Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Vatapitta

    11.01.2018, 14:07
     

    Drohnen-Angriffe auf russische Basen: US-Jet in der Nähe geortet

    Moin moin,

    Sputnik äußert sich zu dem Drohnenangriff:

    "Drei Tage nach dem massiven Drohnenangriff auf die beiden russischen Basen in Syrien hat das russische Militär mitgeteilt, dass ein US-Aufklärungsflugzeug zum Zeitpunkt der Attacke in der Nähe der beiden attackierten Stützpunkte geortet worden sei.
    Die Maschine vom Typ Poseidon habe mehr als vier Stunden lang in 7000 Meter Höhe zwischen Tartus und Hmeimim gekreist, teilte das russische Verteidigungsministerium am Dienstag mit. Die Behörde nannte es einen „merkwürdigen Zufall“, dass der Flug der Poseidon zeitlich mit dem massierten Angriff auf die beiden russischen Basen zusammengefallen sei.

    Nach Angaben des russischen Militärs waren die Sprengstoff-Drohnen, die in der Nacht zum 6. Januar den russischen Marinestützpunkt Tartus und die Luftwaffenbasis Hmeimim angegriffen hatten, per GPS ins Ziel gesteuert worden.

    Die russische Armee konnte nach eigenen Angaben 13 Drohnen entweder im Anflug abschießen oder unter Kontrolle nehmen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau waren die Drohnen fast 100 Kilometer von den Stützpunkten entfernt gestartet worden.

    Woher die Militanten solche Drohnen haben, ist unklar. „Die technischen Lösungen, die die Terroristen bei den Attacken angewendet haben, können nur aus einem Land stammen, das über die Technik der Sattelitensteuerung verfügt“, hieß es aus Moskau.

    Anlass für die jetzige Mitteilung des Moskauer Verteidigungsministeriums war die Erklärung des Pentagon, dass alle notwendigen Teile für den Bau der Drohnen, die bei den Angriffen genutzt wurden, „auf dem offenen Markt“ gekauft werden könnten."

    An solche Nachrichten mag ich mich nicht gewöhnen.


    Gruß Vatapitta

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    Herb

    Südsteiermark,
    11.01.2018, 16:28

    @ Vatapitta
     

    Drohnen? 100 km Anflug? Das glaube ich eher nicht (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Joe68

    11.01.2018, 17:02
    (editiert von Joe68, 11.01.2018, 17:03)

    @ Herb
     

    schon seit Jahren möglich

    Technisch möglich, reine Geld und Logistikfrage:

    http://www.emt-penzberg.de/produkte.html

    Die grösseren Drohnen kreisen teils stundenlang über dem Zielgebiet.

    Herb

    Südsteiermark,
    11.01.2018, 17:46

    @ Joe68
     

    Denkfehler meinerseits, dachte nicht

    daran das UAV´s im Deutschen ja auch unter Drohnen laufen, dachte an Quadrocopter und ähnliche elektrische Kleinvehikel.

    Danke für die Korrektur :)

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    12.01.2018, 10:21

    @ Herb
     

    Um solche geht es hier aber nicht.

    Schaut Euch die Dinger mal an:
    http://www.businessinsider.sg/russia-blaming-turkey-syria-drone-attacks-us-2018-1/

    Ich fress' 'nen Besen, wenn die Dinger mehr als 5 km Reichweite haben!

    Viele Grüße,
    Naclador

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    Herb

    Südsteiermark,
    12.01.2018, 11:09
    (editiert von Herb, 12.01.2018, 11:10)

    @ Naclador
     

    Eben, Baumarktdrohnen

    Hallo Naclador,
    danke für die Bilder.

    Es hätte mich schon sehr verwundert, wenn jemand die Russen mit einer Reaper angegriffen hätte, das hätten wir "lauter" gehört [[freude]]

    > Ich fress' 'nen Besen, wenn die Dinger mehr als 5 km Reichweite haben!
    Die hat aber einen Benzinmotor, den Besen wirst du dir schon mal schmackhaft zubereiten müssen [[top]]
    Je nach Tankgröße schaffen die schon Distanz, aber 100 km? wozu?
    Da mach ich lieber 10 KM Reichweite -das reicht normal dick- und schnalle dafür 4 Ladungen zusätzlich dran.

    Interessante Entwicklung, sehr spannend zu beobachten.

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    12.01.2018, 11:28

    @ Herb
     

    Ok, hab ich unterschätzt.

    > Hallo Naclador,
    > danke für die Bilder.
    >
    > Es hätte mich schon sehr verwundert, wenn jemand die Russen mit einer
    > Reaper
    > angegriffen hätte, das hätten wir "lauter" gehört [[freude]]
    >

    Manche von diesen Dingern, aber die "upper class", schafft tatsächlich 100 km:
    http://www.uavfactory.com/product/74

    Aber die sehen auch um einiges fortschrittlicher aus als die Sperrholz-Klebeband-Drohnen aus dem Angriff. Aber ein paar Dutzend Kilometer muss man den Dingern dann wohl zutrauen.

    Die Russen haben sechs von den Dingern einfach übernommen und gelandet, die anderen sieben wurden abgeschossen.

    Viele Grüße,
    Naclador

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    12.01.2018, 11:44

    @ Herb
     

    Beim Saker in den Kommentaren gibt's Details.

    "Here is what Major General Alexander Novikov, the head of the Russian General Staff’s department for the development of unmanned aerial vehicles, is reported to have said about the drones used in the attack

    “The creation of drones of this class is impossible in an improvised manner. Their development and usage involved specialists, who had undergone special training in the countries manufacturing and using systems with unmanned aerial vehicles.

    [The assembly and usage of unmanned aerial vehicles is a difficult engineering task that demands] special training, know-how in various scientific areas and practical experience in creating these devices.

    Special software is also needed to use these drones. For efficient usage of ammunition information on exact target location and such parameters as altitude, flight and wind speed is required. This information cannot be obtained from the Internet.
    Moreover, the explosives from the bombs carried by drones that attacked Hmeymim and Tartus bases in Syria cannot be made in makeshift conditions. There are several places where this substance is manufactured and one of them is Ukraine

    Preliminary analysis has shown that the main explosive used in the bombs was pentaerythritol tetranitrate (also known as PENT, PENTA or TEN), which has a far higher yield than hexogen. This explosive is manufactured in a number of countries, including Ukraine’s Shostka chemical agents plant. It cannot be made in makeshift conditions or extracted from other ammunition,” he said.

    Russia’s military has deciphered route data from the drones that attacked Russian bases in Hmeymim and Tartus in Syria, confirming that they had been launched from one place.

    The slide shows deciphered data from the captured drones on their programmed and real flight routes and points of dropping munitions. One drones was equipped with a video camera and designed for controlling and adjusting the strikes if needed.”

    Putin says that the Russians know which intelligence agency this was, and in truth it is not difficult to join up the dots.

    Almost certainly the Russians believe it was the intelligence agencies of either Israel or of the US, and most probably of the US.”"

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    Herb

    Südsteiermark,
    12.01.2018, 12:11
    (editiert von Herb, 12.01.2018, 12:25)

    @ Naclador
     

    Der Major General redet Blödsinn

    was ich ihm nicht ankreide, er sagt das, was er in seiner Situation und Position für am sinnvollsten hält.

    Dank Youtube und einer großen weltweit aktiven Drohnencommunity, ist das Knowhow heute für jeden mit Internet frei zugänglich.
    Ebenso die Software.
    Die Hardware kommt aus dem Baumarkt, bzw. aus China für Kleingeld.
    90% der Drohne ist Styropor mit Plastikfolie, Klebeband und Sperrholz. [[freude]]

    Die Positionsbestimmung, die Navigation und auch alles andere nötige ist heute frei erhältlich für jedermann.
    Jedes Kind kann das im kleinen nach basteln und bereits als Teenager baut er so eine Drohne für unter 100 Euro.

    Daher bei uns in Europa die strengen Auflagen und Genehmigungen.



    Aber zurück zum Thema.
    Jemand hat einen Test gegen die Russen gestartet und die Amerikaner haben das gewusst und dabei ganz, ganz genau zugesehen.
    Doch irgend jemand hat diese ganze Aktion finanziert und organisiert, also in Auftrag gegeben.
    Nun herrscht ein großes Rätselraten, wer das sein könnte. [[freude]]

    Die Evolution mit trial and error scheint bereit emsig am Werken zu sein.
    Es wäre interessant das zu wissen, was wir nicht erfahren werden.
    Die Gesamteffektivität zB., die Abwehr war auch nicht gratis.

    Stellt euch eine autonome Fabrik vor, die pro Tag 10.000 perfekte Killerdrohnen ausstößt, für Stückkosten unter 100 Euro.
    Das ist der nächste logische Schritt in der Evolution der Drohnenkriege.

    Schon wieder einer dieser Momente, wo ich lieber mit klügeren Bewohnern auf deren Planeten wäre, als mit euch Menschen hier [[sauer]]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Reffke

    E-Mail

    12.01.2018, 13:25
    (editiert von Reffke, 12.01.2018, 13:55)

    @ Naclador
     

    Es geht dabei um Reichweite und ==> "Nutzlast" = Munition!

    Hallo Naclador und allerseits,


    Entscheidend ist dabei, was hinten raus kommt..., oder am Ziel runterfällt
    [image]
    Freifallbomben ca. 25kg oder umgemodelte Granaten???
    Quelle Russisches Verteidigungsministerium auf Facebook


    Da könnten Nachahmer ansetzen, leider:
    https://deutsch.rt.com/international/63350-usa-besorgt-drohnen-aus-angriffen/


    Besorgte Grüße,
    Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Herb

    Südsteiermark,
    12.01.2018, 13:47
    (editiert von Herb, 12.01.2018, 13:48)

    @ Reffke
     

    DIY 50? 100? 200? Gramm Plastikbömbchen mit Aufprallzünder aus dem 3D-Drucker

    letal in einigen Metern Umkreis gegen weiche Ziele.

    Optimal um ein Camp anzugreifen, billigst, einfach und schnell in der Herstellung.

    Man will sich den Horror nicht vorstellen, sowas in großer Anzahl auf belebten Plätzen einzusetzen... Nun gibt es sie...

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Reffke

    E-Mail

    12.01.2018, 14:03
    (editiert von Reffke, 12.01.2018, 14:14)

    @ Herb
     

    Überhaupt nicht auszudenken...

    Hallo Herb und allerseits,


    Man möchte ja quasi keine Steilvorlage geben... [[nono]]
    Einfach ungeahnte Möglichkeiten² = Gefahren³.

    Update der Russen:
    https://deutsch.rt.com/international/63471-russisches-militar-terroristen-haben-fortschrittliche-drohnentechnologie-und-konnen-sie-einsetzen/

    Übrigens: Der Eelefant im Raum Nahost sollte beachtet werden!
    ...

    Besorgte Grüße,
    Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    12.01.2018, 13:56

    @ Reffke
     

    Maßstab beachten!

    > Freifallbomben ca. 25kg oder umgemodelte Granaten???
    > Quelle
    > Russisches
    > Verteidigungsministerium auf Facebook

    Nein, nein, das sind keine 25kg-Bomben! Die Dinger liegen da auf DIN-A4-Papier! keine 20 cm sind die lang. Mit hoch brisantem Sprengstoff sind die Dinger gegen "Weichziele" natürlich trotzdem höchst wirksam.

    Mag sein, dass man sich die Drohne im Netz zusammen klicken kann, aber den militärischen Sprengstoff und die Aufschlagzünder bekommt man nicht im Baumarkt! Das stinkt nach Geheimdienst.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    Reffke

    E-Mail

    12.01.2018, 14:32
    (editiert von Reffke, 12.01.2018, 14:36)

    @ Naclador
     

    War doch längst bekannt, wer wem da unten hilft....

    Hallo Naclador und allerseits,

    Deutsche Quellen sind neuerdings einsilbig oder halten still, aber 2015 wurde noch offen Klartext geredet:
    Offenbar glaubt die israelische Armee, dass die größere Gefahr für Israel vom syrischen Regime und seinen Verbündeten, der Hisbollah und Iran, ausgeht - nicht von der syrischen al-Qaida. Überraschenderweise hilft Israel der Nusra-Front sogar.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-golanhoehen-werden-zur-naechsten-front-a-1014237.html
    Beispiel von Vielen...

    Besorgte Grüße,
    Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Rainer

    Homepage E-Mail

    12.01.2018, 19:27

    @ Naclador
     

    Es ist vieles möglich, was außerhalb der Vorstellungskraft liegt

    > Ich fress' 'nen Besen, wenn die Dinger mehr als 5 km Reichweite haben!

    Nur mal um zu zeigen, was möglich ist. Der längste Flug eines Modellflugzeuges ging über 3030 km und dauerte 38,5 Stunden. Einmal über den Atlantik. Von Neufundland nach Irland.
    https://de.wikipedia.org/wiki/TAM_5

    Da ging es nur um ein Leistungsziel. Wenn man Leute mit dem nötigen Wissen und Erfahrung zusammenbringt, kann man mit handelsüblichen Dingen viel Unheil anrichten.

    Rainer

    Reffke

    E-Mail

    12.01.2018, 17:09

    @ Vatapitta
     

    Update: Angreifer seien bei einer Razzia an der Grenze aufgespürt und durch einen präzisen Artillerieangriff eliminiert worden

    Hallo Vatapitta und allerseits,

    Das russische Verteidigungsministerium machte eine „hochmobile und gut bewaffnete Terror-Gruppe“ für den Angriff verantwortlich.

    Am heutigen Freitag teilte das Verteidigungsministerium mit, die Angreifer seien bei einer Razzia an der Grenze zur syrischen Provinz Idlib aufgespürt und durch einen präzisen Artillerieangriff eliminiert worden. Darüber hinaus seien in der Provinz Idlib eine Produktionsstätte und ein Lager von Drohnen aufgespürt und zerschlagen worden, hieß es. Dabei sei die hochpräzisie Munition vom Typ Krasnopol eingesetzt worden.

    Russland ist seit 2015 auf Bitte der syrischen Regierung an einer Anti-Terror-Operation in dem arabischen Land beteiligt. Der Löwenanteil der Infrastruktur der berüchtigten Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) wurde von der russischen Luftwaffe zerstört. Anfang Dezember 2017 erklärte das russische Militär den endgültigen Sieg über den IS in Syrien.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180112319036649-angreifer-nach-granaten-attacke-auf-russische-luftwaffenbasis-in-syrien-getoetet/

    Aber das Beispiel wird wohl leider Schule machen.... [[sauer]]

    Besorgte Grüße,
    Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Herb

    Südsteiermark,
    12.01.2018, 17:32
    (editiert von Herb, 12.01.2018, 17:34)

    @ Reffke
     

    Die russische Aufklärung scheint auf Zack zu sein

    Da wird nicht verhaftet und verhört, die feuern zurück und räuchern aus.

    WENN das alles so stimmt!

    Vielleicht sind die Drohnenbauer davon beeindruckt, ansonsten sehe ich hier noch fürchterliche Dinge geschehen, auf beiden Seiten.

    Drohnen werden bald die D-Waffen sein

    ABCD Angriff! Maske auf, Regenplane drüber, Wollhandschuhe an und bald einen Alu-Regenschirm gegen Infrarot der Drohnen

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Vatapitta

    13.01.2018, 01:07

    @ Vatapitta
     

    Erstaunlich, welche Weitsicht OTTO im Hinblick auf dieses Problem hatte.

    Moin moin,

    Tschüß Angela - von OTTO

    Danke allen für die interessanten Beiträge.


    Gruß Vatapitta

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










452820 Postings in 54250 Threads, 948 registrierte Benutzer, 1597 User online (16 reg., 1581 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz