Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    XERXES

    E-Mail

    11.01.2018, 11:28
     

    Tesla technisch (Nicht EW) & Hinweis zu Ebay

    In aller Kürze, die 90-Tage Linie hat die 200er geschnitten. Somit dürften alle maßgeblichen Handelsmodelle auf rot schalten.

    Zu Ebay einige Anmerkungen. Es wundert mich, dass die Schätzungen für Q4 so positiv sind.
    Seit 04/2017 hat Ebay mit gewaltigen technischen (zum großen Teil selbstverschuldet) Problemen zu kämpfen.
    Es ging um Ostern mit den DDOS-Angriffen los, wodurch zeitweilig überhaupt nichts mehr ging.
    Dann hat man angefangen mit den Verkäufertools zu spielen. Ständig neue Verkaufsformulare und das neue "Verkäufer-Pro", das bis heute nicht funktioniert, aber auch kein Mensch braucht.
    Überhaupt nicht funktioniert die Umstellung auf "https".
    Dass man mit den Browserupdates überhaupt nicht mehr nachkommt, sei nur am Rande erwähnt. Firefox wird überhaupt nicht mehr unterstützt.
    Betroffen sind in erster Linie all jene, die per Handy oder Pad agieren und sich nicht mal mehr einloggen können.
    All dies führte zu einem Einbruch der Verkaufszahlen, vor allem bei den Gewerblichen, die in Schaaren zu Amazon abwandern.
    Aber auch bei privaten Verkäufern sind die Verkäufe in den Keller gegangen.
    Spricht man mit Mitarbeitern im Ebay-Service Center, machen diese aus ihrer Hilflosigkeit keinen Hehl.
    Schliesslich kommen einerseits alle Updates aus den USA und andererseits interessiert es die Amis überhaupt nicht, was es für Feedbacks gibt.
    Es hat den Anschein, als meinte man in San José, man habe die Weisheit mit Löffeln gefressen.
    Vllt. ist Deutschland auch einfach nur eine Insel der Unglücklichen. Ist für Ebay aber der zweit wichtigste Markt.
    Wenn bilanziell nicht gewaltig getrickst wird, MUSS es zu einem Einbruch der Provisionseinnahmen gekommen sein!

    Man möge mir bitte die vielen Anglizismen verzeihen.....

    ---
    Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens.

    Friedrich Dürrenmatt

    Ondekdebüllent

    11.01.2018, 18:49

    @ XERXES
     

    ebay Anmerkungen.....

    > Seit 04/2017 hat Ebay mit gewaltigen technischen (zum großen Teil
    > selbstverschuldet) Problemen zu kämpfen.

    Zur Zeit sind keinerlei Probleme bekannt. Verkaufe selbst (gewerblich) und es funzt.

    > Es ging um Ostern mit den DDOS-Angriffen los, wodurch zeitweilig
    > überhaupt nichts mehr ging.

    Zeiltweilig.... Welches große Unternehmen hatte da zeitweilig nicht mit zu tun...

    > Überhaupt nicht funktioniert die Umstellung auf "https".

    ??? Ich habe keinerlei Probleme.

    > Dass man mit den Browserupdates überhaupt nicht mehr nachkommt, sei nur
    > am Rande erwähnt. Firefox wird überhaupt nicht mehr unterstützt.

    Ich arbeite ausschliesslich mit firefox auf ebay.

    > Betroffen sind in erster Linie all jene, die per Handy oder Pad agieren
    > und sich nicht mal mehr einloggen können.

    Keinerlei Probleme. Also zumindest ich habe keine.


    Vielleicht solltest Du mal Deinen Provider wechseln. Dann sind die Probleme vielleicht weg.

    Andudu

    12.01.2018, 20:59

    @ Ondekdebüllent
     

    Zustimmung, aber dass sie Nutzer verlieren, glaube ich gern...

    ...ich bin dort auch mit Firefox. Allerdings nutze ich auch nur einen überschaubaren Funktionsumfang und ob etwas fehlt, fällt ja nicht unbedingt auf.

    Allerdings hat sich ebay in den letzten Jahren kaum positiv weiterentwickelt. Man merkt, dass es eher Cash Cow ist und als Quasi-Monopolist (zumindest in D) ordentlich abgemolken wird.

    Das Layout ist oft unübersichtlich, über die Ergebnisse der Suchfunktionen habe ich mich schon mehrmals beschwert. Man bekommt jeden Quatsch angezeigt, nur nicht das, was man sucht, egal wie sehr man eingrenzt. Manchmal sind auch die Sortierfunktionen (nach Preis/Auktion etc.) verschwunden (Firefox-Problem?). Am meisten ärgert mich die Bevormundung der Käufer mit "Empfehlungen", die man immer ungefragt untergeschoben bekommt (ist zumindest mein Eindruck).

    Die kapieren irgendwie nicht, von wem sie letztendlich leben.

    Man könnte sich (neben verbesserter Suchroutine) so viel wünschen, etwa eine längere Bewertung des Verkäufers/Käufers (statt nur einem nichtssagenden Satz), was vor allem bei Konflikten ärgerlich ist. Eine Produktbewertung wie bei Amazon. Eine fairere Ausgestaltung des Bietvorgangs etc.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










452908 Postings in 54263 Threads, 948 registrierte Benutzer, 1748 User online (16 reg., 1732 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz