Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Silke

    09.08.2012, 03:48
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 09.08.2012, 12:20)
     

    !traurig! trifft es am besten

    Hallo gelbes Forum
    ich habe lange daran gesessen.
    Ja, ich habe nur wenige Äußerungen im Forum getätigt...
    Ja ich habe ganz viel von dem Geschwurbel nicht verstanden - Geschwurbel bleibt für mich Geschwurbel egal ob es Habermas oder Sloterdjik oder Safransky oder die Bundesbankheinis oder sonst ein nahmhafter Zivilist von sich gibt.

    Ich habe aber das Recht, mein lieber vegan u.a. Dinge und Zusammnhämge mit meinem eigenen Verstand, mit meinen eigenen Ohren, Augen und sonstigen Sinnen und dem was dazwischen ist zu prüfen und dann zu einer eigenen(ja es ist schon wieder fett gedruckt- vielleicht sogar fanatisch) Meinung zu kommen auch wenn gerade die "200 m Männer Olympia" in der Aktuellen Kamera laufen. Ehrlich - ich finde es eine Unverschämthei, persönliche Befindlichkeiten breitzutreten in einem Forum, in dem von Anfang an versucht wurde mit vereinten Kräften zu des Pudels Kern zu dringen.
    Du bist Veteran- das mag schon sein -aber all die anderen Veteranen können mich mehr überzeugen als Du mit Deiner flachen Argumentation.
    Im "Palaver" von A. Schweitzer in den "Briefen aus Lambarene" geht es gesitteter zu.

    Vor vielen Jahren haben sich wirklich unerschütterliche Männer (und Frauen? keine Ahnung?) die unsägliche Mühe gemacht, mit Witz, Wissen und unglaublicher Energie etwas in die Welt zu setzen, was man heute "Das Gelbe Forum" nennt. Und nicht Du und niemand in der Welt hat das Recht, dieses geballte Wissen wegen persönlicher Animositäten anzugreifen oder in Frage zu stellen. Warum hat denn Barbara aufgegeben mit ihrem exellententen Nachrichtenüberblick -wegen Geld??? Das hätte sie auch billiger haben können - sie hatte schon eine Nachrichtenagentur. Jeden Tag ein DAAAnke und ein Du bist ein Held hätten vieleicht viel mehr gebracht.

    Aber zurück zum Kern: Entweder ihr wollt, dass die Wahrheit den Zivilisten mitten ins Gesicht springt oder ihr wollt was Abgehobenes sein, das keiner angreift weil es sowieso völlig neben der Kappe ist..

    Realitätscheck:
    www.dasgelbeforum hat im Augnblick:
    257675 Postings in 36684 Threads, 787 registrierte Benutzer, 558 User online (9 reg., 549 Gaeste)
    Gold-Walter hat:
    Hit-Counter: 149208326
    damit, dass er das sinnloseste Metalll der Welt pusht
    Bei allem Respekt, ich glaube, ihr wollt was anderes...
    So - jetz könnt ihr mich in der Luft zerreißen...
    Es verletzt mich nicht.

    Ich finde es nur einfacht unsäglich traurig, dass soviel geballtes richtiges Wissen nicht einen Weg findet zu den Menschen.
    Ich bin doch auch nicht besonders schlau.
    Aber ich verstehe es !
    LG
    Silke

    PS. Meinen ganz persönlichen Respekt an Leute wie PCM,Chef,Elli,Zara und all die anderen engagierten Menschen.
    Lest euch mal die pdf's der Weißen Rose durch...
    So ich bin erst einmal raus....
    Seid nachsichtig - ich habe lange gebraucht, um mich dazu zu entscheiden
    Rechtschreib- und Grammatikfehler kömmt Ihr behalten...

    hajoe

    Homepage E-Mail

    09.08.2012, 07:21

    @ Silke
     

    Ich habe nicht verstanden was Du eigentlich willst! (oT)

    [ kein Text ]
    Wayne Schlegel

    09.08.2012, 08:28
    (editiert von Wayne Schlegel, 09.08.2012, 08:35)

    @ hajoe
     

    Missionierung der Mitmenschen: Bei mir kommt es so an, dass Silke ...

    ... enttäuscht ist von dem Insider-Charakter des Gelben, den gelegentlichen "internen" unsachilchen Rangeleien und vorallem dem fehlenden Ansatz, die breite Öffentlichkeit aufklären zu wollen.

    Deshalb steigt sie jetzt (vorübergehend?) aus.

    Tja, die Missionierung der Mitmenschen. Ich glaube, jeder hier hat zumindest gelegentlich dies versucht und dürfte dabei sehr regelmäßig auf Ablehnung gestossen sein. So jedenfalls meine Erfahrung und die derer, mit denen ich in Kontakt stehe.

    Die Zivilisten wollen die Wahrheit nicht hören (wenn das hier vorzufindende die Wahrheit sein sollte), wohl weil sie instinktiv vermuten, dass sie diese nicht ohne weiteres vertragen können. Du kannst den Menschen vieles nehmen, aber nicht ihre Illusionen. Deshalb sind nur sehr wenige Menschen "offen" für Unerfreuliches, das geeignet ist, das bisher so nachhaltig medial konditionierte und zum gehörigen Teil auch selbstgepflegte Weltbild zu kippen.

    hajoe

    Homepage E-Mail

    09.08.2012, 08:54

    @ Wayne Schlegel
     

    Ich habe kürzlich in der Firma, in der ich noch angestellt bin

    6 Leuten die Frage gestellt: Wer ist Mario Draghi?
    Keiner hat's gewußt.
    Was will man denn da noch aufklären?

    > Die Zivilisten wollen die Wahrheit nicht hören (wenn das hier
    > vorzufindende die Wahrheit sein sollte), wohl weil sie instinktiv vermuten,
    Mit "Wahrheit" wäre ich vorsichtig. Hier gibt's genausowenig Wahrheiten wie sonstwo. Es gibt hier Denkanstösse. Wenn Du Wahrheiten suchst, geh in die Kirche, den Ashram oder in den Tempel!

    PPQ

    Homepage

    Merseburg,
    09.08.2012, 09:19

    @ hajoe
     

    So sieht es aus

    Hallo Hajoe,

    genau so sieht es aus. Das einzige, wozu es bei vielen noch reicht, ist die Klage, sie würden nicht richtig informiert.

    Was soll man dazu noch sagen? Wer nicht wissen will, wird eine Möglichkeit finden, sich nicht zu informieren.

    ---
    Wir sprechen verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes. www.politplatschquatsch.com

    Gaby

    09.08.2012, 21:06

    @ hajoe
     

    Ach, hast Du auch Tinnitus auf den Augen?

    Moin,

    volle Zustimmung. Ich habe - denke ich manchmal - Tinnitus auf den Augen: Ich sehe nur noch Pfeifen.

    Fiel mir wieder ein, als ich heute u.a das hier las ("Wutbürger-Barometer", allein der Name!)

    Wutbürger-Barometer 2012 (Ranking „Voll und ganz dagegen“ und „dagegen“):

    1. Praxisgebühr (85%)
    2. Managerboni (81%)
    3. Stärkung der EU zu Lasten Deutschlands (79%)
    4. Politiker-Diäten (77%)
    5. Solidaritätszuschlag (76%)
    6. Rente mit 67 (73%)
    7. Schuldenunion in der EU (73%)
    8. Tierversuche zu Forschungszwecken (72%)
    9. Atomkraft (70%)
    10. Personalisierte Werbung im Internet (69%)

    Diese albernen 10 Kröten Kassengebühr (so müsste sie heißen, der Arzt kassiert die nämlich nur im Auftrag der Krankenkassen und muss sie voll weiter geben) als Top Aufreger für die Deutschen.

    Augentinnitus. Ich sag's ja.

    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    "Das Dumme an Internetzitaten ist, dass man nie weiß, ob sie auch stimmen." Leonardo da Vinci

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    09.08.2012, 22:23

    @ Gaby
     

    Ach so?

    > Diese albernen 10 Kröten Kassengebühr (so müsste sie heißen, der Arzt
    > kassiert die nämlich nur im Auftrag der Krankenkassen und muss sie voll
    > weiter geben) als Top Aufreger für die Deutschen.

    Und ich hab immer gedacht, die Kassen kassieren nur im Auftrag der Ärzte, weil die zu nixig sind, selber zu liquidieren.
    Auf jeden Fall steht es jedem Arzt frei, die Praxisgebühr für sich zu behalten, indem er einfach die Förderung der ausufernden Kassenbürokratie einstellt und sämtliche Honorare selber liquidiert.

    > Augentinnitus. Ich sag's ja.
    Zustimmung.

    > Viele Grüße
    >
    > Gaby

    Gruß Mephistopherles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    hajoe

    Homepage E-Mail

    10.08.2012, 07:14

    @ Gaby
     

    Augentinnitus - ROTFL!

    Die 6 Leute, die ich gefragt habe waren - bis auf 1 oder 2 - durchaus intelligent. Sie sind eben apolitisch. Sie interessieren sich für politische Themen genausowenig wie ich mich für Fussball. Nur bleibt Letzteres eben folgenlos für die Gesellschaft.

    Simsalabim

    09.08.2012, 08:29

    @ Silke
     

    Bitte laß Dich nicht entmutigen!

    Hallo Silke,

    hier lesen so viele mit. Wenn mann schreibt, macht man sich angreifbar. So wie Dir geht es bestimmt vielen, nachdem sie die ersten paar Dutzend Beiträge geschrieben haben. Dann fragt man sich (zurecht), wofür man das eigentlich macht.

    Ich finde aber speziell Deine Beiträge sehr wichtig! Mußt ja nicht so viel da reinstecken, aber bleib uns bitte erhalten! [[herz]]

    Liebe Grüße,
    Simsalabim

    ---
    Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht. (Mayer Amschel Rothschild, 1744–1812)

    BIG BROTHER IS WATCHING YOU

    re-aktionaer

    E-Mail

    09.08.2012, 08:51
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 09.08.2012, 12:23)

    @ Silke
     

    Es hilft ja doch nichts

    Entweder man macht es wie der Eichelburg und holt die Masse, oder man hält das notwendige Niveau, um das sagen zu können, was man sagen will, in einer Art, zu der man stehen kann. Das ist noch weit entfernt von Geschwurbel, schreckt aber trotzdem 90 % ab.

    Hast Du Dir schon mal überlegt, warum der E. ständig diese grauenhaften "Karikaturen" auf der Titelseite hat? Weil er damit Leser fängt. Willst Du das auch im Gelben? Ich will das jedenfalls nicht.

    Ich denke, neben Eichelburg gibt es mittlerweile etliche Sites, die mit Videos und bunten Bildchen die Grundlagen ebenso gut vermitteln.
    Ich habe vielmehr den Verdacht, dass in diesem Forum gesagt wurde, was zu sagen ist, die brillianten Köpfe schon lange gegangen sind und nun eben nur noch Aktuelles besprochen wird... Was auch nicht übel ist, ja im Grunde immer noch besser als anderswo.

    Was problematische Diskussionsteilnehmer betrifft - damit muss man eben leben, denke ich. Wenn ein gewisses Niveau unterschritten wird, fliegen die Leute sowieso raus.

    Wayne Schlegel

    09.08.2012, 09:01

    @ re-aktionaer
     

    Eichelb.? Der Rattenfänger läßt 6 der 7 Todsünden hoch leben (mkT)

    Als da wären (siehe Wiki):

    Superbia: Hochmut (Eitelkeit, Stolz, Übermut)
    Avaritia: Geiz (Habgier)
    Luxuria: Wollust (Ausschweifung, Genusssucht, Begehren)
    Ira: Zorn (Rachsucht, Vergeltung, Wut)
    Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht)
    Invidia: Neid (Eifersucht, Missgunst)

    Herzog Waydelich

    09.08.2012, 09:24

    @ re-aktionaer
     

    Silke/re-aktionär: Das Gelbe mit W.E. Propagandaseite zu vergleichen ist ungerecht!

    W.E. bestimmt, was an Nachrichten und Leserreaktionen veröffentlichtlicht wird, teilweise gleich gesprickt mit passenden Kommentaren/Gegenmeinungen. Was nicht seiner sache dienlich oder seiner Meinung entspricht, wird unter den Tisch fallen gelassen oder der Lächerlichkeit preisgegeben.

    Ich kann mich gut erinnern, wie vor einigen Wochen erst hier Zensur im Gelben vorgeworfen wurde. Dabei ist W.E. Zensur pur. Das also als Vorbild nehmen? Niemals! Hier kann jeder schreiben, was er denkt (solange es rechtlich ohne Konsequenzen für den Forumsbetreiber ist).

    W.E. ist RTL2/Stammtischniveau, hier im Gelben wollen wir Qualitätsjournalismus. Wenn ich sehe, welchen Aufwand hier die Foristas treiben um erklärende Charts zu erstellen, aufwändige Hintergrundinfos recherchieren oder aber komplexe Zusammenhänge zu erläutern, dann bin ich froh, seinerzeit auf das Forum gestoßen zu sein. Und das Konzept des Gelben ist richtig.

    Silke, Du sprachst von der Weißen Rose. Die Flugblätter erreichten damals weit weniger als wir heute mit unseren Diskussionen. Es liegt an jedem einzelnen, diese "virtuellen Flugblätter" in Form der Forenbeiträge an Freunde und Bekannte weiterzuleiten. Und so zu mehr Aufklärung beizutragen.

    Qualität schlägt Quantität.
    Geschmacklose Cartoons oder Stammtischparolen brauchen wir nicht. Vielleicht erreicht er damit mehr Personen, wir aber mehr Gehirne!

    Es grüßt herzlichst

    Herzog Waydelich

    ---
    ----------------------------------------------------------------------------
    Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Bulle noch Bär auf

    re-aktionaer

    E-Mail

    09.08.2012, 14:59

    @ Herzog Waydelich
     

    Meine Rede!

    Du sagst es!
    Im Übrigen ist die Agitation eines WE auch der Sache an sich nicht dienlich, weil sich jeder intelligentere Mensch mit Grausen abwendet und das ganze Thema an sich diskreditiert wird. Ähnlich ergeht es mir übrigens auch mit Figuren wie Alex Jones.
    In Summe bin ich jedoch optimistisch. Wenn man das Mindset der Menschen beobachtet, dann hat sich in den letzten drei Jahren doch schon einiges getan. Selbstverständlich sind die Leute weiterhin nur marginal informiert, aber sie misstrauen jetzt wenigstens mal den richtigen Institutionen und Leuten. Alleine das ist ein Fortschritt.

    Herzog Waydelich

    09.08.2012, 18:45

    @ re-aktionaer
     

    Sorry, re-aktionàr. So leicht entstehen Missverständnisse (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    ----------------------------------------------------------------------------
    Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Bulle noch Bär auf

    Yellowman

    09.08.2012, 09:00

    @ Silke
     

    Des Pudels Kern

    Hallo Silke!

    Ich habe mir gerade die Zeit genommen und die Konversation die der Auslöser für Deine Reaktion war durchgelesen und ich verstehe das. Ich sehe jetzt zwei Möglichkeiten:

    1)

    Ich gebe irgend jemandem von euch Beiden Recht und lege damit noch mehr Holz ins Feuer, was nach kurzem Energieschub bekanntlich nur noch mehr Asche produziert. (Jetzt bitte aber nicht die Diskussion - Asche ist doch guter Dünger...)

    2)
    Ich behaupte, ihr ward an diesem Tag aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage sachlich und friedlich eure Meinungen auszutauschen.

    Auch ich habe schmerzhaft erfahren müssen, daß man sich in diesem Forum gut überlegen muss, was man kundtut. Menschlichkeit ist offensichtlich noch im Stadium der Säbelzahntiger.

    Gruss ans Gelbe

    bude

    09.08.2012, 09:04

    @ Silke
     

    Hier findest Du keine gesunde Erfüllung

    Liebe Silke,

    anonymer kann eine Gruppe nicht sein, als ein Internet-Forum. Wer die hier diskutierenden Menschen im wahren Leben sind ist fraglich und wäre bestimmt oft auch recht ernüchternd.

    Anschluss finden, dazu zu gehören und irgendwie mit der ganzen Sache des Lebens, der Welt und der aktuellen Situation klarzukommen - dafür ist so ein Forum (hier herrschen ja eher die Untergangsrealisten) nicht gemacht.

    Wie geht es Dir erst im 1:1 Gespräch wenn Dir solche Gespräche hier um 3:30 morgen so einen Zusammenbruch einhandeln? Verlier Dich nicht in diesen oft wirklich nutzlosen Dingen.

    Ändern wird das Forum nichts, Erkenntnis kommt wann sie eben kommt, ob durchs Forum oder nicht.

    Gruss,

    bude

    modesto

    E-Mail

    09.08.2012, 09:04

    @ Silke
     

    Hier kann man, man muss nicht.

    Guten Morgen Silke,

    das schöne an einem Forum ist doch, dass man etwas dazu beitragen kann, aber nicht muss.

    Ich persönlich verstehe auch nicht alles, wenn die Börsenspezialisten unter sich reden, aber es ist "Das Gelbe Forum" - das habe ich gewußt, als ich die freundliche Einladung annahm.
    Ich denke mal, Du hast auch vorher hier gelesen, bevor Du Dich eingebracht hast und wußstest, worum es hier geht - und worum nicht.

    So kann man, auch wenn man von Elliot nichts versteht, doch vielleicht ab und an etwas Nützliches beitragen und es dabei bewenden lassen. Wer hier liest, ohne registriert zu sein, der zieht seinen Nutzen daraus und wird vielleicht angeregt, außerhalb des sichtbaren Forums mit anderen zu sprechen.
    Die Kreise, die Deine und meine und alle anderen Beiträge im Leben draußen ziehen, die kannst Du doch nicht beurteilen. Vielleicht sind sie effektiver als wir vermuten.

    "Geschwurbel" find ich ziemlich hart, lass uns doch einfach das hier posten, was wir meinen, dass es wichtig wäre. Und lassen wir doch alle anderen dasselbe tun. Jeder hat seine Art sich auszudrücken und wertet Themen anders.
    Und wenn die alten Hasen unter sich streiten, dann geht uns das doch nichts an, wenn wir nicht involviert sind.

    Es gibt viele Aufklärungsseiten, aber nur wenige haben das Niveau des Gelben.
    Und es hat sich ja auch nicht auf die Fahne geschrieben, die Määnschen missionieren zu wollen. Und doch tut es das bis zu einem gewissen Grad trotzdem.

    Schade, wenn Du Dich persönlich irgendwie auf den Fuß getreten fühlst. Vielleicht kannst Du das Alles etwas neutraler und mit weniger Emotionen sehen und weiterhin einfach froh sein, dass Du auf einer hochwertigen Plattform den Lesern dies und das nahe bringen kannst.
    Damit ist doch schon viel getan.
    Enttäuscht im Kämmerchen hat man weniger Möglichkeiten, diese Aufklärung zu betreiben, die Du richtigerweise für wichtig hältst.

    Alles Gute und den Kopf nicht hängen lassen - manchmal muss man sich und seine persönlichen Befindlichkeiten zum Wohle Vieler etwas zurücknehmen ;)

    modesto

    ---
    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“

    Heiliger Augustinus

    Silke

    09.08.2012, 11:02
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 09.08.2012, 12:28)

    @ Silke
     

    ja, Ihr habt Recht

    Eigene Ziele und Methoden überprüfen...
    Das Forum ist das beste weit und breit...dabei bleibe ich.
    Die Leute hier sind teilweise genial.
    Ich muß mir klar werden was ich da rausnehmen und beisteuern will.
    Ja gut, Walter war ein unglücklicher Vergleich.
    Und die anderen rödeln schlechter vor sich hin.

    Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte
    Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten
    Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten
    Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter
    Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal

    LG Silke

    Best of:
    Du kannst den Menschen vieles nehmen, aber nicht ihre Illusionen (cave!).
    Was will man denn da noch aufklären?
    Wer nicht wissen will, wird eine Möglichkeit finden, sich nicht zu informieren (cave!).
    Wenn man schreibt, macht man sich angreifbar -yep.
    Ich habe vielmehr den Verdacht, dass in diesem Forum gesagt wurde, was zu sagen ist, die brillianten Köpfe schon lange gegangen sind und nun eben nur noch aktuelles besprochen wird... Was auch nicht übel ist, ja im Grunde immer noch besser als anderswo (nope, Zara,Elli,Chef, rogrog u.a. sind noch da.
    Todsünden:
    Warum Läßt Du gerade die aus?
    Acedia: Faulheit (Feigheit, Ignoranz, Trägheit des Herzens)
    Hier im Gelben wollen wir Qualitätsjournalismus…Und das ist auch gut so!
    Auch ich habe schmerzhaft erfahren müssen, das man sich in diesem Forum gut überlegen muss, was man kundtut. Menschlichkeit ist offensichtlich noch im Stadium der Säbelzahntiger.
    Die waren menschlicher als die heutigen Menschen. Sie nehmen sich, was sie brauchten - nicht mehr.
    rogrog würde zu Recht sagen – gepanzerte Menschen…
    Verlier Dich nicht in diesen oft wirklich nutzlosen Dingen…Treffer – versenkt.
    Das Schöne an einem Forum ist doch, dass man etwas dazu beitragen kann, aber nicht muss. Das Muß kommt aus einem inneren „deterministeischen“ Zwang heraus
    Wo denn, wen nicht hier?

    vegan

    09.08.2012, 11:47
    (editiert von vegan, 09.08.2012, 11:58)

    @ Silke
     

    kleine Anregung

    Hallo Silke,

    anstatt mit dem Finger auf andere Leute zu zeigen, kannst Du ein paar konkrete, wenigstens halbwegs realistische Lösungsvorschläge ausarbeiten. Lösungsvorschläge für die Probleme, welche nach Deiner Meinung ja dringlichst angegangen werden müssen. Ich habe so was in der Art übrigens schon mehrfach probiert, allerdings blödelhaft bzw. ohne apodiktischen Anspruch.

    z.B.: http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=259137

    Das größte Problem von allen ist nämlich ein Unlösbares. Niemals weiß man, wann und wo oben wirklich oben ist. Jeder Aktienprofi wird bestätigen, dass das absolute Top einer Aufwärtsbewegung nur ganz schwer und mit Glück erwischt werden kann. Übertragen auf das Leben stellt sich also die Frage, ob wir "Peak Menschheit" (Definitionsausarbeitung überlasse ich Euch) bereits gesehen haben oder nicht. Das sollte man aber schon wissen, bevor man nach drastischen Maßnahmen ruft. Und da man es nicht wissen kann, wirst Du mich nicht fanatisch erleben.


    Gruß, vegan

    azur

    E-Mail

    09.08.2012, 13:02
    (editiert von azur, 09.08.2012, 13:24)

    @ Silke
     

    Achte auf Deine Wünsche, denn sie werden zu Deinen Gedanken - dottore und elli zum Forum (ed)

    Hallo Silke,

    nun lass Dich mal nicht ärgern. U. a. hat doch Bude recht.

    Hierzu als Ergänzung:
    >
    > Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte
    > Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten
    > Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten
    > Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter
    > Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal

    Da fehlt noch am Anfang: Achte stets auf Deine Wünsche, sie werden zu Gedanken.

    (Das lehrte sehr genau der Gautamabuddha, wie ihn Kenner Zara nennt)

    Z.B. hier: http://www.zitate.websiteportal.de/zitate07.html

    Das Forum ist ein Ausstauschort.

    @Barbara habe ich viel und gern gedankt. Denke, es ist ähnlich wie bei dieser wie Dir: Das Forum kann viel, aber nicht alles bzw. einiges - wie alles - nicht.

    Auch wenn z. B. auch JüKü oder Chef oder Elli hofften, dass es mehr erreicht. Die Größe der Prozesse, die z. B. dottore und andere Größen hier beschrieben, stehen einer wirklichen Wirkung (richtigen? rechtzeitigen? welcher?) schlicht entgegen.

    Das nachzulesen hier (und in der Diskussion darunter): Was ist und wozu dient...

    verfasst von dottore, 10.03.2009, 21:51

    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=89905

    Bitte lass es Dir gut gehen und ärger Dich nicht über Gegenwind.

    Weder hier noch anderswo.

    Reichlich Freundlichkeit wünsche ich uns auch.

    Fand aber @vegan nicht unfreundlich. Er hat es fröhlich auf seine Art sagen wollen und dabei Deinen Nerv getroffen.

    Woanders sagen sie: Das Leben ist kein Ponyhof. Das werden wir u. U. noch ganz anders erfahren. Da kann es nicht schaden schon rechtzeitig eine große Gelassenheit zu entwickeln.

    GLG

    azur

    edit: es ist wohl so, dass man nicht immer verstanden wird. Dem einen ist es zu unfreundlich, dem anderen zu überfreundlich (zu süßlich, affig...). Der eine stört sich an einem Wort, der nächste an einem Satzbau. Man kann nicht alles berücksichtigen und es allen recht machen. Wichtig ist hinzuhören, dem anderen nichts so leicht übel zu nehmen und sich etwas anpassen zu können.

    Wittgenstein und andere halten erfolgreiche Kommunikation für fast unmöglich. Dagegen stehen die Erfolge der Diplomatie. Aber auch die haben keine unbegrenzten Mittel.

    Man kann sich nur bemühen. Laut dem Zen soll man sich ausgiebig bemühen, aber nicht vom Erfolg abhängig machen.

    Allerdings sagt Brecht: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Der hatte es auch ein wenig mit fernöstlichen Weisheiten, wie seine Wohnung und seine Gedicht teilweise zeigen.

    Wuwei und andere sagen, dass man auch viel durch Nichthandeln erreichen kann.

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.

    der_Chris

    09.08.2012, 12:16
    (editiert von Rechtschreibkorrektur, 09.08.2012, 12:32)

    @ Silke
     

    Missionieren...

    Liebe Silke,
    Ich bin hier auch Neuling und hab mir den ein oder anderen Kopfstuber auch schon eingefangen.
    Das Thema Missionieren, an die breite Masse rantragen, ist sicherlich sehr ehrenwert, aber ich kann dir aus meiner eigenen Erfahrung sagen, es hilft nicht! nix, garnix und wiedernichts!!
    Wer suchet, der findet.
    Punkt
    Ich habe 2003 angefangen, das Thema Geld aufzuarbeiten, bin ueber viele Wege irgendwann auf PCM gestossen und dann auf das Gelbe.
    Jahrelang hab ich mein soziales Umfeld vollgequatscht und missioniert, meine Gedanken versucht zu ordnen und zu besprechen.
    Resonanz: Geh weg du alte Sch...e.

    Ich hoerte mal von einer Psychotherapeutin, man kann niemandem helfen, wenn er nicht nach Hilfe fragt.
    So ist es, ich habs aufgegeben, gelte als Sonderling mit abstrusen Absichten, aber den warnenden Zeigefinger hab ich mir seit 2008 abgewoehnt.
    Damit gehts mir besser und im Ernst, wenn man in die Schafskoepfe guckt - Krise, wo, welche, die bei den Suedlaendern?
    Der Kelch der Erkenntnis kommt irgendwann vorbei, nur ich muss ihn nicht mehr tragen..
    Faellt mir immer noch verdammt schwer, aber ich bin lernwillig.
    Gruss

    ---
    Gruß
    Der_Chris
    Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

    beni

    09.08.2012, 15:37
    (editiert von beni, 09.08.2012, 15:50)

    @ der_Chris
     

    Auch Missionieren

    Hallo,

    Ich hab in diesem Forum viel gelernt. Wenn ich etwas schreibe, überlege ich vorher ob der Inhalt für das Forum von Nutzen sein kann.
    Einen Beitrag, der nur ein weiteres Mal eine Meinung vertritt, die im Grossen und Ganzen eh jeder kennt, oder eine Erwiderung auf andere Meinungsäusserungen darstellt, den erspare ich mir und der Leserschaft.
    Vor einiger Zeit, als hier Leute wie Baldur und Tassie schrieben, herrschte in diesem Forum ein stramm rechter Ton, der für mich nicht einfach zu ertragen war. Als ich über sehr üble Erlebnisse meines Vaters im 3. Reich berichtete, machte Tassie sich darüber lustig, das erregte keinen Anstoss. Als ich gegen den Führerkult anstinken wollte, wurde ich in die Schranken gewiesen.
    Dann habe ich zu solchen Themen das Maul gehalten - es war nicht der Zweck meines Hierseins. Ich habe es mir eben angetan, weil mich die Beiträge von Dottore und Anderen erkenntnismässig echt weitergebracht haben. Mir half das Beispiel von Dottore, der sich aus sowas strikt rausgehalten hat, jedenfalls soweit ich es mitbekam.
    Heute ist der Ton zum Glück viel erträglicher, was nicht heisst, dass alles nach meiner Meinung läuft - soll es auch nicht.
    Also - mein Rat: Nimm was Du hier nehmen kannst, gib was Du geben kannst und vergiss den Rest.

    Gruss, Benedikt

    Leserzuschrift

    09.08.2012, 13:01

    @ Silke
     

    Gräme dich nicht, Silke

    Hallo,

    ich bin jemand, der von Charts und Co. absolut keinen Schimmer hat. Ich lese jetzt seit ca. 2 Jahren das Gelbe Forum, als stiller Mitleser. Selten habe ich eine Leserzuschrift geschickt, weil ich, auf Grund meines Nichtwissens, eben nur wenig beitragen kann. Trotzdem lese ich jeden Tag hier, weil es doch ab und zu etwas gibt, was mich interessiert und ich auch verstehen kann. Und ich denke, dass es einigen stillen Mitlesern, genauso geht.

    Von daher empfinde ich das Gelbe Forum als eine der sehr wertvollen Seiten, weil, obwohl auch viel Fachchinesisch, doch so einiges erklärt wird, was auch Leute wie mich, wirtschaftliche "Dumpfbacken" *gg*, interessiert und ich dann auch verstehe. Zumal, wenn man wirklich interessiert ist, sich auch mal näher damit befasst. Dadurch hat sich für mich die Sicht der Dinge, was so in den Mainstreammedien erzählt wird, geändert. Ich bin wacher und kritischer geworden.

    Von daher halte ich es für einen Trugschluss zu denken, es würden zu wenige Leute erreicht. Ich selbst habe dieses Forum sämtlichen Bekannten und Freunden empfohlen, die wiederrum, weil sie es sehr interessant finden, es weiterempfehlen. Links sind schneller geschickt als Flugblätter im Printformat.

    Ich vermisse den NÜ von Barbara, kann aber auch verstehen, wenn sie nicht mehr mag. Immerhin steckte da eine Menge an Arbeit dahinter. Trotzdem lese ich das Gelbe weiterhin. Denn: Ich bekomme hier mehr Information als anderswo. Auch wenn ich einige Infos nicht verstehe (da muss ich manchmal nachlesen, was dies und jenes überhaupt bedeutet).
    Von daher bin ich sehr dankbar, dass es diese Seite gibt. Auch wenn es, genau wie in jedem anderen Forum, immer wieder Diskussionen gibt, in denen die Meinungen extrem auseinandergehen und ins Leere laufen. Aber so ist das nun mal. Wir sind alles nur Menschen. Und der Mensch tendiert dazu, andere belehren zu wollen und nicht eher Ruhe zu geben, als bis es der andere verflixt noch mal akzeptiert, dass man selbst immer Recht hat! :-D

    Von daher, gräme dich nicht allzusehr. Die Leute, die erreicht werden wollen, werden erreicht. Die Leute, die nicht erreicht werden wollen, erreicht keiner.

    lg
    Andrea

    Silke

    09.08.2012, 19:20

    @ Silke
     

    Danke für die vielen wichtigen Hinweise, Anregungen, Meinungen

    Gute Abend Ihr Gelben,
    ...viele Infos, über die ich nachdenken muß.
    Ja - da ist irgendetwas angeprungen, was nicht vom Forum kommt.
    Ja - natürlich werde ich weiterlesen - ist mir viel zu wichtig.
    Ja - vielleicht langsamer angehen und mehr zurückhalten wenn es sinnvoller ist.
    LG
    SIlke

    TurnAround

    E-Mail

    09.08.2012, 23:37

    @ Silke
     

    Nö, Silke..

    > Ja - vielleicht langsamer angehen und mehr zurückhalten wenn es
    > sinnvoller ist.

    Wenn einem einiges nur gehörig links und/oder rechts an der körpereigenen hinteren Axialöffnung vorbeigeht, macht das Leben richtig Spaß.
    Echt.

    TurnAround

    ---
    Erkenne die Umwelt, erkenne die Menschen, erkenne dich selbst.

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    09.08.2012, 20:52

    @ Silke
     

    Hallo Silke, das mit der Wahrheit; also ich weiß nicht, ob das so gut ist für jedermann....

    > - ich finde es eine
    > Unverschämthei, persönliche Befindlichkeiten breitzutreten in einem
    > Forum, in dem von Anfang an versucht wurde mit vereinten Kräften zu des
    > Pudels Kern zu dringen.

    Und des Pudels Kern ist? Wer stellt sich denn als des Pudels Kern heraus?

    > Aber zurück zum Kern: Entweder ihr wollt, dass die Wahrheit den
    > Zivilisten mitten ins Gesicht springt oder ihr wollt was Abgehobenes sein,
    > das keiner angreift weil es sowieso völlig neben der Kappe ist..

    Also ich weiß nicht, ob das so gut ist, mit der Wahrheit, oder ob die Wahrheit für jedermann ist.
    Dazu eine kleine Geschichte:

    "Was schleichst du so scheu durch die Dämmerung, Zarathustra? Und was birgst du behutsam unter deinem Mantel?

    "Ist es ein Schatz, der dir geschenkt? Oder ein Kind, das dir geboren wurde? Oder gehst du jetzt selber auf den Wegen der Diebe, du Freund der Bösen?'' -

    Wahrlich, mein Bruder! sprach Zarathustra, es ist ein Schatz, der mir geschenkt wurde: eine kleine Wahrheit ist's, die ich trage.

    Aber sie ist ungebärdig wie ein junges Kind; und wenn ich ihr nicht den Mund halte, so schreit sie überlaut.

    Als ich heute allein meines Weges gieng, zur Stunde, wo die Sonne sinkt, begegnete mir ein altes Weiblein und redete also zu meiner Seele:

    "Vieles sprach Zarathustra auch zu uns Weibern, doch nie sprach er uns über das Weib.''

    Und ich entgegnete ihr: "über das Weib soll man nur zu Männern reden.''

    "Rede auch zu mir vom Weibe, sprach sie; ich bin alt genug, um es gleich wieder zu vergessen.''

    Und ich willfahrte dem alten Weiblein und sprach also zu ihm:

    Alles am Weibe ist ein Räthsel, und Alles am Weibe hat Eine Lösung: sie heisst Schwangerschaft.

    Der Mann ist für das Weib ein Mittel: der Zweck ist immer das Kind. Aber was ist das Weib für den Mann?

    Zweierlei will der ächte Mann: Gefahr und Spiel. Desshalb will er das Weib, als das gefährlichste Spielzeug.

    Der Mann soll zum Kriege erzogen werden und das Weib zur Erholung des Kriegers: alles Andre ist Thorheit.

    Allzusüsse Früchte - die mag der Krieger nicht. Darum mag er das Weib; bitter ist auch noch das süsseste Weib.

    Besser als ein Mann versteht das Weib die Kinder, aber der Mann ist kindlicher als das Weib.

    Im ächten Manne ist ein Kind versteckt: das will spielen. Auf, ihr Frauen, so entdeckt mir doch das Kind im Manne!

    Ein Spielzeug sei das Weib, rein und fein, dem Edelsteine gleich, bestrahlt von den Tugenden einer Welt, welche noch nicht da ist.

    Der Strahl eines Sternes glänze in eurer Liebe! Eure Hoffnung heisse: "möge ich den Übermenschen gebären!''

    In eurer Liebe sei Tapferkeit! Mit eurer Liebe sollt ihr auf Den losgehn, der euch Furcht einflösst!

    In eurer Liebe sei eure Ehre! Wenig versteht sich sonst das Weib auf Ehre. Aber diess sei eure Ehre, immer mehr zu lieben, als ihr geliebt werdet, und nie die Zweiten zu sein.

    Der Mann fürchte sich vor dem Weibe, wenn es liebt: da bringt es jedes Opfer, und jedes andre Ding gilt ihm ohne Werth.

    Der Mann fürchte sich vor dem Weibe, wenn es hasst: denn der Mann ist im Grunde der Seele nur böse, das Weib aber ist dort schlecht.

    Wen hasst das Weib am meisten? - Also sprach das Eisen zum Magneten: "ich hasse dich am meisten, weil du anziehst, aber nicht stark genug bist, an dich zu ziehen.''

    Das Glück des Mannes heisst: ich will. Das Glück des Weibes heisst: er will.

    "Siehe, jetzt eben ward die Welt vollkommen!'' - also denkt ein jedes Weib, wenn es aus ganzer Liebe gehorcht.

    Und gehorchen muss das Weib und eine Tiefe finden zu seiner Oberfläche. Oberfläche ist des Weibes Gemüth, eine bewegliche stürmische Haut auf einem seichten Gewässer.

    Des Mannes Gemüth aber ist tief, sein Strom rauscht in unterirdischen Höhlen: das Weib ahnt seine Kraft, aber begreift sie nicht. -

    Da entgegnete mir das alte Weiblein: "Vieles Artige sagte Zarathustra und sonderlich für Die, welche jung genug dazu sind.

    "Seltsam ist's, Zarathustra kennt wenig die Weiber, und doch hat er über sie Recht! Geschieht diess desshalb, weil beim Weibe kein Ding unmöglich ist?

    "Und nun nimm zum Danke eine kleine Wahrheit! Bin ich doch alt genug für sie!

    "Wickle sie ein und halte ihr den Mund: sonst schreit sie überlaut, diese kleine Wahrheit.''

    "Gieb mir, Weib, deine kleine Wahrheit!'' sagte ich. Und also sprach das alte Weiblein:


    Damit lassen wir es gut sein.
    Ja, wo ist sie denn nun, die Wahrheit?

    Und hier der Kern der Wahrheit: Man kann die Wahrheit nicht bringen, niemandem, sondern jeder muss sie suchen.
    Und so öffnet sich die Wahrheit nur dem beharrlichen Sucher.
    Es ist aber so mit dem Suchen, das jeder Sucher eine andere Wahrheit findet:

    Nämlich seine eigene, die er gesucht hat, und keine nandere.

    Das nämlich ist des Pudels Kern.

    ____________________________________________[image]

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    azur

    E-Mail

    09.08.2012, 23:31
    (editiert von -ELLI-, 10.08.2012, 15:00)

    @ Mephistopheles
     

    Also sprach Zara: Das Glück des Mannes heißt: ich will. Das Glück des Weibes heisst: er will. Schopi als Nietzschelehrer (ed

    Hallo Mephisto,

    Danke sehr schön.

    > Der Mann ist für das Weib ein Mittel: der Zweck ist immer das Kind. Aber
    > was ist das Weib für den Mann?
    >
    > Zweierlei will der ächte Mann: Gefahr und Spiel. Desshalb will er das
    > Weib, als das gefährlichste Spielzeug.
    >
    > Der Mann soll zum Kriege erzogen werden und das Weib zur Erholung des
    > Kriegers: alles Andre ist Thorheit.
    >
    > Allzusüsse Früchte - die mag der Krieger nicht. Darum mag er das Weib;
    > bitter ist auch noch das süsseste Weib.
    >
    > Besser als ein Mann versteht das Weib die Kinder, aber der Mann ist
    > kindlicher als das Weib.
    >
    > Im ächten Manne ist ein Kind versteckt: das will spielen. Auf, ihr
    > Frauen, so entdeckt mir doch das Kind im Manne!
    >
    > Ein Spielzeug sei das Weib, rein und fein, dem Edelsteine gleich,
    > bestrahlt von den Tugenden einer Welt, welche noch nicht da ist.
    >
    > Der Strahl eines Sternes glänze in eurer Liebe! Eure Hoffnung heisse:
    > "möge ich den Übermenschen gebären!''
    >
    > In eurer Liebe sei Tapferkeit! Mit eurer Liebe sollt ihr auf Den losgehn,
    > der euch Furcht einflösst!
    >
    > Der Mann fürchte sich vor dem Weibe, wenn es liebt: da bringt es jedes
    > Opfer, und jedes andre Ding gilt ihm ohne Werth.
    >
    > Der Mann fürchte sich vor dem Weibe, wenn es hasst: denn der Mann ist im
    > Grunde der Seele nur böse, das Weib aber ist dort schlecht.
    >
    > Das Glück des Mannes heisst: ich will. Das Glück des Weibes heisst: er
    > will.

    >
    > "Siehe, jetzt eben ward die Welt vollkommen!'' - also denkt ein jedes
    > Weib, wenn es aus ganzer Liebe gehorcht.
    >
    > Des Mannes Gemüth aber ist tief, sein Strom rauscht in unterirdischen
    > Höhlen: das Weib ahnt seine Kraft, aber begreift sie nicht.
    -
    >
    > "Gieb mir, Weib, deine kleine Wahrheit!'' sagte ich. Und also sprach das
    > alte Weiblein:

    »Du gehst zu Frauen? Vergiß die Peitsche nicht!«

    Heute wäre Zarathustra Reich- und RogRogianer [[zwinker]] [[freude]] !


    Also vielleicht nicht, wenn da nicht dieser Ärger mit der Salome gewesen wäre
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lou_Andreas-Salom%C3%A9#Paul_R.C3.A9e_und_Friedrich_Nietzsche


    [image]

    Apropos Peitsche: Man kennt ja das berühmte Zitat von Nietzsche, der ja missverstanden wurde. Hier ist die Aufklärung zu finden: http://www.perlentaucher.de/buch/carol-diethe/vergiss-die-peitsche.html


    Auch der Lehrer Nietzsches 'Schopi'

    Der Einfluss Schopenhauers auf Nietzsche
    Vom atheistischen Pessimismus zum atheistischen Optimismus*


    Vollständigen Artikel auf Philosophie@Suite101.de lesen:
    http://suite101.de/article/der-einfluss-schopenhauers-auf-nietzsche-a58260#ixzz235RFdgN3


    hatte mit dieser ein Problem:


    Arthur Schopenhauer
    Ueber Lerm und Geräusch

    "..im langsamsten Schritte fahrend, unaufhörlich klatschen, zu ersehn ist: die leiseste Berührung mit der Peitsche wirkt mehr. Die Sache stellt demnach sich eben dar als ein frecher Hohn des mit den Armen arbeitenden Theiles der Gesellschaft gegen den mit dem Kopfe arbeitenden. Daß eine solche Infamie in Städten geduldet wird ist eine grobe Barbarei und eine Ungerechtigkeit; um so mehr, als es gar leicht zu beseitigen wäre, durch polizeiliche Verordnung eines Knotens am Ende jeder Peitschenschnur. Es kann nicht schaden, daß man die Proletarier auf die Kopfarbeit der über ihnen stehenden Klassen aufmerksam mache: denn sie haben vor aller Kopfarbeit eine unbändige Angst. Daß nun aber ein Kerl, der mit ledigen Postpferden, oder auf einem Karrengaul, die engen Gassen einer Stadt durchreitend, mit einer klafterlangen Peitsche aus Leibeskräften unaufhörlich klatscht, nicht verdiene, sogleich abzusitzen, um fünf aufrichtig gemeinte Stockprügel zu empfangen, Das werden mir alle Philanthropen der Welt, nebst den legislativen, sämmtliche Leibesstrafen, aus guten Gründen, abschaffenden Versammlungen, nicht einreden. Soll denn, bei der so allgemeinen Zärtlichkeit für den Leib und alle seine Befriedigungen, der denkende Geist das Einzige seyn, was nie die geringste Berücksichtigung, noch Schutz, geschweige Respekt erfährt?"

    http://aboq.org/schopenhauer/parerga2/lerm.htm

    "Bisweilen quält und stört ein mäßiges und stätiges Geräusch mich eine Weile, ehe ich seiner mir deutlich bewußt werde, indem ich es bloß als eine konstante Erschwerung meines Denkens, wie einen Block am Fuße, empfinde, bis ich inne werde, was es sei. –

    Nunmehr aber, vom genus auf die species übergehend, habe ich, als den unverantwortlichsten und schändlichsten Lerm, das wahrhaft infernale Peitschenklatschen, in den hallenden Gassen der Städte, zu denunciren.
    "

    Er wurde bereits zu Lebzeiten erkannt, aber erst hernach beliebt.

    So ist das lt. seiner Vita.

    Soviel zu des Pudels Kern, wie Du vortrefflich die Schlamastik beschrieben hast.

    Viele freundliche Grüße

    azur

    * Wo ist er nur, der "atheistischen Optimismus"? Bei Nietzsches Figur Zara ist er ja auszumachen... Bei Zaras Figur Zara nicht so gaaanz direkt [[lach]].

    ---
    ENJOY WEALTH
    (Groß-Leucht-Reklame am Gebäude Lehmann-Brothers/NY)

    Meide das Destruktive - suche das Konstruktive.

    Leserzuschrift

    10.08.2012, 19:44

    @ azur
     

    Nietzsche? Da fällt mir was ein

    > Apropos Peitsche: Man kennt ja das berühmte Zitat von Nietzsche,

    [image]

    Nix für ungut … [[zwinker]]

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










457949 Postings in 54747 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1861 User online (16 reg., 1845 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz