Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    DT

    13.02.2018, 19:21
    (editiert von DT, 13.02.2018, 19:31)
     

    Damit es nicht vergessen wird: heute vor 73 Jahren, am 13.2.1945, wurde Dresden vernichtet. (mT)

    Und mit ihm Tausende und Abertausende von unschuldigen Menschen, verbrannt, verkohlt, von den britischen und US Bombern, den Besatzern, in der Propaganda genannt "Befreier".

    Selbst Bürger der Besatzer glauben, daß es ein Kriegsverbrechen war:
    https://www.theguardian.com/commentisfree/2013/feb/15/bombing-dresden-war-crime

    Auch Kurt Vonnegut, ein US Pilot, der als Kriegsgefangener dort war, hat das Verbrechen beschrieben:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Slaughterhouse-Five

    "...his enlightenment came only slowly as information dribbled out, and based on early figures he came to believe that 135,000 had died there."

    Rom hat auch noch seinen Untergang erlebt. Wieviele Generationen müssen noch unter der Unterdrückung leiden, bis auch London und Washington und NYC in Schutt und Asche liegen?

    Hiroshima: 70-80.000 sofort tot, 60.000 später
    Nagasaki: 22.000 sofort tot.
    Tokio 9./10.3.1945: 100.000 Tote
    Hamburg, Operation Gomorrah 1943, 35.000 Tote

    https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Gomorrha
    [image]
    Hamburg, nach Operation Gomorrah

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    13.02.2018, 20:35
    (editiert von Dieter, 13.02.2018, 21:03)

    @ DT
     

    zusammengeschmolzen

    > Abertausende von unschuldigen Menschen, verbrannt,
    > verkohlt, von den britischen und US Bombern, den Besatzern, in der
    > Propaganda genannt "Befreier".

    meine Mutter hat als Kind (aus Schlesien kommend, wie viele Hunderttausende auch) aus der Ferne gesehen, wie die Menschen zusammengeschmolzen sind, sodaß aus Menschen kleine brennende Fetthaufen wurden, die dann aufbrannten.

    Da ging es ausschließlich darum Terror, Schrecken und Menschenleiden zu erzeugen, ein krimineller Akt 1. Güte. Ein Verbrechen extremen Ausmaßes.

    ein kurzer Artikel von heute dazu:
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bewusst-geplanter-feuersturm-dresden-gedenkt-der-opfer-des-13-februar-1945-a2347260.html

    Gruß Dieter

    ---
    Ein guter Indikator für die rasch fortschreitende Verblödung deutscher Journalisten und westd. städtischer Wähler ist die Zusstimmungsrate für die Grünen bei den Sonntagsfragen.

    Köbs

    E-Mail

    Vancouver Island, Kanada,
    13.02.2018, 21:20

    @ Dieter
     

    Dresden

    Meine Mutter hat die Bombardierung aus ca. 40 km Entfernung (Luftlinie) 'beobachtet'. Der Himmel sei 3 Nächte lang orange/rot hell erleuchtet gewesen.
    Sie wird es nie vergessen hat sie gesagt...obwohl sie damals noch Kind war.

    Die Frauenkirche ist neu aufgebaut....da kann es ja wieder los gehen. [[kotz]]

    Gruß
    Köbs

    Tempranillo

    13.02.2018, 21:32
    (editiert von Tempranillo, 13.02.2018, 21:39)

    @ Köbs
     

    Wie kann man ein Land vernichten wollen, ...

    ... das solche wunderbaren Dinge hervorgebracht hat?

    https://www.youtube.com/watch?v=v0xypy7JCF4&t=934s

    Den langsamen Satz (ab 13:00) empfinde ich gerade wegen seiner Zurückhaltung, was demonstrative Trauergesten betrifft, als sehr angemessen, um an den Untergang der sowohl deutschen als italienischen Kulturstadt Dresden zu erinnern.

    Bei allem Unheil, das für Deutschland von Versailles ausgegangen ist, wer einmal dort gewesen ist, kann für diese Anlage nur noch Bewunderung empfinden. Ich würde eher einen Hunderter für ihren Erhalt spenden, als mit Absicht auch nur den Parkettboden zu zerkratzen.

    Tempranillo

    Köbs

    E-Mail

    Vancouver Island, Kanada,
    13.02.2018, 22:27

    @ Tempranillo
     

    Kein Problem...

    ...für kulturlose, seelisch und moralisch Verkrüppelte. Leider....

    Darf man das noch so sagen/schreiben???

    Mandarin

    13.02.2018, 22:28

    @ Köbs
     

    Sie hätten die Atombombe auf Dresden abgeworfen, wenn sie diese schon gehabt hätten!

    Hochinteressantes Video (9 Minuten) eine ukrainischen Historikers zu dem Dresden Massaker

    Für mich ganz neue Erkenntnisse. Kennt Ihr die Operation Undenkbar?

    Gruß

    Tempranillo

    13.02.2018, 23:43

    @ Mandarin
     

    Geist und Seele Dresdens sollten im Höllenfeuer verbrennen

    Geist und Seele Dresdens hätten sie am liebsten atomisiert, wie er sich in diesem, am 13. April 1788 dort uraufgeführten Stück artikuliert:

    https://www.youtube.com/watch?v=npQJP_nF7NI&t=1001s

    Das Adagio (8:27) paßt ebenfalls sehr gut zum heutigen Gedenktag.

    Tempranillo

    Balu

    13.02.2018, 23:51
    (editiert von Balu, 14.02.2018, 00:12)

    @ Mandarin
     

    Nicht sie, unsere sog. alliierten Freunde = Besatzer =

    Briten und Amerikaner

    und die Anhänger einer gewissen Glaubensrichtung,

    für die am östlichen Mittelmeer von o. g. ein Stück Land gewaltsam okkupiert wurde, damit dieselben als wuchernde Krebszelle die ganze Region vergiften, Menschen vertreiben und töten.

    Gruß
    Balu

    ---
    Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
    Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

    DT

    14.02.2018, 01:57

    @ Balu
     

    Selbst die offizielle ! britische Geschichtsschreibung spricht von 35-135000 Toten. (mT)

    Selbst die Besatzerschulbücher sind wahrhaftiger als die verdammte zensierte Besatzerpropaganda für das geschundene und unterdrückte deutsche Volk. Videos, die die Greuel von damals zeigen, werden nur für das deutsche Volk zensiert.

    http://www.historylearningsite.co.uk/world-war-two/the-bombing-campaign-of-world-war-two/the-bombing-of-dresden/

    "Between February 13th and February 14th 1945, between 35,000 and 135,000 people were killed by Allied bombing in Dresden. Historians still argue over the number of deaths. However, there were so many refugees in the city at the time that the real figure will almost certainly never be known."

    Tempranillo

    14.02.2018, 08:45
    (editiert von Tempranillo, 14.02.2018, 09:00)

    @ DT
     

    Versuch einer Annäherung

    Maurice Bardèche, Souvenirs: *... der brutalen Bombardierung Coventrys, die 500 Tote verursacht hat und später als Vorwand für die tragische Bombardierung Dresdens diente, die zu 300.000 Toten führte*, S. 95.

    Nikolai Starikov sagt in dem gestern von Mandarin verlinkten Video, an die offizielle Zahl der Dresden-Toten (25.000) müßte man eine Null anhängen.

    Die schwedische Zeitung ‚Svenska Dagbladet’ berichtet am 27. Februar 1945: ‚Nach Angaben, die einige Tage nach der Zerstörung gemacht wurden, liegt die Zahl der Toten näher bei 200.000 als bei 100.000.’

    Laut Unterlagen des damaligen State Department starben in Dresden am 13./14. Februar 1945 250.000 Menschen.

    Auch der ehemalige stellvertretende sowjetische Außenminister Wladimir Semjonow sprach von 250.000 Toten. Im Grundlagenwerk ‚Der Nationalsozialismus. Dokumente 1933-1945’ (Hrsg. Walther Hofer), mittlerweile in der 49. Auflage erschienen, ist ebenfalls von 250.000 Toten zu lesen.

    Das Internationale Rote Kreuz berichtete in der unmittelbaren Nachkriegszeit von 275.000 Toten, nachzulesen im 1948 erschienenen ‚Report of the Joint Relief Commission of the International Red Cross 1941-46’.

    Der US-Publizist Michael Dobbs schrieb 1999 in der ‚Washington Post’ sogar von 330.000 Toten in Dresden. Zu erinnern ist auch daran, daß der britische Zeitgeschichtler Alexander McKee (wie die Tageszeitung ‚Die Welt’ vom 25. Januar 2005 vermerkt) Dresden das ‚deutsche Hiroshima’ nannte“ (http://www.npd-dresden.de/neu/?p=183)

    Aus dem Bildband "Der Untergang Dresdens". Am 13./14.02.1945 wurden zerstört:

    - 174.000 Wohnungen - davon 75.000 total
    - 30 kulturhistorische Gebäude im Zentrum - davon 11 total
    - 20 Kirchen und Kapellen total
    - 40 Krankenhäuser, Lazarette und Kliniken
    - 68 Kulturstätten
    - 35 Schulen!

    35.000 Tote konnten identifiziert werden, die der unidentifizierten dürfte um vieles höher sein.

    Pierre Clostermann, erfolgreichster französischer Jagdflieger in WK2, bestätigt, was Zeugenaussagen über die Vorgänge auf den Elbwiesen berichten: Es wurde Jagd auf Zivilisten gemacht, (Le Grand Cirque).

    Hihihihi am 11. Februar 2010 auf Altermedia: *Ich sagte ja schon, mein Vater war Polizeioffizier. Simultandolmetscher bei der Geheimen Staatspolizei. Und bei der SS Obersturmführer. Ausgezeichnet wegen persönlichen Mutes vor einem zahlen- und waffentechnisch überlegenem Feind mit der höchsten Medaille in Gold (bei der Wehrmacht, nicht bei der Gestapo, wurden Orden verliehen.

    Die von den Offiziellen des III. Reiches ermittelten Zahlen wurden nach unten heruntergerechnet, aus damals politischen Gründen. Die geheimen Zahlen der Gestapo lagen bei um die 900.000 (in Worten: Neun Hundert Tausend) Toten. Überwiegend Frauen, Kinder, Wehrlose. Genaue Zahlen waren selbst für die offiziellen Stellen in Dresden nicht zu ermitteln möglich. Dresden war international zur offenen Stadt erklärt. Es gab keine Verteidigung. Wenn das nicht eine Einladung an die ehrenwerten und heroischen Mörder war?!*

    Tempranillo

    Tempranillo

    14.02.2018, 11:06
    (editiert von Tempranillo, 14.02.2018, 11:17)

    @ Tempranillo
     

    Es gab nicht nur Dresden

    Nicht anders als in Deutschland und Dresden haben sich die Alliierten bei der *Befreiung* Frankreichs aufgeführt. Royan (Normandie) wurde sogar mit Napalm bombardiert.

    Bitte lesen: *Bombing of France during World War II.*
    https://en.wikipedia.org/wiki/Bombing_of_France_during_World_War_II

    Robert Brasillach entnehmen wir, daß die Anglos mit Tieffliegern Jagd auf Zivilisten machten. Kinder hätten sich nicht mehr auf die Straße getraut, aus Angst, von den Befreiern abgeknallt zu werden, (in: Bardèche, Souvenirs, S. 142).

    Es käme jetzt sehr darauf an, nicht in der nur zu verständlichen Empörung steckenzubleiben und in Hiroshima, Nagasaki, Pforzheim, Dresden, Royan, Caen und Rouen (Geburtsstadt Gustave Flauberts) Geist und Handschrift jenes Imperiums zu erkennen, dem wir OMF-BRD, Konrad Adenauer, Willy Brandt, Gerhard Schröder, Helmut Kohl und Angela Merkel zuordnen müssen; und natürlich auch die verschiedenen NGOs, angefangen bei George Soros' NED, Trilateraler Kommission, Aspen-Institut und Atlantik-Brücke bis zu den Stiftungen von Springer, Bertelsmann oder Quandt, von denen jede für sich den alliierten Ausrottungs- und Vernichtungskrieg mit anderen Mitteln fortsetzt.

    Als nächstes sollten Deutsche, Franzosen und idealerweise auch Russen erkennen, daß ihr eigentlicher Todfeind und Todfeind Europas in London, New York und Washington sitzt und daraus endlich die richtigen Konsequenzen ziehen.

    Tempranillo

    Barbara

    E-Mail

    Am Deich,
    13.02.2018, 22:29

    @ Dieter
     

    Merkwürdig. Wenn ich auf DTs Posting antworten will, kommt DGF

    > > Abertausende von unschuldigen Menschen, verbrannt,
    > > verkohlt, von den britischen und US Bombern, den Besatzern, in der
    > > Propaganda genannt "Befreier".
    >
    > meine Mutter hat als Kind (aus Schlesien kommend, wie viele
    > Hunderttausende auch) aus der Ferne gesehen, wie die Menschen
    > zusammengeschmolzen sind, sodaß aus Menschen kleine brennende Fetthaufen
    > wurden, die dann aufbrannten.
    >
    > Da ging es ausschließlich darum Terror, Schrecken und Menschenleiden zu
    > erzeugen, ein krimineller Akt 1. Güte. Ein Verbrechen extremen Ausmaßes.
    >
    > ein kurzer Artikel von heute dazu:
    > http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bewusst-geplanter-feuersturm-dresden-gedenkt-der-opfer-des-13-februar-1945-a2347260.html
    >
    > Gruß Dieter


    DietersGelbesForum sozusagen ;-) (Nach Postings)

    Mindestens fünf-Mal probiert. Wird nicht anders.

    LG vom Deich

    Barbara

    Falkenauge

    13.02.2018, 22:58

    @ Dieter
     

    Pforzheim

    > Da ging es ausschließlich darum Terror, Schrecken und Menschenleiden zu
    > erzeugen, ein krimineller Akt 1. Güte. Ein Verbrechen extremen Ausmaßes.
    >
    > ein kurzer Artikel von heute dazu:
    > http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bewusst-geplanter-feuersturm-dresden-gedenkt-der-opfer-des-13-februar-1945-a2347260.html

    "Nur rund 25.000 Menschen sollen in dem Bombenhagel und einem daraus folgenden Feuersturm gestorben sein."
    Unglaubliche Lügen bei 1,4,Millionen Menschen in der Stadt!

    In Pforzheim, das 10 Tage später, am 23.2.1945 ebenfalls durch Feuersturm zerstört wurde, hielten sich etwa 60.000 - 70.000 Menschen auf. Binnen 20 Minuten wurden hier allein knapp 18.000 Menschen grausamst getötet!

    Hier eine Betrachtung anlässlich der letztjährigen Gedenkfeier: Selbst schuld - Gedenkkultur in Pforzehim

    Reffke

    E-Mail

    13.02.2018, 20:56

    @ DT
     

    Der Bombenkrieg gegen Deutschlands Städte

    Hallo DT und allerseits,

    Interessant dazu aktuell die BILD:
    Artikel ist vom 14.04.2015, aber trotzdem ziemlich informativ.
    Einleitend das Übliche, aber es sind schon paar interessante Fakten und eine interaktive karte dabei:
    Der strategische Bombenkrieg, dem die deutsche Luftwaffe nur noch wenig entgegenzusetzen hatte, ging auf konventionelle Weise weiter, trotz wachsender britischer Bedenken. Professor Freeman Dyson, ein Physiker im Operational Research Center des Bomber Command, schrieb nach dem Zweiten Weltkrieg: „Ich habe mich krank gefühlt von dem, was ich wusste. Ich habe mich viele Male dazu entschlossen, dass ich die moralische Pflicht hatte, auf die Straße zu rennen, um dem britischen Volk zu sagen, welche Dummheiten in seinem Namen begangen werden. Ich saß stattdessen bis zum Ende im Büro und kalkulierte, wie man auf die wirtschaftlichste Weise weitere 100 000 Leute ermordet.“
    http://www.bild.de/storytelling/topics/zweiter-weltkrieg/alliierte-bomben-auf-deutschland-40461384.bild.html

    Interessant dazu:
    http://geschichtsthemen.de/bombenterror.htm
    Anhang:
    ==> Dokument über Bombenopfer in Dresden

    Selbstverständlich Jörg Friedrich mit seinem Buch "Der Brand":
    Deutschland - Der Feuersturm im Bombenkrieg


    Meine Vaterstadt Magdeburg...
    der Bombenangriff am 16. Januar 1945
    http://www.magdeburger-chronist.de/md-chronik/januar-16.html

    MfG, Reffke

    ---
    Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
    ------------------------------
    ==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

    Mandarin

    13.02.2018, 22:58

    @ DT
     

    Der Höllensturm bricht los ... Die beste Doku - Zensiert!

    Die beste Dokumentation zum Höllensturm auf Dresden

    Bloß nicht weiterverbreiten!


    Hier seht ihr wie ihr die Ländersperre-Zensur auflöst.

    YooBee

    14.02.2018, 01:05

    @ Mandarin
     

    Das Buch ist allerdings bei Amazon bestellbar!

    Hier lang


    > Die beste Dokumentation
    > zum Höllensturm auf Dresden
    >
    > Bloß nicht weiterverbreiten!
    >
    >
    > Hier seht ihr
    > wie ihr die Ländersperre-Zensur auflöst.

    Einfach den Youtube Unblocker Plus installieren.

    Albrecht

    14.02.2018, 00:08

    @ DT
     

    Zitat Churchill -vor dem Angriff auf Dresden- zu den Piloten...

    Zitat Churchill -vor dem Angriff auf Dresden- zu den Piloten:
    „Mich interessieren nicht irgendwelche militärischen Ziele in der Umgebung von Dresden – mich interessiert, wie wir in Dresden die Flüchtlinge aus Breslau braten können.“

    Hier wurde die klare Absicht geäußert. Heimtücke: die Durchführung der Angriffe war extrem hinterhältig (Jörg Friedrich: Der Brand)

    Quelle: Dresden 13/14 Februar 1945 – das letzte Wort ist noch nicht gesprochen…

    Nochmal der Link, wie Wikipedia, das Chamäleon der Wahrheit, die Opferzahlen politisch korrekt korrigiert: Wikipedia, die politisch korrekte "Wahrheit" am Beispiel der Opferzahlen Dresdens im Februar 1945

    Gruß
    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Mandarin

    14.02.2018, 01:14

    @ DT
     

    Danach ist JEDER Deutsche HELLWACH ... ( gerade auch für Gutmenschen)

    Other losses. Ein kanadischer Historker klärt Deutsche in 60 Minuten auf! Gibt es auch als Buch zu kaufen.

    DT

    14.02.2018, 01:25

    @ DT
     

    Unglaublich: auch der 13.2.1945 war ein Fastnachstdienstag! Wie heute! (mL)

    https://kalender-365.de/feiertage.php?yy=1945

    Rainer

    Homepage E-Mail

    14.02.2018, 08:05

    @ DT
     

    Tagesbefehl Nr. 47

    https://rundekante.com/tagesbefehl-nr-47/

    > Hiroshima: 70-80.000 sofort tot, 60.000 später
    > Nagasaki: 22.000 sofort tot.
    > Tokio 9./10.3.1945: 100.000 Tote
    > Hamburg, Operation Gomorrah 1943, 35.000 Tote

    Der wahre Grund für diese Bombardierung war, den rasanten Vormarsch der Russen zu bremsen.
    Roosevelt hat Stalin gesagt, wenn er seinen Vormarsch nicht an der Elbe stoppt, dann würden russische Städte bombardiert. Um dies zu unterstreichen und zu zeigen was die Amis und Briten können, hat er dann Dresden total und Prag „ein bischen“(das mit dem Nebel ist doch eine Lüge) bombardiert. – Und so entstand die Grenze an der Elbe.
    Übrigens die Atombombenabwürfe hatten als Grund das gleiche perverse Schema. Nach den Abwürfen stoppten die Russen ihr Vordringen auf den Kurilen. Denn die dritte Bombe, die die Amis noch hatten wäre dann (wohl ganz aus Versehen) über Wladiwostok explodiert.
    All die ganzen Lügen entspringen der Siegergeschichtsschreibung; aber nicht der Wahrheit. Mit Terror kennen die Amis sich bis heute aus.


    Rainer

    sensortimecom

    E-Mail

    14.02.2018, 10:34

    @ DT
     

    Das Foto kommt noch rein

    "Screeming Ruins" auf youtube

    https://www.youtube.com/watch?v=kkTvdA26M_4&t=8s

    Mandarin

    14.02.2018, 11:51

    @ DT
     

    Augenzeugen Bild- und Tondokument vom Höllensturm ...

    Augenzeugen berichten hier persönlich ..

    Albrecht

    14.02.2018, 16:33

    @ Mandarin
     

    Läßt sich das Video nicht runterladen? Bei mir hat es leider nicht funktioniert. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Mandarin

    14.02.2018, 16:48

    @ Albrecht
     

    Doch läßt sich herunterladen, gerade probiert

    Ich habs mit einem Firefox Addon gemacht, convert2mp3

    Gruß

    Mandarin

    14.02.2018, 16:53

    @ DT
     

    Volkslehrer lädt zum Gedenken an Dresden ein: 17.02.18 um 14 h, Postplatz?

    Hier. Für Details ihn einfach anschreiben

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470270 Postings in 55767 Threads, 951 registrierte Benutzer, 883 User online (9 reg., 874 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz