Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    -ELLI-

    Homepage E-Mail

    01.05.2017, 17:42
     

    DAX: Sell in may and go away?

    Sylvia hat kürzlich um ein Update zur langfristigen Analyse zum DAX gebeten.
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=433327

    Mitte August 2016 war, glaube ich, meine letzte, mit diesem Chart:

    [image]

    Im Wesentlichen gilt das immer noch, allerdings glaube ich jetzt, dass die Welle 4 (blau) noch nicht beendet ist, sondern erst deren Wellen a und b. Genau genommen denke ich, dass Welle b noch ein Stückchen aufwärts gehen wird, vielleicht bis etwa 12.600. Und danach Welle c der Welle 4:

    [image]

    Ich vermute demnach in den nächsten Monaten einen Rücksetzer auf etwa 8700 Punkte. Und danach, wie schon des Öfteren erwähnt, die Welle 5 (blau und rot) aufwärts bis, ganz grob, ca. 20.000. Das ganze dürfte noch ein paar Jahre dauern.

    Und danach kräftig, kräftig abwärts, und zwar viele, viele Jahre lang.

    Sylvia

    E-Mail

    02.05.2017, 08:20

    @ -ELLI-
     

    Fragen über Fragen

    Hallo Elli,

    vielen Dank für das Update. Ich weiß, Du hast Dich in der Vergangenheit relativ wenig zu Themen abseits der Börse geäußert. Wäre es möglich, dass Du dieses eine mal eine Ausnahme machst?

    Du schriebst: "Und danach kräftig, kräftig abwärts, und zwar viele, viele Jahre lang.". Diese Bewegung wird natürlich auch außerhalb der Börse, in der Realwirtschaft, zu spüren sein. Wie siehst Du die weitere Entwicklung – weltweit, europaweit und speziell hier in Deutschland? Gesellschaftlich, wirtschaftlich, politisch.

    Auch würde mich interessieren, wie Du andere Assetklassen (also ungleich Aktien) siehst. Gold siehst Du, so wie ich das mitbekommen habe, längerfristig ja auch auf dem Weg nach unten. Was also bleibt? Cash? Immobilien? Oder nur noch das Gold zwischen den Ohren?

    Viele Fragen, ich weiß, aber wenn Du Dein persönliches "Sell in may and go away" durchziehst, dann werde ich keine Gelegenheit mehr haben diese zu stellen.

    Viele Grüße,
    Sylvia

    CWA

    02.05.2017, 10:33

    @ Sylvia
     

    totalle Depression oder Hyperinflation nach 2023

    Hallo,

    auch ich bin sehr bestürzt ob Ellis Entscheidung.
    Ich respektiere diese, denn jeder ist ein freier und selbstbestimmter Mensch. Auch ich kann Elli nur Danke sagen, daß dieses Forum existiert. Ich werde Ellis tollen Anlaysen vermissen. Elli, falls Du mitliest: vielen Dank !!!!!

    Wenn ich Elli richtig verstanden habe, dann wird der EUR zusammen mit dem DAX diese Höhen erklimmen. DAX bei 20.000 und der EUR bei 1.50. Das kann m.E. nur eintreffen, wenn sich die Situation im EUR-Raum komplett entspannt und das Wachstum in Europa das der USA übertrifft.

    Sollte es im Anschluß (ab 2021/2022) längerfristig und deutlich mit dem DAX (und allen Börsen) bergab gehen, dann bleibt vermutlich nichts verschont - weder Rohstoffe noch Edelmetalle noch Immobilien. Entweder totale Depression oder Hyperinflation. Im schlimmsten Fall kommt es zu Enteignungen und Krieg.

    Interessanterweise geht dies einher mit der Empfehlung Jim Roggers, man solle sich in Rußland einen Bauernhof kaufen. Auch Amanita (Zimmerl) sieht eine große Krise mit Krieg heraufziehen.

    Wie kann man sich vorbereiten?

    In diesem Szenario sollte man liquid, mobil und unabhängig sein. Wenn man genügend Vermögen hat, kann man auf mehreren Kontinenten ein Rückzugsgebiet erwerben (auch Agrarland), dorthin Geld verteilen und den Ackerbau erlernen.

    Keine Aktien. Goldmünzen und Silbermünzen würde ich immer halten. Ansonsten etwas in inflationsgelinkte Anleihen und Kontoguthaben sowie Cash zu Hause.

    Gruß Christof

    Sylvia

    E-Mail

    02.05.2017, 13:23

    @ CWA
     

    "Spätestens 2025/2030 ist Schluss"

    In einem Anflug von Sentimentalität lese ich gerade alte Forumsbetiräge durch (auch eigene Beiträge). Passend zum Thema ein Beitrag von @LLF:
    "Spätestens 2025/2030 ist Schluss".

    Weiterhin ist aktuell auf Welt-Online zu lesen: Lasst uns über Rente mit 70 oder 80 reden. Passend dazu ein Beitrag von mir:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=364381

    yihi

    03.05.2017, 15:14

    @ -ELLI-
     

    Einpaar Fragen hierzu

    Danke, Elli!

    Darf ich dich fragen, was dich glauben laesst, dass wir in einer (b) und nicht einer 5 sind? Und was wuerde Dich zum Umdenken bringen?

    Hast Du auch Updates zu laengerfristigen Gold, Bitcoin und USD/EUR Zaehlungen?

    In meinen Augen, wuerde diese Zaehlung ganz gut passen und durch Fundamentals gut erklaerbar sein. Ich weiss, dass Dir das nicht wichtig ist - aber vielleicht fuer andere Teilnehmer:

    - Schneller 30% selloff koennte durch das Platzen der Kreditblase und eine Yuan Abwertung geschehen. Der ETF boom und die vielen Puts, die in den letzten Monaten geschrieben wurden, wuerden den Sell-Off anheizen.
    - Die Zentralbanken wuerden danach wieder die Bazookas rausholen und Equities in der Welle 5 nochmals verdoppeln lassen. Dies wuerde jedoch die oekonomische Ungleichheit in der Gesellschaft noch weiter vergroessern.
    - Die enttaeuschten Trump Waehler koennten dann 2020 radikal links waehlen, und das wuerde dann durchaus ne Dekade oder zwei an negative Equity returns erklaeren koennen.

    Gruesse
    Daniel

    -ELLI-

    Homepage E-Mail

    03.05.2017, 15:45

    @ yihi
     

    DAX, Gold, EUR/USD

    > Danke, Elli!
    >
    > Darf ich dich fragen, was dich glauben laesst, dass wir in einer (b) und
    > nicht einer 5 sind? Und was wuerde Dich zum Umdenken bringen?

    Bauchgefühl und die Tatsache, dass der Anstieg seit 2016 (ca. 8700) nicht eindeutig ein Impuls war. Umdenken würde ich, wenn es noch einige 100 Punkte weiter ginge.

    > Hast Du auch Updates zu laengerfristigen Gold, Bitcoin und USD/EUR
    > Zaehlungen?

    Zum Gold gilt noch immer das hier:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=303145
    Und zu EUR/USD das:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=421488
    Wobei ich nicht sicher bin, ob wir vielleicht schon unten waren.

    Zu Bitcoins habe ich nichts anzubieten. Interessiert mich weniger.

    Broesler

    E-Mail

    Berlin,
    03.05.2017, 15:56

    @ -ELLI-
     

    EUR/USD: Was hälst du davon?

    > Und zu EUR/USD das:
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=421488
    > Wobei ich nicht sicher bin, ob wir vielleicht schon unten waren.

    [image]

    PS:
    > Zu Bitcoins habe ich nichts anzubieten. Interessiert mich weniger.

    Mindestens 3.000$ könnten wir dieses Jahr sehen (ich spekuliere darauf).

    Ahoi

    ---
    With every investment we get richer or wiser, never both...
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
    Twitter: https://twitter.com/DerBroesler
    Facebook: https://www.facebook.com/DerBroesler/
    #PopcornLong

    -ELLI-

    Homepage E-Mail

    03.05.2017, 19:29

    @ Broesler
     

    Ja, EUR/USD gefällt mir so auch am besten. (oT)

    [ kein Text ]
    Broesler

    E-Mail

    Berlin,
    08.05.2017, 16:06

    @ -ELLI-
     

    EUR/USD:

    War das nun endlich der Wendepunkt? Nach Elliott sollte die Talfahrt bald einsetzen.
    [image]

    Ahoi

    ---
    With every investment we get richer or wiser, never both...
    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
    Twitter: https://twitter.com/DerBroesler
    Facebook: https://www.facebook.com/DerBroesler/
    #PopcornLong

    twc-online

    13.05.2017, 21:34

    @ -ELLI-
     

    DAX in der blauen 5?

    > ...
    > > Darf ich dich fragen, was dich glauben laesst, dass wir in einer (b)
    > und
    > > nicht einer 5 sind? Und was wuerde Dich zum Umdenken bringen?
    >
    > Bauchgefühl und die Tatsache, dass der Anstieg seit 2016 (ca. 8700) nicht
    > eindeutig ein Impuls war. Umdenken würde ich, wenn es noch einige 100
    > Punkte weiter ginge.
    > ...

    Ich vermute, wir sind schon in der blauen 5.

    Zum Vergleich DAX, EuroStoxx und SDAX:
    [image]

    Allen fehlt seit dem Tief 2016 eine klare Impuls-Zählung. Aber beim SDAX erkennt man ganz klar einen weiteren Aufwärtstrend. Auch im DAX und im EuroStoxx sind die Abwärtsbewegungen seit Mitte 2016 relativ schwach ausgeprägt. Das passt für mich besser zu einer am Beginn geschachtelten Impulswelle (1-2, 1-2, ...) in einer 5 als zu einer großen (teilweise schon überschießenden) b.

    Im kurzfristigen Bild sieht mir der DAX nach einer 4 aus:
    [image]

    Dazu passt auch die aktuelle Zählung im DJIA von André Tiedje (bei ihm blau-klein 4):
    https://www.godmode-trader.de/artikel/ew-analyse-dow-jones-auf-dem-weg-zum-ziel,5311042

    -ELLI-

    Homepage E-Mail

    14.05.2017, 14:34

    @ twc-online
     

    Gut möglich

    > Ich vermute, wir sind schon in der blauen 5.

    Ja, das ist gut möglich. Der DAX mir zurzeit ein Rätsel, das muss ich leider zugeben. Nur der SDAX, auch der MDAX hat längst neue Höhen erklommen.

    > Im kurzfristigen Bild sieht mir der DAX nach einer 4 aus:

    Zustimmung.

    > Dazu passt auch die aktuelle Zählung im DJIA von André Tiedje (bei ihm
    > blau-klein 4):
    > https://www.godmode-trader.de/artikel/ew-analyse-dow-jones-auf-dem-weg-zum-ziel,5311042

    Auch hier Zustimmung.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










465451 Postings in 55357 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1927 User online (22 reg., 1905 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz