Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    uluwatu

    Bangkok, Samui, Uluwatu,
    03.11.2017, 11:53
     

    Dax

    Es ist Zeit einen Alarm zu setzen.
    Nachdem sich die Kaufzone um die 12000 bestätigt hat, konnte doch ein ansehnliches Ergebnis erzielt werden.

    Das Ideal- Kursziel wurde schon am Mittwoch erreicht und um wenige Punkte überschritten. Jetzt wäre doch ein 1000 Punkte Rücksetzer denkbar, um von dort aus dann zu entscheiden, ob in der Folge 8700 ODER 14000 angesteuert werden [[top]]

    Aktuell bleibt das warten auf eine plötzliche Richtungsänderung und den Ausfall der Jahresendrally.

    [image]

    inno

    E-Mail

    03.11.2017, 13:57

    @ uluwatu
     

    thx

    Hi uluwatu,

    Dank für den Hinweis (und das Börsenthema!).


    Gruß,
    i.

    uluwatu

    Bangkok, Samui, Uluwatu,
    03.11.2017, 14:14

    @ uluwatu
     

    eine Ergänzung

    eine Ergänzung zum Chart.


    der Impuls beginnt mit der 1 von 9210 bis 10800

    8700 bis 10480 war entweder noch Teil einer Korrekturformation oder bereits ein erster Impuls. Das spielt aber bei der momentanen Beurteilung keine Rolle und ist im Chart nicht gelabelt.

    thrive

    im grünen Herz des Wahnsinns,
    03.11.2017, 14:47

    @ uluwatu
     

    jup, erstmal zurück zur letzten 4. danach mal gucken, was das war (oT)

    [ kein Text ]
    uluwatu

    Bangkok, Samui, Uluwatu,
    03.11.2017, 14:55
    (editiert von uluwatu, 03.11.2017, 14:56)

    @ thrive
     

    genau so

    ich warte nur auf einen ersten Rutsch oder Impuls abwärts, dann folgt der Shorteinstieg. Viele Aktien , speziell in USA, haben diesen bereits vollzogen.
    Die Longs sind erstmal komplett raus.

    twc-online

    07.11.2017, 17:26

    @ uluwatu
     

    DAX: Erster Rutsch

    > ich warte nur auf einen ersten Rutsch oder Impuls abwärts, dann folgt der
    > Shorteinstieg. Viele Aktien , speziell in USA, haben diesen bereits
    > vollzogen.
    > Die Longs sind erstmal komplett raus.

    DAX heute etwas abwärts.
    Teilverkauf Aktien, Teilabsicherung:
    K DAX Put ISIN DE000TD8NG24 zu 14,04.

    twc-online

    11.11.2017, 10:06
    (editiert von twc-online, 11.11.2017, 10:07)

    @ twc-online
     

    Aktien Rückkauf

    >...
    > DAX heute etwas abwärts.
    > Teilverkauf Aktien, Teilabsicherung:
    > K DAX Put ISIN DE000TD8NG24 zu 14,04.

    V Rest DAX Put zu 16,51.
    Ca. 3/4 teilverkauften long-Positionen zurückgekauft. Rest will ich zurückkaufen, wenn der DAX noch 0,5% bis 3% weiterfällt.

    Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass die Korrektur noch etwas weitergeht. Da das übergeordnete Bild für mich so bullisch ist, will ich aber nicht zu lange an der Seitenlinie stehen. Aufwärtstrend im DAX war im September und Oktober sehr stabil (ich glaube, da kommt noch ein neues Hoch vor einer starken Korrektur).
    Außerdem ist die Saisonalität im November und Dezember sehr positiv.

    Zählung z. B. hier bei André Tiedje:
    https://www.godmode-trader.de/artikel/ew-analyse-dax-future-hautnah,5605070

    Palstek

    04.11.2017, 18:14

    @ uluwatu
     

    AW Ergänzung

    Danke für das Börsenthema. Meine Gedanken dazu:

    > 8700 bis 10480 war entweder noch Teil einer Korrekturformation oder
    > bereits ein erster Impuls.

    Wenn es ein Impuls war, wie Elli damals annahm, 3. Grafik, dürfte die kommende Korrektur aber nur bis in den letzten Bereich der Welle 4 gehen. Und da würden m. E. auch schon z.B. 12.600 Punkte reichen; das Ausreizen der Korrektur bis ca. 12.000 ist natürlich möglich.
    Wenn der DAX am Montag oder Dienstag noch bis ca. 13.600 steigen würde, dann erst sähe der laufende Impuls für mich "komplett" aus.

    > Das spielt aber bei der momentanen Beurteilung keine Rolle und ist im Chart nicht gelabelt.

    Wenn Ellis 1-2 1-2 stimmt, würde nach der kommenden Korrektur 4 der 5 noch die letzte 5 fehlen. Und dann erst sehe ich eine größere Korrektur wie deinen langen roten Pfeil, allerdings von einem höheren Niveau aus und hoffentlich nur von ca. 10.500 bis ca. 11.000 Punkten gehend (bis ca. 8.700 Punkte natürlich regelkonform möglich).

    Ashitaka

    05.11.2017, 13:37
    (editiert von Ashitaka, 05.11.2017, 14:12)

    @ uluwatu
     

    Zustimmung

    Die Steigerungswerte der 89 bis 144 Tage langen Wellen könnten den Steigerungswerten der kürzeren Wellen schon in ein paar Tagen durch ihren dann harmonischen Verlauf genügend Potential zur Umkehr in den negativen Wertebereich verleihen. Da dadurch jedoch auf 233 Tage und für noch längere Wellen keine Umkehr in den negativen Wertebereich möglich wird (so sieht es zumindest nach heutigem Stand aus), dürfte es nicht sonderlich weit runter gehen. In der längeren Betrachtung markiert das Ende der Welle 5 zugleich das Ende einer längeren Welle 3.

    [image]

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










441138 Postings in 53249 Threads, 946 registrierte Benutzer, 1982 User online (23 reg., 1959 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz