Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    nereus

    04.10.2015, 17:38
     

    Russische Sukhoi verjagen israelische F-15 von der syrischen Küste

    Nichts ist grenzenlos im irdischen Dasein.
    Das gilt offenbar auch für Auserwählte. [[freude]]

    Israelische Kampfflugzeuge fliegen seit Monaten im syrischen Luftraum herum und bombardieren Stellungen der syrischen Armee. Sie agieren sozusagen als Luftwaffe des ISIS und der Al Nusra-Front.
    ..
    In der Nacht vom 1. auf 2. Oktober stiegen sechs russische Sukhoi SU-30 von der syrischen Luftwaffenbasis Hmimim Richtung Zypern auf, bevor sie die Abfangposition gegen vier israelische F-15-Kampflugzeuge erreichten.
    Die israelischen Piloten wurden von der unerwarteten Situation überrascht und drehten schnell nach Süden ab und flogen in hoher Geschwindigkeit Richtung Libanon.
    Die libanesische Armee hat offiziell verlauten lassen, dass um 23:13 lokaler Zeit vier “Feindflugzeuge” den libanesischen Luftraum überflogen haben.
    Der Vorfall zwischen den russischen und israelischen Kampfflugzeugen hat das israelische Luftwaffenkommando bestürzt, welches die Lage so einschätzte, dass ein Luftkampf zwischen den beiden Parteien zur Zerstörung der vier israelischen Maschinen geführt hätte.
    Israel hat in Moskau über den Vorfall schärfsten Protest eingelegt, aber die Russen verlangten eine Erklärung für die Anwesenheit israelischer Kampfjets im syrischen Luftraum.
    Der Vorfall ist ein Indiz dafür, dass der syrische Luftraum nun unter dem Schutz der russischen Luftwaffe steht. Dies verursacht Zähneknirschen in Washington.

    Der Vorfall wird von der gleichgeschalteten Presse ignoriert und die israelische Medienmafia in den USA, Europa und in der arabischen Welt wird ihre Anstrengungen vervielfachen, um die russische Unterstützung für die syrische Regierung zu dämonisieren.


    Quelle: http://www.politaia.org/israel/syrien-russische-sukhoi-verjagen-israelische-f-15/

    Und hier noch eine andere nicht unwichtige „Kleinigkeit“.

    Russlands geheimer Krieg gegen die CIA in Syrien

    Hohe US-Militärführer und Verteidigungsbeamte debattieren darüber, ob man militärische Mittel einsetzen solle, um die von Washington unterstützten syrischen Rebellen zu beschützen, die in den letzten Tagen ins Visier der russischen Luftschläge kamen.
    Die Associated Press berichtete am Freitagmorgen, dass diese Frage Teil einer umfänglicheren Debatte im Pentagon über das große Dilemma gewesen sei, wie die Administration auf die “unterschiedslose Militäroperation Russlands gegen die syrische Opposition” reagieren solle, wie es der Pressesprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, umschrieb.
    Das Problem ist nur, dass die amerikanischen “Agenten” von der Al-Kaida sind; sie gehören zur Gruppe Al Nusra, welche diese Region in Syrien – aus der Türkei heraus operierend – vollständig kontrolliert, seit sie im Frühjahr 2015 die sogenannten “syrischen Rebellen” und ein Dutzend Splittergruppen besiegte.

    Die Bombenkampagnen der Amerikaner vermeiden tunlichst Angriffe alle auf Al Nusra. Sogar in der Presse werden sie selten erwähnt, obwohl sie für mehr Tote unter den Zivilisten verantwortlich sind, als jede andere Gruppe. Ihre Zivilopfer werden auf 150.000 geschätzt.
    ..
    AQIS (Al Kaida in Syrien) setzt sich vornehmlich aus von der CIA rekrutierten ausländischen Kämpfern zusammen, die in die Türkei geflogen werden, dort von Saudi-Arabien und Katar ausgebildet und von Erdogans islamistischen Regime in Ankara logistisch unterstützt werden.

    Beim heutigen russischen Angriff auf einen Kommandoposten wurden nur wenige Al Kaida-Führer getötet. Dafür aber über ein Dutzend oder mehr türkische, saudische und katarische Offiziere, wie syrische Aufklärungseinheiten in der Gegend berichteten.
    Der Kommandoposten wurde von einer SU34 mit konventioneller bunkerbrechender Munition getroffen. Der Posten war 2013 von türkischen Ingenieuren unter einer Felsenschicht von 12 Metern errichtet worden, hat drei Stockwerke und kann bis zu 300 ausländische Kämpfer inklusive ihrer türkischen Kommandeure beherbergen.

    Der Bunkerkomplex, der heute getroffen wurde, ist den Al-Kaida-Komplexen nicht unähnlich, welche die USA in Afghanistan finden wollten und weswegen sie das Land besetzten. Nach 15 Jahren haben diese immer noch nicht lokalisiert.

    Russland lügt wirklich; es ist nicht ehrlich, Al Nusra zu bombardieren und sie ISIS zu nennen. Al Nusra ist zehnmal schlimmer als ISIS. Sie verfügen über schwere Artillerie und Mörser, einen endlosen Munitionsnachschub aus der Türkei, Lastwagenladungen von modernen amerikanischen Waffen, wie Stinger- und TOW-Raketen, sichere Rückzugsbasen in der ganzen Türkei und unerschöpfliche Geldmittel aus Saudi-Arabien und Katar. Al Nusra betreibt den systematischen Völkermord am syrischen Volk.

    Russlands Interesse an Al Nusra rührt von deren Partnerschaft mit Extremisten in der Ukraine her. Gegenwärtig dienen bis zu 3000 Al Nusra-Dschihadisten in der Ukraine und sie sind verantwortlich für die meisten Verletzungen des Minsk-Abkommens.
    Das Kiewer Regime hat sich offen auf die Seite von Al Kaida gestellt und profitiert dadurch von den Geldkoffern der CIA. Es sind Container voller Bargeld, um das Regime zu stützen und die Regierungen von Rumänien, Bulgarien, Georgien und Aserbeischan zu kaufen. Diese alle haben große Ruhebasen für Terrorgruppen der Al Kaida zur Verfügung gestellt, welche gegen Westeuropa eingesetzt werden sollen.

    Das ist “GLADIO II“.
    Die ganzen Flüchtlinge, die sich nach Europa bewegen, stammen aus syrischen Gebieten unter der Kontrolle der Türkei und Al Kaida/Al Nusra.
    Uns wurde gesagt, dass GLADIO II die Aufgabe hat, die Eurozone zu sprengen und rechte “neo-nationalistische” Regierungen in Europa vorzubereiten.
    [[kotz]]

    Quelle: http://www.politaia.org/geheimdienste/syrien-gladio-ii-und-der-angriff-auf-westeuropa/

    mfG
    nereus

    Leser23

    E-Mail

    04.10.2015, 20:09

    @ nereus
     

    Herzliche Grüße an Herrn Putin

    > N
    > mfG
    > nereus

    Da ansonsten noch nicht geschehen, möchte ich hiermit klar Partei für Herrn Putin in dieser Angelegenheit nehmen, obgleich ich nicht beurteilen kann, ob das Ausspielen dieses gewaltigen Trumpfes, schon der richtige Zeitpunkt war.

    Daß die SU der westlichen Militärtechnik haushoch überlegen sind, wurde ja schonmal vor der Krim letztes Jahr gegen ein US Schiff geschildert.

    Wenn Putin diese Trümpfe also zieht, dann scheint es ihm sehr ernst zu sein!

    Ich wünsche ihm zum Nutzen von uns allen ein langes Leben und seinen für Ihn arbeitenden Ingenieuren auch in Zukunft diesen technischen Vorsprung!

    ---
    Mahatma Gandhi:
    "Ziviler Ungehorsam wird zu einer heiligen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts verlassen hat."

    Hasso

    E-Mail

    04.10.2015, 20:14
    (editiert von Hasso, 04.10.2015, 20:46)

    @ nereus
     

    Perfekt! Ich dachte schon, Su-30 und Co. sind nur noch was fürs Flieger-Museum

    ... und heute wird alles nur noch von "Drohnen" und PC-Soldaten erledigt.

    Das war ein Irrtum, die alte Su-30 wird noch dringend gebraucht.

    Sie kann zumindest immer noch bei illegalen Syrien-Überflieger aus Frankreich, USA und Israel Angst und Schrecken verbreiten.

    Für Flug-Interessierte etwas Su-30-Aktion:
    https://www.youtube.com/watch?v=zN3JvktAiXU

    Dabei stellt Russland damit eigentlich zunächst nur die alte B/C-Mannschaft auf den Kampfplatz.

    Über Syrien ist trotzdem erst mal Feierabend mit "Unwillkommenen" ohne Syrien-Flug-Erlaubnis[[top]]

    Die super-rockige SU-35 steht wohl erstmal noch "im Stall", damit etwas Spannung bleibt.
    SU-35: https://www.youtube.com/watch?v=yVlmoNtcyhY

    Das freut mich und es gibt mir Hoffnung, dass Russland im Frühjahr 2016 auch vom "Failed State Germany" dringend eingeladen wird, wieder für Zucht und Ordnung auf den Straßen, im Zeltlager und in den Turnhallen zu sorgen.
    Dann allerdings eher mit schwer bewaffneten Bodentruppen...
    Wartet mal ab... ich baue drauf.
    Die Fussball-WM 2018 in Russland wird ein schönes Fest[[zwinker]]
    Hoffnungsvolle Grüße
    Hasso

    paranoia

    E-Mail

    Die durchschnittlichste Stadt im Norden,
    04.10.2015, 20:45
    (editiert von paranoia, 04.10.2015, 20:53)

    @ Hasso
     

    SU-35 wegen Diebstahlsgefahr zu hause geblieben

    Hallo Hasso,

    > Die super-rockige SU-35 steht wohl erstmal noch "im Stall", damit etwas
    > Spannung bleibt.
    > SU-35: https://www.youtube.com/watch?v=yVlmoNtcyhY

    neee, das ist wegen der Chinesen. Einbruch und Diebstahl sind in Syrien weitverbreitet. Erst fotografieren sie es und hinterher wird das Ding geklaut.
    Zwei Wochen später kannst Du die Maschine dann auf AliExpress für den halben Preis kaufen, weil sie es nachgebaut haben.
    Schon viele russische Top-Produkte haben so ihren Weg nach China gefunden.

    Gruß
    paranoia

    P.S.:
    Haben Russen und Amis eigentlich eine gemeinsame Funkfrequenz, auf der sie kommunizieren können?
    Schließlich wollen Sie alle ja nur den Terror bekämpfen, da tut ein wenig Kommunikation schon Not.

    ---
    Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

    Hasso

    E-Mail

    04.10.2015, 21:00
    (editiert von Hasso, 04.10.2015, 21:35)

    @ paranoia
     

    Russen sind eben kluge Strategen (nur Jelzin war ein schwerer Betriebsunfall)

    > Hallo Hasso,
    >
    > > Die super-rockige SU-35 steht wohl erstmal noch "im Stall", damit etwas
    > > Spannung bleibt.
    > > SU-35: https://www.youtube.com/watch?v=yVlmoNtcyhY
    >
    > neee, das ist wegen der Chinesen. Einbruch und Diebstahl sind in Syrien
    > weitverbreitet. Erst fotografieren sie es und hinterher wird das Ding
    > geklaut.
    > Zwei Wochen später kannst Du die Maschine dann auf AliExpress für den
    > halben Preis kaufen, weil sie es nachgebaut haben.
    > Schon viele russische Top-Produkte haben so ihren Weg nach China
    > gefunden.

    So ist es, lieber Paranoia.
    Wenn die alte SU-30 schon alle "unter-dem-Tisch-Syrien-Flieger zum Katinen-Rumhocken" verdammt... warum sollen die Russen dann die knappen SU-35-Stückzahlen riskieren?

    Das ist sicher ein typisch weitsichtiger Putin-Befehl, der ja selber eine Voll-Fluglizenz für alle Klassen besitzt... im Gegensatz zu unseren deutschen Regierungs-Spasmaten, die teilweise kaum einen Führerschein haben[[freude]]
    Der kann nicht nur "Köter und Bären kraulen" sowie Klavier spielen. Dressurreiten kann der sicher auch besser als VdL[[freude]]

    Die russischen Bodentruppen-Spezialisten sitzen derweil in Ruhe vor dem TV und gucken, wie Deutschland mit "neuen Freunden" geflutet wird.
    (Nebenbei: War gestern Nachmittag mal ganz kurz in Mannheim-Wasserturm... das war aber fürs Erste das allerletzte Mal!
    Kam mir vor wie ein "weißer Neger im eigenen Land"[[sauer]])

    An der Tafel malen die Russen schon mal auf, wie sie es im Schland mit möglichst wenig Kollateralschäden regeln werden... und zur Belohnung den halben DAX mit nach Hause nehmen können.
    Grüße vom Kreml-Spion
    Hasso

    paranoia

    E-Mail

    Die durchschnittlichste Stadt im Norden,
    04.10.2015, 21:07
    (editiert von paranoia, 04.10.2015, 21:13)

    @ Hasso
     

    Neue Freunde

    Hallo Hasso,

    die Russen nehmen die Kandidaten einfach mit zum Oktoberfest.
    Nahrungs-/Getränkeaufnahmeverweigerer müssen dann raus.

    Gruß
    paranoia

    ---
    Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

    Hasso

    E-Mail

    04.10.2015, 21:58

    @ paranoia
     

    Ich gucke jetzt mal "Jauche" mit lauter Willkommens-Persern in der Runde

    Diesmal sind ganz harte Kandidaten dabei... z.B. Grönemeyer und der unsägliche Yogeshwar-Kasper[[sauer]]
    Mal gucken, was ich danach mit meinen Grönemeyer-Tonträgern (vinyl und CD) mache.
    Will die jemand geschenkt haben?

    Falls ihr nichts mehr von mir hört... habe ich einen Herzkasper gekriegt.

    Aber ich bin gottfroh, dass die russischen Strategen das gleiche Programm genau analysieren[[top]]
    Gute Nacht
    Hasso

    Hasso

    E-Mail

    04.10.2015, 22:22
    (editiert von Hasso, 04.10.2015, 22:32)

    @ Hasso
     

    Im Lager wird "der Flucht-Mann von einer Ärztin" untersucht... gibt regelmäßig Vollstress

    das geht ja gar nicht... ich erinnere mich da lebhaft an meinen letzten (hochnotpeinlichen) Besuch bei der Beuteschema-Hautärztin.
    Uiuiui... das war aber super spannend[[freude]] [[top]]
    Aber ich habe ihre total überhöhte Privat-Rechnung ohne Murren voll bezahlt.

    Aber bringt solch eine tolerante deutsche Gender-Einstellung mal einem Araber/Afrikaner bei... da halte ich eher die Niagarafälle mit der flachen Hand auf[[zwinker]]
    Das musste jetzt mal raus...
    Hasso

    Jermak

    04.10.2015, 23:22

    @ Hasso
     

    Jo, geht überhaupt nicht!

    Hallo Hasso,


    Noch nicht mal das geht

    da gibts sogar noch Mordrohungen von den Versifften obendrauf.


    Und wichtiger Rat an Frauen: Niemals einem Herrenmenschen in die Augen sehen
    und natürlich schwarze Perücke, wenn schon nicht Purga oder wie das Dingens heißt.


    grüße

    jermak

    Hasso

    E-Mail

    05.10.2015, 00:54
    (editiert von Hasso, 05.10.2015, 01:07)

    @ Jermak
     

    Wir müssen eben unseren Wortschatz willkommensmäßig anpassen

    Da sollten wir deutschen Männer eben willkommensmäßig umdenken.

    "Meine geliebte schöne Frau" heißt eben in Zukunft "Du olle deutsche verfixxxx Schlampe".

    Wenns weiter nix ist... damit können wir doch zur zur Not leben, oder?

    Jedenfalls so lange bis uns russ. Truppen mit viel Mündungsfeuer-Qualm von dem unsäglichen Gesocks befreien[[top]]

    Gute Nacht
    Hasso

    TurnAround

    E-Mail

    04.10.2015, 23:29
    (editiert von TurnAround, 04.10.2015, 23:36)

    @ Hasso
     

    Beutearzt

    > das geht ja gar nicht... ich erinnere mich da lebhaft an meinen letzten
    > (hochnotpeinlichen) Besuch bei der Beuteschema-Hautärztin.
    > Uiuiui... das war aber super spannend[[freude]] [[top]]

    Hasso, so geht das nicht.
    Erst machst Du uns mitlesenden Frauen den Hals trocken und verlierst Dich dann in einem zwielichtigen Uiuiui.[[freude]]

    Hatte früher eine Beuteschema-Zahnärztin. Die roch unglaublich gut und hätte mir ohne Gegenwehr meine Zähne mehrfach aus- und wieder einbauen können. Nur einmal hatte ich Angst, als sie mich fragte, ob ich wisse, dass ein Schneidezahn bei mir längs gesprungen sei. Nach zögerlicher Bejahung fragte sie mich weiter, wie das denn passiert sei. Da ich nicht gleich antwortete, fragte sie weiter: "Haben sie da eine auf die Lippe bekommen?" Zögerliches: "Nein". "Haben sie eine auf den Zahn gekriegt?" --- "Nein"--------"Das ist mir mal beim Küssen passiert." Da rannte sie aus dem Behandlungszimmer - im Nebenraum habe ich sie dann lachen gehört. Sie setzte irgendwann die Behandlung fort, wurde aber mehrmalig von Lachanfällen geschüttelt. Da hatte ich schon Angst.[[freude]]

    > Das musste jetzt mal raus...
    Endlich. [[zigarre]]

    Die Grönemeier-Dingens muß Du nachts in Dauerschleife laufen lassen, daß erspart den Wachhund. Ich habe alternativ eine lautstark schnarchende Partnerin. [[hüpf]]

    > Hasso

    Gruß
    TurnAround

    The Cranberries - Animal Instinct
    https://m.youtube.com/watch?v=ky4CdN0x58A

    Edit: Tippfehler

    ---
    Erkenne die Umwelt, erkenne die Menschen, erkenne dich selbst.

    Hasso

    E-Mail

    04.10.2015, 23:55
    (editiert von Hasso, 05.10.2015, 00:14)

    @ TurnAround
     

    Für meine Weh-Wehchen gehe ich nur noch zur Heilpraktikerin

    Hallo Turnaround,
    für alle Privat-Versicherten (mit hoher Selbstbeteiligung) habe ich einen wertvollen Tipp.

    Examinierte Heilpraktikerinnen verstehen ihr Geschäft oft perfekt und heilen diverse Leiden im Handumdrehen... woran sich "Schul-Ärzte" die Zähne ausbeißen und Dich letztlich in die "Uni-Klinik" zum Sterben überweisen[[sauer]]

    Außerdem machen die keinen langen Spökes um "hochnotpeinliche Untersuchungen", sondern gehen konsequent (aber durchaus einfühlsam) vor.

    Die Rechnungen sind auch wesentlich günstiger (minus 60%) als beim "Schularzt".
    Ich kann da von diversen wunderbaren Heilungen berichten, will aber nicht zu sehr ins Detail gehen[[freude]]
    Nur mal so zur Info... vielleicht kann @Gaby was dazu sagen.
    Gute Nacht
    Hasso

    TurnAround

    E-Mail

    05.10.2015, 00:04

    @ Hasso
     

    An Heilpraktikerin hatte ich noch nicht gedacht. Danke (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Erkenne die Umwelt, erkenne die Menschen, erkenne dich selbst.

    Leisereiter

    04.10.2015, 22:51

    @ nereus
     

    Riskantes Spiel Putins ... Russisches Roulette

    Vorsicht! Die militärische russische Position in dieser Ecke der Welt ist schwach!

    1. Russland hat bisher nur einen einzigen Stützpunkt in Syrien, der schwer zu verteidigen ist. Die Israelis, oder die Türken, (die Amerigauner sowieso, von einem einzigen Flugzeugträger aus) könnten ihn mittels eines halbstündigen Luftangriffs ausradieren!

    2. Russland hat bisher nur ein paar Dutzend Flieger dort. Welche defensiven Einrichtungen? Tiefe Bunkeranlagen? Wohl nicht. Luftabwehr, entsprechend "Patriot"? Weitreichendes Radar? Funkhorch-Einheiten? Infanterie und Panzer, um eine feindliche amphibische Anlandung abwehren zu können?

    3. Wie sieht es mit dem russischen Nachschub aus? Wenn die Türken unwillig werden, sperren sie einfach die Dardanellen für russische Schiffe! Dann muss der Nachschub von "Leningrad" kommend rund um Europa fahren. Sodann sehe ich schon vor meinem geistigen Auge, wie sich englische Schiffe (und "deutsche", kläff! kläff!) den russischen entgegen stellen werden ...

    Hasso

    E-Mail

    04.10.2015, 22:58
    (editiert von Hasso, 04.10.2015, 23:33)

    @ Leisereiter
     

    Das wird keiner wagen... denn die Russen sind völkerrechtlich LEGAL unterwegs

    > Vorsicht! Die militärische russische Position in dieser Ecke der Welt ist
    > schwach!
    >
    > 1. Russland hat bisher nur einen einzigen Stützpunkt in Syrien, der
    > schwer zu verteidigen ist. Die Israelis, oder die Türken, (die Amerigauner
    > sowieso, von einem einzigen Flugzeugträger aus) könnten ihn mittels eines
    > halbstündigen Luftangriffs ausradieren!
    -
    Hallo Leisetreter,
    das wird keiner wagen... denn jeder weiß, dass Russland noch ganz anderen Schmackes aufbieten kann, wenn man Russland auf legaler Mission angreift.

    In US-Israels Haut möchte ich nicht stecken, falls sie Russland auf "legaler Mission" angreifen... dann ist aber WK3 angesagt[[sauer]]
    Der nuklear bewaffnete "weiße Schwan" (TU-160) ist 20 Minuten später zwangsweise "auf Flight-Level" gen Türkei/Israel/Mittelmeer etc.
    So schnell können die gar nicht gucken[[freude]]
    https://www.youtube.com/watch?v=FyXdFefx4L0
    Der Befehl steht schon lange im Bordbuch der TU-160-Piloten auf "Battle Station"... also innerhalb drei Minuten startbereit.
    Nur noch "Start Engines" drücken... und ab geht die Post[[top]]
    Armchair-General-Grüße
    Hasso

    aliter

    04.10.2015, 23:29

    @ Hasso
     

    Souveränes diplomatisches Vorgehen

    > In US-Israels Haut möchte ich nicht stecken, falls sie Russland auf
    > "legaler Mission" angreifen... dann ist aber WK3 angesagt[[sauer]]

    Soweit man das als Nichtpolitiker beurteilen kann, halte ich die Aktivitäten von Russland (ich vermute Putin und Lawrow ziehen die Züge) ausserordentlich durchdacht.

    Das unterscheidet ihn von den Amerikanern, die in dubiosen diffusen rechtlich fragwürdigen CIA-Missionen agieren. Lawrow sagte, dass Russland nicht an einer gemeinsamen US-Mission teilnehme, da diese nicht von der UN legitimiert sei, hingegen sei die Militärhilfe von dem souveränen Syrien angefordert.

    Mich hatte gewundert, wieso Russland, das ja offizieller Verbündeter von Syrien ist und dort einen Stützpunkt hat, so lange gewartet hat. Der Zeitpunkt mit dem Überfluten von Europa mit (Schein)Syrern scheint genau abgepasst. Inzwischen dürften nämlich wohl alle Europäer sich wünschen, dass da Ruhe einkehrt.
    Somit dürften von europäischer Seite die Proteste gegen Russland inzwischen wohl moderater sein, was sich ja auch so herausstellte.-

    Das erinnert mich an das schon mal gepostete elegante Vorgehen Putins, als die US wg. Giftgas stante pede schnell mal Syrien irakisieren wollten.
    Zu aller Überraschung sagte Putin, dass er sich eine Allianz mit dem Westen wegen des Giftgas Einsatzes gegen Syrien vorstellen könnte. Die BRD-Presse staunte Bauklötze.

    Vorausgesetzt -sagte er - es würde natürlich objektiv international nachgewiesen werden, dass Syrien Giftgas tatsächlich einsetzte.

    Nun hätte Amerika natürlich voller Freude, einen so potenten Verbündeten zu bekommen, die Beweise seiner Behauptungen hieb- und stichfest auf den Tisch legen müssen und zwar nicht vor dümmlichen Verbündeten (ich erinnere an die Albernheiten mit den "LKW-mobilen-Chemniefabriken" im Irak, wobei selbst der anglophile Joschka F. Skepsis an den Tag legte ) sondern vor internationalen Experten, natürlich auch vor Russischen.
    Was tat Amerika - nichts dergleichen, die Giftgasgeschichte wurde wieder heruntergekocht. Die Invasion wurde verhindert.

    nereus

    05.10.2015, 08:12

    @ aliter
     

    Halten Bär und Drache die Schlange am Boden?

    Hallo aliter!

    Zunächst möchte ich sagen, so richtig wohl fühle ich mich noch nicht, angesichts des forschen Vorgehens der Russen.
    Einerseits freue ich mich, daß sie offenbar mehr drauf haben als ursprünglich von mir vermutet, andererseits sehe ich sehr wohl auch die Gefahr, daß man Putin in eine Falle locken könnte. Insofern teile ich ein wenig die Bedenken von @Leisereiter.

    Du schreibst: Mich hatte gewundert, wieso Russland, das ja offizieller Verbündeter von Syrien ist und dort einen Stützpunkt hat, so lange gewartet hat. Der Zeitpunkt mit dem Überfluten von Europa mit (Schein)Syrern scheint genau abgepasst. Inzwischen dürften nämlich wohl alle Europäer sich wünschen, dass da Ruhe einkehrt.

    Deshalb hatte ich mich ja vor 3 Wochen schon einmal gefragt, ob zwischen dem russischen Vorgehen und der Menschenflut ein Zusammenhang stehen könnte, siehe hier:

    Das die EU langsam mit Einwanderern geflutet würde, gehört zum NWO-Plan.
    Eher weniger dazu gehören, dürfte eine urplötzlich dramatisch anschwellende Menschenflut, denn diese bringt sehr viele Probleme mit sich und bringt die Gesamtstrategie arg ins Schleudern, schließlich wohnen in Deutschland nicht nur Grüne und Antifa.
    Was sollte es also USrael wirklich bringen, denn so verlieren sie ihre letzten Verbündeten.
    Vielleicht hat sich der Vlad gesagt, ich drehe einfach den Hahn etwas weiter auf – sorge dafür, daß Gerüchte von Engel Merkel lanciert werden und schon machen sich Hunderttausende auf den Weg ins Gelobte Land.
    Wenn man mit den Marionetten-Regimes in Westeuropa nicht zusammenarbeiten kann, dann muß man sie eben dazu zwingen.
    Strategisch wäre das genial, wenn auch für uns nicht so ganz befriedigend.


    Quelle: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=370049

    Fakt ist, militärische Vorbereitungen benötigen Zeit und diplomatische Abstimmungen noch viel mehr.
    Lang genug hat Putin doch versucht mit den Europäern im Gespräch zu bleiben.
    Was hat er bekommen? Ne fette Ukraine-Krise und Sanktionen.
    Kurzum, ich kann nur einen sehen, dem die Flüchtlingswelle strategisch wirklich echte Punkte bringt und das ist „mein Freund“ [[zwinker]] Vladimir.

    Dann wäre ggf. sogar Angela eine kluge Strategien die Flut zunächst zuzulassen, weil es der einzige Weg überhaupt wäre sich mittelfristig aus der Umklammerung von USrael zu befreien und daher über Wochen/Monate ein Spiel mit Seehofer über Bande zu spielen – good girl and bad boy.
    Zumal Seehofer auch nur ein Papiertiger zu sein scheint.
    Er will, daß die deutsche Polizei Unregistrierte nach dem Grenzübertritt registriert, wie gestern in einem Interview gesagt.
    Hallo Horst! Sonst noch alle Tassen im Schrank?
    Wie hat er sich denn das praktisch vorgestellt?
    Der noch dümmere Fragesteller war nicht in der Lage hier sofort nachzufassen.
    Doch diese Schlafmützigkeit wäre ein Indiz für das mögliche Spiel.
    So richtig glauben kann ich meine gewagte These jedoch selbst noch nicht. [[lach]]

    Nun hätte Amerika natürlich voller Freude, einen so potenten Verbündeten zu bekommen, die Beweise seiner Behauptungen hieb- und stichfest auf den Tisch legen müssen und zwar nicht vor dümmlichen .. sondern vor internationalen Experten, natürlich auch vor Russischen.
    Was tat Amerika - nichts dergleichen, die Giftgasgeschichte wurde wieder heruntergekocht. Die Invasion wurde verhindert.


    In der US-Militärführung rumort es schon seit Jahren hinsichtlich der sinnlosen Kriege, die permanent von AIPAC und Netzwerken inszeniert werden.
    Ich will also nicht ausschließen, daß Obama besser mit Putin kann, als wir das offiziell wahrnehmen wollen und dürfen.
    Die Iran-Kröte hat Bibi noch immer nicht verdaut, wie sein grimmiger Blick in der UNO verriet.
    Möglicherweise versucht sich tatsächlich die Welt langsam und behutsam von den zionistischen Ketten zu befreien, was allerdings eine sehr kluge und langfristige Strategie erfordert.

    Es gab übrigens bei KenFM in einer 2 Stunden Runde dazu eine interessante Aussage eines Schweizer Ex-Weltbänkers, die mich aufhorchen ließ.
    Er meinte, China und Rußland wissen bestens Bescheid, daß die Tage des USrael Imperiums gezählt sind. Hinter den Kulissen wird schon länger das Problem bearbeitet, siehe BRICS oder Shanghai-Gruppe.
    Sie wissen aber auch, daß dieser Zusammenbruch sehr viel in den Abgrund reißen könnte, daher versucht man die Amis mit Gehilfen zu versehen, die das Gesicht wahren, um das von der Beulenpest befallene Amerika langsam zur Gesundung zu bringen.

    mfG
    nereus

    nereus

    05.10.2015, 17:56

    @ nereus
     

    sag ich doch ;-)

    Schön, daß Thierry Meyssan meine Vermutungen bestätigt. [[zwinker]]

    Er schreibt aktuell: Unverzüglich ließ das russische Heer seine Jagdbomber in Latakia aufsteigen und Einrichtungen von al-Qaida und Ahrar Al-Sham zerstören.
    ..
    Diese Intervention drückt die Absicht Russlands aus, im Vorderen Orient eine Rolle zu spielen –
    nicht gegen die Vereinigten Staaten, sondern mit ihnen. Weit entfernt davon, Präsident Obama herauszufordern, will Russland ihm im Gegenteil die militärische Unterstützung geben, die er dringend braucht, während das Pentagon zur Arena für interne Auseinandersetzungen geworden ist.
    ..

    Offensichtlich sind Moskau und Washington übereingekommen, heute das Abkommen umzusetzen, das sie 2012 beschlossen haben – und welches Clinton, Petraeus, Allen, Feltman, Hollande und Fabius sabotierten: sich die Verantwortlichkeiten in der arabischen Welt zu teilen. Russland mag sich allerdings nicht auf Treibsand einspannen lassen und ruft zunächst zur Sanierung des Geländes auf.

    Erinnern wir uns an die Grundlage dieses Abkommens: die USA wollten einen Teil ihrer in der Region stationierten Truppen abziehen,
    wenn Russland die Sicherheit Israels gewährleistet.

    Kruzifix!
    Immer und immer wieder ist dieser Zankapfel DAS Problem schlechthin!
    Da muß millionenfach gestorben werden, daß dieses Kunstgebilde existent bleibt.
    Wie wär’s denn mal diesen Hort der Zerwürfnisse zur Ordnung zu rufen.

    Russland setzt als Bedingung für diese neue Aufteilung der Welt die Überführung eines imperialistischen Systems, so wie das von Jalta, in ein System, das auf das internationale Recht im Allgemeinen und auf die Charta der Vereinten Nationen im Besonderen gegründet ist. Es verurteilt im Voraus „die Einmischung in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten, den Rückgriff auf Gewalt ohne die Ermächtigung durch den Sicherheitsrat und die Lieferung von Waffen an extremistische nichtstaatliche Akteure“.

    Man täusche sich nicht darüber, dass mit dieser Lösung die Anwendung der Resolutionen des Sicherheitsrates gemeint ist,
    darin einbezogen jene, die Israel betreffen, die Umsetzung der Arabischen Friedensinitiative und des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans zum Nuklearprogramm Irans, die Schaffung von Kontrollmechanismen für die Einhaltung der Gesamtheit dieser Texte durch die Staaten und schließlich den weltweiten Kampf gegen die Ideologie der Muslimbrüder.

    Oha, Tante Grete, der zänkische Kleinstaat soll sich an internationale Regeln halten.
    Da werden wohl schon die Bannflüche in die langen Bärte gemurmelt.
    Wie kann ER es wagen.

    Denk immer an das Schicksal der Romanows, Vladimir und bleibe auf der Hut.
    Ich bete für Dich - nahezu täglich. [[top]]

    Quelle: http://www.voltairenet.org/article188945.html

    mfG
    nereus

    Griba

    E-Mail

    Dunkeldeutschland,
    04.10.2015, 23:08

    @ Leisereiter
     

    Die deutschen Fregatten haben dann hoffentlich wieder Getriebeschaden. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Beste Grüße

    GRIBA

    Ötzi

    04.10.2015, 23:11

    @ Leisereiter
     

    Pearl Harbour und Polen waren auch leichte Ziele zu Kriegsbeginn (oT)

    [ kein Text ]
    Taktiker

    04.10.2015, 23:21

    @ Leisereiter
     

    Was für ein "Spiel" ?

    Russland unterstützt ganz banal den Kampf der Amerikaner gegen IS.
    Warum sollte der russische Stützpunkt angegriffen werden? Und von wem?

    Jermak

    04.10.2015, 23:34
    (editiert von Jermak, 04.10.2015, 23:40)

    @ Leisereiter
     

    Bitte mal den Iran nicht übersehen!

    Die haben das allergrößte Interesse, daß Syrien an einem Stück erhalten bleibt und demzufolge jede Menge Bodentruppen in Gestalt von "Beratern" dort. Anscheinend gabs noch keine Anweisung aus DC an die hiesigen Medien, darüber zu berichten.
    Des Weiteren kooperieren die Iraker mit Russen und Iranern.


    Abgesehen davon würde ich mich angesichts des russischen Raketenarsenals nicht wirklich wohlfühen auf einem Ami-Träger. Des Weiteren wissen die Amis bekanntermaßen auch keine Antwort auf die elektronischen Blackouts, die die Russen ihren Schiffchen verpassen können.

    Meiner Meinung nach, haben die sich erst mal in eine Sackgasse manövriert. Aber kann ja durchaus sein, daß wallstreet nach der lame duck Obama die durchgeknallte Hitlery Clinton aufstellt. Die muß ja zusätzlich beweisen, daß sie ein echter Mann ist.


    grüße


    jermak

    siggi

    04.10.2015, 23:45

    @ Jermak
     

    und auch China noch in der Hinterhand, läuft alles nach Plan. Ausgang trotzdem ungewiss. LG (oT)

    [ kein Text ]
    Jermak

    04.10.2015, 23:57

    @ siggi
     

    Klar. Alte Kriegerweisheit. (oT)

    [ kein Text ]
    software-engineer

    04.10.2015, 23:54

    @ Leisereiter
     

    Russische Flotte

    Deshalb haben die Russen ja ihre Flotte vor Syrien stationiert: Damit niemand es wagt, die russischen Stützpunkte anzugreifen ...

    ---
    Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

    Taktiker

    05.10.2015, 01:49

    @ Leisereiter
     

    Das Datum des amerikanischen Angriffs auf Russlands Latakia-Basis

    ...ist bereits seit langem bekannt:
    [image]

    plancom

    05.10.2015, 08:28

    @ Taktiker
     

    ?

    > ...ist bereits seit langem bekannt:

    Axo

    Jermak

    04.10.2015, 23:52

    @ nereus
     

    Köstlich: Putin bittet Merkel und Hollande zu erklären, wie "moderate" und "nicht moderate" Opposition zu unterscheiden sei

    Beide haben keine Antwort.


    Putin, who met the leaders of France and Germany in Paris on Friday, had "expressed a lively interest in the subject and asked what the difference between the moderate opposition and the immoderate opposition is,' Dmitry Peskov said on television on Saturday.

    "So far, no one really has managed to explain what the moderate opposition is.'

    Außerdem hat Putin im Gegenzug auch das so beliebte Bombardieren von Hochzeitsgesellschaften zu Sprache gebracht.
    Ich finde das geht zu weit! *lol*

    Australische SkyNews

    siggi

    05.10.2015, 00:10

    @ Jermak
     

    und das war noch vor Kundus. (oT)

    [ kein Text ]
    Hasso

    E-Mail

    05.10.2015, 20:26
    (editiert von Hasso, 05.10.2015, 20:38)

    @ nereus
     

    Unsere heutige "Nachrichtenlage ARD/ZDF" ist schier unglaublich

    Hallo nereus,
    die heutige "Nachrichtenlage ARD/ZDF" ist schier unglaublich.
    Da hilft nur ein Drink und frische Luft... sonst werde ich irre[[sauer]]

    Die Vernichtung des Kundus-Krankenhauses am 3.10. durch US-Bombardierung ist als "NON-Event" im Nirwana verschwunden... auf allen Kanälen.

    Dafür wird heute ein klitzekleines "Grenz-Techtelmechtel ohne Waffeneinsatz" zwischen einem russischen und einem türkischen Kampfflugzeug als "sehr gefährlicher Zwischenfall" hochgejazzt.
    Dabei wird bei solch harmlosen Spielchen nur mal "das Revier abgesteckt", woran die jungen Flieger auf beiden Seiten ihren Heidenspaß haben.

    Wer glaubt da noch an objektive Berichterstattung?
    Aber gut... 90% der Zuschauer glauben inzwischen ALLES.
    Grüße
    Hasso

    Herzog Waydelich

    05.10.2015, 20:45

    @ Hasso
     

    Ach Hasso, Du Gutmensch!

    > Wer glaubt da noch an objektive Berichterstattung?
    > Aber gut... 90% der Zuschauer glauben inzwischen ALLES.
    > Grüße
    > Hasso

    Hallo Hasso,

    überraschend wäre es doch eher gewesen, WENN sie über den Vorfall in Kundus berichtet hätten.

    Was ist der Unterschied zwischen

    "Die Deutsche Wochenschau"

    und

    "Die Tagesschau"?

    Genau. Damals rieselten die Nach-richten noch von deutschen Propagandisten erstellt über die Zuschauer. Heute müsse wir schlecht inszenierte Wahrheiten unserer Befreier täglich ertragen.

    ---
    ----------------------------------------------------------------------------
    Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Bulle noch Bär auf

    Hasso

    E-Mail

    05.10.2015, 21:06
    (editiert von Hasso, 05.10.2015, 21:34)

    @ Herzog Waydelich
     

    Falls unser skeptischer @nereus Recht hat... ist ohnehin "Kultur-Feierabend"

    Hallo Herzog,
    "Gutmensch" kann ich per Definition als alter Drei-Sterne-Putin-Troll schon mal nicht sein... eher "Pack hoch Zwei".

    Aber wir sollten uns die "@nereus-Warnung" noch mal genau durchlesen, siehe
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=374830

    Allerdings hat die russische Führung diesen "Russen-in-die-Falle-locken-Plan" sicher ganz genau "voraus gedacht", vermute ich mal.
    Die sind ja nicht so hampelig und unkoordiniert wie unsere "Freunde", sondern denken kühl strategisch.
    Dann passiert vermutlich mein Szenario:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=374792

    Und dann könnte eine schwere Eskalation beginnen.
    Vielleicht gibt es in logischer Abfolge (wg. Ramstein und so) dann Flüchtlingsströme "in die Süd-Richtung".

    Ich halte NICHTS mehr für undenkbar.
    Danke für Dein nettes Posting[[zwinker]]
    Beste Grüße
    Hasso

    Olivia

    05.10.2015, 21:34

    @ Hasso
     

    Ja, fürchte ich leider auch! Wie schaut deine Fluchtroute aus?

    > Und dann könnte eine schwere Eskalation beginnen.
    > Vielleicht gibt es in logischer Abfolge (wg. Ramstein und so)
    > Flüchtlingsströme "in die Süd-Richtung".
    >
    > Ich halte NICHTS mehr für undenkbar.
    .............

    Vielleicht muss ich meine fast vergessenen Sprachkenntnisse doch nochmal auffrischen.
    Jesses.... und die Deutschen sind nun in allen Ländern Europas bestens gehaßt.
    Erst wegen dem Geld und dann wegen dem Willkommen.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Hasso

    E-Mail

    05.10.2015, 21:44
    (editiert von Hasso, 05.10.2015, 22:08)

    @ Olivia
     

    Ich bleibe hier cool hocken... 25 km Luftlinie zu Ramstein bin ich dann "frei von Unwillkommenen"

    Hallo Olivia,
    ich habe in meinem Leben schon sooo viele hochgefährliche Gifte (mindestens eine Tonne) freiwillig inhaliert, gegessen und geschluckt... trotzdem war ich die letzten 12 Jahre eine "NULL-Nummer" für die Ärzte.... außer ein paar kleine Heilpraktikerinnen-Behandlungen, die Hautärztin und etwas Zahnarzt[[zwinker]]

    Ein paar kleine "definiert-chirurgische russische Schüsse" auf Ramstein werde ich vermutlich auch noch überleben.
    Jedenfalls sind dann alle Zudringliche fluchtartig verschwunden (heute ohne Smilie[[freude]]).

    Da bin ich heute mal ganz gelassen.
    Gute Nacht
    Hasso

    Isländer

    05.10.2015, 20:56

    @ Hasso
     

    Wenn 2 das Gleiche tun,

    > Wer glaubt da noch an objektive Berichterstattung?

    ist Einer immer gleicher.

    Klassiker.


    Heute bei fefe gefunden:

    Wie kommt das eigentlich, dass die Bundesregierung "großes Verständnis" dafür hat, wenn Frankreich gegen ISIS bombt, aber "große Sorge", wenn es Russland tut?

    Die Antwort in der Bundespresskonferenz ist ein wenig … ausweichend? (Danke, Markus)

    Man könnte die Spielarten der Medien sammeln und eine Tauschbörse errichten.

    LG
    Isländer

    ---
    Alle meine Beiträge stelle ich unter Vorbehalt zukünftiger Erkenntnisse.
    Die Zeiten des direkten Beweises sind vorbei.
    18tm4vxxbKH878xhLWGMhdhtx3rJ16Jc2P

    nereus

    06.10.2015, 07:52

    @ Hasso
     

    ein paar Details zum Angriff in Kundus

    Hallo Hasso!

    Du schreibst: Die Vernichtung des Kundus-Krankenhauses am 3.10. durch US-Bombardierung ist als "NON-Event" im Nirwana verschwunden... auf allen Kanälen.

    Richtig, aber der echte Hit kommt noch, wenn es denn keine Ente der Russen ist.

    „Nach dem Luftangriff auf das Krankenhaus konnte sich kein einziger Arzt retten, alle sind sie lebendigen Leibes verbrannt. Das sind meine Kollegen, sie sind Bürger Afghanistans. Jetzt ist ihre Identifizierung im Gange. Das ist keine leichte Aufgabe. Die Leichen sind stark verbrannt, und die Angehörigen mancher Opfer haben nach den Angriffen der Taliban Kundus verlassen, ihr Aufenthaltsort ist unbekannt. Aber ich weiß genau, dass es unter den Toten keine Ausländer gibt, da die ausländischen Ärzte vor dem Luftangriff ohne jede Erklärung das Krankenhaus verlassen hatten.“

    Quelle: http://de.sputniknews.com/militar/20151005/304728130/kundus-auslaendische-aerzte-verliessen-spital-vor-luftangriff.html

    Interessant, nicht wahr?
    Wurden die Ärzte unter einem Vorwand weggelockt oder wußten sie es und haben ihren afghanischen Kollegen nichts gesagt.
    Ich finde, dieses Ereignis wäre genauer zu hinterfragen, welches Spiel hier gespielt wurde. [[kotz]]
    Ist deshalb auch die Berichterstattung versiegt?
    Und hier ein kleines Schmankerl für alle die, welche demnächst unters Messer müssen.

    Von dem Luftangriff auf die Klinik in Hundus wurden Ärzte und Patienten überrascht, auch mitten in einer Operation. Die Ärzte mussten ihren Patienten auf dem Operationstisch im Stich lassen.

    Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/20151005/304730254/kundus-horror.html#ixzz3nlJV64zG

    Dafür wird heute ein klitzekleines "Grenz-Techtelmechtel ohne Waffeneinsatz" zwischen einem russischen und einem türkischen Kampfflugzeug als "sehr gefährlicher Zwischenfall" hochgejazzt. Dabei wird bei solch harmlosen Spielchen nur mal "das Revier abgesteckt", woran die jungen Flieger auf beiden Seiten ihren Heidenspaß haben.

    Ich denke, die Russen wollten mal kurz checken, was die Türken so drauf haben und ob sie es überhaupt merken. [[freude]]
    Jetzt erklärt sich Moskau dazu.

    Ein russischer Kampfjet hat am Montag den türkischen Luftraum wegen ungünstiger Wetterbedingungen verletzt, wie Generalmajor Igor Konaschenkow vom Verteidigungsministerium in Moskau mitteilte.

    Quelle: http://de.sputniknews.com/militar/20151005/304732063/hmeimim-latakia-landeanflug-mig-29-verfolgung.html#ixzz3nlLSp2Hv

    Bei diesem Statement wird sich Putin herzhaft lachend auf die Schenkel geklopft haben.
    Er hat überhaupt viel Spaß in den letzten Tagen und Wochen.
    Hast Du schon die Ausschnitte vom CBS-Interview gesehen?
    Schau Dir das mal und dann auch die Mimik des Fragestellers und des Antwortgebers.
    Hier entlang: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=wueGe4IbmyQ

    Dabei ist die optische Aufbereitung eher abschreckend.
    Das Studio-Interieur ist voll zu sehen und man meint, der Top-Journalist und der einzige und wahre Weltfriedensfürst wurden in eine Dachbodenkammer gesperrt, um sich gedanklich auszutauschen.

    Die dümmliche Aufbereitung durch BILD bringt überhaupt nicht den Schmackes rüber, den das Interview wirklich hatte.

    Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/wladimir-putin/halten-sie-obama-fuer-einen-schwaechling-42747248.bild.html

    Ach ja, und das muß ich auch noch schnell loswerden.
    Die Russen sollen in den letzten 10 Jahren ihre militärische Ausrüstung nahezu runderneuert haben und können den Amis nicht nur Paroli bieten, sondern sind ihnen oftmals sogar überlegen.
    Möglicherweise erklärt das ein wenig die aktuelle Hochform des Kreml.

    Dennoch - ich wiederhole mich da gerne - Vorsicht ist die beste Mutter aller Porzellankisten.

    mfG
    nereus

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










493183 Postings in 57578 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz