Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    bürgermeister

    08.11.2017, 15:16
     

    Bundesverfassungsgericht: Drittes Geschlecht muss im Geburtsregister positiv berücksichtigt werden

    Die bisherige "männlich oder weiblich"-Regelung im Personenstandsrecht sei verfassungsrechtlich nicht gerechtfertigt. Möglich wäre auch der generelle Verzicht auf den personenstandsrechtlichen Geschlechtseintrag.
    Details gibts auf Telepolis[[la-ola]]

    ---
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muß man vor allem ein Schaf sein." A. Einstein

    stocksorcerer

    08.11.2017, 16:08

    @ bürgermeister
     

    Traurig, dass die obersten Robenträger Dtld.s glauben, ausgerechnet da gebe es dringenden Handlungsbedarf (oT)

    [ kein Text ]
    Griba

    E-Mail

    Dunkeldeutschland,
    08.11.2017, 16:30

    @ bürgermeister
     

    Die Verfassungs-"Richterin" Baer hatte da ihre Finger drin.

    Da kann nichts anderes herauskommen.

    ---
    Beste Grüße

    GRIBA

    Loki

    E-Mail

    08.11.2017, 16:50
    (editiert von Loki, 08.11.2017, 16:53)

    @ Griba
     

    Diese Dame sollte jedem Deutschen eine Recherche wert sein...

    ...aber dazu müsste man ganz tief in die uns regierenden deutschen Subkulturen eintauchen,
    und so viel Masochismus kann eigentlich nicht gesund sein [[zwinker]]

    Wer will, kann ja mal auf Wikimannia.de in die Biographie dieser ehrenwerten Richterin eintauchen.

    Bonustrack: Uns wird ja immer wieder politisch korrektes Verhalten gepredigt und die Damen Bär und Kahane stehen sich ja ziemlich nahe... bei https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cohen kann man nachlesen, dass "Kahane" die weibliche Form von "Cohen" ist, was einen Priester aus dem Hause Levi bezeichnet. Soll man da lachen oder weinen?? Ich bin selber hin- und hergerissen...

    ---
    Grüße,

    Loki

    Keine Panik!

    Griba

    E-Mail

    Dunkeldeutschland,
    08.11.2017, 16:57
    (editiert von Griba, 08.11.2017, 16:59)

    @ Loki
     

    Wie Mielkes Truppe einerseits Arafat offen unterstützen durfte, während sie doch andererseits...

    >
    > Bonustrack: Uns wird ja immer wieder politisch korrektes Verhalten
    > gepredigt und die Damen Bär und Kahane stehen sich ja ziemlich nahe... bei
    > https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cohen kann man nachlesen, dass
    > "Kahane" die weibliche Form von "Cohen" ist, was einen Priester aus dem
    > Hause Levi bezeichnet. Soll man da lachen oder weinen?? Ich bin selber hin-
    > und hergerissen...

    von der Gegenseite unterwandert zu sein schien...
    Auch die Wolfs...

    Sehr, sehr seltsam das Ganze.[[zigarre]]

    ---
    Beste Grüße

    GRIBA

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    09.11.2017, 09:20

    @ Griba
     

    Hadmut Danisch puzzelt mal wieder

    Es ist schon schön, wie die kluge, mutige Mann einem Lichter aufsetzen kann. Genderscheiße, Baer, SPD, Tarnorganisationen, Pfründesicherung, Seelen- und Geistesverwüstung- das volle Feinwaschprogramm. Man könnte glatt zum Verschwörungstheoretiker werden, wenn man es nicht schon längst wäre.[[nono]]


    http://www.danisch.de/blog/2017/11/09/das-bundesverfassungsgericht-und-die-dritte-option/

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Kosh

    09.11.2017, 10:55

    @ Oblomow
     

    “Eugenische Kriege” neu interpretiert

    In demokratische Form kann eben jeglicher Inhalt gepresst werden, sofern die MASSE mit MACHT.

    Nun also fordert Kampfrichterin Baer alle Nicht-Männer / -Frauen auf, sich in der eugenischen Datenbank zu registrieren, zwecks erleichterter Exekution alternativer demokratischer Inhalte, von denen Frau Kampfrichterin keine rechte Vorstellung hat, evt. weil sie "nie wieder" Geschichte ebenso ignoriert wie anderes, das realiter Unwesen im System Homo sapiens treibt.

    Hätte der Adolf das noch erleben dürfen, sich einer eugenischen Faktenlage auf freiwilliger Basis effektiv und effizient bedienen zu dürfen, synergetisch verknüpft mit allerlei Spinnennetzspuren und vielfach gescholtener deutscher Obrigkeitsgläubigkeit, um 3. Geschlecht auf Nachfrage persönlich und auf eigene Kosten zur Arbeit im Lager - Gender MACHT frei - herzlich WILLKOMMEN zu heissen.

    So oder so, auch wenn ich Nicht-Mann wäre, ich würde Mann eintragen, gerade weil auf MASSEnmigration eben auch Kulturmigration folgt, von der in jüngerer Zeit die vom IS Beglückten einen zerstörenden Eindruck erhielten.

    Ja, die Frau Baer hat der Menschheit durch ihre Schlaraffenlandsteilvorlage einen ausgewachsenen Bärendienst erwiesen. Konsequent postfaktisch überreiche ich ihr den Silbernen Himbär - ganz grosses Reality-Kino.

    Die Amis auf Kurs
    Grüsse
    kosh

    ---
    PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    dottore

    08.11.2017, 17:17
    (editiert von dottore, 08.11.2017, 17:19)

    @ bürgermeister
     

    Sehr gut dazu: Stefan Königer (AfD)

    Hi,

    Königer mit seiner kurzen Rede im Brandenburger Landtag, die nur aus einer Anrede und Begrüßung der vielen, vielen "Transgender" usw. usw., besteht.

    Sehr zum Lachen; kann es nur leider nicht verlinken. gruß - d.



    > Die bisherige "männlich oder weiblich"-Regelung im Personenstandsrecht sei
    > verfassungsrechtlich nicht gerechtfertigt. Möglich wäre auch der
    > generelle Verzicht auf den personenstandsrechtlichen Geschlechtseintrag.
    > Details gibts auf
    > Telepolis[[la-ola]]

    Medicus

    08.11.2017, 17:25
    (editiert von Medicus, 08.11.2017, 17:45)

    @ dottore
     

    Steffen Königer - Youtube (m.L.)

    > Hi,
    >
    > Königer mit seiner kurzen Rede im Brandenburger Landtag, die nur aus
    > einer Anrede und Begrüßung der vielen, vielen "Transgender" usw. usw.,
    > besteht.
    >
    > Sehr zum Lachen; kann es nur leider nicht verlinken. gruß - d.
    >


    https://www.youtube.com/watch?v=HMzzuJ08PwM

    Medicus

    08.11.2017, 17:19
    (editiert von Medicus, 08.11.2017, 17:35)

    @ bürgermeister
     

    Die Baer war "Leiterin" des "Gender-Kompetenz-Zentrums" der Humboldt "Uni"

    > Die bisherige "männlich oder weiblich"-Regelung im Personenstandsrecht sei
    > verfassungsrechtlich nicht gerechtfertigt. Möglich wäre auch der
    > generelle Verzicht auf den personenstandsrechtlichen Geschlechtseintrag.
    > Details gibts auf
    > Telepolis[[la-ola]]

    Artikel zu der Baer von 2010:

    http://femokratie.com/bverfg-richterin-frauenbewegung/11-2010/


    "Susanne Baer: Gender-Kompetenz und Queerversity fürs Bundesverfassungsgericht

    Wer hatte hier noch behauptet, die Gender-Theorie sei doch harmlos. Jetzt zieht sie, in Person der früheren Leiterin des Gender-Kompetenz-Zentrums der Humboldt-Universität, Susanne Baer ins Bundesverfassungsgericht ein. Die Grünen haben es so gewollt..... Eine beinharte feministische Ideologin und Propagandistin der Queer-Theory soll künftig über das Grundgesetz wachen. Das wird Folgen haben...."


    Und jetzt kommen solche Urteile, die ich persönlich als absolute VERHÖHNUNG jedes gesund denkenden Menschens bewerte.

    1+1=3 durch "Richter"-"Entscheidungsakte".

    So funktionieren die Mechanismen der Unterwanderung des Staates durch solche Ideologien.

    Dafür wird die Baer mit rund 15000 Euro im Monat von unseren Steuergeldern gestopft.

    Hier glubscht sie durch ihre Augengläser:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f4/Susanne-Baer-nk10.jpg

    http://p5.focus.de/img/fotos/origs1135466/2911325748-w630-h372-o-q75-p5/dpa-2udq1255.jpg


    Gleichzeitig ducken die Rotröcke ab, wo saubere Sachentscheidungen höchste Notwendigkeit hätten:


    Dazu Bernd Lucke:

    https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-kopfschuetteln-ueber-die-rechtsprechung-_arid,1664419.html


    "Die Europäische Zentralbank kauft seit zweieinhalb Jahren Staatsanleihen. Klagen dagegen werden vor Gericht verzögert - ein unverständliches Vorgehen, schreibt unser Gastautor Bernd Lucke."

    VERHÖHNUNG von höchster Ebene auf niedrigstem Niveau! (imho)

    SevenSamurai

    08.11.2017, 17:52

    @ bürgermeister
     

    Karyotyp: 46,XX für Frauen und 46,XY für Männer

    Karyotyp: 46,XX für Frauen und 46,XY für Männer.

    (Man beachte, dass es auch Abweichungen gibt, die in der Wikipedia unter nicht gesunde Menschen laufen.)

    Wo bleibt da Platz für ein DRITTES Geschlecht?

    Naturwissenschaftlich ist das nicht schlüssig.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Medicus

    08.11.2017, 18:09

    @ SevenSamurai
     

    Es geht wohl ausschließlich um unsere Verhöhnung und um Machtdemonstration (m.T.)

    > Karyotyp: 46,XX für Frauen und 46,XY für Männer.
    >
    > (Man beachte, dass es auch Abweichungen gibt, die in der Wikipedia unter
    > nicht gesunde Menschen laufen.)
    >
    > Wo bleibt da Platz für ein DRITTES Geschlecht?
    >
    > Naturwissenschaftlich ist das nicht schlüssig.



    Sie verhöhnen uns auf diese Weise:

    http://www.weblancer.ch/weblog/wp-content/photos/stones.jpg


    Vom Karyotyp der Geschlechtschromosomen gibt es noch die numerischen Aberrationen, die als männlich definiert werden:

    Das Klinefelter-Syndrom (XXY) und das XYY- Syndrom.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Klinefelter-Syndrom

    https://de.wikipedia.org/wiki/XYY-Syndrom

    Es handelt sich nicht um ein weiteres Geschlecht, sondern um die o.g. numerische Aberration. Eine genetische "Krankheit", wenn man die Aberratio so bezeichnen will.

    In diesem Staat liegt jedoch defintiv eine andere Form von "Krankheit" vor!

    Ötzi

    08.11.2017, 18:47
    (editiert von Ötzi, 08.11.2017, 18:49)

    @ SevenSamurai
     

    sofern mindestens ein Y: Mann, ansonsten: Frau

    so einfach kann man die armen Menschen mit Chromosomenanomalien in Männlein und Weiblein einteilen.
    Was das Bundesverfassungsgericht macht, ist eine Verhöhnung von körperlich behinderten Menschen mit Chromosomenanomalien durch psychisch behinderte Menschen.

    Und ich würde mich gerne als Neandertaler im Standesamt eintragen lassen, männlich, mit Geburtsjahr 30.000 vor Christus und ohne Nachnamen, nur Vorname.

    Medicus

    08.11.2017, 19:27

    @ Ötzi
     

    Verhöhnung des "Göttlichen" (=göttlichen Prinzips) als Ausdruck einer grenzenlosen Hybris im Kampf gegen das Leben

    > so einfach kann man die armen Menschen mit Chromosomenanomalien in
    > Männlein und Weiblein einteilen.
    > Was das Bundesverfassungsgericht macht, ist eine Verhöhnung von
    > körperlich behinderten Menschen mit Chromosomenanomalien durch psychisch
    > behinderte Menschen.
    >

    Danke, @Ötzi, auch dieser Aspekt ist grundsätzlich als Ausdruck des Satanistischen zu diskutieren!

    Eine Ebene höher gedacht, im Bereich des Spirituellen, ist für mich eine grenzenlose Hybris erkennbar, die direkt verächtlich gegen das göttliche/universelle Prinzip des Lebens gerichtet ist.

    Hier offenbart sich augenöffnend die Gesinnung der Protagonisten dieses Systems.

    Eine Hybris, die geradezu nach Nemesis schreit!

    tar

    Homepage

    Gehinnom,
    08.11.2017, 17:54

    @ bürgermeister
     

    Rechtliche Auswirkungen?

    Könnte dies ein Ausweg für Männer aus der rechtlichen Benachteiligung ihnen gegenüber sein?

    ---
    Gruß!™

    Time is the school in which we learn,
    Time is the fire in which we burn.


    BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4

    sprit

    08.11.2017, 19:21

    @ bürgermeister
     

    Nun haben auch "The Kinks" die offizielle Betätigung!

    Bitte schön:

    https://www.youtube.com/watch?v=GP0X0CRMZLU

    ---
    Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










442967 Postings in 53384 Threads, 948 registrierte Benutzer, 839 User online (8 reg., 831 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz