Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    DT

    18.03.2017, 23:09
    (editiert von DT, 18.03.2017, 23:34)
     

    So geht Aufrüstung und Geldverdienen: (mT)

    Die Bundeswehr rüstet ab 1991 Tausende Panzer ab. Die werden in Thüringen auf einem "Panzerfriedhof" abgegestellt, bei der "Industrie": 2016 kauft Kraus-Maffei-Wegmann einfach die Friedhofsbetreiberfirma auf und kommt so in Besitz von Hunderten Leopard II Panzern.

    [image]
    Panzerfriedhof mit Marder-Schützenpanzern in Rockensußra, Thüringen.

    Da Flinten-Uschi jetzt wieder Panzer braucht (Deutschland soll nicht nur mehr 200 Panzer haben, sondern 320 (!) [[euklid]], kauft sie für Hunderte Mio EUR von Kraus Maffei Wegmann die Panzer zurück. Die ihr schon mal gehört haben und die man einfach hätte in den zugemachten Kasernen in ihren T-Bereichen unter Dächern und in Hallen hätte stehen lassen können.

    So geht Bürgerausplünderung und Steuerverschwendung mit ganz großen Zahlen.

    Zu meiner Zeit standen locker mal 320 Kampfpanzer und Hunderte von Haubitzen, Transport- und Schützenpanzer während einer ganz normalen Winterübung in Munster auf dem Truppenübungsplatz.

    http://www.newslocker.com/de-de/branche/wirtschaft/abrstung-leopard-hersteller-kauft-grten-panzerfriedhof-europas/view/

    "Das Heer will wieder mehr Kampfpanzer haben

    Das Interesse des Verteidigungsministeriums an der Modernisierung alter Leopard-Panzer wurde im Frühjahr 2015 deutlich. Damals wurde publik, dass von der Industrie für angeblich 22 Millionen Euro 100 Leopard-2-Panzer zurückgekauft werden sollen, die bei der Industrie geparkt seien. Das Heer soll künftig wieder 320 Kampfpanzer in seinen Einheiten haben und nicht, wie bisher geplant, nur 225.

    Durch die Angaben aus dem Ministerium wurde erstmals öffentlich, dass die Industrie eine Flotte von immerhin 100 alten Leos besitzt. Krauss-Maffei Wegmann (KMW) oder Rheinmetall machten bislang aber keine Angaben, wer wie viele Panzer irgendwo geparkt hat. Die Industrie hängte einen Mantel des Schweigens über ihre Panzerflotte. „Dazu sagen wir nichts“, erklärte ein KMW-Sprecher. Details dürften inzwischen die Franzosen wissen, denn das private Rüstungsunternehmen KMW hat sich jüngst mit dem staatlichen Panzerhersteller Nexter zu einem Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in den Niederlanden verbündet. Nun hat der große, neue europäische Panzerhersteller KMW-Nexter auch einen eigenen Panzerfriedhof."

    Bilder aus Rockensußra, leider gehören die Panzer nicht mehr der Bundeswehr, sondern der "Industrie", also dem militärisch-industriellen Komplex.

    [image]

    [image]


    Und hier die Russen: Hunderte Panzer in Kasachstan:
    [image]
    Quelle:
    http://www.cio.de/g/mysterioeses-auf-google-maps,70082,17


    Dazu paßt ja auch die Meldung, daß der weder in Afghanistan noch im Irak jemals abgeschossene Leopard II nicht unzerstörbar sei wie sein Ruf:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article161078829/IS-Kaempfer-zerstoeren-den-deutschen-Panzer-Mythos.html

    Also muß schnell ein Leo III her, damit Kraus-Maffei-Wegmann und Rheinmetall wieder verdienen können.

    Und wer verdient daran?
    Familie Bode aus Kassel (Eigentümer von Wegmann), momentan Felix und Stephan Bode. Frank Haun. Familie von Braunbehrens. Familie Sethe.

    http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/tid-26350/wirtschaft-die-macher-des-leopard-2_aid_768153.html

    [image]

    Namen und Gesicher in die Öffentlichkeit, an den Pranger mit ihnen. Die UNSERE hart verdienten Steuermilliarden einstreichen und das Geschäft mit dem Tod machen.

    Und wem gehört der Konkurrent RHEINMETALL? Den Aktionären. Rheinmetall long würde ich sagen:

    [image]

    Natürlich ist auch BlackRock fett drin.

    ijoe

    19.03.2017, 07:20

    @ DT
     

    Plappern

    > Da Flinten-Uschi jetzt wieder Panzer braucht ..., kauft sie für Hunderte
    > Mio EUR von Kraus Maffei Wegmann die Panzer zurück. Die ihr schon mal
    > gehört haben

    Warum ist von der Leyen dafür verantwortlich, was 1991 passiert ist? War sie da schon heimlich Verteidigungsministerin?

    > und die man einfach hätte in den zugemachten Kasernen in
    > ihren T-Bereichen unter Dächern und in Hallen hätte stehen lassen
    > können.

    Ja, klar. Da hätte es dann geheißen: Staat verschwendet Milliarden, indem er Panzer rumstehen läßt.

    > Zu meiner Zeit standen locker mal 320 Kampfpanzer und Hunderte von
    > Haubitzen, Transport- und Schützenpanzer während einer ganz normalen
    > Winterübung in Munster auf dem Truppenübungsplatz.

    Was soll uns das jetzt sagen?

    > Und hier die Russen: Hunderte Panzer in Kasachstan:

    Was soll uns das jetzt sagen?

    > Und wer verdient daran?
    > Familie Bode aus Kassel (Eigentümer von Wegmann), momentan Felix und
    > Stephan Bode. Frank Haun. Familie von Braunbehrens. Familie Sethe.

    > Namen und Gesicher in die Öffentlichkeit, an den Pranger mit ihnen. Die
    > UNSERE hart verdienten Steuermilliarden einstreichen und das Geschäft mit
    > dem Tod machen.

    Was genau haben sie denn verbrochen? Gegen welches Gesetz verstoßen?

    > Und wem gehört der Konkurrent RHEINMETALL? Den Aktionären.

    Was soll uns das jetzt sagen?

    Ein wirrer Text.

    ijoe

    Brendan

    19.03.2017, 09:58

    @ DT
     

    Die Bundeswehrpanzer sind eh nur noch Schrott

    Hallo DT,

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Panzer im Depot eh nur noch Schrott sind, da man sie ab Mitte der 1990er aufgrund von Ersatzteilmangel ausgeschlachtet hat.
    Ich erinnere mich noch gut, dass Scharping 2000 der Türkei etwa hundert der alten Marder 1 verkaufen wollte.
    Nachdem man ihm gesagt hatte, dass diese nicht mehr einsatzfähig seien, da die wichtigsten Teile fehlen, war er ziemlich stinkig.

    ---
    Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.

    Abraham Lincoln

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    19.03.2017, 10:56
    (editiert von Mephistopheles, 19.03.2017, 10:58)

    @ Brendan
     

    Die Ersatzteile

    > Hallo DT,
    >
    > Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Panzer im Depot eh nur noch
    > Schrott sind, da man sie ab Mitte der 1990er aufgrund von Ersatzteilmangel
    > ausgeschlachtet hat.
    > Ich erinnere mich noch gut, dass Scharping 2000 der Türkei etwa hundert
    > der alten Marder 1 verkaufen wollte.
    > Nachdem man ihm gesagt hatte, dass diese nicht mehr einsatzfähig seien,
    > da die wichtigsten Teile fehlen, war er ziemlich stinkig.

    kann die Industrie natürlich nicht mehr herstellen

    - weil die Maschinen, mit denen die Ersatzteile hergestellt wurden, billig an chinesische Interessenten verkauft wurden
    - weil die Planungsunterlagen vernichtet wurden
    - oder von den USA nach der deutschen Kapitulation geraubt wurden
    - weil die damaligen Ingenieure alle verstorben sind und der heutige Ingenieursnachwuchs sowas nicht mehr kann
    - oder warum nicht?


    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    Illu

    E-Mail

    Am grünen Inn,
    19.03.2017, 23:45

    @ DT
     

    Unfaßbare Aufrüstung der besonderen Art

    Hi DT,
    du unermüdlicher Threaderöffner.

    Kanst du dir vorstellen, WARUM das alles genau jetzt passiert?

    Hat es etwas mit dem Treffen Merkel/Trump zu tun, oder liegen die Ursachen weiter zurück?

    Wie schätzt du das ein?

    Fröstelnder Gruß, Illu

    ---
    _________________________________________________
    Glück hat kein Gedächtnis

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










455949 Postings in 54581 Threads, 943 registrierte Benutzer, 2118 User online (18 reg., 2100 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz