Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Vatapitta

    05.06.2017, 13:42
    (editiert von Vatapitta, 05.06.2017, 14:19)
     

    Die gelbe Suppe - Darm, Allergien, Autoimmunerkrankungen

    > .........für euch hier ist die TCM Klinik sicher was Neues!
    >
    > Für mich nicht, ich kenne diese seit den Anfängen in Kötzting.
    > Ich wohne hier im Landkreis Cham, dazu gehört ja Kötzting. Ich habe nur
    > ein paar Kilometer zu der TCM Klinik.
    ……….
    > Meiner Frau hat mal vor ca. 5 Jahren ein TCM Arzt, der dort mal gearbeitet
    > haben soll und sich dann selbständig machte, einige chinesische
    > Pülverchen verschrieben. Erfolg Null! Dabei war eines welches aus dem
    > Kot[[sauer]] eines Eichhörnchen gewonnen wurde.
    ………...
    >
    > Otto

    Moin moin Otto,

    ich schätze dein Engagement im Gelben.

    Schön, dass Du Elli Mut machst. Vielleicht motiviert ihn das ja.
    Bei Kot vom Eichhörnchen empfehle ich Rauchen und nicht einnehmen. [[freude]]

    Da ich keine Erfahrung mit "Chinesischen Arzneien" habe, möchte ich dazu nichts sagen.

    Die nicht selten üblen Auswirkungen der Produkte unserer Pharmakonzerne sind mir aus meiner beruflichen Sicht sehr wohl bekannt, so dass ich dazu Stellung nehmen kann. Besonders der Missbrauch von Antibiotika scheint für sehr viele gesundheitliche Probleme verantwortlich zu sein.


    Die "Gelbe Suppe" hält das, was der "Rote Bulle" nur verspricht.

    Das Prinzip der Suppe ist die reichliche Versorgung unserer mit uns in Symbiose lebenden guten Bakterien in unserem Darm, die dann die schlechten/ krank machenden Bakterien verdrängen können und viele für unsere Gesundheit notwendigen Stoffe produzieren. Anscheinend ist die Versorgung mit un-/löslichen Ballaststoffen in unserer Ernährung bei Weitem nicht ausreichend.

    Rezept für 3 - 4 Portionen:

    Bitte einen Topf mit 4 - 5 Liter Inhalt nehmen.
    "/" bedeutet "oder"

    1 Liter Wasser
    200 Gramm rote Linsen
    200 Gramm Möhren
    200 Gramm Chicoree
    100 Gramm Topinambur/Pastinaken/Porree
    oder 200 Gramm Schwarzwurzeln/Spargel
    100 Gramm Schalotten/Zwiebeln
    2 EL Ghee oder 3 EL Olivenöl
    1 TL Kurkuma
    mit Knoblauch, Ingwer und Pfeffer (Salz) kurz vor Ende des Kochvorganges würzen
    und 2 TL Flohsamenschalen hinzugeben
    (Bei 2 EL Flohsamenschalen steht die Suppe im Teller und geht nicht vom Löffel. - Geeignet für motorisch eingeschränkte Menschen.)

    Alles kochen bis es gar ist. Der Kochvorgang zerstört die Ballaststoffe nicht.
    Den Topf vom Herd nehmen.

    200 Gramm Naturjoghurt und den Saft einer Zitrone zugeben

    Alles mit einem Stabmixer pürieren. - Guten Appetit.

    Die Suppe hat tatsächlich eine kräftige gelbe Farbe.
    Ich hoffe das Rezept überlebt das Gelbe um Jahrzehnte.
    Sie ist mein Dank für das Viele, was ich hier von Euch erfahren durfte und gelernt habe.


    Zahlreiche Variationen sind möglich.

    Was für mich gut ist, muss für andere Menschen nicht unbedingt auch so sein.
    Deshalb sind individuelle Rezeptänderungen nach eigenen Intentionen selbstverständlich möglich.
    Variationen folgen dem Grundrezept, das ich von einer "Roten Linsensuppe" abgeleitet habe.

    Die Suppe ist so nahrhaft, dass ich danach 18 Loch Golf spielen kann. Fühle mich dabei leicht und klar/konzentriert bis zum Ende der Runde.

    Anstelle von 200 Gramm Joghurt kann man zusätzlich 50 Gramm Rote Linsen nehmen, um das Eiweiß zu ersetzen. - Dann ein bis zwei Zitronen nehmen.

    Wer viel Kalorien braucht, kann den Joghurt auch durch 200 Gramm Schlagsahne ersetzen.

    Wer Sodbrennen hat, lässt Pfeffer und Salz weg, vermeidet Zwiebeln, mehr Bitterstoffe sind dann hilfreich, also mehr Chicorée, auch Blumenkohl oder Brokkoli beruhigen den Magen. Kokosmilch wirkt kühlend.

    Ich werde heute mal den Joghurt weglassen und durch 50 Gramm Rote Linsen ersetzen. Da ich nach der Suppe noch Appetit auf süßes Obst hatte, kommt heute noch eine halbe Dose Pfirsiche in die Suppe. [[zwinker]]

    Wer gerne scharf isst, würzt entsprechend mit Chili.



    Wirkung auf die Gesundheit.

    Das große Geschäft ist meistens in weniger als 10 Sekunden erledigt und 4 Blatt Papier benötigen nur noch Sicherheitsfanatiker.

    Das sagt Dir dein Doktor der Gastroenterologie nicht, weil Du ihn dann nicht mehr brauchst. Ich werde den Meinigen jedenfalls bis auf Weiteres nicht mehr mit dem Arsch ansehen. [[freude]]

    Wir hatten hier schon einige Beiträge zum Biom und seiner Bedeutung für unsere Gesundheit.
    U.a. gab es ein Beispiel, dass Colitis Ulcerosa durch Transplantation des Bioms des Partners einer Frau dauerhaft geheilt wurde.

    In dem Link zur ARD Mediathek - s.o. Beitrag - wird die mögliche Bedeutung des Bioms bei MS angesprochen.

    Eine gesunde Darmflora scheint entscheidend für unser Immunsystem zu sein. Erkältungen kenne ich nicht mehr. Die Nebenhöhlen sind meist frei, außer wenn ich gesündigt habe. Die Zunge ist nicht belegt.

    Bei allen Allergien und Autoimmunerkrankungen halte ich eine ausreichende Versorgung der guten Darmbakterien mit Ballaststoffen für den ersten wichtigen Schritt für eine Besserung der Beschwerden.


    Eine schädliche Bakterienflora im Darm produziert z. B. Fuselalkohole und Schwefelalkohole, die die Darmwand passieren und der Leber schwer zu schaffen machen. Andere Bakterien produzieren als Stoffwechselprodukte diverse Giftstoffe. Die notwendige Entgiftung verbraucht viel Energie, so dass man müde wird. Müdigkeit gilt in der Akupunktur als Schmerz der Leber. Die Leber kann möglicherweise ihre anderen Aufgaben nicht mehr ausreichend erfüllen.

    Deshalb könnte sich die gute Versorgung unserer Symbionten im Darm als wichtige Vorraussetzung für eine gute Gesundheit erweisen.

    In der Akupunktur sind das Herz, die Leber und die Nieren wichtig für die Gesundheit des Gehirns und Nervensystems. Hervorheben möchte ich die Rolle der entgiftenden Organe Leber und Niere, die durch falsche Ernährung leicht überlastet werden.



    Welche große Rolle, auch an völlig unerwarteter Stelle, unser unbewusstes Nervensystem spielt, erstaunt mich immer wieder. Bei einer Patientin mit OP Empfehlung für ein künstliches Kniegelenk auf Grund starker und seit langem anhaltender Schmerzen und dramatischem Verschleißes, erwies sich eine Akupunktur, die ihr beim Abnehmen helfen sollte, als therapeutisch besonders wirksam für ihre Knieschmerzen. Ebenso hatte eine Akupunktur gegen spezifische Schlafstörungen positive Auswirkungen auf ihr Knie. Sie ist im Moment - nach ca. 15 Behandlungen fast schmerzfrei und kann ihre Muskulatur wieder ansteuern. 10 Kilo Gewichtsabnahme von sehr gut 100 Kilo sorgen ebenfalls für Druckentlastung im Knie. Weitere 15 Kilo möchte sie noch abnehmen. Es gibt noch eine Einschränkung der Streckung ihres Kniegelenkes, die sich meinen Bemühungen bisher hartnäckig widersetzt hat. [[sauer]]


    Lieber Otto, vielleicht kochst Du Dir auch mal diese Suppe. Eventuell kannst Du dann deinen Wandschrank mit Nahrungsmittelergänzungen etwas entrümpeln. Unser Körper kann viel mehr selbst regeln, als Du ihm anscheinend zutraust.

    Nun geht es an den Herd.

    Viele Grüße und guten Appetit

    Vatapitta

    PS: Da ich gelegentlich einen Hinweis von Rechtschreibkorrektur finde,
    scheine ich hartnäckig immer wieder die selben Fehler zu machen.
    Kannst Du mir bitte einen Tip mit PN oder Mail geben, worauf ich besonders achten soll?

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    Vatapitta

    05.06.2017, 14:15
    (editiert von Vatapitta, 05.06.2017, 15:06)

    @ Vatapitta
     

    Diesen Beitrag wollte ich eigentlich an Ottos Antwort auf Morbus Meniere anhängen. Kannst Du ihn bitte verschieben, Elli?

    hierhin

    Danke

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    05.06.2017, 18:04

    @ Vatapitta
     

    Sehr guter Hinweis, mit der Suppe

    Die hat ja alles Mögliche drinnen, was einen nach vorne bringt. Meine Frau macht mir auch immer solches Zeug, mit viel Natur und viel Vitaminen. Begonnen mit wildem Knoblauch aus dem Wald bis Melde, - und ich weiß gar nicht. Entschlackt, baut auf, reinigt, usw. - und,- je nach Köchin - schmeckt auch saumäßig gut.

    Du hast die richtigen Hinweise gegeben:
    Es gibt kein allgemein gültiges Rezept für Gesundheit und Wohlbefinden, jeder Mensch reagiert anders.
    Wie wichtig der Darm resp. dessen Flora ist, das sollte eigentlich bekannt sei. Darm und Zähne in Ordnung, dann hast Du bereits 90 % der Krankheiten vom Hals.
    Ich hab da meine persönlichen Erfahrungen mit den lieben Viecherln (den Bakterien) gemacht. Bekam als zivilisierter westlicher Bauch anfangs öfters Salmonellen in Rumänien. Da da keine Antibiotika helfen und ich ziemlich hartnäckige Beschwerden hatte (wenn man als Mann Slipeinlagen braucht, dann sucht man andere Lösungen als die Meinung der Gastroenderologen), kam ich irgendwann drauf, dass man das mit einer Schnapskur in den Griff kriegen kann (bitte nicht lachen).

    Natürlich nicht mit dem Zeug aus dem Supermarkt, sondern mit hochprozentigem sauberen Schnaps, z.B. aus Obst, mit ca. 50 %. Ohne was zu essen, alle 3 - 4 Stunden ein Schnapsglas runtergekippt, - auch, wenns einen dabei schüttelt. Spätestens am 2. Tag lassen die Beschwerden nach.
    Und es ist mit Sicherheit nicht so, dass man es wg. des Alkoholkonsums nicht mehr merkt, wo es weh tut ([[freude]] ). Man braucht auch nicht erwarten, dass man dann besoffen durch die Gegend lallt, - interessanterweise reagiert der Körper bei Einnahme von Alkohol als Medikament anders.

    Durch diese Erkenntnis klug geworden, habe ich auch die fallweise einkassierten Staphylokokken auf dieselbe Art kuriert, mit wesentlich kürzerer Dauer als mit Antibiotika und ohne Nebenwirkungen.
    .
    Aber der Clou war folgender:
    Seit Kindheit hatte ich immer so zwei bis drei Mal pro Woche Sodbrennen. Da war auch mal eine Gastritis (Gastroduodenitis) dabei, und jeder Arzt erklärte mir das mit der Überproduktion von Magensäure. Saures, Süßes, - ich versuchte, das immer zu vermeiden. Als ich diese Periode mit den Salmonellen hatte, befolgte ich danach den Rat der einfachen Bauern, die ein kleines Glas Schnaps auf nüchternen Magen morgens nach dem Aufstehen empfahlen. Ich befolgte das, und hatte danach keine Probleme mehr mit den Viecherln.

    Aber nun kommts: Zufällig fiel mir irgendwann auf, dass ich so gut wie kein Sodbrennen mehr habe, - statt zweimal pro Woche vielleicht noch zweimal pro Jahr. Ein alter mir bekannter Internist erklärte mir die Zusammenhänge, auch, was diese Schnapseinnahme morgens im Körper bewirkt, und riet mir, mich auf Heliobacter untersuchen zu lassen. Genau das wars auch. Keine Überproduktion der Magensäure, sondern die magensaftresistenten Viecherln machten mir andauernd zu schaffen.

    Ums noch mal deutlich zu erklären:
    Morgens nehme ich ein kleines Schnapsglas (ca 1,5 cl) des Selbstgebrannten zu mir, spüle damit den Mundraum aus und schlucke das in einem Zug hinunter. Schmeckt nicht, - auch nach jahrelanger Einnahme stellen sich immer noch die Haare auf. Dann erst gehts ins Bad, und später erst der Kaffee (da sind mindestens 20 min vergangen).

    Damit reinige ich den morgendlichen Saustall im Mund- und Rachenraum, auch die Viecherln in Speiseröhre, Magen und Darm kriegen eins aufs Haupt. Klar beeinträchtigt man auch so manche positiven Bakterien, die aber regenerieren sich sehr schnell wieder, - je nachdem, wie man sich ernährt.

    Der Nebeneffekt: Ich hab niemals Verdauungsbeschwerden, einen pünktlichen und gesunden Stuhlgang, und fühl mich auch sonst wohl. Dazu kommt allerdings, dass ich alle 3 Monate im Zuge meiner Fastenkur eine komplette Darmreinigung durchführe, - was letztlich alles in allem bewirkt, dass man mir im Labor bei der jährlichen Blutkontrolle bestätigt, dass ich als 65-jähriger die Werte eines 45-jährigen hätte.

    Wenn jemand meint, dass man von meinem "Medikament" morgens schon im Öl liegen würde und Probleme mit dem Führerschein bekäme, dann irrt man. Ich hab meine Freunde in Uniform, und habs getestet. Wenn mans so macht, wie angegeben, später dann Kaffee (oder Milch) mit gesundem Frühstück, - um 6 Uhr morgens den Schnaps, und um 7 Uhr gehe ich aus dem Haus. Da habe ich probehalber mal geblasen, - man merkt so gut wie nichts, - zumindest deutlich unter dem Limit. Ob das nun die Gewöhnung bereits ausmacht, weiß ich nicht, - aber meine Leberwerte sind o.k.

    Nochmal: Jeder Mensch reagiert anders. Das, was mir gut bekommt, muss nicht automatisch auch für andere gut sein. Man muss es eben ausprobieren.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 11:17

    @ helmut-1
     

    "Entschlackt, baut auf, reinigt, usw."

    > nicht. Entschlackt, baut auf, reinigt, usw. - und,- je nach Köchin -
    > schmeckt auch saumäßig gut.

    Jeder Mediziner, den ich gefragt habe, hat mir erklärt, daß es so etwas wie Schlacken im Körper nicht gibt und somit eine "Entschlackung" Unsinn ist.

    Oder sind Entschlackungen, Geistheilungen, Schlangenöl und Energieeinleitungen - wirksam nur auf der feinstofflichen, astralen Ebene - für emotionale Grobmotoriker wie mich eben schlicht nicht wahrnehmbar? [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    06.06.2017, 11:46

    @ FOX-NEWS
     

    Schlacken zuhauf

    > > nicht. Entschlackt, baut auf, reinigt, usw. - und,- je nach Köchin -
    > > schmeckt auch saumäßig gut.
    >
    > Jeder Mediziner, den ich gefragt habe, hat mir erklärt, daß es so etwas
    > wie Schlacken im Körper nicht gibt und somit eine "Entschlackung" Unsinn
    > ist.
    >
    > Oder sind Entschlackungen, Geistheilungen, Schlangenöl und
    > Energieeinleitungen - wirksam nur auf der feinstofflichen, astralen Ebene -
    > für emotionale Grobmotoriker wie mich eben schlicht nicht wahrnehmbar?
    > [[zwinker]]
    >
    > Grüße

    @Fox News, das ist doch keine Erfindung der Esos, dass die Aufnahme der Nahrung, der Medikamente und Gifte verstoffwechselt werden (müssen). Je besser die Entgiftungsorgane funktionieren, desto besser gehen die Schlacken raus.
    Wenn Du Salz nicht mehr richtig verstoffwechseln kannst, dann bleibt es eben im Körper und mit diesem auch eine entsprechende Menge Wasser. Das kann man dann schon von blossem Auge sehen.

    http://www.netdoktor.at/gesundheit/gesunde-ernaehrung/entgiftung-5917

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 12:08

    @ Zarathustra
     

    Buss-Word Blahfasel!

    > @Fox News, das ist doch keine Erfindung der Esos, dass die Aufnahme der
    > Nahrung, der Medikamente und Gifte verstoffwechselt werden (müssen). Je
    > besser die Entgiftungsorgane funktionieren, desto besser gehen die
    > Schlacken raus.

    Schlacke ist ein metallurgischer Begriff und hat in der Biologie/Medizin nicht zu suchen.

    "Schlacke bezeichnet in der Metallurgie einen glasig oder kristallin erstarrten Schmelzrückstand nichtmetallischer Art. Es handelt sich dabei um ein Stoffgemisch, das sich aus basischen und sauren Oxiden zusammensetzt.[1] Es entsteht bei der Gewinnung von Metallen in der Erzverhüttung und weist massive bis poröse Eigenschaften auf. Die Bezeichnung Schlacke hat sich zu Beginn der Erzverhüttung entwickelt, da in dieser Zeit die nichtmetallischen Rückstände durch Schlagen vom Metall (zum Beispiel der vom Kupferschläger gewonnene Kupfer-Hammerschlag: im Wesentlichen Kupfer(II)-oxid[2]) getrennt wurden. (siehe dazu auch: Eisenschwamm zur historischen Herstellung von Eisen)"

    > Wenn Du Salz nicht mehr richtig verstoffwechseln kannst, dann bleibt es
    > eben im Körper und mit diesem auch eine entsprechende Menge Wasser. Das
    > kann man dann schon von blossem Auge sehen.

    Du redest von Stoffwechsel/Stoffwechselstörungen und das hat mit Schlacke nichts zutun. So argumentiert wäre auch das "Häuffchen" in der Kloschüssel Schlacke.

    Die Verwendung des Buss-Words Schlacke ist ein billiger Marketingtrick, altbekannte und ev. auch wirksame Heil- und Diätverfahren mittels pseudowissenschaftlichem Anstrich neu zu verkaufen! Und so findet der Unsinn seinen Weg in die Hirne der Allgemeinheit.

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    06.06.2017, 12:27
    (editiert von Zarathustra, 06.06.2017, 12:28)

    @ FOX-NEWS
     

    Der Begriff ist gut gewählt

    > > @Fox News, das ist doch keine Erfindung der Esos, dass die Aufnahme der
    > > Nahrung, der Medikamente und Gifte verstoffwechselt werden (müssen).
    > Je
    > > besser die Entgiftungsorgane funktionieren, desto besser gehen die
    > > Schlacken raus.
    >
    > Schlacke ist ein metallurgischer Begriff und hat in der Biologie/Medizin
    > nicht zu suchen.
    >


    Das bestimmst ja nicht Du. Es ist egal, woher die Begriffe ursprünglich stammen. Wenn sie breitere Verwendung finden im Laufe der Zeit, dann ist das nunmal so:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sinter
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacke

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 14:51

    @ Zarathustra
     

    In Wikipedia stehts doch:

    > https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacke

    "Schlacke steht für:

    Schlacke (Metallurgie), Sekundärprodukt aus der Erzverhüttung
    Schlacke (Verbrennungsrückstand), Rückstand aus einem Verbrennungsprozess
    Schweißschlacke, Rückstand aus einem Schmelzprozess bei bestimmten Arten des Schweißens (z. B. Elektrodenschweißen)
    Schweißschlacke, ein älterer, terminologisch nicht korrekter Begriff für die Kruste von vulkanischen Auswurfprodukten wie Lava
    eine mineralische Ablagerung, siehe Sinter
    in der englischen Sprache („Slag“) für taubes Gestein aus dem Bergbau, siehe Bergematerial
    vermeintliche Stoffwechselabbauprodukte im menschlichen Körper, siehe Entschlackung"


    Duden: vermeintlich = (irrtümlich, fälschlich) vermutet, angenommen; scheinbar

    "Entschlackung (von Schlacke, einem Verbrennungsrückstand) oder Detox (von englisch detoxification, deutsch ‚Entgiftung‘) ist in der Alternativmedizin ein Ausdruck für Maßnahmen, die mutmaßliche Giftstoffe und schädliche Stoffwechselprodukte ausscheiden sollen. Die Wirksamkeit dieser Verfahren ist nicht belegt, die angenommenen Wirkungsweisen entsprechen nicht dem heutigen Wissen über die Funktionsweise des menschlichen Körpers."

    Also nix mit Schlacken im Körper.

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    06.06.2017, 15:35

    @ FOX-NEWS
     

    Dann nenne es halt Ablagerung, Entgiftung usw.

    Denn darum ging es ja offensichtlich, und nicht darum, ob ein Begriff aus dem Volksmund angebracht ist oder nicht.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 21:25

    @ Zarathustra
     

    Du unterliegst weiterhin dem gleichen Irrtum.

    > Denn darum ging es ja offensichtlich, und nicht darum, ob ein Begriff aus
    > dem Volksmund angebracht ist oder nicht.

    Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung) gemeint ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.

    Wiki:
    "Die Wirksamkeit dieser Verfahren ist nicht belegt, die angenommenen Wirkungsweisen entsprechen nicht dem heutigen Wissen über die Funktionsweise des menschlichen Körpers."

    Diäten und Sport sind das, was einen fit hält, keine Heilsversprechen von Entschlackungspropheten. [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    06.06.2017, 22:51
    (editiert von Zarathustra, 06.06.2017, 22:53)

    @ FOX-NEWS
     

    Mensch FOX-NEWS!

    > > Denn darum ging es ja offensichtlich, und nicht darum, ob ein Begriff
    > aus
    > > dem Volksmund angebracht ist oder nicht.
    >
    > Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung) gemeint
    > ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.
    >
    > Wiki:
    > "Die Wirksamkeit dieser Verfahren ist nicht belegt, die angenommenen
    > Wirkungsweisen entsprechen nicht dem heutigen Wissen über die
    > Funktionsweise des menschlichen Körpers."

    >

    In welcher Welt lebst Du?

    Wiki:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Entgiftung



    > Diäten und Sport sind das, was einen fit hält, keine Heilsversprechen
    > von Entschlackungspropheten. [[zwinker]]
    >


    Beim Sport findet Entgiftung über die Haut statt.

    > Grüße

    Grüsse

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 10:37

    @ Zarathustra
     

    Ist das dein Ernst?

    > > Wiki:
    > > "Die Wirksamkeit dieser Verfahren ist nicht belegt, die angenommenen
    > > Wirkungsweisen entsprechen nicht dem heutigen Wissen über die
    > > Funktionsweise des menschlichen Körpers."

    > >
    >
    > In welcher Welt lebst Du?

    In einer Welt, in der wissenschaftliche Thesen, Theorien und überprüfbare Fakten Relevanz haben. Wie schauts bei dir aus?

    > Wiki:
    >
    > https://de.wikipedia.org/wiki/Entgiftung
    >
    >
    >
    > > Diäten und Sport sind das, was einen fit hält, keine Heilsversprechen
    > > von Entschlackungspropheten. [[zwinker]]
    > >
    >
    >
    > Beim Sport findet Entgiftung über die Haut statt.

    Und nicht nur beim Sport. Auch in den Haaren (Teil der Epidermis) lassen sich Gifte nachweisen. Daher ist deine Aussage völlig korrekt. Ein Wissenschaftler fragt dann aber, ob das mengenmäßig relevant ist.

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    bude

    07.06.2017, 11:10

    @ FOX-NEWS
     

    Glaubenskrieg

    Fasten ist beforscht und hilft in der Rheumatologie, Immunologie. Auch Krebsprävention.

    http://www.geo.de/magazine/geo-magazin/273-rtkl-ernaehrung-verzichten-heilt-warum-fasten-so-gesund-ist

    www.pubmed.gov "feasting"

    Aus meiner zeit in der Rheumatologie kann ich, Schulmediziner, sehr interessante Ergebnisse berichten. Insbesondere bei chronischen Entzündungen.

    Mir ist es Scheiss egal ob sich jemand an "Schlacke" aufgeilen möchte.

    lg

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 11:46

    @ bude
     

    Völlig richtig. Unbestritten.

    > Mir ist es Scheiss egal ob sich jemand an "Schlacke" aufgeilen möchte.

    Und warum dann dein Post? Oder machst du dir Quacksalbereien um vermeintliche Entschlackungen etwa zu eigen? [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    bude

    07.06.2017, 12:20

    @ FOX-NEWS
     

    Nein, ich erkläre wie man das selbst macht. ich verdiene damit kein Geld.

    ich nutze auch das Wort Schlacke nicht.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    07.06.2017, 12:02

    @ FOX-NEWS
     

    Ja, mein Ernst

    > > > Wiki:
    > > > "Die Wirksamkeit dieser Verfahren ist nicht belegt, die
    > angenommenen
    > > > Wirkungsweisen entsprechen nicht dem heutigen Wissen über die
    > > > Funktionsweise des menschlichen Körpers."

    > > >
    > >
    > > In welcher Welt lebst Du?
    >
    > In einer Welt, in der wissenschaftliche Thesen, Theorien und
    > überprüfbare Fakten Relevanz haben.


    Offensichtlich nicht, denn wie Du nun lernen durftest, gibt es aus medizinischer Sicht sowohl Ablagerung als auch Entgiftung. Die normalste Sache der Welt. Das Gegenteil zu behaupten, ist Quacksalberei.


    > Wie schauts bei dir aus?

    Sehr gut!

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 13:15

    @ Zarathustra
     

    Und was ist mit dem Sport und der Haut?

    Funkstille?

    > Offensichtlich nicht, denn wie Du nun lernen durftest, gibt es aus
    > medizinischer Sicht sowohl Ablagerung als auch Entgiftung. Die normalste
    > Sache der Welt. Das Gegenteil zu behaupten, ist Quacksalberei.

    Wo habe ich die Abwesenheit von Ablagerungen und Entgiftungsvorgängen im Körper postuliert? Ich habe nur gesagt, daß die pseudowissenschaftlich und alternativmedizinisch aufgestellte Behauptung, es gäbe Schlacken im Körper, denen man mit Entschlackungen beikommen könne, Unsinn ist.

    Quacksalber:
    "Quacksalber ist ein volkstümlicher Ausdruck für jemanden, der ohne die nötige Qualifikation und Befugnis der Heilkunde nachgeht, das heißt einen Kurpfuscher;[1][2] auch jemanden mit dubiosen Heilmitteln und -methoden.[3]"

    Seit wann entspricht das Aufstellen einer Behauptung dieser Definition? Durch deine missbräuchliche Verwendung des Wortes Quacksalberei dokumentierst du mal wieder, daß du wirklich keine Ahnung hast. [[applaus]]

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    07.06.2017, 13:43

    @ FOX-NEWS
     

    Quacksalberei

    > Funkstille?
    >
    > > Offensichtlich nicht, denn wie Du nun lernen durftest, gibt es aus
    > > medizinischer Sicht sowohl Ablagerung als auch Entgiftung. Die
    > normalste
    > > Sache der Welt. Das Gegenteil zu behaupten, ist Quacksalberei.
    >
    > Wo habe ich die Abwesenheit von Ablagerungen und Entgiftungsvorgängen im
    > Körper postuliert? Ich habe nur gesagt, daß die pseudowissenschaftlich
    > und alternativmedizinisch aufgestellte Behauptung, es gäbe Schlacken im
    > Körper, denen man mit Entschlackungen beikommen könne, Unsinn ist.
    >


    Du unterliegst weiterhin dem gleichen Irrtum.
    Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung) gemeint ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.



    Dein Gedächtnis scheint in einem bedenklichen Zustand zu sein. Vielleicht hülfe Entgiftung?[[freude]]


    > Quacksalber:
    > "Quacksalber ist ein volkstümlicher Ausdruck für jemanden, der ohne
    > die nötige Qualifikation und Befugnis der Heilkunde nachgeht, das heißt
    > einen Kurpfuscher;[1][2] auch jemanden mit dubiosen Heilmitteln und
    > -methoden.[3]"

    >
    > Seit wann entspricht das Aufstellen einer Behauptung dieser Definition?
    > Durch deine missbräuchliche Verwendung des Wortes Quacksalberei
    > dokumentierst du mal wieder, daß du wirklich keine Ahnung hast.
    > [[applaus]]
    >

    Ja gut, korrekter wäre gewesen: Du cheerleaderst Quacksalberei. Aber das sind Haarspaltereien.



    > Grüße

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 14:10
    (editiert von FOX-NEWS, 07.06.2017, 14:15)

    @ Zarathustra
     

    Aus dem Zusammenhang gerissen!

    > Du unterliegst weiterhin dem gleichen Irrtum.
    > Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung) gemeint
    > ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.

    >
    >
    > Dein Gedächtnis scheint in einem bedenklichen Zustand zu sein. Vielleicht
    > hülfe Entgiftung?[[freude]]

    Wirklich? Du schriebst:
    "Dann nenne es halt Ablagerung, Entgiftung usw.

    Denn darum ging es ja offensichtlich, und nicht darum, ob ein Begriff aus dem Volksmund angebracht ist oder nicht.
    "

    Meine Antwort:
    "Du unterliegst weiterhin dem gleichen Irrtum.
    Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung) gemeint
    ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.
    "

    Statt hier den Hilfs-Neurologen zu geben - "Dein Gedächtnis scheint in einem bedenklichen Zustand zu sein" - wäre vielleicht etwas Reflektion deinerseits angebracht.

    > Ja gut, korrekter wäre gewesen: Du cheerleaderst Quacksalberei.
    > Aber das sind Haarspaltereien.

    Keine Haarspaltereien, kompletter Unsinn:

    "Cheerleading (von englisch cheer ‚Beifall‘ und to lead ‚führen‘, also sinngemäß „[das Publikum] zum Beifall führen“) ist eine Sportart, die aus Elementen des Turnens, der Akrobatik, des Tanzes sowie aus Anfeuerungsrufen besteht.

    Die primäre Aufgabe der Cheerleader war ursprünglich das Anfeuern der eigenen Sportmannschaft bei Veranstaltungen und Wettkämpfen und die Animation des anwesenden Publikums.
    "

    Wieder ein Begriff, den du verwendest, ohne Ahnung, was seine Bedeutung ist. Trifft das auch auf die Aussagen zu, welche du hier in Sachen BitCoin zum Besten gibst?

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    07.06.2017, 16:27
    (editiert von Zarathustra, 07.06.2017, 16:30)

    @ FOX-NEWS
     

    Zusammenhang ist perfekt

    > > Du unterliegst weiterhin dem gleichen Irrtum.
    > > Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung)
    > gemeint
    > > ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.

    > >
    > >
    > > Dein Gedächtnis scheint in einem bedenklichen Zustand zu sein.
    > Vielleicht
    > > hülfe Entgiftung?[[freude]]
    >
    > Wirklich? Du schriebst:
    > "Dann
    > nenne es halt Ablagerung, Entgiftung usw.
    >
    > Denn darum ging es ja offensichtlich, und nicht darum, ob ein Begriff aus
    > dem Volksmund angebracht ist oder nicht.
    "
    >
    > Meine Antwort:
    > "Du unterliegst weiterhin dem gleichen Irrtum.
    > Das, was mit "Entschlackung" (du nennst es Ablagerung, Entgiftung)
    > gemeint
    > ist, ist ein Vorgang, der nicht existiert.
    "
    >


    Eben, und aus medizinischer Sicht existiert Entgiftung (Ablagerungen abtransportieren) nunmal. Das kann auf mannigfaltigste Art und Weise angeregt werden. Durch fasten, Sport, Schwitzen, Lebensmittel, uswusf.


    > Statt hier den Hilfs-Neurologen zu geben - "Dein Gedächtnis scheint in
    > einem bedenklichen Zustand zu sein" - wäre vielleicht etwas Reflektion
    > deinerseits angebracht.
    >

    Eher Deinerseits.


    > > Ja gut, korrekter wäre gewesen: Du cheerleaderst Quacksalberei.
    > > Aber das sind Haarspaltereien.
    >
    > Keine Haarspaltereien, kompletter Unsinn:
    >
    > "Cheerleading
    > (von englisch cheer ‚Beifall‘ und to lead ‚führen‘, also
    > sinngemäß „[das Publikum] zum Beifall führen“) ist eine Sportart,
    > die aus Elementen des Turnens, der Akrobatik, des Tanzes sowie aus
    > Anfeuerungsrufen besteht.
    >
    > Die primäre Aufgabe der Cheerleader war ursprünglich das Anfeuern der
    > eigenen Sportmannschaft bei Veranstaltungen und Wettkämpfen und die
    > Animation des anwesenden Publikums.
    "
    >


    Genau. Du führst das kranke Publikum zu jenen Kurpfuschern, die ihnen weismachen wollen, dass es so etwas wie Entgiftung nicht gibt. Das ist Hokus Pokus zu Gunsten der Pharma-Quacksalber, die den natürlichen Vorgang der Entgiftung leugnen.


    > Wieder ein Begriff, den du verwendest, ohne Ahnung, was seine Bedeutung
    > ist.

    Du irrst fatal.


    > Trifft das auch auf die Aussagen zu, welche du hier in Sachen BitCoin
    > zum Besten gibst?
    >

    Aus Deiner Sicht vielleicht schon. Wenn Quacksalberei Medizinwissenschaft ist, dann ist Zensur Freiheit, Dezentralisierung Zentralisierung und Unwissenheit Stärke.[[top]]


    > Grüße

    Grüsse

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    ijoe

    07.06.2017, 17:06

    @ Zarathustra
     

    Entgiften

    > Eben, und aus medizinischer Sicht existiert Entgiftung (Ablagerungen
    > abtransportieren) nunmal. Das kann auf mannigfaltigste Art und Weise
    > angeregt werden. Durch fasten, Sport, Schwitzen, Lebensmittel, uswusf.

    > Genau. Du führst das kranke Publikum zu jenen Kurpfuschern, die ihnen
    > weismachen wollen, dass es so etwas wie Entgiftung nicht gibt. Das ist
    > Hokus Pokus zu Gunsten der Pharma-Quacksalber, die den natürlichen Vorgang
    > der Entgiftung leugnen.

    Die Schulmedizin (including the bad pharma-industrie) leugnet keinesfalls, dass der Körper entgiftet. Der Organismus scheidet Endprodukte des Stoffwechsels über Niere, Darm, Lunge oder Haut aus.
    Dein Fasten kann gefährlich werden:
    Wenn während des Fastens weiterhin wichtige Nahrungsbestandteile zugeführt werden, sind die Risiken zwar ziemlich gering. Totales Fasten kann jedoch gefährlich werden: Die Nieren sind dann stärker belastet und Nierensteine bilden sich schneller. Es kann leichter zu Kreislaufstörungen, Herzrhythmusstörungen und Schwindel kommen.

    Hier von Pharmaquacksalbern zu reden zeigt Unkenntnis.
    ijoe

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 18:28
    (editiert von FOX-NEWS, 07.06.2017, 18:53)

    @ ijoe
     

    Nicht nur Unsinn, sondern auch Rabulistik.

    > Hier von Pharmaquacksalbern zu reden zeigt Unkenntnis.

    Er führt den Begriff ja erst ein, als er sich argumentativ verrannt hat. So werden Schulmediziner zu Quacksalbern usw. Aber so isser halt, unser Prof. Dr. med. alt. Zara ... [[freude]]

    "Contra negantem principia non est disputandum." (Schopenhauer)

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    07.06.2017, 20:41

    @ FOX-NEWS
     

    Quacksalberei in der Schulmedizin

    > > Hier von Pharmaquacksalbern zu reden zeigt Unkenntnis.
    >
    > Er führt den Begriff ja erst ein, als er sich argumentativ verrannt hat.
    > So werden Schulmediziner zu Quacksalbern usw. Aber so isser halt, unser
    > Prof. Dr. med. alt. Zara ... [[freude]]
    >

    Im Orwellzeitalter gibt's unter den Schulmedizinern Fakten leugnende Quacksalber zuhauf; und Cheerleader, die behaupten, so etwas wie Entgiftung und Ablagerungen gebe es nicht, um einen Beitrag später das Gegenteil zu behaupten.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 21:06

    @ Zarathustra
     

    Noch mal ganz langsam zum mitdenken:

    > Im Orwellzeitalter gibt's unter den Schulmedizinern Fakten leugnende
    > Quacksalber zuhauf; und Cheerleader, die behaupten, so etwas wie Entgiftung
    > und Ablagerungen gebe es nicht, um einen Beitrag später das Gegenteil zu
    > behaupten.

    Wenn du sagst: "Dann nenn es[die Schlacken] doch Ablagerungen und Entgiftung", dann macht die Umbenennung etwas Nichtexistentes nicht realer. Übrigens: "Quacksalbernde Schulmediziner" ist ein Oxymoron.

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    08.06.2017, 07:08

    @ FOX-NEWS
     

    Denksport

    > > Im Orwellzeitalter gibt's unter den Schulmedizinern Fakten leugnende
    > > Quacksalber zuhauf; und Cheerleader, die behaupten, so etwas wie
    > Entgiftung
    > > und Ablagerungen gebe es nicht, um einen Beitrag später das Gegenteil
    > zu
    > > behaupten.
    >
    > Wenn du sagst: "Dann nenn es[die Schlacken] doch Ablagerungen und
    > Entgiftung", dann macht die Umbenennung etwas Nichtexistentes nicht realer.

    Unsinn. Es ist ein- und das selbe. Schlacken ist lediglich ein Deiner Meinung nach unangemessener Ausdruck für etwas Existentes: Ablagerungen. Nichts anderes als Ablagerungen ist gemeint mit Schlacken. Kannst es natürlich weiter leugnen, falls es sein muss.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    08.06.2017, 11:55

    @ Zarathustra
     

    So kommen wir nicht weiter

    > Unsinn. Es ist ein- und das selbe. Schlacken ist lediglich ein Deiner
    > Meinung nach unangemessener Ausdruck für etwas Existentes: Ablagerungen.
    > Nichts anderes als Ablagerungen ist gemeint mit Schlacken. Kannst es
    > natürlich weiter leugnen, falls es sein muss.

    Der Begriff Schlacken im dem Sinne, wie er alternativmedizinisch und umgangssprachlich benutzt wird ist ein anderer. Siehe die von dir verlinkten Wiki-Artikel.

    "Contra negantem principia non est disputandum." (Schopenhauer)

    "Nicht mit dem Ersten dem Besten zu disputieren; sondern allein mit solchen, die man kennt und von denen man weiß, dass sie Verstand genug besitzen, nicht gar zu Absurdes vorzubringen und dadurch beschämt werden zu müssen; und um mit Gründen zu disputieren und nicht mit Machtsprüchen, und um auf Gründe zu hören und darauf einzugehen, und endlich, dass sie die Wahrheit schätzen, gute Gründe gern hören, auch aus dem Munde des Gegners, und Billigkeit genug haben, um es ertragen zu können Unrecht zu behalten, wenn die Wahrheit auf der anderen Seite liegt. Daraus folgt, dass unter Hundert kaum Einer ist, der es wert ist, dass man mit ihm disputiert." (Schopenhauer)

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    08.06.2017, 14:08

    @ FOX-NEWS
     

    FOX-NEWS' FAKE NEWS

    > > Unsinn. Es ist ein- und das selbe. Schlacken ist lediglich ein Deiner
    > > Meinung nach unangemessener Ausdruck für etwas Existentes:
    > Ablagerungen.
    > > Nichts anderes als Ablagerungen ist gemeint mit Schlacken. Kannst es
    > > natürlich weiter leugnen, falls es sein muss.
    >
    > Der Begriff Schlacken im dem Sinne, wie er alternativmedizinisch und
    > umgangssprachlich benutzt wird ist ein anderer.

    FAKE NEWS, lieber FOX-NEWS ...

    https://www.zentrum-der-gesundheit.de/was-sind-schlacken.html

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    08.06.2017, 14:51

    @ Zarathustra
     

    Neosmart Consulting AG

    > https://www.zentrum-der-gesundheit.de/was-sind-schlacken.html

    [image]

    Diese Lifestyle-Promoter sind sicher voll die krassen Checker. Eine wirklich renomierte Adresse, international anerkannt! [[top]]

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    siggi

    08.06.2017, 13:58

    @ Zarathustra
     

    Genial, dein Schaffen zeigt Wirkung. Jetzt wird als Gegenrede bereits Schopenhauer zitiert. Glückwunsch;-) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Die Beklagten und andere Händler-Banken haben "groß angelegte Eigenhandel Handelsaktivitäten" in den Futures und OTC-Märkten, welche "in den letzten paar Jahren zu dem Abwärtstrend des Goldpreises beigetragen haben." UNITED STATES DISTRICT COURT

    Zarathustra

    Helvetistan,
    07.06.2017, 20:36

    @ ijoe
     

    Fasten-Erfahrung?

    > > Eben, und aus medizinischer Sicht existiert Entgiftung (Ablagerungen
    > > abtransportieren) nunmal. Das kann auf mannigfaltigste Art und Weise
    > > angeregt werden. Durch fasten, Sport, Schwitzen, Lebensmittel, uswusf.
    >
    > > Genau. Du führst das kranke Publikum zu jenen Kurpfuschern, die ihnen
    > > weismachen wollen, dass es so etwas wie Entgiftung nicht gibt. Das ist
    > > Hokus Pokus zu Gunsten der Pharma-Quacksalber, die den natürlichen
    > Vorgang
    > > der Entgiftung leugnen.
    >
    > Die Schulmedizin (including the bad pharma-industrie) leugnet keinesfalls,
    > dass der Körper entgiftet.

    Einige offenbar schon. Die Quacksalber unter den Schulmedizin-Apologeten.


    > Der Organismus scheidet Endprodukte des
    > Stoffwechsels über Niere, Darm, Lunge oder Haut aus.


    Eben.

    > Dein Fasten kann gefährlich werden:
    > Wenn während des Fastens weiterhin wichtige Nahrungsbestandteile
    > zugeführt werden, sind die Risiken zwar ziemlich gering. Totales Fasten
    > kann jedoch gefährlich werden: Die Nieren sind dann stärker belastet und
    > Nierensteine bilden sich schneller.

    Darum trinkt man genug. Hast Du Erfahrung mit Fasten? Ich reichlich.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 21:16
    (editiert von FOX-NEWS, 07.06.2017, 21:17)

    @ Zarathustra
     

    Schon wieder die schulmedizinernden Quacksalber

    > > Die Schulmedizin (including the bad pharma-industrie) leugnet
    > keinesfalls,
    > > dass der Körper entgiftet.
    >
    > Einige offenbar schon. Die Quacksalber unter den Schulmedizin-Apologeten.

    Quacksalbernde Mediziner oder schulmedizinernde Quacksalber sind ein Oxymoron. Die Apologeten machen es auch nicht besser.

    >
    > Darum trinkt man genug. Hast Du Erfahrung mit Fasten? Ich reichlich.

    Bist du sicher, daß du das mit dem Trinken richtig verstanden hast? Immerhin würde das einige deiner geistigen Kurzschlüsse erklären. [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Zarathustra

    Helvetistan,
    08.06.2017, 07:15
    (editiert von Zarathustra, 08.06.2017, 07:16)

    @ FOX-NEWS
     

    Perspektive der Staatsapologeten

    > > > Die Schulmedizin (including the bad pharma-industrie) leugnet
    > > keinesfalls,
    > > > dass der Körper entgiftet.
    > >
    > > Einige offenbar schon. Die Quacksalber unter den
    > Schulmedizin-Apologeten.
    >
    > Quacksalbernde Mediziner oder schulmedizinernde Quacksalber sind ein
    > Oxymoron. Die Apologeten machen es auch nicht besser.
    >

    Ja, aus der Perspektive der Staatsapologeten ist 'keynesianische Mickeymouse-Oekonomie' auch ein Oxymoron, denn Schulökonomie ist wie Schulmedizin das einzig wahre.


    > >
    > > Darum trinkt man genug. Hast Du Erfahrung mit Fasten? Ich reichlich.
    >
    > Bist du sicher, daß du das mit dem Trinken richtig verstanden hast?
    > Immerhin würde das einige deiner geistigen Kurzschlüsse erklären.
    > [[zwinker]]
    >

    Er sieht nicht, dass er nicht sieht, was er nicht sieht.

    ---
    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer

    "Unendliche Einflüsse, genau eine (1) Möglichkeit" Kurt

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    08.06.2017, 12:05

    @ Zarathustra
     

    Klasse, du stimmst mir zu ...

    > > > > Die Schulmedizin (including the bad pharma-industrie) leugnet
    > > > keinesfalls,
    > > > > dass der Körper entgiftet.
    > > >
    > > > Einige offenbar schon. Die Quacksalber unter den
    > > Schulmedizin-Apologeten.
    > >
    > > Quacksalbernde Mediziner oder schulmedizinernde Quacksalber sind ein
    > > Oxymoron. Die Apologeten machen es auch nicht besser.
    > >
    >
    > Ja, ...

    Er stimmt mir zu ... [[la-ola]]

    > ... aus der Perspektive der Staatsapologeten ist 'keynesianische
    > Mickeymouse-Oekonomie' auch ein Oxymoron, denn Schulökonomie ist wie
    > Schulmedizin das einzig wahre.

    ...um gleich mit einer unnötigen Themenerweiterung den Moment zu versauen.

    [[applaus]]

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Waldläufer

    E-Mail

    06.06.2017, 12:42

    @ FOX-NEWS
     

    So falsch ist das nicht

    Schlacke steht auch für Verbrennungsrückstand und das trifft es eigentlich ganz gut. Denn irgendwo ist der menschliche Körper ein großes "Chemiewerk". Was glauben Sie wie viele Chemische Reaktionen da immerzu stattfinden?! Sehr vieles ist immer noch nicht bis zum allerletzten Detail erforscht (Und vielleicht ist das auch gut so
    [[freude]]. ).

    Pausenlos werden Dinge im Körper auf und abgebaut, aufgenommen und ausgeschieden. Vor allem wenn jemand sich sehr einseitig ernährt und/ oder z.B. ein Problem mit den Nieren hat, können sich sehr wohl Stoffwechselprodukte, die der Körper nicht mehr braucht und die auch schädlich sein können, ansammeln. Dies ist dann nicht irgend ein Klumpen, der in das Klo purzelt, sondern das sind z.B. im Fettgewebe "zwischengelagerte" Verbindungen, die der Körper auch wieder ausscheidet, wenn er die Möglichkeit dazu hat.

    > [i]"Schlacke bezeichnet in der Metallurgie einen glasig oder kristallin
    > erstarrten Schmelzrückstand nichtmetallischer Art. Es handelt sich dabei
    > um ein Stoffgemisch, das sich aus basischen und sauren Oxiden
    > zusammensetzt.[1]

    Salze können das auch sein! [[smile]]

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 14:54

    @ Waldläufer
     

    Richtig, der Köper ist eher ein Chemiewerk als ein Schmelzofen. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Silke

    06.06.2017, 12:45

    @ FOX-NEWS
     

    Bei Interesse Prof. Dr.Spitz lauschen...Ernährungs-, Präventionsmediziner

    Lieber Fox-News,

    und Nuklearmediziner mit gesundem Menschenverstand, der sich sogar mit Studien, Studiendesign, Statistik usw. ein wenig auskennt.
    Man muss nicht alles annehmen von seinen Ausführungen.
    In verschiedenen Vorträgen sind verschiedene knackige Aussagen.
    Außerdem ist das alles nichts neues für jeden von uns - wir verschieben,verleugnen und rationalisieren halt fleißig.

    > Die Verwendung des Buss-Words Schlacke ist ein billiger Marketingtrick,
    > altbekannte und ev. auch wirksame Heil- und Diätverfahren mittels
    > pseudowissenschaftlichem Anstrich neu zu verkaufen! Und so findet der
    > Unsinn seinen Weg in die Hirne der Allgemeinheit.

    So artgerecht leben wie möglich reicht.

    "Prof. Dr. Jörg Spitz: Ernährung und Sport für ein Leben in Gesundheit"

    "Durch toxisches Umfeld krank - Was wir wirklich brauchen! Dr. Spitz"

    "Das Natur-Defizit-Syndrom"

    und viele andere...

    Liebe Grüße
    Silke

    ---
    um das Unlösbare zu lösen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729
    gegen den inneren persönlichen Staat.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 15:01

    @ Silke
     

    Das mag alles richtig sein, aber ...

    ... im Köper werden keine Schlacken gebildet. Stoffwechselprodukte entstehen und werden entsorgt. Treten dabei Probleme auf, reden wir von Stoffwechselstörungen (und nicht von Verschlackungsprozessen). Es ist unbestritten, daß diätische Massnahmen oder Sport diese Prozesse beeinflussen können.

    > Liebe Grüße
    > Silke

    Grüße zurück

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Vatapitta

    06.06.2017, 15:59
    (editiert von Vatapitta, 06.06.2017, 16:01)

    @ FOX-NEWS
     

    @FOX-NEWS - Hast Du meinen einleitenden Beitrag gelesen? (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 21:38

    @ Vatapitta
     

    Habe ich.

    Suppen, welche zum Heilfasten verwendet werden (Da kenne ich bisher nur die Kohlsuppe), oder dein Ansatz mit einem "Darmputzer" auf Basis von Ballaststoffen sind sicher hilfreich. Wie du ganz richtig anführst, ist die Rolle des Darms bei der Immunabwehr sehr wichtig, oft unterbewertet und lt. Aussage von Medizinern auch erst in Anfängen verstanden. Für deinen Beitrag daher noch einmal ausdrücklichen Dank. Nur mit Schlacken hat das alles nichts zu tun.

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    ijoe

    06.06.2017, 18:21

    @ FOX-NEWS
     

    Volkssport Fasten - Du bist Dreck

    > Jeder Mediziner, den ich gefragt habe, hat mir erklärt, daß es so etwas
    > wie Schlacken im Körper nicht gibt und somit eine "Entschlackung" Unsinn
    > ist.

    Ganz gut erklärt, warum das ganze Entschlacken, Entgiften auf Unkenntnis des menschlichen Körpers beruht.

    Volkssport Fasten - Du bist Dreck

    Das Problem an Theorie wie Praxis des Entgiftens - es ist alles Unsinn. ,,Die einzige Substanz, die einem Patienten entzogen wird, ist meist sein Geld'', sagt Edzard Ernst, ein deutscher Mediziner, der im englischen Exeter den ersten Lehrstuhl für Alternativmedizin aufgebaut hat und die Versprechungen der Naturheilverfahren immer wieder kritisch untersucht. "Detox beruht auf falschen Vorstellungen von Physiologie und menschlichem Stoffwechsel; ein Schwindel. Es gibt keine Belege dafür, dass es irgendeinen Gewinn bringt, manche Anwendungen wie die Chelattherapie oder die Kolonhydrotherapie können sogar schädlich sein."

    ijoe

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    06.06.2017, 19:36

    @ ijoe
     

    Nun ja, man kann alles von zwei Seiten sehen

    Versteh nicht, was beim Fasten da an Geld mitspielen soll. Im Gegenteil, wenn ich meine Fastenkur beginne, spart meine Frau Geld, und zwar beim täglichen Einkauf für Lebensmittel. Auch ich spare, - keine Getränke außer Mineralwasser, natürlich auch nichts Alkoholisches, keine Tabakwaren, kein Kaffee, usw.

    Auch die Logik, die fürs Fasten spricht, ist für mich nachvollziehbar, - ich geb meinem Organismus Urlaub. Meine körpereigene Energie konzentriert sich voll auf Schwachpunkte (Infektionen, oder anderes), weil sie nicht mehr durch die Verdauungsarbeit gebunden ist. Sämtlich Wehwehchen verschwinden von selbst ohne irgendeine Medikation.

    Dazu kommt die Logik, dass ich meinen stark geforderten Arbeitsmaschinen auch periodisch "Urlaub" gönne, indem ich nicht nur Ölwechsel und Filterwechsel vornehme, sondern auch den gesamten Motor mit Dieselöl reinigend durchspüle, um jegliche Ablagerungen (Eisenfeilspäne, etc,) zu entfernen. Beim Motor mache ich das, bei mir nicht?

    Die drei bis vier Liter Wasser, die ich in diesen Tagen täglich trinke, spülen alles heraus. Fast alles. Was ich - vielleicht fälschlicherweise - als Entschlackung bezeichne, das ist die Schlacke, die sich in meinen "Abgasrohren" ansetzt, nämlich im Darm. In der Mitte der Fastenkur, meist an einem Sonntag, wo ich zuhause bin, da nehme ich ein Abführmittel ein (früher Glaubersalz. Heute gehts auch oft schon mit stark konzentriertem Holundertee).

    Obwohl man schon tagelang keinen Stuhlgang hat, weil man ja nichts konsumiert, wundert man sich, was da alles noch rauskommt. Das sind bis kirschengroße Kügelchen, die oft so wie abgeschliffene Steine aussehen. Das sind die Dinger, die sich meist in den Haarnadelkurven des Dickdarms ablagern und die später für Entzündungen und anderes verantwortlich sind. Fest steht, nach Abführen und Klistir ist mein Darm absolut sauber, und ich fühl mich sauwohl danach. Klar greife ich über den gereinigten Mastdarm meine Prostata auf Schmerzempfindung ab, - denn ich mag das nicht so gern, wenn das jemand Fremder macht.

    Ich könnte da noch ganz andere Stories erzählen, die ich an mir beobachtet habe (nachweislich beseitigen von Infektionen, die man üblicherweise nur durch Antibiotika wegkriegt), usw. Also, unterm Strich spare ich Geld, - weder die Industrie noch der Arzt profitiert da was. Im Gegenteil, - der Arzt wird bei mir eher ärmer.Kollesterin, Harnsäure, überhaupt jegliche Steine, Gries oder ähnliches in Galle, Niere oder Blase existiert bei mir nicht, wird alles rausgeschwemmt.

    Natürlich, wenn jemand glaubt, er könne dadurch abnehmen, dann wird er enttäuscht sein. Es tritt ja der Ping-Pong-Effekt ein. Abnehmen muss man durch die richtige Ernährung. Aber für mich steht fest, dass ich mich bereits unwohl fühle, wenn ich meinen Drei-Monatsrhythmus einmal übersprungen habe, weil sich der Organismus anscheinend nach diesen Jahrzehnten daran gewöhnt hat.

    Aber ich bin ein gesunder Mensch, der nicht auf die Weißkittel angewiesen ist. Dass letztgenannte diese Methode verdammen, ist mir schon klar.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    06.06.2017, 21:50

    @ helmut-1
     

    Was macht ihr da in Siebenbürgen?

    > Dazu kommt die Logik, dass ich meinen stark geforderten Arbeitsmaschinen
    > auch periodisch "Urlaub" gönne, indem ich nicht nur Ölwechsel und
    > Filterwechsel vornehme, sondern auch den gesamten Motor mit Dieselöl
    > reinigend durchspüle, um jegliche Ablagerungen (Eisenfeilspäne, etc,) zu
    > entfernen. Beim Motor mache ich das, bei mir nicht?

    Feilt ihr an euren Arbeitsmaschinen rum? Also bei mir, da hat die Ablassschraube für das Motoröl einen Magneten, der so etwas auffängt. Was dort nicht vorbeikommt, ist in einer Position, wo es auch keinen Schaden anrichtet.

    Grüße

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    07.06.2017, 05:11

    @ FOX-NEWS
     

    Auch das muss man differenziert sehen

    Zum einen war mein Beispiel hauptsächlich auf die Motivation für die Fastenkur bezogen.

    Zum anderen aber hängt meine etwas altertümliche Methode mit der Tatsache zusammen, dass ich in so manchen Arbeitsbereichen ziemlich betagte Maschinen vorhalte. Geräte, für die es schon lange keine Ersatzteile mehr gibt, weil sie 30 und 40 Jahre alt sind, manchmal auch mehr.

    Egal, ob das ein 8 to-Stapler ist, oder z. B. ein Kompressor. Bleiben wir beim Beispiel Luftkompressor mit Dieselantrieb. Dass ich an so einen Veteranen drei Preßlufthämmer gleichzeitig dranhängen kann, und die immer noch genügend Power bringen, weiß jeder, der sich danach einen neueren Kompressor zugelegt hat. Weiß der Teufel, warum die neueren Kompressoren prinzipiell schwächere Leistung haben.

    Fest steht, dass beim Spülen (nicht immer, aber öfters) alles Mögliche, auch Schlammartiges, herauskommt, das nicht über den Filter aufgenommen wird. Ob die Ablassschraube von Beginn an magnetisch war (was oft der Fall ist), weiß ich nicht mehr, - aber bekanntlich läßt jede Kraft eines Magneten im Laufe von Jahrzehnten nach.

    Ums nochmal deutlich zu machen:
    Ich bin ein Fan von Veteranen. Auch die Transporter sind alle aus Ende 70 und aus den 80er Jahren. Der Neueste ist aus 92. PKWs genauso. Es gibt nachweislich 2 Arten von Fahrzeugen, die sich in Rumänien hervorragend bewährt haben: GolfII und Daimler, nicht nur PKWs sondern auch Transporter, wenn sie vor 95 gebaut wurden. Ein 208 oder 307 hält wesentlich mehr aus als ein Sprinter. Das bezieht sich nicht nur auf den Motor und das Getriebe, sondern hauptsächlich auf die Verschleißteile des Fahrgestells.

    Noch haben wir auf den Straßen 2. und 3. Ordnung noch keine westlichen Verhältnisse, - und die neuen Autobahnen lassen an mehreren Stellen auch zu wünschen über.

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    07.06.2017, 09:17

    @ helmut-1
     

    Mit einem entscheidenden Vorteil

    Mein Jüngster ist da natürlich auf einem anderen Trip,- das müssen schon Autos aus der letzten Generation sein, die ihn da ansprechen.
    Als er das letzte Mal auf der Autobahn mit seinem A6 stehen geblieben ist, weil da der Bordcomputer "stop" gesagt hat, dann kann er immer nur hoffen und beten, dass er in der Niederlassung nicht zu arg über 1000 € Reparaturkosten kommt (ohne Abschleppkosten).

    In der Werkstatt können sie ihm alles mögliche erzählen, was der Bordcomputer so vorgibt,- er muss es halt glauben, und bezahlen. Bei mir gibts keinen Bordcomputer, und wenn, dann nur für die Motoreinstellung. Wenn bei mir was kaputt ust, dann kann ich mir entweder selbst helfen, oder das macht mein Mechaniker. Der kommt dann mit seinem Werkzeugkasten, ohne Monitor, und bringt das Ding wieder zum Laufen. Oft nach Gehör, dafür meistens ohne Wehrmachtssteuer.

    In Ausnahmefällen gehts mal über 100 € (natürlich ohne Ersatzteile).

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    07.06.2017, 10:56
    (editiert von FOX-NEWS, 07.06.2017, 10:57)

    @ helmut-1
     

    In der Tat ein zweischneidiges Schwert

    Mit deinen Ausführungen hast du völlig Recht. Meine Frage war auch ein bisschen spassig gemeint. [[zwinker]]

    Der Fortschritt in der Materialforschung und die Präzision, mit der gefertigt wird, lassen die Motoren immer langlebiger werden. Die Vorteile werden dann durch empfindliche Hochdruckeinspritzungen und Elektronik mit begrenzter Lebensdauer usw. vergeigt.

    Warum werden wohl auf Segelyachten gerne Dieselmotoren mit mechanischer Einspritzung verbaut? Lowtech bringt da Sicherheit. BSP: Blitzeinschlag. Ein in weiser Vorraussicht gestarteter Diesel ömmelt dann immernoch weiter, wenn schon fast alles an Bord, was mit Strom läuft, mausetot ist.

    ---
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung." (Peter Scholl-Latour)

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch ..." (Daniel Cohn-Bendit)

    Leserzuschrift

    07.06.2017, 13:28

    @ ijoe
     

    Auch Operationen können sogar schädlich sein

    Zitat:"Es gibt keine Belege dafür, dass es irgendeinen Gewinn bringt, manche Anwendungen wie die Chelattherapie oder die Kolonhydrotherapie können sogar schädlich sein."

    Allerdings gibt es Belege/ Berichte/Studien, die deutlich machen, wie gefährlich Medikamente (nur ein Link dazu: http://www.horusmedia.de/1999-medizin/medizin.php ) oder sonstige "Anwendungen" (z.B. Verbrennungen bei Strahlentherapien)sein können.


    Zur HydoKolontherapie kann ich nur sagen: Meine Frau litt jahrelang unter einem zeitweiligen Blähbauch. Der lange Weg brachte sie in allerlei Arztpraxen. Jeder wusste etwas, aber nichts Genaues. Verschreiben konnte jeder, helfen keiner. Nachhaltigen Erfolg hatte eine HydroKolontherapie, die sie so nebenbei bei einer Woche Ostsee-Urlaub absolvierte. Seit dem ist´s gut. Aber sicher, hätte auch schädlich sein können.

    Gruß Erwin

    stokk

    08.06.2017, 21:58

    @ Vatapitta
     

    Danke Vata für Rezept.

    Koche ich am WE.

    Gruß
    stokk

    Ortelius

    17.06.2017, 02:49

    @ Vatapitta
     

    Vielen Dank für das Rezept!

    Habe das Süppchen schon zweimal gekocht. Schmeckt ausgezeichnet, ist schnell zubereitet und verleiht unheimlich Energie. Den Chicoree habe ich mangels momentaner Verfügbarkeit einfach weggelassen. Funktioniert auch ohne.

    Dimi

    Homepage

    19.06.2017, 20:38

    @ Vatapitta
     

    Danke! Funktioniert (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Geheime Goldpolitik

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler







Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
430180 Postings in 52338 Threads, 930 registrierte Benutzer, 1450 User online (15 reg., 1435 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz