Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Herb

    Südsteiermark,
    13.07.2017, 18:56
     

    Wow, neue Kampfflieger müssen her

    Hallo Forum,
    die Chefin persönlich nimmt das in die Hand

    Großes Rätselraten, wofür die wohl gebraucht werden..
    Ich vermute, der Einsatz gegen Bodenziele in wüstenartiger Umgebung wird im Pflichtenheft ganz oben stehen.
    Billig wird das bestimmt nicht und Österreich wirft den Eurofighter nach Milliardenverlusten wieder raus, gibt es da womöglich einen Zusammenhang?

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Hasso

    E-Mail

    13.07.2017, 20:33
    (editiert von Hasso, 13.07.2017, 21:04)

    @ Herb
     

    Als Begleitmusik traf BILD gestern den "gefährlichsten Rocker der Welt"...

    Hallo Herb,
    BILD traf gestern (voll auf der ersten Seite!) das "fleischgewordene BÖSE dieser Welt"... den bekennenden Anti-Demokraten Alexander Saldostanow (54).

    http://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/motorradclub/er-hasst-schwule-und-exil-russen-52517472,view=conversionToLogin.bild.html

    Der super böse Alex ist Chef der "geheimen Leibstandarte Putin", besser bekannte als "die Nachtwölfe"[[top]]
    Der hat jederzeit Zutritt zum Kreml und zu Putin persönlich und flüstert ihm immer wieder neue diabolische Welt-Sauereien ein[[sauer]]
    Warum habe ich nicht solche Freunde? Aber selbst Merkel kann von so einer privaten Spezial-Truppe nur träumen[[freude]]
    Der olle Trump hat schon mal gar nichts... nur seine dusslige Mischpoke[[sauer]]

    In diversen TV-Interviews habe ich den Alex S. als sehr klugen Mann kennengelernt (bestimmt UdSSR-Elite-studiert), konnte an seinen klaren Ansagen nichts rummäkeln, obwohl ich mich sehr bemüht habe.
    Aber es sind eben hoch gefährliche Ideen für dekadente EU-Schwachmaten[[top]]
    Leider kann ich nicht Motorrad fahren, sonst würde ich bei seiner deutschen Nachtwölfe-Filiale um Aufnahme nachsuchen, vielleicht als moderater Pressesprecher?

    Die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge ist jedenfalls eine geeignete Medizin gegen solch schreckliche UdSSR-Komsomolzen!
    Gute Nacht
    Hasso

    Herb

    Südsteiermark,
    13.07.2017, 21:24

    @ Hasso
     

    Ich fürcht, dieses mal ist es anders

    Hallo Hasso,

    > Die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge ist jedenfalls eine geeignete Medizin
    > gegen solch schreckliche UdSSR-Komsomolzen!

    Wie schon mehrmals erwähnt, ist ein Krieg mit Waffen gegen Russland oder China absolut unmöglich, die haben Nuklearraketen bis zum abwinken und sie legen noch eifrig Scheite nach.

    Nein ich bleibe bei meiner Version, dass der nächste Krieg zusammen mit Russland und Israel gegen den Islam geführt wird.
    Die Vorbereitungen werden längst von langer Hand geplant und wir sehen nur die einzelnen Teilausschnitte.
    Alles andere ergibt für mich keinen Sinn, alleine durch die Fortschritte in der Drohnentechnik.


    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Andudu

    14.07.2017, 12:11

    @ Herb
     

    Wie soll das gehen?

    > Nein ich bleibe bei meiner Version, dass der nächste Krieg zusammen mit
    > Russland und Israel gegen den Islam geführt wird.

    Der Islam ist eine diffuse Religion, die bekommt man nicht weg, außer man rottet alle Anhänger aus, was wohl kaum jemand ernsthaft in Erwägung ziehen dürfte.


    > Alles andere ergibt für mich keinen Sinn, alleine durch die Fortschritte
    > in der Drohnentechnik.

    Was haben die mit dem Islam zu tun? Drohnen sind in jedem Krieg nützlich.

    Herb

    Südsteiermark,
    14.07.2017, 21:34

    @ Andudu
     

    Meine Befürchtung...

    Hallo Andudu

    > Der Islam ist eine diffuse Religion, die bekommt man nicht weg, außer man
    > rottet alle Anhänger aus, was wohl kaum jemand ernsthaft in Erwägung
    > ziehen dürfte.

    ...ist genau dieses Szenario, Imperien MÜSSEN wachsen, oder sie gehen unter.
    Debitismus im ganz Großen.

    Das ist der ursprüngliche Grund für das Migrantenproblem, darum lässt man "denen" alles durchgehen, es wird gezielt ein Feindbild aufgebaut.
    Denn wenn die Bedrohung groß genug ist, das überleben eines ganzen Kontinents am Spiel steht, dann..
    Armageddon wird zur Realität.

    > > Alles andere ergibt für mich keinen Sinn, alleine durch die
    > Fortschritte
    > > in der Drohnentechnik.
    >
    > Was haben die mit dem Islam zu tun? Drohnen sind in jedem Krieg nützlich.

    Selbst organisierende Schwärme, die Aufgaben ohne jedes Zutun erfüllen gibt es bereits

    Die sind in der Lage und entvölkern ganze Landstriche, ohne eigene menschliche Verluste, darum braucht man jetzt neue Flugzeuge.
    Das war mein ursprüngliches Thema, die Steine passen zu gut in mein worst case Szenario.

    Ich hab schon mehrere Beiträge dazu verfasst, ich hoffe ich irre mich, nur wie gehts dann für uns weiter?

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    SevenSamurai

    13.07.2017, 20:36

    @ Herb
     

    Österreich

    > Billig wird das bestimmt nicht und

    Ja, und? Die Steuerzahler müssen ran. Was kümmert das die Merkel? USt-Erhöhung kommt sicher.

    > Österreich wirft den Eurofighter nach
    > Milliardenverlusten wieder raus, gibt es da womöglich einen Zusammenhang?

    Was nehmen die statt dessen?

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Herb

    Südsteiermark,
    13.07.2017, 21:10

    @ SevenSamurai
     

    Offiziell Grippen oder F16

    Hallo Samurai,
    also die gleichen Flugzeuge, die schon damals als Konkurrenten zum EF2000 standen, aber nicht zum Zug kamen.

    Die Entscheidung fällt Mitte nächstes Jahr, sprich zeitgleich mit den neuen europäischen Jets.

    Ich vermute Österreich und Resteuropa wird sich an dem neuen Modell beteiligen, wegen Kompatibilität und anderen vorgeschobenen Gründen.
    Das ist auch der eigentliche Grund für den aktuellen Ausschuss.

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Hasso

    E-Mail

    13.07.2017, 21:24
    (editiert von Hasso, 13.07.2017, 21:36)

    @ Herb
     

    Für Sparfüchse: Gebrauchte SU-27 (Flanker) sorgen zuverlässig für Angst und Schrecken

    Aber "sparen" will ja niemand in der NATO.

    "Angst und Schrecken" hat eine russ. SU-27 (NATO-Code "Flanker") vor ein paar Wochen LIVE über "unserer Ostsee" demonstriert, dabei ist die SU-27 noch eine alte (aber perfekte) UdSSR-Konstruktion:

    https://www.youtube.com/watch?v=qO0Rq6cDGbU

    Das kurze "schräg fliegen" der SU-27 heißt als "letzte Ansage": Jetzt ist Schluss.. oder ich schieße scharf!
    Und schon gab der Ami "Fersengeld"[[freude]]

    Ich sehe es genau wie @Dieter: Gute Gebrauchtwagen sind immer noch die beste Wahl!
    Gute Nacht
    Hasso

    Herb

    Südsteiermark,
    13.07.2017, 21:26

    @ Hasso
     

    Da bin ich voll bei dir, aber man braucht aktuell keinen Luftüberlegenheitsjäger (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Prikopa

    13.07.2017, 22:36
    (editiert von Prikopa, 13.07.2017, 22:48)

    @ Hasso
     

    MiG-29 war kurz mal im "Angebot"

    > Aber "sparen" will ja niemand in der NATO.

    http://derstandard.at/1169906/Russland-bietet-MiG-29-als-Ausweg-fuer-Oesterreich

    Aber wollte man dann nicht. Aus wahrscheinlich politischen oder "geldtechnischen Gründen".

    > Ich sehe es genau wie @Dieter: Gute Gebrauchtwagen sind immer noch die
    > beste Wahl!

    Bin mir nicht sicher ob die Wertverfallskurve bei Gebrauchtwagen und Militärfliegern die gleiche ist.

    Aber bei der Fläche von Österreich stellen sich ja auch noch andere Fragen, siehe Jugoslawienkrieg, ...

    Nüchtern kann man ja sowas nicht mehr mitverfolgen, ich schliesse mit:

    A Viertel. – Rot oder weiß? – Hams schon mal einen roten Sliwowitz gsehn?

    Prikopa

    13.07.2017, 22:24

    @ SevenSamurai
     

    Österreich, Typenwahl, Beschaffungs-Skurrilitäten und Untersuchungsausschuss

    > Was nehmen die statt dessen?[/b]

    Hintergrund ist die Flieger vom Typ Saab 105 sind nur noch bis 2020 einsetzbar.
    http://diepresse.com/home/innenpolitik/5171606/Was-nach-dem-Eurofighter-kommt

    Als "gelernter Österreicher" würd ich sich sagen die Typenwahl hängt von der zur Schau gestellten Zuneigung ab.

    Sah man ja bereits beim Eurofighter, da gab es ja kurzfristige Erleuchtung bei einigen beteiligten Personen, u.a. beim besten Finanzminister aller Zeiten und der personifizierten Unschuldsvermutung Karl-Heinz Grasser.

    Oder wie es andere formulierten: „im Anschluss an die aggressive Zahlung von Erfolgsprämien an wichtige Entscheidungsträger gab Österreich einen Auftrag in Höhe von € 1,79 Milliarden für den Eurofighter Typhoon bekannt.“
    https://www.trend.at/skandale/eurofighter/format-geheimakte-ali-millionen-fluesse-mensdorff-pouilly-239423

    Ansonsten sind es die F16 oder die Gripen.
    Für die Gripen sprachen damals und sprechen aktuell anscheinend die niedrigeren Betriebskosten.

    Neben dieser Schmierenkomödie kommt dann noch die üblichen Unfähigkeit dazu.
    Bei den Eurofightern war dies der Umtausch 2007 unter Verteidigungsminister Darabos.
    Umtausch von 18 Tranche 2 auf 15 Tranche 1 Eurofighter mit Kostenersparniss von 250 Mio.,
    dafür schlechtere Ausstattung (Bewaffnung. ..), kürzere Betriebsdauer, ...
    http://derstandard.at/2000058678207/Eurofighter-Bonus-von-Darabos-frisst-bis-2040-die-Wartung-auf
    Kleines, bescheidenes Detail am Rande: Die "neue" ältere Tranche Eurofighter blieb "nachtblind".
    Weitere "Verbilligungsübersicht" https://www.gruene.at/darabos-malus

    Gestern war ja Untersuchungsausschuss, daraus diese Perle:
    "Eine Roadshow für Werbung der Gegengeschäfte wurde mit drei Mio für die Gegengeschäfte bewertet."
    https://derstandard.at/jetzt/livebericht/2000061156806/1000091338/parlament-mitterlehner-im-eurofighter-ausschuss-das-hat-mich-empoert

    Hat den ehemaligen Vizekanzerl empört. Tatsächlich. Wahrscheinlich hat es auch noch ein paar andere Leute empört.
    Ich finde ja, ein grandioses Abrechnungskonzept. Ein Zuckerl sozusagen. Ich mein, damit muss man mal durchkommen. Gratulation.


    Beschaffungs-Skurrilitäten sind eine österreichische Tradition, dazu kommen noch Herrschaften wie Herr Alfons Mensdorff-Pouilly, kurz Graf Ali, seines Zeichen selbsternanntes "primitives bäuerliches Gehirn" https://twitter.com/arminwolf/status/580425070633435137 aber seine Gutachten sind Millionen wert. https://kurier.at/politik/inland/mensdorff-pouilly-anklage-warum-soll-meine-arbeit-nicht-1-million-wert-sein/121.294.291

    Nebenbei war zufällig dann BAE so gnädig sich um den Ruf und die Freiheit des Landwirts (Eigendefinition von Graf Ali)
    mit einen nicht unerheblichen Sümmchen zu kümmern.
    https://www.profil.at/home/mensdorff-pouilly-graf-ali-diamant-310580
    Weil er ja so bescheiden mithalf, bei den „aggressive Zahlung von Erfolgsprämien an wichtige Entscheidungsträger“.

    Dabei soll man auch nicht seine kleine Vorleistung schmälern:
    "Das Serious Fraud Office stellte jedoch einen Bericht von Mensdorff-Pouilly’s Firma „MPA Handelsgesellschaft m.b.H.
    vom 27. März 2003 an die BAE sicher, aus dem hervorgeht, dass die MPA „Druck ausgeübt“ habe, um die erste Ausschreibung zum Ankauf von Militärflugzeugen durch die Republik Österreich zu stornieren. Nach der Angebotserstellung für diese Ausschreibung wäre die Wahl auf die F-16 von Lockheed Martin gefallen."
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eurofighter-Aff%C3%A4re#Die_Rolle_von_Mensdorff-Pouilly


    Am 16. Februar 2016 erstattete Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil auf Basis des vorliegenden Berichts der Task Force Eurofighter Anzeige gegen Airbus (wurde wegen Verdacht "dass die Eurofighter-Beschaffung durch Vertreter eines Berater- und Interessensnetzwerkes, die sich selbst finanzielle Vorteile erwarteten" eingerichtet). Der Schaden für die Republik betrage 1,1 Milliarden Euro, vorerst würden 183,4 Millionen Euro zurückverlangt.
    http://www.heute.at/politik/news/story/Eurofighter-Skandal--1-1-Milliarden-Euro-Schaden-27893700

    Passendes Bild zur Beschreibung:
    Diese "fliegende Tonne" von Saab, eines der ersten Düsenkampfflugzeuge des Bundesheeres, steht heute im "Familienpark Hubhof" (www.hubhof.at) nahe Melk. Kinder kriechen gern durch den Triebwerksschacht.
    http://diepresse.com/home/innenpolitik/5173284/Causa-Eurofighter_Von-der-oesterreichischen-AbfangjaegerAllergie

    Als gelernter Österreicher holt man sich jetzt schon Popcorn für den weiteren Verlauf, und betet die Leber hält durch.

    Herb

    Südsteiermark,
    13.07.2017, 23:02

    @ Prikopa
     

    Sehr schöne Ausführung

    Hallo Prikopa (Herbert?),
    was meinst du, warum kommt die ganze Sache ausgerechnet jetzt auf den Tisch?
    warum fliegt man die Alpha Version des EF2000 nicht einfach weiter, solange es geht? Man schießt ohnehin nur Fotos damit, gekauft ist er ja schon, das Personal ausgebildet.

    Ich stamme aus der Nähe von Zeltweg, der donnernde Draken und die OE105 gehörten für mich zum Alltag.

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Prikopa

    14.07.2017, 19:31

    @ Herb
     

    Anmerkungen und Bericht der Sonderkommission „Aktive Luftraumüberwachung“

    Hallo Herb,

    ich kenne dazu die Details zuwenig, hier nur paar kurze Anmerkungenen:
    Anlass zur aktuellen Diskussion war der Bericht der Sonderkommission „Aktive Luftraumüberwachung“
    http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=9014
    Bericht http://www.bundesheer.at/download_archiv/pdfs/bericht_der_sonderkommission_aktive_luftraumueberwachung.pdf
    (ganz interessant der Bericht)
    - Abdeckung der gewünschten Szenarien
    - die erwähnten hohen Betriebskosten beim EF2000
    - Alterung der zur Verfügung stehenenden Maschinen (Gripen)

    Anlass zum Untersuchungsausschuss
    - es gäbe genügend Bedarf zu untersuchen (ob ernsthaft gewollt ist eine andere Frage, vielleicht wird
    dies nicht der letze UA dazu sein)
    - die anstehende Wahl vermeinen manche als Grund, der UA wurde jedoch davor beschlossen
    (kommt natürlich Pilz entgegen, und auch die SPÖ versucht Meter zu machen, ...)
    - manche vermeinen ja Darabos war ein praktisches "Bauernopfer"

    Plattformfrage
    - diese ist ja nicht unpolitisch (siehe MiGs)
    - EADS hat durch die letzte Nummer gerade nicht an Sympathie gewonnen
    - zur Heikelkeit solcher Fragen verweise ich gerne auf das Beispiel Gert-René Polli und
    dessen Karriereverlauf (bei Siemens)

    Beste Grüße

    Herb

    Südsteiermark,
    14.07.2017, 22:07

    @ Prikopa
     

    Einfacher und billiger wäre es

    Nichts zu tun, die EF2000 weiter zum Foto machen nutzen und den Mantel des Schweigens drüber breiten.

    Ich sage: Österreich beteiligt sich am neuen europäischen Allzweckflieger, dazu müssen die alten Modelle vorher weg.
    Das kommende Angebot wird als "Wiedergutmachung unter Freunden" zu verlockend sein.

    Der Ausschuss ist ein reiner Vorwand um das zu ermöglichen.

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Prikopa

    14.07.2017, 22:28

    @ Herb
     

    Wär wahrscheinlich billiger.

    Lieber Herb,

    klar billiger, aber wer lässt sich schon bei solch einen Ergebnis (siehe Bericht) ein Milliardengeschäft entgehen.

    Klar ist, u.a. wegen der Neutralität, dass die jetztige Luftraumüberwachung eher vielleicht doch eher suboptimal ist (Nachtblindheit von beiden eingesetzten Fliegertypen bzw. siehe Bericht die Szenarien).

    Man könnte ja fast sagen, als Kollateralschaden dreht man den BH-Laden, wegen der strategisch nichtvorhandenen Ausrichtung, den Geldhahn weiter zu.
    Die Flugdinger kann man dann ja am Hotspot Brenner stationieren.

    Wünsche einen schönen Abend

    Hasso

    E-Mail

    13.07.2017, 21:48
    (editiert von Hasso, 13.07.2017, 22:07)

    @ Herb
     

    Neue Dt. Kampfflieger sind "Debitismus für Anfänger"...

    Die neuen Kampfflieger für die deutsche Lufthoheit über Travemünde sind völlig sinnlos, außer zum "TV-gerechten Armdrücken über der Ostsee", wozu sich D-Militär-Armleuchter ohnehin niemals trauen würden, sowas wagen nur die konsequenten Russen[[top]]

    Aber sie sind sehr teuer und schaffen jede Menge neuer Nachschuldner, damit "unsere Überschüsse" irgendwie weggepulvert werden.

    The Donald ist doch genetisch bedingt ziemlich Pfälzer-schlau... der wird schon dafür sorgen, dass "unsere fetten Export-Überschüsse" letztlich in den USA oder bei BlackRock landen[[top]]

    Falls ich das falsch verstanden habe, bitte ich um Korrektur.
    Gute Nacht
    Hasso

    Herb

    Südsteiermark,
    13.07.2017, 22:14

    @ Hasso
     

    Das wäre meine bevorzugte Lösung

    Ein kalter Krieg, wo sich keiner weh tut und wir nur mit erhobener Faust drohen, dabei massig Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen.

    Das Demographie, Klima, Wachstum, Schulden und Immigrationsproblem einfach mit mehr Geld lösen können.
    Frieden und Wohlstand für alle auf der Welt, das wünsche ich mir.
    Eine Perspektive für die gesunde Jugend, Familien die in Frieden ihre Kinder großziehen und Sicherheit für die Alten, das wünsche ich allen auf der Welt.

    Das blöde Bauchgefühl will trotzdem einfach nicht weggehen [[hae]]

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










469835 Postings in 55718 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1553 User online (12 reg., 1541 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz