzt

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375118/schlaegerei-zwischen-15-menschen-zwei-polizisten-verletzt.html

    Polizei beendet Tumult in Asylunterkunft

    "Erst mit der Verstärkung sowie mit Hilfe von 28 Mitarbeitern des Sicherheitsunternehmens habe die Lage beruhigt werden können. Die Einsatzkräfte seien beleidigt worden. "Mehrere Personen der Gruppe streckten den Ordnungshütern ihr entblößtes Hinterteil entgegen""

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375216/polizei-beendet-tumult-in-asylunterkunft.html

    Polizisten mit Steinen beworfen: ein Beamter verletzt

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375236/polizisten-mit-steinen-beworfen-ein-beamter-verletzt.html

    Keira: "Er ist deutscher Staatsangehöriger." Das bedeutet gar nichts. Die Herkunft wäre entscheidend.

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375626/15-jaehriger-gesteht-toetung-von-14-jaehriger-in-berlin.html

    Flucht nach Handtaschen-Diebstahl: Fußgänger angefahren

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375418/flucht-nach-handtaschen-diebstahl-fussgaenger-angefahren.html

    Frau bei Streit mit Autofahrer verletzt

    "Laut Polizei stieg die Frau aus und fotografierte den aggressiven Fahrer, der sie daraufhin anfuhr und verletzte."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374708/frau-bei-streit-mit-autofahrer-verletzt.html

    Junge (13) schubst Jugendliche (17) in Richtung Gleise - ICE fährt ein

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374704/junge-schubst-jugendliche-in-richtung-gleise-ice-faehrt-ein.html

    Arzt soll Frau im Asylheim schwer verletzt haben

    https://www.tag24.de/nachrichten/schwerin-beim-blutabnehmen-arzt-verletzt-frau-asylheim-ermittlungen-strafanzeige-medikamente-drogen-471257#article

    TK mit Rekord bei Verdachtsmeldungen auf Behandlungsfehler

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374354/tk-rekord-bei-verdachtsmeldungen-auf-behandlungsfehlern.html

    Das Geld geht wohl aus. #MUFL Wirklich minderjährig? Zweifel bei Flüchtlingen

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372882/wirklich-minderjaehrig-zweifel-bei-fluechtlingen.html

    Tödlicher Streit in Iserlohner Wohnung: Stich ins Herz

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373780/toedlicher-streit-in-iserlohner-wohnung-stich-ins-herz.html

    Marzahn Leiche aus Tümpel geborgen – Mordkommission ermittelt

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/marzahn-leiche-aus-tuempel-geborgen---mordkommission-ermittelt-29849764

    Obdachloser in Teich ertrunken: Mordkommission ermittelt

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375286/obdachloser-in-teich-ertrunken-mordkommission-ermittelt.html

    "In einer Flüchtlingsunterkunft in Stuttgart hat sich eine zehnköpfige Großfamilie eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen."

    https://www.tag24.de/nachrichten/kohlenmonoxid-vergiftung-in-fluechtlingsunterkunft-471604#article

    Kein Führerschein, aber dafür kiloweise Drogen

    https://www.tag24.de/nachrichten/wiesbaden-a3-autobahn-3-polizei-kontrolle-fuehrerschein-drogen-marihuana-472078#article

    Betrunkener Autofahrer (18) schläft an der Ampel ein

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372728/betrunkener-autofahrer-schlaeft-an-der-ampel-ein.html

    Jugendliche liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373784/jugendliche-liefern-sich-verfolgungsjagd-mit-polizei.html

    16-Jähriger flieht mit Auto vor Polizei

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374008/16-jaehriger-flieht-mit-auto-vor-polizei.html

    Mann greift Frau in Stralsund mit Messer an

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372708/mann-greift-frau-in-stralsund-mit-messer-an.html

    "Ein Mann hat eine 33-jährige Frau in Stralsund mit einem Messer attackiert und dabei lebensbedrohlich verletzt."

    "Als Motiv habe der aus der Nähe von Rostock stammende Mann angegeben, dass er wütend auf die Welt sei und deshalb jemanden abstechen wollte."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375668/mann-greift-frau-in-stralsund-mit-messer-an-haftbefehl.html

    22-jähriger Macho. Wagen-Typ wurde vorsorglich weggelassen: Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß im Kreis Höxter

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372698/vier-schwerverletzte-bei-frontalzusammenstoss-im-kreis-hoexter.html

    Müssen die Todesraser nun doch in den Knast?

    https://www.tag24.de/nachrichten/koeln-todraser-revision-illegales-autorennen-bewaehrung-gericht-urteil-haft-angeklagte-71559-471559#article

    Essener flüchtet mit geklautem Auto und kracht in Leitplanke

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83374586/essener-fluechtet-mit-geklautem-auto-und-kracht-in-leitplanke.html

    Nach sechs Jahren: Gesuchter Betrüger (Ägypter ;-))in Kairo geschnappt

    https://www.tag24.de/nachrichten/kairo-aegypten-chemnitz-sachsen-betrueger-saarbruecken-betrug-bande-unfaelle-fingiert-471595#article

    ;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=UjOyIYGCou4

    Mann (33) bei Überfall an Haltestelle lebensgefährlich verletzt - Polizei jagt Messerstecher-Duo

    http://gratis-mmorpg.com/2018/03/11/mann-33-bei-uberfall-an-haltestelle-lebensgef-hrlich/

    Tja ... "HSV - Spieler"

    https://www.welt.de/sport/fussball/article174421832/FC-Bayern-HSV-Die-letzten-Grenzen-des-Anstands.html#cs-lazy-picture-placeholder-01c4eedaca.png

    https://www.welt.de/sport/fussball/article174421832/FC-Bayern-HSV-Die-letzten-Grenzen-des-Anstands.html

    Zwei Verletzte bei Schlägerei in Magdeburg

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373668/zwei-verletzte-bei-schlaegerei-in-magdeburg.html

    "Ich schlafe heute hier!" "Mann" (Gambier) randaliert in Discounter

    https://www.tag24.de/nachrichten/reilingen-geistig-verwirrter-mann-randaliert-in-discounter-472071#article

    Average IQ Gambia: 66

    https://iq-research.info/en/average-iq-by-country/gm-the-gambia

    "Der IQ liegt zwischen 0 und 200. Der Mittelwert beträgt ungefähr 100 Punkte. Die Untergrenze zur "normalen" Intelligenz liegt bei ca. 80 Punkten. Bei Hochbegabten situiert sich der Intelligenzquotient bei über 140 Punkten. Berühmte Beispiele: Albert Einstein hatte einen IQ von 160, ein Schimpanse erreicht dagegen nur einen IQ von 60."

    http://www.gofeminin.de/mein-leben/iq-der-intelligenzquotient-s795517.html



    Der britische Journalist Marcus Papadopoulos bezeichnet das Jahr 1991, in dem Jugoslawien zerschlagen wurde und die Sowjetunion zerfiel, als Wendemarke in der Geopolitik.

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP03118_120318.pdf

    Der Plan der Globaljuden steht vor dem Aus

    https://ddbnews.wordpress.com/2018/03/11/der-plan-der-globaljuden-steht-vor-dem-aus/

    Putin: Vielleicht haben sich „Juden mit russischer Staatsbürgerschaft“ in die US-Wahl eingemischt

    http://www.businessinsider.de/putin-vielleicht-haben-sich-juden-mit-russischer-staatsbuergerschaft-in-us-wahlen-eingemischt-2018-3

    Eine stalinistische Säuberung in Amerika?

    https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/pcr-07-03-2018/

    "Sollen sie euch Rassisten nennen, tragt diese Anwürfe als Ehrenabzeichen"

    http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/03_Mar/11.03.2018.htm

    Korruption im Endstadium: Israels Premierminister Netanjahu bald im Gefängnis?

    https://deutsch.rt.com/meinung/66381-korruption-im-endstadium-letzten-tage-netanjahu/

    Deutsche Staatstrojaner erobern den Nahen Osten

    http://fm4.orf.at/stories/2900318/

    Wer profitiert von der Vergiftung eines russischen Emigranten in Großbritannien?

    http://antikrieg.com/aktuell/2018_03_11_werprofitiert.htm

    Kindesmissbrauch und Morde: Riesiger Skandal erschüttert England

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83373988/telford-riesiger-missbrauchsskandal-erschuettert-england.html

    Ex-Popstar zeigt kaum Reue: Gary Glitter muss 16 Jahre in Haft

    https://www.n-tv.de/panorama/Gary-Glitter-muss-16-Jahre-in-Haft-article14602236.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gary_Glitter

    Verursachen die Flüchtlingshelfer am Ende die Todesfälle auf den Fluchtrouten?

    https://faszinationmensch.com/2018/03/11/verursachen-die-fluechtlingshelfer-am-ende-die-todesfaelle-auf-den-fluchtrouten/

    Die Willkommenskultur des Großkapitals: Das Weltwirtschaftsforum will mehr Migration

    https://deutsch.rt.com/international/66393-willkommenskultur-des-grosskapitals-weltwirtschaftsforum/

    "Da öffnete sich die Hölle: "Der Tag, als Hitler Österreich untergehen ließ

    https://www.n-tv.de/politik/Der-Tag-als-Hitler-Osterreich-untergehen-liess-article20329562.html

    Kurt Schuschnigg jun.: "Was hätte mein Vater denn anderes tun sollen?"

    https://kurier.at/politik/inland/kurt-schuschnigg-jun-was-haette-mein-vater-denn-anderes-tun-sollen/313.492.505

    "Deutsche Verbrechen": "Mitten in diesem schlimmen Winter, am 28. Dezember 1946, heiratete sie ihre große Liebe: den Maurer Heinz Loest, der sich immer was einfallen ließ, um sich und seine Frau am Leben zu erhalten. „Einmal hatte er in einem Schneiderei-Betrieb zu tun und sah ein Paket grünes Nähgarn herumstehen“, erzählt sie. „Das hat er dann mitgehen lassen und auf dem Schwarzmarkt verkauft. Ein anderes Mal war er für eine Drogerie tätig. Da hat er so viel Seife, wie er konnte, in seinen Eimer gepackt, Sand drübergeschaufelt und ist getürmt. So war das damals. Die Sitten waren roh. Wer überleben wollte, wurde zum Dieb.“

    https://www.mopo.de/hamburg/historisch/hamburger-erinnern-sich-winter-46-47--eine-stadt-erfriert-26139930

    Eine europäische Einlagensicherung ist gefährlich

    https://prometheusinstitut.de/eine-europaeische-einlagensicherung-ist-gefaehrlich/

    Bei neuen Schuldenerleichterungen für Athen mehr Kontrollen

    http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_83373050/wirtschaft-regling-bei-neuen-schuldenerleichterungen-fuer-athen-mehr-kontrollen.html

    Deutsche Bank: gut zwei Milliarden Euro Boni für 2017

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83375538/deutsche-bank-gut-zwei-milliarden-euro-boni-fuer-2017.html

    Postbank-Integration in Deutsche Bank kostet jede fünfte Stelle

    http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_83372958/wirtschaft-wams-postbank-integration-in-deutsche-bank-kostet-jede-fuenfte-stelle.html

    Das Firmenimperium des Jean-Claude Bastos

    https://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/Das-Firmenimperium-des-Jean-Claude-Bastos-1

    Geld und Kapital

    http://www.businesscrime.de/geld-und-kapital-beitrag-zur-diskussion/

    Failed State Germany

    https://www.nachrichtenspiegel.de/2018/03/06/failed-state-germany/

    "Für Montesquieu steht die Steigerung des Wohlstandes eines Volkes, das freien Handel zulässt und betreibt, zwar außer Frage, jedoch sieht er auch Gefahren, wenn der „Handelsgeist“ zu sehr entwickelt ist.
    Charles de Secondat, Baron de Montesquieu
    "Er wandte sich gegen alle in seinen Augen sinnlosen und behindernden Handelsbeschränkungen. Es sei „[d]ie natürliche Wirkung des Handels […], Frieden zu bringen. Zwei Völker, die miteinander Handel treiben, machen sich voneinander abhängig: wenn eines Interesse hat, zu kaufen, so liegt dem anderen daran zu verkaufen; und alle Vereinbarungen beruhen auf den wechselseitigen Bedürfnissen.“ Der Handel steigert den Wohlstand und beseitigt störende Vorurteile. Am Anfang des zweiten Bandes seines Hauptwerkes schreibt er, es gelte „beinahe allgemein die Regel, dass es da, wo sanfte Sitten herrschen, auch Handel gibt und dass überall, wo es Handel gibt, auch sanfte Sitten herrschen“. Jedoch zerstöre zu viel des Handelsgeistes den Bürgersinn, der den Einzelnen veranlasst, „nicht immer starr auf seinen Ansprüchen zu bestehen, sondern sie auch einmal zugunsten der anderen zurückzustellen“, denn man sieht, so fährt Montesquieu fort, „dass in den Ländern, wo man nur vom Handelsgeist beseelt ist, auch mit allen menschlichen Handlungen und allen sittlichen Tugenden Handel getrieben wird: selbst die kleinsten Dinge, welche die Menschlichkeit gebietet, werden dort nur durch Geld getan oder gewährt“."


    https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_de_Secondat,_Baron_de_Montesquieu

    Die Privatisierung des Kosmos

    https://www.heise.de/tp/features/Die-Privatisierung-des-Kosmos-3981763.html?seite=all

    "Frankreich und Indien haben beschlossen, das größte Kernkraftwerk der Welt zu bauen. Eine französische Firma errichtet die Anlage in einer indischen Erdbebenzone. Wir haben da keinerlei Mitspracherecht, da Deutschland dank einer gewissen Bundeskanzlerin keine Kompetenz in Sachen Bau von Kernkraftwerken mehr besitzt. Wir werden allenfalls gefragt, wie man diese Dinger wieder abbaut."

    https://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

    E.ON will RWE-Tochter Innogy kaufen

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372590/e-on-will-rwe-tochter-innogy-kaufen.html

    "Eon hatte erst vor kurzem den noch verbliebenen knapp 47-prozentigen Anteil an der früheren Kraftwerktstochter Uniper an den finnischen Energieversorger Fortum abgegeben."

    http://www.t-online.de/finanzen/energie/id_83372880/wirtschaft-eon-und-rwe-ordnen-energiemarkt-neu-oekostromanbieter-innogy-wird-zerschlagen.html

    Größter kommunaler RWE-Aktionär sieht Innogy-Verkauf und Zerschlagung kritisch
    "Dortmund hält über DSW21 3,6 Prozent der Anteile. Insgesamt halten die kommunalen Aktionäre gut 20 Prozent und stellen vier Vertreter im RWE-Aufsichtsrat."

    http://www.t-online.de/finanzen/energie/id_83374302/wirtschaft-groesster-kommunaler-rwe-aktionaer-sieht-innogy-verkauf-und-zerschlagung-kritisch.html

    Nach Innogy-Verkauf – so sieht der deutsche Energiemarkt künftig aus

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/eon-rwe-innogy-nach-innogy-verkauf-so-sieht-der-deutsche-energiemarkt-kuenftig-aus/21057308.html

    Klinikverbund Gesundheit Nord: Leiharbeit treibt die Kosten in die Höhe

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-leiharbeit-treibt-die-kosten-in-die-hoehe-_arid,1706707.html

    "Ein Bremer Polizist gehört zu einem Trainerteam, das von einer Nichtregierungsorganisation unter dem Schirm der Vereinten Nationen Aufklärung, Coaching und Hilfe anbietet. Er war schon in Ghana, Vietnam und Malaysia."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372894/polizei-und-zoll-kaempfen-gegen-illegale-abfalltransporte.html

    Hitler wollte deutschen Arbeitern Urlaub gönnen. Die heutige "Regierung" verarmt die Bevölkerung! Problem-Block in Prora vor der Ausschreibung

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83373100/problem-block-in-prora-vor-der-ausschreibung.html

    Propaganda-Wiki: Urlaub ist Gleichschaltung! Millionen verarmter Deutsche hätten wohl nichts dagegen, wenn sie mal in den Urlaub fahren dürften! ;-)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_durch_Freude

    Gekaufte Wissenschaft: Passende Dieselforschungsergebnisse gibt es in Deutschland auf Bestellung.

    https://www.rubikon.news/artikel/gekaufte-wissenschaft

    Raubzüge und Sklavenhaltung bei Ameisen: Auch Sache der Gene ----> Deutsche sind Mutanten ;-)?

    "Eine unterschiedliche Regulierung der Gene führt wiederum zu unterschiedlichen Angriffsstrategien, so die Wissenschaftler. Ähnliches gilt für die potentiellen Sklaven: Auch sie zeigen der Studie zufolge unterschiedliche Verhaltensmuster, die auf genetische Unterschiede zurückzuführen sind. Vorangegangen seien vermutlich zufällige Mutationen, so die Mainzer Forscherin Susanne Foitzik."

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83372580/raubzuege-und-sklavenhaltung-bei-ameisen-auch-sache-der-gene.html

    Susanne Foitzik

    http://www.academia-net.org/profil/prof-dr-susanne-foitzik/1133715

    http://www.bio.uni-mainz.de/zoo/evobio/index.php

    http://www.bio.uni-mainz.de/zoo/evobio/319_DEU_HTML.php

    Lobby in der Forschung: Wie die Wirtschaft die Wissenschaft finanziert

    https://www.br.de/nachrichten/lobbyismus-wie-die-wirtschaft-die-wissenschaft-finanziert-100.html



    Mw 5.9 NORTH OF ASCENSION ISLAND

    https://www.emsc-csem.org/Earthquake/earthquake.php?id=653705

    https://www.emsc-csem.org/#2

    http://quakes.globalincidentmap.com/

    http://www.isthisthingon.org/Yellowstone/daythumbs.php

    Magnetsturm steuert auf Erde zu! So reagiert Dein Körper

    https://www.tag24.de/nachrichten/sonnensturm-erde-all-magnetsturm-steuert-auf-erde-zu-so-reagiert-dein-koerper-471093#article

    Was sind 16 Jahre in Erdzeitaltern ;-) Legendärer Perito Moreno: Gletscher in Argentinien zerbricht und stürzt in See

    http://www.t-online.de/nachrichten/wissen/id_83372568/gletscher-perito-moreno-zerbricht-und-stuerzt-in-see-.html

    Kaffee verlängert das Leben und schützt vor Herzkrankheiten

    http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/gesundheit-ist-kaffee-ein-gift-oder-doch-ein-gesundes-heilmittel-20180308402860

    Tempranillo

    12.03.2018, 10:19

    @ Barbara
     

    Bannon hat nicht ganz Unrecht

    Steve Bannon: "Sollen sie euch Rassisten nennen, tragt diese Anwürfe als
    Ehrenabzeichen."


    Das ist mir in den letzten Jahren selten passiert, ein Amerikaner plädiert, sogar in zu scharfer Form, für das Gleiche wie ich, und was ich praktizuiert habe, als mir nach einer Strafanzeige von Markus Hörwick die Hurenjustiz der BRD ein Rollkommando in die Wohnung geschickt hat.

    Ich war so frei, den gegen mich erhobenen Vorwurf rassistischer Äußerungen damit zu kontern, *daß Israel ebenfalls rassistisch sei*.

    Die Staatsbüttel haben mir daraufhin in meiner eigenen Wohnung das Wort abgeschnitten, und hier im Forum wurde ich als geistesgestört bezeichent.

    Tempranillo

    Herb

    Südsteiermark,
    12.03.2018, 11:33

    @ Tempranillo
     

    hmmm

    Hallo Tempranillo,
    ich will auf so einer blöden Story nicht herumreiten, aber:

    > Ich war so frei, den gegen mich erhobenen Vorwurf rassistischer
    > Äußerungen damit zu kontern, *daß Israel ebenfalls rassistisch sei*.
    >
    > Die Staatsbüttel haben mir daraufhin in meiner eigenen Wohnung das Wort
    > abgeschnitten, und hier im Forum wurde ich als geistesgestört bezeichent.

    Um Himmels Willen!
    Wie konntest du so etwas dummes bei einer Hausdurchsuchung sagen, als du die Gelegenheit hattest Stellung zu beziehen?

    Du lebst doch nicht in Israel, warum berufst du dich als Privatperson auf eine fremde Nation?
    Noch dazu eine für Deutsche "sensible Nation"
    Dachtest du etwa, du darfst, was Israel darf? [[freude]]
    Im Stress nichts besseres eingefallen?

    Die autoritäre Reaktion war vorprogrammiert, solchen irrelevanten Scheiß hören die sich doch nicht mal mehr an.

    Doch es gibt Abhilfe, den seltsamerweise hat Youtube einige gute Leitfäden, wie man etwas sicherer durch solche Überraschungsbesuche kommt.

    Immer schön sauber bleiben und beste Grüße, Herb [[zwinker]]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Kosh

    12.03.2018, 17:54

    @ Tempranillo
     

    Adolf wurde auch ermuntert …

    … von “Amerikanern”. Jedenfalls habe ich nie davon gelesen, dass die finanziellen US-Ermunterungen zugunsten Adolfs PRojekt in Frage gestellt wurden.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    12.03.2018, 11:38

    @ Barbara
     

    Was sind bitte "Globaljuden"?

    > Der Plan der Globaljuden steht vor dem Aus

    Machst du dich etwa mit der herabsetzenden Wortwahl "Globaljuden" in diesem Zitat gemein? Eine Beschreibung des Inhalts der verlinkten Seite kann ich darin nämlich nicht erkennen.

    IMHO sind Ausdrücke wie "Finanzjuden" oder "Globaljuden" dem Anliegen dieses Forums nicht zuträglich.

    ---
    [image]

    Hausmeister

    E-Mail

    12.03.2018, 12:18

    @ FOX-NEWS
     

    Dem stimme ich - ausdrücklich - zu!

    > IMHO sind Ausdrücke wie "Finanzjuden" oder "Globaljuden" dem Anliegen
    > dieses Forums nicht zuträglich.

    Und falls weiterhin doch notwendig, werde ich diesbezüglich auch verhindernd eingreifen.

    @Barbara: Da mir sowohl die Zeit wie auch die Lust zum Aussortieren fehlt, würde ich da notfalls, wenn auch widerstrebend, "großflächig" löschen müssen.
    Bitte berücksichtige diesen Hinweis!

    Ideologische Pauschalisierungen jedweder(!) Art entsprechem weder dem Erkenntnisstand, noch dem Stil dieses Forums!

    & Gruß

    HM

    stokk

    12.03.2018, 14:37

    @ Hausmeister
     

    Wann schaltest Du Siggi und Zara wieder frei?

    Sie werden hier gebraucht.

    Danke!

    Gruß
    stokk

    Hinterbänkler

    E-Mail

    Schweiz - tief im Emmental,
    12.03.2018, 14:47

    @ stokk
     

    Nachfrage...

    > Sie werden hier gebraucht.

    Hallo stokk,

    würdest Du bitte beschreiben, inwiefern diese hier gebraucht werden.

    Danke und Gruß
    Hinterbänkler

    ---
    ...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

    Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

    Nico

    E-Mail

    12.03.2018, 16:16
    (editiert von Nico, 12.03.2018, 16:24)

    @ Hinterbänkler
     

    Das wüste ich aber auch gerne

    > > Sie werden hier gebraucht.
    >
    > Hallo stokk,
    >
    > würdest Du bitte beschreiben, inwiefern diese hier gebraucht werden.


    @Siggi wurde doch schließlich auch im fliegenden Wechsel durch @KK ersetzt, welcher nach Siggi's Abgang wieder urplötzlich aus der Versenkung auftauchte.

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=455677

    Sein vorheriges Posting lag 1 ¼ Jahre zurück, aber wenn es dann mal wieder um solche Angelegenheiten geht, dann gehört er natüüüüürlich schon seit immer in unserer Forengemeinde mit dazu.

    Nur ist @KK bis zu diesem Zeitpunkt aber auch ausschließlich auf die selbe einschlägige Weise aufgefallen, wie eben @Siggi bis dato.

    @Zara wäre als ein Art Forums-Maskottchen vielleicht noch etwas anderes, aber wenigstens sein Einstieg gegenüber @Hausmeister war völlig unmöglich, und ich wüsste nicht, für welches der diversen zuvor ausgeschiedenen Mitglieder er sich schon mal so stark gemacht hätte. Dann aber auf einmal für Leute, welche sich noch nie mit einer eigenen nennenswerten These exponiert haben, dann aber ständig in internen Streitigkeiten Partei ergreifen.

    [[herz]]

    ---
    ... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    12.03.2018, 16:56
    (editiert von Oblomow, 12.03.2018, 17:06)

    @ Nico
     

    Maskottchen

    Sowas zu schreiben, das ist natürlich unhöflich und unter dem Aspekt, dass sich der Angesprochene nicht mit einer Replik wehren kann, in der er Dich z.B. als Kasperl bezeichnen würde, was er und ich vermutlich nicht machen würden, auch nicht ganz anständig. Ihre Beiträge schätze ich ansonsten sehr.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Nico

    E-Mail

    12.03.2018, 19:06

    @ Oblomow
     

    War nicht böse von mir gemeint

    > Sowas zu schreiben, das ist natürlich unhöflich und unter dem Aspekt,
    > dass sich der Angesprochene nicht mit einer Replik wehren kann, in der er
    > Dich z.B. als Kasperl bezeichnen würde, was er und ich vermutlich nicht
    > machen würden, auch nicht ganz anständig. Ihre Beiträge schätze ich
    > ansonsten sehr.

    Vielen Dank, für das schöne Kompliment, lieber Oblomow, und soweit ich mich ungefähr erinnern kann, darf ich es wohl auch gerne zurückgeben. Bestimmt werde ich in Zukunft aber noch etwas mehr darauf achten, mit welchen Inhalten ich deinen Nick verbinden kann, und vielleicht ist es eine Schwäche von mir, solche Verbindungen mehr bei negativen als bei positiven Interpretationen überhaupt zu ziehen.

    Und vielleicht deutet meine von dir gerügte Verwendung des Begriffes "Maskottchen" noch auf eine weitere meiner Schwächen hin, denn ich habe es nicht als despektierlich empfunden, aber ein [[zwinker]] hätte an dieser Stelle freilich auch nicht geschadet. Ich sollte schon zugeben, dass mir @Zara gelegentlich schon auch nervig erschien, dass war aber nicht generell so, und ich habe seine Ausführungen doch mit Interesse gelesen. Es ist mein subjektives Empfinden, dass @Zara zu diesem Forum dazugehört, und eigentlich wollte ich auch nur das zum Ausdruck bringen.

    > Herzlich
    > Oblomow


    [[herz]]

    ---
    ... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

    Lechbrucknersepp

    12.03.2018, 21:48
    (editiert von Lechbrucknersepp, 12.03.2018, 22:44)

    @ Nico
     

    Textmining: Siggi, Oblomow, Zara, KK und weitere (Satire)

    Hi Nico,

    Du triffst den Nagel auf den Kopf und schaffst es dabei entgegen der eskalierenden Gesprächsdynamik zu lächeln. Das ist fein.

    Die Pfostierungen von Siggi, Oblomow, Zara, KK und weiteren sollten mal in einer Textmining-Analyse "ordentlich durchgedengelt" werden. Wenn Du verstehst, was ich meine...

    Fragestellungen wie:

    Wie viel Prozent der Forennutzer...
    1) ...bekundet sich gegenseitig offensichtlichen Beifall...
    2) ...bekommt aber gleichzeitig einen überproportional scharfen Duktuswechsel hin (schleimt und trollt)...
    3) ...antwortet innerhalb der Gruppe bei Fragen in einem Thread für ein anderes Clustermitglied...
    4) ...lenkt, sobald es praktisch systemkritisch wird (v.a. Alternativ wählen und Denkschulen in der Politik) weg (Derailing)...
    5) ...vertritt in etwa dieselben Standpunkte, wenngleich mit verschiedenen thematischen "Spezialitäten"...
    6) ...propagiert fatalistisch-mutraubende Kernbotschaften...
    7) ...ist immer etwas salzig oder mett (wenn Du verstehst, was ich meine)...

    "Clusterbildung" und "Textmining" lauten hier zentrale Suchbegriffe.

    Das verlinkte Video (Textmining-Analyse) empfehle ich ganz arg. Es zeigt was sich da alles objektivieren lässt, wenn sich mal jemand vom Fach die Mühe macht...

    Im Grunde sollten nur die Ideen im Wettstreit zählen. "Conditio sine qua non" dafür ist ein offener Diskurs (der nicht zertrollt wird).

    Das Konzept "wehrhafte Demokratie"...

    j̶̶a̶̶,̶̶ ̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶i̶̶ß̶̶,̶̶ ̶̶t̶̶e̶̶m̶̶p̶̶r̶̶a̶̶n̶̶i̶̶l̶̶l̶̶o̶̶:̶̶ ̶[̶d̶̶e̶̶m̶̶o̶̶k̶̶r̶̶a̶̶t̶̶i̶̶e̶]̶ ̶̶b̶̶ä̶̶h̶̶,̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶i̶̶l̶̶ ̶[̶i̶̶r̶̶g̶̶e̶̶n̶̶d̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶ ̶̶f̶̶r̶̶a̶̶n̶̶z̶̶ö̶̶s̶̶i̶̶s̶̶c̶̶h̶̶s̶̶p̶̶r̶̶a̶̶c̶̶h̶̶i̶̶g̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶z̶̶i̶̶t̶̶a̶̶t̶̶e̶])̶;̶̶ ̶̶a̶̶b̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶d̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶p̶̶r̶̶e̶̶i̶̶s̶̶f̶̶r̶̶a̶̶g̶̶e̶̶ ̶̶l̶̶a̶̶u̶̶t̶̶e̶̶t̶̶ ̶̶d̶̶o̶̶c̶̶h̶̶,̶̶ ̶̶w̶̶a̶̶s̶̶ ̶̶d̶̶u̶̶ ̶̶s̶̶t̶̶a̶̶t̶̶t̶̶ ̶[̶d̶̶e̶̶m̶̶o̶̶k̶̶r̶̶a̶̶t̶̶i̶̶e̶]̶ ̶̶e̶̶i̶̶n̶̶s̶̶e̶̶t̶̶z̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶k̶̶ö̶̶n̶̶n̶̶t̶̶e̶̶s̶̶t̶̶,̶̶ ̶̶d̶̶a̶̶m̶̶i̶̶t̶̶ ̶̶s̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶g̶̶l̶̶e̶̶i̶̶c̶̶h̶̶u̶̶n̶̶g̶̶ ̶"̶b̶̶ä̶̶h̶"̶ ̶̶z̶̶u̶̶ ̶"̶g̶̶u̶̶t̶"̶ ̶̶w̶̶a̶̶n̶̶d̶̶e̶̶l̶̶t̶̶;̶̶ ̶̶a̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶v̶̶e̶̶r̶̶g̶̶i̶̶s̶̶s̶̶ ̶̶e̶̶s̶]̶ ̶

    Das Konzept "wehrhafte Demokratie"...
    ...ist deswegen auch ein Stück weit "wehrhafter Diskurs"...
    ...weil gilt: "Offenheit für das Argument ist die Moral der Demokratie."

    Bitte entschuldigt dieses satirische Kurzreferat. Okay, war alles.

    Rybezahl

    13.03.2018, 02:30
    (editiert von Rybezahl, 13.03.2018, 02:57)

    @ Lechbrucknersepp
     

    Allerhand! (Satire)

    Hallo,

    das ist echt komisch. Du ziehst hier eine Show auf...

    Also, jetzt mal aufgepasst:

    Du musst hier überhaupt keine Meta-Analysen über das gelbe Forum anführen. Deinen ganzen "Cluster"-Quatsch kannste gleich mitnehmen. Nie was von StaSi gehört?

    Ich wollte ja eigentlich nichts dazu schreiben, sonst käme ich noch in "Cluster"-Verdacht. So eine Spinnerei!

    Du tust hier so, als beweise der Debitismus nicht den Staatsbankrott, stellst die Beweiskette als "fatalistisch-mutraubende Kernbotschaft" hin, dich selbst aber als AfD-Wahrheits-Quell, der durch den Debitismus erst vergiftet werde. Allerhand!

    Wie wäre es mal mit Alternativen, also mit echten Alternativen, nicht diesen Betrügern von AfD/CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE/Sonstige.

    Ich habe gar nichts gegen Vorschläge der AfD zur Tagespolitik, aber die sollen nicht so tun, als löse das etwas am eigentlichen Problem. Und weil wir hier in einem Debitismus-Forum sind, werde ich auch erwarten können, dass du das respektierst, statt zu behaupten, der Debitismus sei Bullshit und sei der Wahrheitsfindung nicht zuträglich.

    Allet Klaa?


    Gruß
    Rybezahl.

    ---
    "Existenz... setzt keine Ernsthaftigkeit voraus."

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 09:08
    (editiert von Lechbrucknersepp, 13.03.2018, 09:46)

    @ Rybezahl
     

    Keine Angst vor harten Fakten über Clusterbildung, sag mir lieber, wie Du es bewerten würdest (keine Satire)

    > Hallo,
    >
    > das ist echt komisch. Du ziehst hier eine Show auf...
    >
    > Also, jetzt mal aufgepasst:
    >
    > Du musst hier überhaupt keine Meta-Analysen über das gelbe Forum
    > anführen. Deinen ganzen "Cluster"-Quatsch kannste gleich mitnehmen. Nie
    > was von StaSi gehört?

    Warum StaSi und wovor hast Du Angst, Rybezahl?
    Wenn sich ein Data Scientist oder ein versierter Datenjournalist finden würde, der die Clusterbildung im gelben Forum untersucht, wird er nichts als harte Fakten liefern. Einen Einblick wie sowas aussehen könnte, liefert der unglaublich gute Vortrag vom CCC: https://www.youtube.com/watch?v=-YpwsdRKt8Q

    > Ich wollte ja eigentlich nichts dazu schreiben, sonst käme ich noch in
    > "Cluster"-Verdacht. So eine Spinnerei!

    Wir können das gerne mal spaßeshalber durchexerzieren ob Dich dieses Posting (auf das ich hier antworte) etwas näher an das beschriebene Cluster rücken, beziehungsweise den prozentualen Übereinstimmungsgrad erhöhen würde.
    "Fakten, Fakten, Fakten!", wie Helmut Markwort immer so schön gesagt hat.

    Data Mining und Analytics ist die Zukunft in der digitalisierten Welt und keine Spinnerei. Wovor hast Du Angst? So ein Cluster ist erst einmal nichts Verwerfliches, sondern zeigt nur objektivierbare Gemeinsamkeiten auf.

    Clustermitglieder aus der Arbeitshypothese...
    1) ...bekunden sich gegenseitig offensichtlichen Beifall...
    2) ...bekommen aber gleichzeitig einen überproportional scharfen Duktuswechsel hin (schleimt und trollt)...
    3) ...antwortet innerhalb der Gruppe bei Fragen in einem Thread für ein anderes Clustermitglied... ✅
    4) ...lenkt, sobald es praktisch systemkritisch wird (v.a. Alternativ wählen und Denkschulen in der Politik) weg (Derailing)... ✅
    5) ...vertritt in etwa dieselben Standpunkte, wenngleich mit verschiedenen thematischen "Spezialitäten"... ✅
    6) ...propagiert fatalistisch-mutraubende Kernbotschaften... ✅
    7) ...ist immer etwas salzig oder mett (wenn Du verstehst, was ich meine)... ✅

    Relevanz entsteht allerdings nur über Häufung, insofern hat das erst einmal keine Aussagekraft.

    Diese Clustereigenschaften sind übrigens "aus der Hüfte geschossen" - ein echter Data Scientist würde das wahrscheinlich ganz anders strukturieren.

    Aber ganz grundsätzlich besprochen: Ich habe das etwas satirisch angehaucht formuliert, aber mach Dir bitte klar, dass sich das alles auf einer harten Faktenebene abspielen würde.

    Die Deutung der ermittelten Clusterbildungsanalyse steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben.

    Je nach Eigenschaften des Clusters könnte die Übereinstimmung beispielsweise als Ausdruck von Konsens interpretiert werden oder vielleicht als Sockenpuppenshow - wie ich es mal genannt habe.

    Lass uns das mal hypothetisch weiterspinnen... Stell Dir vor, mit den sieben genannten Punkte würden sich ein klares Cluster definieren lassen...

    ...wie würdest Du dieses Cluster bewerten?


    > Du tust hier so, als beweise der Debitismus nicht den Staatsbankrott,
    > stellst die Beweiskette als "fatalistisch-mutraubende Kernbotschaft" hin,
    > dich selbst aber als AfD-Wahrheits-Quell, der durch den Debitismus erst
    > vergiftet werde. Allerhand!

    Keine Ahnung, warum Du zu diesem Thema wechselst und mir themenferne Dinge vorwirfst...

    Jedenfalls glaube ich nicht, dass ich mich mal so geäußert habe.

    Einmal hatte ich bezweifelt, dass es einen Zeitpunkt X gab, zu dem konkret ein Staat vorfinanziert wurde und das als Henne-Ei-Problem bezeichnet.

    Ich glaube der Debitismus hält das aus.

    Öfter habe ich mich für einen Minimalstaat stark gemacht, der mit ausgeglichenen Haushalten arbeitet, dem Subsidiaritätsprinzip folgt und einem klaren ordoliberalen Ansatz verfolgt. Das ist konkret der politische AfD-Ansatz, teilw. auch CSU.

    > Wie wäre es mal mit Alternativen, also mit echten Alternativen, nicht
    > diesen Betrügern von AfD/CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE/Sonstige.

    Gerne. Allerdings ist auswegloser und mutraubender Fatalismus (Punkt 6) keine Alternative. Das Schweizer Modell sehe ich beispielsweise als System, bei dem letztenendes das Volk entscheidet und keine korrumpierbare Politelite.

    Kein Untergangsfatalismus heißt: das konkret und im Realen anzustreben. Ein Denken im Konkreten und in politischen Lagern ist dafür unumgänglich.

    Dann stellt sich die Frage: Welches politische Lager setzt sich für Volksabstimmungen, Ordoliberalismus, schlanken Staat, Subsidiaritätsprinzip ein und liebäugelt mit dem Schweizer Modell? Kleiner Tipp: Die SPD ist es nicht.

    > Ich habe gar nichts gegen Vorschläge der AfD zur Tagespolitik, aber die
    > sollen nicht so tun, als löse das etwas am eigentlichen Problem. Und weil
    > wir hier in einem Debitismus-Forum sind, werde ich auch erwarten können,
    > dass du das respektierst, statt zu behaupten, der Debitismus sei Bullshit
    > und sei der Wahrheitsfindung nicht zuträglich.

    Strohmann-Argument. Ich habe nie behauptet, der Debitismus sei Bullshit.

    > Allet Klaa?

    Du auch Berliner?

    Also nochmal, lieber Rybezahl: Keine Angst vor harten Fakten über Clusterbildung. Beschäftige Dich lieber mal damit:

    https://ichsagmal.com/2017/01/02/spon-politik-bei-kommentaren-feuer-frei-bei-putin-und-brexit-33c3/

    Das ist die Zukunft!

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    13.03.2018, 10:27

    @ Lechbrucknersepp
     

    Zusatz-Cluster mit dem Titel "Naive Direktdemokratie-Vergötterung"

    > Gerne. Allerdings ist auswegloser und mutraubender Fatalismus (Punkt 6)
    > keine Alternative. Das Schweizer Modell sehe ich beispielsweise als System,
    > bei dem letztenendes das Volk entscheidet und keine korrumpierbare
    > Politelite.

    Mit dieser "mutigen" Aussage, kannst du, Lechbrucknersepp, gut und gerne einen achten Punkt zu deiner angehimmelten "Clusterbildung" hinzufügen, ich schlage dazu den Clustertitel "Naive Direktdemokratie-Vergötterung" vor.

    Warum im Schweizer Modell nicht immer das Volk (bzw. genauer das "Wahl- und Stimmvolk") entscheidet, darauf gehe ich dann später mal ein, sobald und nur wenn ich den Nerv dazu habe.

    Inzwischen, schöner Gruss vom Wildheuer.

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 10:36
    (editiert von Lechbrucknersepp, 13.03.2018, 10:49)

    @ Wildheuer
     

    Die BRD-Demokratie besser als ein Muselkalifat. Und die Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie.

    > > Gerne. Allerdings ist auswegloser und mutraubender Fatalismus (Punkt 6)
    > > keine Alternative. Das Schweizer Modell sehe ich beispielsweise als
    > System,
    > > bei dem letztenendes das Volk entscheidet und keine korrumpierbare
    > > Politelite.
    >
    > Mit dieser "mutigen" Aussage, kannst du, Lechbrucknersepp, gut und gerne
    > einen achten Punkt zu deiner angehimmelten "Clusterbildung" hinzufügen,
    > ich schlage dazu den Clustertitel "Naive Direktdemokratie-Vergötterung"
    > vor.

    Du hast das Prinzip nicht verstanden. Das von mir beschriebene Cluster beschreibt Leute, die den Mut für praktische Veränderungen durch fatalistische Narrative oder Ablenkung auf Nebensächlichkeiten (Derailing) "wegtrollen".

    Wer sich für Direkte Demokratie als besseres Modell begeistert, dürfte in einem ganz anderen Cluster zu finden sein.

    Tendenziell wird bei Befürwortern einer Direkten Demokratie vielmehr eine Übereinstimmung in der Kritik von Internationalisierung, Globalismus, Globale Elitenentscheider, No-Border-Denkschulen, Linksprogressivismus vorliegen. Auch das könnte ein Ergebnis der Clusteranalyse sein.

    Woher kommt eigentlich diese aggressive Salzigkeit, wenn man nicht sagt: "Mimimi, wir werden alle sterben" und stattdessen findet: Die Menschheit organisiert schon seit zigtausenden von Jahren ihre Gesellschaft und dabei gilt: Das Bessere ist des Guten Feind.

    Beispielsweise ist die BRD-Demokratie besser als ein Muselkalifat. Und die Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie.


    Das sind doch Selbstverständlichkeiten in einem vernünftigen Diskurs.

    > Warum im Schweizer Modell nicht immer das Volk (bzw. genauer das "Wahl-
    > und Stimmvolk") entscheidet, darauf gehe ich dann später mal ein, sobald
    > und nur wenn ich den Nerv dazu habe.

    Ich freue mich auf Deinen Debattenbeitrag und gehe davon aus, dass er sich nicht nur auf einer abstrakten und fatalistischen Ebene abspielen wird, die Rezipienten den Mut nimmt, irgendwelche Verbesserungen anzustreben.

    > Inzwischen, schöner Gruss vom Wildheuer.

    Danke, lieber Wildheuer! Schönen Gruß zurück!

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    13.03.2018, 12:18

    @ Lechbrucknersepp
     

    Schweizer Modell der Direkten Demokratie - ein System, das funktioniert!

    > Du hast das Prinzip nicht verstanden.

    Ok, ok, jetzt schon :-)[[top]]


    > Wer sich für Direkte Demokratie als besseres Modell begeistert, dürfte
    > in einem ganz anderen Cluster zu finden sein.

    Und ich dachte, mein 8. Punkt wäre eben ein solcher, anderer Cluster - is nun ok, s. oben [[top]]


    > Tendenziell wird bei Befürwortern einer Direkten Demokratie vielmehr eine
    > Übereinstimmung in der Kritik von Internationalisierung,
    > Globalismus, Globale Elitenentscheider, No-Border-Denkschulen,
    > Linksprogressivismus vorliegen. Auch das könnte ein Ergebnis der
    > Clusteranalyse sein.

    Ja, das kann ich mir durchaus vorstellen. Nur kurz: Begriffe wie "Links" (und auch "Rechts") sind natürlich fein säuberlich aufgestellte Fallen.



    > Woher kommt eigentlich diese aggressive Salzigkeit, wenn man nicht sagt:
    > "Mimimi, wir werden alle sterben" und stattdessen findet: Die Menschheit
    > organisiert schon seit zigtausenden von Jahren ihre Gesellschaft und dabei
    > gilt: Das Bessere ist des Guten Feind.

    Als Forist darf man das aushalten. Du selber bist ja der beste Beweis - hast wenigstens noch nicht die Flinte "ins Salz" geworfen, hehe [[zwinker]] .

    >
    > Beispielsweise ist die BRD-Demokratie besser als ein Muselkalifat. Und die
    > Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie.

    >
    > Das sind doch Selbstverständlichkeiten in einem vernünftigen Diskurs.

    Hui, hui, mit der Begrifsswahl "Muselkalifat" tappst du aber in eine Pauschalisierungsfalle, wie ich meine. Es ist doch nicht ausgeschlossen, dass ein Muselmann (Muselfrauen eingeschlossen) ganz feine Mitmenschen und verantwortungsbewusste Bürger sind, und ein Kalife ein ganz feiner "Herrscher" seiner Untergebenen ist - zugegebenermassen mit einer nicht vorgesehenen, oder von aussen erzwungenen Vermischung der Systemprämissen, können die Reibungsflächen natürlich zunehmen, ist ja klar, weil ganze (eingefeilte) Systeme zwangsläufig inkompatibel sind, wenn sie in Konkurrenz zueinander gehen, ansonsten wäre das eine ein im übergeordneten GesamtSYSTEM eingebettetes SystemELEMENT.


    > Ich freue mich auf Deinen Debattenbeitrag und gehe davon aus, dass er sich
    > nicht nur auf einer abstrakten und fatalistischen Ebene abspielen wird, die
    > Rezipienten den Mut nimmt, irgendwelche Verbesserungen anzustreben.

    Wenn du mir (notwendige) Verbesserungen innerhalb des Direktdemokratischen Modells auch zugestehst, dann muss ich vorgängig dieses (von dir immer noch hochgehaltene Modell) durchleuchten, angreifen, kritisieren dürfen... - ich kann bei einer solchen Kritik dann nicht mehr steuern, ob du es als "Fatalismus" aufgreifst/einordnest - Nur weil es, das Direktdemokratische Modell, im Vergleich mit anderen Systemen als "besser" erscheint, heisst es ja noch nicht, dass es nicht verbesserungsfähig oder -würdig wäre.

    Ich geb im Moment nur soviel vorab bekannt, in Anlehung an @dottore bzgl. des Kapitalismus, könnte man abgekürzt feststellen...:

    Schweizer Modell der Direkten Demokratie - ein System, das funktioniert!

    Diese Feststellung führt dann zur vertieften Frage, "Für wen oder was funktioniert es...?"

    > Schönen Gruß zurück!

    Ebenso, gell!

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 13:18
    (editiert von Lechbrucknersepp, 13.03.2018, 13:31)

    @ Wildheuer
     

    Für unsere Kultur ist die BRD-Demokratie besser als ein Kalifat. Die Schweizer Demokratie wäre noch besser, da weniger korrumpierbar.

    > > Tendenziell wird bei Befürwortern einer Direkten Demokratie vielmehr
    > eine
    > > Übereinstimmung in der Kritik von Internationalisierung,
    > > Globalismus, Globale Elitenentscheider, No-Border-Denkschulen,
    > > Linksprogressivismus vorliegen. Auch das könnte ein Ergebnis der
    > > Clusteranalyse sein.
    >
    > Ja, das kann ich mir durchaus vorstellen. Nur kurz: Begriffe wie "Links"
    > (und auch "Rechts") sind natürlich fein säuberlich aufgestellte Fallen.

    Die Begriffe "links" und "rechts" sind reichlich abgenutzt, da gebe ich Dir recht. Ich spreche gerne von "Linksprogressiven", wenn ich jene Berufsempörten meine, die...
    ...gleichzeitig eine Politik der fehlenden Staatsgrenzen und eine Wohlfahrtspolitik für Zuwanderer propagieren. So wie die Welt gestrickt ist, gleicht das einer gesellschaftlichen Untergangspolitik mit Ansage.
    ...mit der Waffe der politischen Korrektheit und Social-Justice-Warriertum als laute organisierte Minderheit die politischen Lager der schweigenden Mehrheit (bürgerlich-liberal, konservativ) stigmatisieren "Nazinazi!".
    ...den "cis-heterofaschistischen, weißen reichen Mann" als Feind erklärt haben, also diejenigen, aus der Mittelschicht, die die ganze Party bezahlen.

    > >
    > > Beispielsweise ist die BRD-Demokratie besser als ein Muselkalifat. Und
    > die
    > > Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie.

    > >
    > > Das sind doch Selbstverständlichkeiten in einem vernünftigen Diskurs.
    >
    > Hui, hui, mit der Begrifsswahl "Muselkalifat" tappst du aber in eine
    > Pauschalisierungsfalle, wie ich meine. Es ist doch nicht ausgeschlossen,
    > dass ein Muselmann (Muselfrauen eingeschlossen) ganz feine Mitmenschen und
    > verantwortungsbewusste Bürger sind, und ein Kalife ein ganz feiner
    > "Herrscher" seiner Untergebenen ist - zugegebenermassen mit einer nicht
    > vorgesehenen, oder von aussen erzwungenen Vermischung der Systemprämissen,
    > können die Reibungsflächen natürlich zunehmen, ist ja klar, weil ganze
    > (eingefeilte) Systeme zwangsläufig inkompatibel sind, wenn sie in
    > Konkurrenz zueinander gehen, ansonsten wäre das eine ein im
    > übergeordneten GesamtSYSTEM eingebettetes SystemELEMENT.

    Für unsere Kultur ist die BRD-Demokratie besser als ein Kalifat (Willkürherrschaft). Die Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie, da sie besser sichert, dass nicht eine korrumpierbare Politelite Entscheidungen für den Souverän (das Volk) an dessen Interessen vorbei trifft. Ich glaube, man muss sich nicht allzuweit aus dem Fenster lehnen, für diese Aussage.

    > > Ich freue mich auf Deinen Debattenbeitrag und gehe davon aus, dass er
    > sich
    > > nicht nur auf einer abstrakten und fatalistischen Ebene abspielen wird,
    > die
    > > Rezipienten den Mut nimmt, irgendwelche Verbesserungen anzustreben.
    >
    > Wenn du mir (notwendige) Verbesserungen innerhalb des Direktdemokratischen
    > Modells auch zugestehst, dann muss ich vorgängig dieses (von dir immer
    > noch hochgehaltene Modell) durchleuchten, angreifen, kritisieren dürfen...
    > - ich kann bei einer solchen Kritik dann nicht mehr steuern, ob du es als
    > "Fatalismus" aufgreifst/einordnest - Nur weil es, das Direktdemokratische
    > Modell, im Vergleich mit anderen Systemen als "besser" erscheint, heisst es
    > ja noch nicht, dass es nicht verbesserungsfähig oder -würdig wäre.

    Fatalismus sagt: Jegliches Engagement ist sinnlos, denn das Ergebnis ist vorbestimmt.
    Konstruktive Verbesserungsimpulse beschäftigen sich mit der Realität ohne in Untergangsphantasien abzugleiten.

    Die wichtigsten Stelle meiner Antwort hast Du leider nicht kommentiert: Tendenziell wird bei Befürwortern einer Direkten Demokratie vielmehr eine Übereinstimmung in der Kritik von Internationalisierung, Globalismus, Globale Elitenentscheider, No-Border-Denkschulen, Linksprogressivismus vorliegen.

    Das betrifft auch ein Stück weit Deine berechtigte Kritik an der tatsächlich zu oberflächlichen Rechts-Links-Dichotomie. Aus meiner Sicht handelt es sich um einen Widerstreit der politischen Denkschulen: Einerseits linksprogressive Halbkommunisten, die gegen den neuen Klassenfeind "weißes, cis-heteronormatives Patriarchat" oder das bürgerlich-liberale/konservative Lager vorgehen... Mit anderen Worten: sich als laute Minderheit also gegen die schweigende Mehrheit ausgerichtet hat.

    Wenn gewisse politische Denkschulen umgesetzt werden: Ordoliberalismus, ausgeglichene Haushalte, Leistungs- und Steuergerechtigkeit, wäre das einer Gesellschaft zuträglicher, als wie wenn wir in einen globalen Kommunismus mit Elitenherrschern reinlaufen, der völlig fernab des Souveräns entscheidet.

    Ich denke, dieser Meinung müsstest Du auch sein.

    Oberbayer

    E-Mail

    Schorfheide,
    13.03.2018, 17:25

    @ Lechbrucknersepp
     

    Ist Dein Ziel die Verblödung der Leser?

    LBS, Kommunismus-davon verstehst Du soviel wie ein Bäcker vom Gleisbau.
    Sonst würdest Du hier nicht so einen albernen Quatsch verbreiten:
    > Wenn gewisse politische Denkschulen umgesetzt werden: Ordoliberalismus,
    > ausgeglichene Haushalte, Leistungs- und Steuergerechtigkeit, wäre das
    > einer Gesellschaft zuträglicher, als wie wenn wir in einen globalen
    > Kommunismus mit Elitenherrschern reinlaufen, der völlig fernab des
    > Souveräns entscheidet
    .

    Das Gegenteil vom "Kommunismus" findet zur Zeit statt, nämlich eine wahnsinnige Umverteilung von der Unter+Mittelschicht zugunsten der Monopole und Oligarchen.
    Oder mit anderen Worten: Die Konzentration von Kapital in den Händen der Gierigsten, die jedes Steuerschlupfloch ausnützen um die Gemeinschaft zu schädigen.
    HartzIV ist das Gegenteil von "Kommunismus" und Monopole sowieso...vielleicht solltest Du Dich in das Thema einlesen, ehe Du solchen Müll verbreitest.[[lach]]
    Sry.

    ---
    In every job that must be done, there is an element of fun

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 18:16
    (editiert von Lechbrucknersepp, 13.03.2018, 18:28)

    @ Oberbayer
     

    Warum gleich wieder einen ziemlich inhaltslosen Trägertext für giftige Unterstellungen und Beleidigungen raushauen?

    Wenn Du meinst, Oberbayer... Aber warum gleich so salzig? Das macht fehlende Argumente nicht wett.

    Darf ich fragen, wie Du zum Kommunismus stehst? Ich glaube da bei Dir gewisse Sympathien für dieses aus meiner Sicht toxische Gedankengut rauszulesen...

    Ich bin ja eher skeptisch.

    > Das Gegenteil vom "Kommunismus" findet zur Zeit statt, nämlich eine
    > wahnsinnige Umverteilung von der Unter+Mittelschicht zugunsten der Monopole
    > und Oligarchen.
    > Oder mit anderen Worten: Die Konzentration von Kapital in den Händen der
    > Gierigsten, die jedes Steuerschlupfloch ausnützen um die Gemeinschaft zu
    > schädigen.
    > HartzIV ist das Gegenteil von "Kommunismus" und Monopole
    > sowieso...vielleicht solltest Du Dich in das Thema einlesen, ehe Du solchen
    > Müll verbreitest.[[lach]]
    > Sry.

    Das Politbüro des Internationalsozialismus (der NWO-Weltordnung) ist die internationale Geldelite.

    [image]

    Hinterbänkler

    E-Mail

    Schweiz - tief im Emmental,
    13.03.2018, 20:47

    @ Oberbayer
     

    Meine subjektive Meinung

    Hallo Oberbayer,

    es geht bei ihr nicht nur um die Verblödung sondern auch um die Beschäftigung der Leser mit möglichst viel personalisierter Empörung und Verwicklung in absolute Nebenkriegsschauplätze.
    Generell und bewusst immer scharf an der eigentlichen Diskussion vorbei.
    Deshalb auch die Antworten von ihr immer sofort und im Stakkato.
    Wer einmal mit ihr in solch einen Disput geraten ist, erfährt am eigenen Leib, welches Spiel sie spielt und was sie bezweckt.
    Daher ist sie seit über 2 Jahren bei mir der Favorit auf der Ignore-Liste, den ich wirklich nicht mehr lese.
    Leider sind die Antworten - z. B. Deine hier - nur in der Thread-Ansicht zuzuordnen, und so lese ich halt auch oft irgendwelche Reaktionen auf sie und damit notgedrungen auch ihre Provokationen.

    Ich bin übrigens überzeugt, dass sie vom Leben benachteiligt und sehr frustriert ist, kaum Freunde hat und sich hier als Wadenbeisser betätigt, um so wenigstens den für ihre traurige Situation notwendigen Betrag an Aufmerksamkeit generieren kann.
    Meine Wade gibt ihr zu wenig Fleisch.

    Danke und Gruß
    Hinterbänkler

    ---
    ...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

    Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 22:51
    (editiert von Lechbrucknersepp, 13.03.2018, 23:10)

    @ Hinterbänkler
     

    Du bringst es auf den Punkt...

    > Ich bin übrigens überzeugt, dass sie vom Leben benachteiligt und sehr
    > frustriert ist, kaum Freunde hat und sich hier als Wadenbeisser betätigt,
    > um so wenigstens den für ihre traurige Situation notwendigen Betrag an
    > Aufmerksamkeit generieren kann.
    > Meine Wade gibt ihr zu wenig Fleisch.

    Sachlich, ohne Schmähkritik und völlig frei von Boshaftigkeiten auf einer persönlichen und möglichst ehrverletzenden Ebene. Gut gemacht.

    Aber... leider mit zu wenig Wade.

    Und weil Du mich als Frau genderst, während ich in Wahrheit ein schwarzes Trans-Model im Körper eines weißen Herrenmenschens bin, gendere ich Dich als "Hiadamadl" mit zu wenig Wadl.

    Wenn Du ein Gespräch unter Erwachsenen führen möchtest, bitte sachlicher und mit einem klaren Thema.

    Sollte man so einer plumpen Schmähkritik etwas entgegnen setzen oder sich einfach daran erfreuen, dass es offenbar keine sachlichen Argumente vorzutragen gibt? Ich denke letzteres ist der Fall. [[herz]]

    KK

    14.03.2018, 00:35

    @ Lechbrucknersepp
     

    Da hilft nur Humor, liebe LBSin...

    > > Ich bin übrigens überzeugt, dass sie vom Leben benachteiligt und sehr
    > > frustriert ist, kaum Freunde hat und sich hier als Wadenbeisser
    > betätigt,
    > > um so wenigstens den für ihre traurige Situation notwendigen Betrag an
    > > Aufmerksamkeit generieren kann.
    > > Meine Wade gibt ihr zu wenig Fleisch.
    >
    > Sachlich, ohne Schmähkritik und völlig frei von Boshaftigkeiten auf
    > einer persönlichen und möglichst ehrverletzenden Ebene. Gut gemacht.

    Hast auch genau den Punkt getroffen; das war vom @Hinterbänkler weder schön noch fein, und das hät's auch wirklich nicht gebraucht.
    Man schreibt ja nicht so locker mal seine eigene Wahrheit raus - gell?

    >
    > Aber... leider mit zu wenig Wade.

    Na ja, er wird da vielleicht gar kein "leider" erkennen können.
    >
    > Und weil Du mich als Frau genderst, während ich in Wahrheit ein schwarzes
    > Trans-Model im Körper eines weißen Herrenmenschens bin, gendere ich Dich
    > als "Hiadamadl" mit zu wenig Wadl.
    >
    Hab' doch immer schon geahnt, dass du was ganz Besonderes bist.[[top]]

    > Wenn Du ein Gespräch unter Erwachsenen führen möchtest, bitte
    > sachlicher und mit einem klaren Thema.

    Das hört sich ja wie ein Selbstgespräch an.

    >
    > Sollte man so einer plumpen Schmähkritik etwas entgegnen setzen oder sich
    > einfach daran erfreuen, dass es offenbar keine sachlichen Argumente
    > vorzutragen gibt? Ich denke letzteres ist der Fall. [[herz]]

    Ja genau, trag es mit deinem unvergleichlichen Humor - auf sachliche Argumente legst du doch ehe keinen Wert.

    LG
    KK

    Die Ironie-Zeichen bitte selber setzen.
    Wenn's damit nicht klappt, einfach als Satire durchgehen lassen.
    Danke.

    Lechbrucknersepp

    14.03.2018, 08:55
    (editiert von Lechbrucknersepp, 14.03.2018, 09:13)

    @ KK
     

    Danke für eine weitere Dosis pure Trollerei

    Wir brauchen hier im Gelben im Rahmen einer Qualitätsoffensive unbedingt noch mehr von Deiner Sorte! Jegliche Bannierungen sollten aufgehoben werden!

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    13.03.2018, 17:38

    @ Lechbrucknersepp
     

    Zur Wiederholung: "Ja, das kann ich mir durchaus vorstellen."

    > Die wichtigsten Stelle meiner Antwort hast Du leider nicht kommentiert:
    > Tendenziell wird bei Befürwortern einer Direkten Demokratie vielmehr
    > eine Übereinstimmung in der Kritik von Internationalisierung, Globalismus,
    > Globale Elitenentscheider, No-Border-Denkschulen, Linksprogressivismus
    > vorliegen.


    Da hast du was überflogen, denn ich hatte dazu in meiner früheren Antwort bereits meine Einschätzung abgegeben, hier zur Wiederholung: "Ja, das kann ich mir durchaus vorstellen."

    Gruss vom W.

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 18:17

    @ Wildheuer
     

    Hatte ich nicht gesehen, dann haben wir Konsens in dem Punkt. Schön. (oT)

    [ kein Text ]
    Oberbayer

    E-Mail

    Schorfheide,
    13.03.2018, 10:51

    @ Lechbrucknersepp
     

    Deine Ablenkungsspiele und die Realität in D

    Wenn ich mir den Vergleich erlauben darf, der Postillon bringt gelgentlich Dinge auf den Punkt, von denen Du gerne ablenkst:

    http://www.der-postillon.com/2018/03/jens-spahn.html

    "Armut in Deutschland – darüber wird derzeit viel diskutiert. Nun meldet sich einer zu Wort, der Ahnung hat: Jens S. aus Berlin muss selbst mit gerade einmal 15.311 Euro pro Monat über die Runden kommen."

    ---
    In every job that must be done, there is an element of fun

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 10:52

    @ Oberbayer
     

    Strohmann: Das Thema Hartz-4 habe ich nicht mal angeschnitten. (oT)

    [ kein Text ]
    Hausmeister

    E-Mail

    13.03.2018, 10:50

    @ Rybezahl
     

    Zustimmung! - das könnte so glatt von mir als Moderator kommen

    > Hallo,
    >
    > das ist echt komisch. Du ziehst hier eine Show auf...
    >
    > Also, jetzt mal aufgepasst:
    >
    > Du musst hier überhaupt keine Meta-Analysen über das gelbe Forum anführen.
    > Deinen ganzen "Cluster"-Quatsch kannste gleich mitnehmen. ...

    @Rybezahl spricht mir, wie man so sagt, hier direkt aus dem Herzen!

    > ...

    > Du tust hier so, als beweise der Debitismus nicht den Staatsbankrott,
    > stellst die Beweiskette als "fatalistisch-mutraubende Kernbotschaft" hin,

    So, finde ich, muss man Dich in Folge deiner Beiträge verstehen, und so

    > dich selbst aber als AfD-Wahrheits-Quell, der durch den Debitismus erst
    > vergiftet werde.

    kann man dich durchaus verstehen.

    > ...

    > ... Und weil wir hier in einem Debitismus-Forum sind, werde ich auch erwarten können, dass du das respektierst,
    > statt zu behaupten, der Debitismus sei Bullshit und sei der Wahrheitsfindung nicht zuträglich.

    Nun hast Du tatsächlich nicht wörtlich behauptet, dass der Debitismus Bullshit sei, aber zu der Auffassung, dass Du dies grundsätzlich schon so siehst, kann bzw. muss man aufgrund der argumentativen Ausrichtung deiner diesbezüglichen Beiträge durchaus gelangen.

    @Lechbrucknersepp, nimm das bitte genau so zur Kenntnis, wie es dasteht.
    Akzeptiere es und unterlasse weitere Diskussionen hierzu.

    & Gruß

    HM

    Lechbrucknersepp

    13.03.2018, 11:23
    (editiert von Lechbrucknersepp, 13.03.2018, 11:40)

    @ Hausmeister
     

    Es gibt keinen Widerspruch zum Debitismus, es sei denn im Sinne eines Denkens in den Kategorien "Ketzer/Häretiker"

    > > ... Und weil wir hier in einem Debitismus-Forum sind, werde ich
    > auch erwarten können, dass du das respektierst,
    > > statt zu behaupten, der Debitismus sei Bullshit und sei der
    > Wahrheitsfindung nicht zuträglich.
    >
    > Nun hast Du tatsächlich nicht wörtlich behauptet, dass der Debitismus
    > Bullshit sei, aber zu der Auffassung, dass Du dies grundsätzlich schon so
    > siehst, kann bzw. muss man aufgrund der argumentativen Ausrichtung deiner
    > diesbezüglichen Beiträge durchaus gelangen.
    >
    > @Lechbrucknersepp, nimm das bitte genau so zur Kenntnis, wie es dasteht.
    > Akzeptiere es und unterlasse weitere Diskussionen hierzu.

    Lieber Hausmeister,

    ich habe an keiner Stelle irgendwie impliziert, dass der Debitismus irgendwie fehlerhaft sei.
    Lediglich, dass es in meinen Augen keinen konkreten Zeitpunkt X gab, an dem ein Staat vorfinanziert wurde und dieser Aspekt ein Henne-Ei-Problem darstellt. Wobei - bitte zur Kenntnis nehmen - erst Rybezahl auf dieses Thema hinlenkte.

    Aber selbst wenn ich etwas Debitismus-Kritisches geschrieben hätte... Eine Theorie muss das aushalten und der Debitismus hält das aus.

    Auch macht es mich nicht zum "Häretiker" in Sachen Debitismus, wenn ich sage: Es kann nicht schaden, die Organisationsform unserer Gesellschaft zu verbessern. Nachvollziehbar sollte sein, dass in diesem Zusammenhang nur konketes politisches Lagerdenken positive Veränderungen anstoßen kann, während undifferenzierter Untergangsfatalismus immer lähmend wirkt und jenes politische Lager stärkt, welches in die falsche Richtung strebt (nämlich die Globalistenelite und den Linksprogressivismus).

    Da lassen sich keine Widersprüche zum Debitismus konstruieren. Und selbst wenn lebt eine Theorie vom Diskurs.

    Welche debitistischen Schlussfolgerungen lassen sich beispielsweise im Lichte einer ordoloberalen Denkschule ziehen? Warum sollte darüber nicht debattiert werden dürfen?

    Es gibt mit meinen Standpunkten keinen Widerspruch zum Debitismus, es sei denn im Sinne eines Denkens in den religiösen Kategorien "Ketzer/Häretiker".

    Da der Debitismus aber eine wissenschaftliche Theorie ist, hat sowas an dieser Stelle nichts zu suchen.

    Was Dir aus meiner Sicht auch hätte auffallen müssen: In diesem speziellen Fall - hat sogar erst Rybezahl das Thema Debitismus in den Kontext meines Postings gebracht und Widersprüche dazu behauptet, die es nicht gibt.

    Anders formuliert: Ich habe den Debitismus nicht mal thematisiert und dennoch wird er als Argument gegen mich verwandt. Dich als Hausmeister bitte ich an dieser Stelle darum, hier differenziert hinzuschauen und den Vorwürfen nicht einfach zu folgen.

    Noch etwas: Obwohl ich diese Art der Argumentation immer schrecklich fand, bringe ich sie jetzt auch: PCM fand lobende Worte für Alice Weidel. Ich glaube, das hat mit ihrem wirtschaftspolitischen Ansatz zu tun, weiß es aber nicht.

    Wenn Du mich hier tatsächlich aufforderst, in Zukunft ebenfalls nur untergangsfatalistische Positionen zu beziehen, sperre mich bitte dauerhaft.

    Ansonsten bin ich so frei und gönne mir selbst eine kleine Pause.

    KK

    12.03.2018, 23:44

    @ Nico
     

    Ach @Nico...

    > > > Sie werden hier gebraucht.
    > >
    > > Hallo stokk,
    > >
    > > würdest Du bitte beschreiben, inwiefern diese hier gebraucht werden.
    >

    ...was haben Sie denn für ein schwerwiegendes Problem mit mir,
    dass Sie sich so ereifern?

    >
    > @Siggi wurde doch schließlich auch im fliegenden Wechsel durch @KK
    > ersetzt, welcher nach Siggi's Abgang wieder urplötzlich aus der Versenkung
    > auftauchte.

    Fliegender Wechsel?
    Habe ich da was verpasst?
    Ich bin eingewechselt worden?
    Von wem und warum?

    Andererseits wäre es sicher für mich ein Kompliment, wenn jemand meinte, ich könnte ihn ersetzten.

    >
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=455677
    >
    > Sein vorheriges Posting lag 1 ¼ Jahre zurück, aber wenn es dann mal
    > wieder um solche Angelegenheiten geht, dann gehört er natüüüüürlich
    > schon seit immer in unserer Forengemeinde mit dazu.

    Gut recherchiert.
    Genau: "Mal wieder"

    >
    > Nur ist @KK bis zu diesem Zeitpunkt aber auch ausschließlich auf die
    > selbe einschlägige Weise aufgefallen, wie eben @Siggi bis dato.

    Das ist eine wahrlich erklärungsbedürftige Aussage.
    Da freue ich mich auf ein paar erklärende Worte Ihrerseits.

    >
    > @Zara wäre als ein Art Forums-Maskottchen vielleicht noch etwas anderes,

    Meinen sie die Rolle des früheren Hofnarrs?
    Wenn ja, hätte die Obrigkeit ihn aber eher nicht gesperrt, zumal nicht in einer Nacht- und nebelaktion mit Löschung und diversen Editierungen - oder?

    > aber wenigstens sein Einstieg gegenüber @Hausmeister war völlig
    > unmöglich, und ich wüsste nicht, für welches der diversen zuvor
    > ausgeschiedenen Mitglieder er sich schon mal so stark gemacht hätte. Dann
    > aber auf einmal für Leute, welche sich noch nie mit einer eigenen
    > nennenswerten These exponiert haben, dann aber ständig in internen
    > Streitigkeiten Partei ergreifen.

    Ja, Zwischenmenschliches ist manchmal unverständlich.

    >
    > [[herz]]

    [[herz]] LG KK

    Nico

    E-Mail

    13.03.2018, 01:33
    (editiert von Nico, 13.03.2018, 01:46)

    @ KK
     

    Zwischenmenschliches

    > > > > Sie werden hier gebraucht.
    > > >
    > > > Hallo stokk,
    > > >
    > > > würdest Du bitte beschreiben, inwiefern diese hier gebraucht werden.
    > >
    >
    > ...was haben Sie denn für ein schwerwiegendes Problem mit mir,
    > dass Sie sich so ereifern?

    Bezieht sich diese Frage auf den stehengelassenen Vortext? Diesen habe ich nicht einmal verfasst, geschweige, dass dieser ein mir vorzuwerfendes Ereifern aufzeigen könnte.

    > > @Siggi wurde doch schließlich auch im fliegenden Wechsel durch @KK
    > > ersetzt, welcher nach Siggi's Abgang wieder urplötzlich aus der
    > Versenkung
    > > auftauchte.
    >
    > Fliegender Wechsel?
    > Habe ich da was verpasst?
    > Ich bin eingewechselt worden?
    > Von wem und warum?

    Das an dieser Stelle stehengelassene Zitat hat diese Fragen aber überhaupt nicht aufgeworfen, und ich bin diesbezüglich keine weiteren Erklärungen schuldig.

    > Andererseits wäre es sicher für mich ein Kompliment, wenn jemand meinte,
    > ich könnte ihn ersetzten.

    Ach wie bescheiden doch …

    > > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=455677
    > >
    > > Sein vorheriges Posting lag 1 ¼ Jahre zurück, aber wenn es dann mal
    > > wieder um solche Angelegenheiten geht, dann gehört er
    > natüüüüürlich
    > > schon seit immer in unserer Forengemeinde mit dazu.
    >
    > Gut recherchiert.
    > Genau: "Mal wieder"

    Mein „mal wieder“ bezieht sich aber (klar ersichtlich) auf mein „solche Angelegenheiten“, und also nicht auf dich.

    > > Nur ist @KK bis zu diesem Zeitpunkt aber auch ausschließlich auf die
    > > selbe einschlägige Weise aufgefallen, wie eben @Siggi bis dato.
    >
    > Das ist eine wahrlich erklärungsbedürftige Aussage.
    > Da freue ich mich auf ein paar erklärende Worte Ihrerseits.

    Gemeint ist hauptsächlich die Vorgehensweise, die Ziele anderer in Frage zu stellen, ohne eigene Ziele aufzuzeigen – und damit eben auch ziemlich genau das, was ich gleich weiter unten bereits zuvor geschrieben habe.

    > > @Zara wäre als ein Art Forums-Maskottchen vielleicht noch etwas
    > anderes,
    >
    > Meinen sie die Rolle des früheren Hofnarrs?

    Zunächst sehe ich den Begriff eines Maskottchens eigentlich eher positiv.

    > Wenn ja, hätte die Obrigkeit ihn aber eher nicht gesperrt, zumal nicht in
    > einer Nacht- und nebelaktion mit Löschung und diversen Editierungen -
    > oder?

    Im Bezug auf @Zara habe ich mich bereits vorsichtig, aber eben nicht nur abschlägig geäußert, und möchte dem nichts weiteres hinzufügen.

    > > aber wenigstens sein Einstieg gegenüber @Hausmeister war völlig
    > > unmöglich, und ich wüsste nicht, für welches der diversen zuvor
    > > ausgeschiedenen Mitglieder er sich schon mal so stark gemacht hätte.
    > Dann
    > > aber auf einmal für Leute, welche sich noch nie mit einer eigenen
    > > nennenswerten These exponiert haben, dann aber ständig in internen
    > > Streitigkeiten Partei ergreifen.
    >
    > Ja, Zwischenmenschliches ist manchmal unverständlich.

    Und auf genau diese Unverständlichkeit galt es auch Hinweis zu geben.

    [[herz]]

    ---
    ... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

    stokk

    12.03.2018, 16:26

    @ Hinterbänkler
     

    Bin halt nostalgisch... (oT)

    [ kein Text ]
    Hinterbänkler

    E-Mail

    Schweiz - tief im Emmental,
    12.03.2018, 16:53
    (editiert von Hinterbänkler, 12.03.2018, 16:56)

    @ stokk
     

    Au ja Nostalgie!

    Danke Stokk, eine sehr gute Antwort.

    Nostalgie - die Erinnerung an die guten alten Zeiten - führt uns alle hier zusammen bzw. macht uns alle zu schaffen - gewissermaßen der kleinste gemeinsame Nenner im Gelben Forum:

    - Die einen wollen die Gesprächs- und Auseinandersetzungskultur wie früher hier.
    - Die anderen lieben die ehemals durchgesetzte Rechtschreibung.
    - Und wieder andere lieben 'Das Alte Deutschland'.
    - Und ich? - "Ich liebe doch alle" (Zitat Stasichef des Zweiten Alten Deutschlands - was ebenfalls gerne mit Nostalgie bedacht wird)

    Nur blöd halt, dass das alles nachhängende Gefühle sind, die mit der aktuellen Realität wenig zu tun haben.

    Also ich verstehe alle nostalgischen Gelben und deshalb ein rundes gelbes [[zwinker]]

    Danke und Gruß
    Hinterbänkler

    ---
    ...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

    Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    12.03.2018, 15:16
    (editiert von Oblomow, 12.03.2018, 15:25)

    @ stokk
     

    Pardon @Hopi?!

    Und man könnte es ja so dann halten, dass die, die @Hopi nicht lesen wollen, dann nicht mehr bei @Hopi klicken.

    Einfach nur nicht klicken. Einfach nur nicht klicken, einfach nur nicht klicken...Da fühlt isch gut an, diejenigen nicht mehr zu lesen, die man nicht lesen mag. Ich muss ja auch nicht jeden Joghurt ausm Regal essen.

    Und falls dann jemand denkt, sowas gehöre nicht ins heilige Gelbe Forum, dann könnte es ja sein, dass er irrt, einfach nur irrt.

    Ich bitte @Stokk um Pardon, dass ich mich hier dranhänge. Ich hab' garnicht mitbekommen, dass @Hopi weg ist, sonst hätte ich schon früher geschrieben. Mea culpa, mea maxima culpa. Pardon @Hopi. Ich brauche ihn, weil ich gerne @Hopi lese. Egoismus?! Na und?

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    stokk

    12.03.2018, 16:25

    @ Oblomow
     

    Stimmt Obl, Hoffnung hatte ich vergessen

    Der ist aber auch nicht gesperrt, gell?

    Hinterbänkler

    E-Mail

    Schweiz - tief im Emmental,
    12.03.2018, 16:34
    (editiert von Hinterbänkler, 12.03.2018, 16:58)

    @ stokk
     

    Nein, die Hoffnung wird zuletzt gesperrt, oder? - Verbunden mit einer Bitte ...

    Hallo in die Runde!

    Ich verstehe nicht, was Hopi mit Hoffnung oder Nichtgesperrtsein zu tun hat.
    Autovervollständigung?

    Aber weil es jetzt ausgesprochen ist: Das ist natürlich insgesamt ein sehr spannendes Thema und deshalb frage ich mal in die Runde:

    Welche Hoffnung verbinde ich mit dem Gelben Forum?
    Wer hat denn welche Hoffnung für das Gelbe Forum?

    Ich bitte um mindestens 10 persönliche Antworten.

    Danke und Gruß
    Hinterbänkler

    ---
    ...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

    Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    12.03.2018, 17:58

    @ Hinterbänkler
     

    Alles, nur nichts Langweiliges!

    Lieber Hinterbänkler, ich eröffne mal den hoffentlich langen Reigen von Antworte(r)n [[top]]


    Mit dem Gelben Forum verbinde ich die Hoffnung(en), dass z. B. ...

    _wir hier eine vielseitige, vielschichtige Themenwahl erhalten und pflegen können, durchaus schön konzentrisch angelegt um die Fragen der Macht (Leben(sformen), Gesellschaft(en), Staats(formen)), Machtmittel (Geld), Machttechniken (Zwang, "Schuld"(bewusstsein), Debitismus), Machtausübung (Politik, NÜ, Tagesaktuelles, ...) angelegt, und von mir aus schön weit über die Tellerränder hinausblickend

    _wir keinen dauerhaft aussperren, zwar wohl aber verwarnen und zum Pausieren (frische Luft holen) anhalten (Querdenker z. B. sind einfach wunderbare Reizfaktoren, sie holen manchmal das Beste aus uns raus! - von diesem Pfeffer lebt ein Forum.)

    _uns Ellis glückliche Hand in diesen Dingen erhalten bleibe


    Ich glaube, mich erinnern zu können, was einst dem Diogenes-Verlag sein Gründer zu sagen pflegte bzgl. Autoren und Themen, die angenommen und verlegt werden:

    "Alles, nur nichts Langweiliges!"


    In diesem Sinne,
    schöner Gruss vom Wildheuer

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Tob

    E-Mail

    12.03.2018, 18:26

    @ stokk
     

    Sehe ich auch so (oT)

    > Sie werden hier gebraucht.
    >
    > Danke!
    >
    > Gruß
    > stokk

    Hinterbänkler

    E-Mail

    Schweiz - tief im Emmental,
    12.03.2018, 18:24

    @ Hausmeister
     

    Ergänzende Fragen

    > Und falls weiterhin doch notwendig, werde ich diesbezüglich auch
    > verhindernd eingreifen.

    > @Barbara: Da mir sowohl die Zeit wie auch die Lust zum Aussortieren fehlt,
    > würde ich da notfalls, wenn auch widerstrebend, "großflächig" löschen
    > müssen.
    > Bitte berücksichtige diesen Hinweis!

    > Ideologische Pauschalisierungen jedweder(!) Art entsprechem weder dem
    > Erkenntnisstand, noch dem Stil dieses Forums!


    Danke Hausmeister.

    ich denke es ist, wohl nicht zuletzt aus juristischen Gründen, richtig hier eine klare Linie zu ziehen.

    Ergänzend möchte ich fragen, wo denn sonst noch die Grenzlinien bzgl. Erkenntnisstand und Stil dieses Forums auszumachen sind?
    Speziell zum Erkenntnisstand habe ich den Eindruck, dass es da bei den Schreibern so gut wie keine wirkliche Erkenntnis [[zwinker]] gibt, zumindest wird da wenig der viel vorhandenen Erkenntnis berücksichtigt.
    Der Stil wird auch ständig vernachlässigt (Den Schreibfehler meines Vorpostings hebe ich jetzt mal nicht hervor [[zwinker]] ) - und es ist bestimmt eine schwere Aufgabe diesen als Hausmeister hoch zu halten.

    Weil es mich wirklich interessiert frage ich jetzt nochmal andersherum:
    Wie kann man den Erkenntnisstand eines Forums zur Bedingung für weitere Beiträge machen?
    Wie könnte man den Stil eines Forums fest- und hochhalten?


    Danke und Gruß
    Hinterbänkler

    ---
    ...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

    Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'

    KK

    13.03.2018, 16:15

    @ Hausmeister
     

    Wann schalten Sie @siggi, @zara und @hopi wieder frei?

    ...oder ist das Stellen einer solchen Frage verschwendete Zeit,
    weil sie Ihrerseits ehe ignoriert wird?

    Gruß
    KK

    KK

    13.03.2018, 16:23

    @ KK
     

    Ergänzende Frage

    > ...oder ist das Stellen einer solchen Frage verschwendete Zeit,
    > weil sie Ihrerseits ehe ignoriert wird?
    >
    > Gruß
    > KK

    Wer ist denn eigentlich nach derzeitigem Stand "dauergesperrt"?

    Und ergänzend:

    Wäre es zwecks Übersichtlichkeit nicht möglich, einen entsprechenden Vermerk in der user-Liste beim Betroffenen zu integrieren?
    Dann erübrigten sich die Unklarheiten und diese unschönen Fragen.

    Gruß
    KK

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    12.03.2018, 16:02

    @ FOX-NEWS
     

    Anführungszeichen zum richtig Zitieren würden Klarheit schaffen

    > Machst du dich etwa mit der herabsetzenden Wortwahl "Globaljuden" in
    > diesem Zitat gemein? Eine Beschreibung des Inhalts der verlinkten Seite
    > kann ich darin nämlich nicht erkennen.

    Ich glaube, @Barbara hätte ganz einfach Anführungszeichen setzen sollen, dann wäre von vorne weg klar geworden, dass sie den Titel des verlinkten Artikels zitiert.


    > IMHO sind Ausdrücke wie "Finanzjuden" oder "Globaljuden" dem Anliegen
    > dieses Forums nicht zuträglich.

    Ich teile diese Ansicht ebenfalls, (billige) Pauschalisierungen emotionalisieren und führen lediglich in die Sackgasse. Ich möchte nicht wissen, wieviele "Finanzchristen" oder "Globalatheisten" es z. B. gäbe... [[zwinker]]

    Schöner Gruss
    vom Wildheuer

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    12.03.2018, 17:57

    @ Wildheuer
     

    Auch das hätte nichts geholfen, sagt es doch garnichts über den Inhalt aus.

    > Ich glaube, @Barbara hätte ganz einfach Anführungszeichen setzen sollen,
    > dann wäre von vorne weg klar geworden, dass sie den Titel des verlinkten
    > Artikels zitiert.

    Oder sagt dir etwa der Begriff "Globaljude" etwas?

    Grüße

    ---
    [image]

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    12.03.2018, 18:17

    @ FOX-NEWS
     

    Vom Anspringen von Synapsen

    Grüss dich FOX-NEWS,

    nein, mir sagt das nichts. Meine Synapsen springen auch nicht darauf an. Als Angehöriger des im Titel "angesprochenen" Glaubens würde ich mich "wohl bedanken", auf diese undifferenzierte, pauschalisierte, billige, Effekt erhaschende Weise beschimpft zu werden. Wenn der Inhalt nicht das hergibt, was der Titel was auch immer suggerieren mag, so ist das am Wenigsten ein Problem vom Gelben Forum, noch eigentlich das von der Sammlerin und Jägerin, die den NÜ (mit so vielen Dingen) zusammenstellt (und zum freiwilligen Konsum zum Lesen oder Überfliegen bereitstellt), sondern es ist eher ein Problem auf seiten der zitierten Quelle. Und dort würde ich das Problem verorten, wenn man ein Problem sieht und wenn man es verorten wollte.

    Schönen Gruss
    vom Wildheuer

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Tob

    E-Mail

    12.03.2018, 18:30

    @ Wildheuer
     

    Barbara

    ...ist halt eine, Entschuldigung, Antisemitin. Ich habe den s.g. "Überblick" ein paar mal überflogen und oft antisemitische Inhalte und Abwertungen lesen müssen. Sagt inzwischen viel über das Forum aus, dass Leute wie Zara gesperrt werden und solche "Überblicke" stehen bleiben.

    > Grüss dich FOX-NEWS,
    >
    > nein, mir sagt das nichts. Meine Synapsen springen auch nicht darauf an.
    > Als Angehöriger des im Titel "angesprochenen" Glaubens würde ich mich
    > "wohl bedanken", auf diese undifferenzierte, pauschalisierte, billige,
    > Effekt erhaschende Weise beschimpft zu werden. Wenn der Inhalt nicht das
    > hergibt, was der Titel was auch immer suggerieren mag, so ist das am
    > Wenigsten ein Problem vom Gelben Forum, noch eigentlich das von der
    > Sammlerin und Jägerin, die den NÜ (mit so vielen Dingen) zusammenstellt
    > (und zum freiwilligen Konsum zum Lesen oder Überfliegen bereitstellt),
    > sondern es ist eher ein Problem auf seiten der zitierten Quelle. Und dort
    > würde ich das Problem verorten, wenn man ein Problem sieht und wenn man es
    > verorten wollte.
    >
    > Schönen Gruss
    > vom Wildheuer

    Rybezahl

    13.03.2018, 01:19

    @ Tob
     

    Ideologien

    Hallo,

    jemand muss ja nicht gleich Antisemit sein, nur weil diejenige Person einer Elite die Schuld an den Problemen der Welt zuschreibt, und eben jene Gruppe aus Juden besteht.

    Ich glaube das allerdings nicht. Der Debitismus kommt auch ganz ohne Verschwörungen aus. Personen, Religionen, Ideologien... alles auswechselbar im Kapitalismus.

    Gruß
    Rybezahl.

    ---
    "Existenz... setzt keine Ernsthaftigkeit voraus."

    Nico

    E-Mail

    13.03.2018, 02:31
    (editiert von Nico, 13.03.2018, 03:00)

    @ Tob
     

    Nestbeschmutzung

    > ...ist halt eine, Entschuldigung, Antisemitin. Ich habe den s.g.
    > "Überblick" ein paar mal überflogen und oft antisemitische Inhalte und
    > Abwertungen lesen müssen.
    > Sagt inzwischen viel über das Forum aus, dass
    > Leute wie Zara gesperrt werden und solche "Überblicke" stehen bleiben.

    Die Forenleitung hat aber längst angemessen Stellung bezogen, und das hier kritisierte blieb eben nicht (stillschweigend zustimmend) stehen, wie du, Tob, also fälschlich angibst.

    @Zara hat wiederum höchst selbst eine Situation erzeugt, welche wohl kaum einen anderen Schluss noch zuließ, und er wurde nicht gesperrt, weil hier halt "Leute" einfach gesperrt würden, wie du fälschlich suggerierst.

    Wenn die Forenleitung (wie ansonsten hier gefordert) gegen etwas vorgehen sollte, dann wohl zuvorderst gegen jeglichen Betrieb von Nestbeschmutzung a la "Sagt inzwischen viel über das Forum aus"

    ---
    ... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...

    re-aktionaer

    E-Mail

    12.03.2018, 22:37
    (editiert von re-aktionaer, 12.03.2018, 22:57)

    @ FOX-NEWS
     

    Ich geh aufs Eis und will´s versuchen zu erklären

    Die Heterogenität des Judentums - speziell wenn man - so wie ich einige kennt - macht es völlig unmöglich in dieser ... Gruppe.... ah.. Rasse.... ah... Volk... ah... Konfession.... irgendsoetwas wie einen gemeinsamen Nenner zu finden. Ich habe in meinem Leben Holocaust leugnende Rabbiner, jüdische Rassisten, Gutmenschen, Kommnunisten, israelische Nationalisten, Israelhasser und sogar glühende jüdische deutschnationale Burschenschafter kennenlernen dürfen.
    Ich habe aber auch Globaljuden kennen gelernt. Und ich habe mir in der Summe der Erfahrungen die ich gemacht habe folgende Erklärung zusammengezimmert, die ich für konsistent halte - jedoch gerne durch eine bessere ersetze, wenn man sie mir liefert:
    Es gibt innerhalb des Judentums eine sehr sehr kleine Gruppe die von der Idee beseelt und mit den Mitteln ausgestattet ist, das wahr werden zu lassen, was ihnen Jahwe mit der Übergabe der Bundeslade versprochen hat - über die Völker der Welt zu herrschen.
    Den meisten Juden geht diese Idee gelinde gesagt am Arsch vorbei. Was sie dank dieser Gruppe aber erleben - und zwar ständig - sind zweierlei Dinge: Einerseits werden sie - speziell nach Hitler - paranoid gemacht. (Schau mal die Doku "Defamation") Andererseits werden sie tatsächlich ständig angefeindet - weil die einfach gestrickten unter den Antisemiten natürlich alle Juden in Geiselhaft nehmen und die Anfeindungen unendlich aufgeblasen werden. Es kommt zur selbsterfüllenden Prophezeiung. Und je negativer die Erfahrungen desto stärker das Bewußtsein "Jude" zu sein. Tit for Tat und der Globaljude hat den Perfekten Puffer. Er kann in dieser Gruppe untertauchen, wird von nützlichen Idioten geschützt.
    Ich halte es für möglich, dass die "Globaljuden" erkannt haben, dass der Plan ihres Gottes nur dann funktioniert, wenn sie die kulturelle und genetische Basis jener Völker ausschalten, die ihnen kulturell wie intelektuell ebenbürtig werden können. Der Marxismus des 20. Jhdts ist ein Ansatz, der Multikulturalismus ein anderer.
    Der durchnittliche Jude, der in Europa oder sonstwo lebt darf dafür die Rechnung bezahlen. Und was wird seine Reaktion sein? Er wird mitnichten seine eigenen Leute als die Urheber seines Leides ausmachen, sondern logischerweise jene, die er als Feinde erlebt. Das ganze ist zum heulen. Und dieses traurige Spiel, das wir seit über 2000 Jahren spielen scheint gerade in die Endrunde zu kommen. Ohne 1. Weltkrieg wäre das Judentum in der Habsburgermonarchie, ja in ganz Europa langsam aber sicher in laizistischen Mischehen verschwunden. In meiner geliebten Heimatstadt, die den größten Friedhof Europas beherbergt ist das unbewusst aber eindrucksvoll manifestiert. Die jüdischen Gräber vor 1938 sind kaum von den christlichen zu unterscheiden, liegen zwar in einer eigenen "Abteilung" die aber in keiner Weise abgetrennt von den anderen Gräbern ist und wenn man nicht weiß, dass hier Juden begraben liegen, wundert man sich bestenfalls, warum sich niemand um diese schönen alten Gräber kümmert. Die Juden die in Wien nach 1945 das Leben lassen werden in eienm jüdischen Friedhof bestattet, der mit einer dicken hohen Mauer umgeben ist, architektonisch nichts mit dem alten Friedhof zu tun hat - sie sind separiert. Sie braten selbst im Tode ein Extrawürstchen. Das macht traurig.
    Ich weiss nicht, ob der Plan dieser Minderheit aufgehen wird - es ist ein Schachspiel und die Leute sind nicht blöd. Andererseits scheint es gerade so, als ob die internationale Weltpolitik - Putin, Trump und den Chinesen sei Dank, diesen Schachspielern eine Figur nach der anderen aus der Hand nimmt. Und ich würde dies den Israelis genauso wünschen wie allen anderen Völkern - denn es wäre erstmals wieder eine Chance auf friedliche Koexistenz. Die meisten Juden sind nämlich intelligente nette und erstaunlich ahnungslose Menschen, die auch nichts anderes wollen als in Frieden mit ihrer Umwelt zu leben. Das gleiche gilt übrigens - tadarada - für Moslems - darüber aber in einem anderen Post.

    Wildheuer

    E-Mail

    Schurkenstaat im Herzen Europas,
    13.03.2018, 10:31

    @ re-aktionaer
     

    Für die Sammlung würdiger Ausflug aufs Eis

    Grüss dich re-aktionaer!

    Ein für die Sammlung würdiger Ausflug aufs Eis - dies sind die gut differenzierten Beiträge, die dem Gelben Forum so gut tun und sehr gut anstehen!

    Vom Wildheuer

    ---
    Gibt es denn keinen Boden auf dieser absurden Welt? Ich dachte wir wären längst aufgeschlagen. --nereus

    Kosh

    13.03.2018, 13:13

    @ re-aktionaer
     

    There is no bad PR - only no PR is bad

    - Ich habe aber auch Globaljuden kennen gelernt.

    Der Ausdruck ist in Anbetracht vorherrschender PRopagandakanäle meines Erachtens ein Griff ins Klo. Aus deren Perspektive allerdings durchaus erwünscht, weil:

    - Es kommt zur selbsterfüllenden Prophezeiung …

    …, folglich zur Permadüngung und der erspriesslichen “jüdischen” Opferrolle auf hohem Niveau.

    - Die Juden die in Wien nach 1945 das Leben lassen werden in eienm jüdischen Friedhof bestattet, der mit einer dicken hohen Mauer umgeben ist, architektonisch nichts mit dem alten Friedhof zu tun hat - sie sind separiert.

    Die “Antisemitisierung”, die von Zionisten unablässig beklagte Ausgrenzung “ihrer” Leute, ist damit eine gewollte, ist Teil des zionistischen Kalküls und kann als eine aus sich selbst heraus entwickelte gelesen werden. Allein die Deutungshoheit über alles Semitische, die Vereinnahmung einer ganzen Sprachgruppe in der man selbst eine Minderheit repräsentiert, ist Ausdruck eines MACHTdünkels im PR-Format.

    - Die meisten Juden sind nämlich intelligente nette und erstaunlich ahnungslose Menschen, die auch nichts anderes wollen als in Frieden mit ihrer Umwelt zu leben. Das gleiche gilt übrigens - tadarada - für Moslems - darüber aber in einem anderen Post.

    Was deren Ahnungslosigkeit betrifft, mag ich Dir zustimmen. Aber die Rolle der Moslems in Europa kann ich mir lebhaft als von Zionisten geprägt vorstellen, sekundiert bestenfalls von muslimischen Zionisten, aber auch deutschen, als deren zeitgenössische Hauptvertreterin ich Agendela einreihe. Eine Reihe von Schreiberlingen befasst sich seit langem mit einem weiter gefassten Zionismusunwesen, deren Auffassungen könnten so manche nahöstliche Entwicklung eingehender ausleuchten. Ich sehe es so: Nachdem Europa als Heimat vieler Juden ausgefallen ist, kann man den Kontinent bedenkenlos einem künftigen Flächenbrand aussetzen, was einerseits jüdische Restbestände dazu veranlasste, heim ins Reich zu finden, andererseits die Hybridisierung Europas beschleunigte.

    Jedenfalls kann auch für dieses Forum konstatiert werden, dass wir uns PRaktisch täglich mit jüdischen, insbesondere zionistischen Umtrieben befassen und so unseren tatkräftigen Beitrag zur Untermauerung leisten:

    There is no bad PR - only no PR is bad.

    Unser täglich Geschreibsel gib uns heute. V.a. die Art und Weise wie wir es tun, ist dem Zionismus dienlich. Ob sich @Barbara und andere sich täglich darüber aufregen oder nicht, ob ihre Begriffe in Anführungszeichen stehen oder nicht, es dient einem “höheren” Zweck, der nicht der ihrige zu sein scheint.

    Ein weiterer Hinweis in diese Richtung ist ein Auszug aus dem LBS-Videolink ab Minute 8:

    - … wer hatet wird nicht ernst genommen …

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










458105 Postings in 54762 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1605 User online (18 reg., 1587 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz