Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
ZITAT »Es wird die Rechtssicherheit sein, die an allen Ecken und Enden wegbröckeln wird.«

    Gaby

    18.05.2012, 11:02
     

    "Die Griechen wollen den Euro." Aber nicht um jeden Preis, zeigt eine aktuelle Umfrage

    Moin,

    interessante, sehr detaillierte Umfrage zum Thema, ob die Griechen den Euro behalten wollen. Bislang hieß es immer, eine große Mehrheit sei dafür.

    Die Umfrage macht aber anderes deutlich. Demnach sind nur 34 Prozent "für den Euro um jeden Preis." (Meine bescheidene Meinung: Das sind die, die schon genug davon im Ausland haben [[freude]] ). 54 Prozent sagen: "Nur bis zu einer gewissen Schmerzgrenze (gemeint ist Austerität), sonst zurück zur Drachme."

    Die Studie schlüsselt gleichzeitig auch die Wahlpräferenzen auf. Interessant zu lesen bei keeptalkinggreece.

    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    Ein moralisch erigierter Zeigefinger wird allzu oft von heisser Luft betrieben (Fabian Grummes, "eigentümlich frei")

    Hasso

    E-Mail

    18.05.2012, 12:19
    (editiert von Hasso, 18.05.2012, 12:29)

    @ Gaby
     

    Klartext vom Tsipras... so mag ich die Politiker

    Bei mir bekommt jeder Politiker die volle Punktzahl für die jeweilige Runde, wenn er mal richtig Klartext spricht.

    Tsipras ist heute mein persönlicher Favorit:

    "Liebe EU-Partner! Her mit dem Geld... oder wir reißen Euch alle den Bach runter!"

    http://www.welt.de/wirtschaft/wall-street-journal/article106335003/Tsipras-erpresst-die-Euro-Zone-mit-Finanzkollaps.html

    So müssen die Ansagen kommen... damit auch der letzte Träumer die EUdSSR (und den Debitismus) begreift.
    Ich bin mal gespannt, wie unsere weise Führerin ihre hirnkranke Botschaft "Sparen und Waxxen" beim G8-Gipfel unter die Leute bringen will...
    Grüße nach GR!
    Hasso

    ---
    Niemandes Herr...Niemandes Knecht.

    sensortimecom

    E-Mail

    18.05.2012, 12:38

    @ Hasso
     

    Ja, genau!

    > So müssen die Ansagen kommen... damit auch der letzte Träumer die EUdSSR
    > (und den Debitismus) begreift.

    Absolut richtig! ENDLICH wird diesen EU-Vollidioten, die an das "Gute im Menschen" geglaubt haben, die Augenklappe runter gerissen werden! Bravo!

    Es kommt noch viel ärger. Ich sehe vor mir schon die ersten von kriminellen Banden gekaperten Panzer aus Osten anrollen, um sich vom EU-Westen mit Gewalt zu holen, was nach dem Kollaps im Osten an Geld und Gütern fehlt...

    mabraton

    18.05.2012, 12:50
    (editiert von mabraton, 18.05.2012, 12:52)

    @ Hasso
     

    Real-Politik

    Hallo Hasso,

    sollte Frau Merkel ihren Hintern in Bälde mal nach Griechenland bewegen würde ich mit ihr eine kleine Stadtführung machen (und sie dann alleine in einem "netten" Viertel stehen lassen [[freude]]).

    Das Greinen der EU-Granden ist entlarvend, denen geht das Zäpfchen. Hoffentlich lassen sich die Griechen nicht von dieser Angst-Kampagne beeinflussen. Inzwischen besteht ja die Politik der überbezahlten Visionäre nur noch aus Angst-Kampagnen. Die einzige Möglichkeit das Desaster abzuwenden ist Ihnen blind zu Folgen. Meine Güte, wir leben im tiefsten Mittelalter!

    beste Grüße!

    Philip Marlowe

    Location: Europe's Paymaster,
    18.05.2012, 16:32

    @ Hasso
     

    "Sparen und Wachsen" muss ja nicht im selben Land stattfinden... Kein Land kann doch so gut sparen wie wir! (oT)

    [ kein Text ]
    Albrecht

    18.05.2012, 17:10

    @ Philip Marlowe
     

    Es ist zu vermuten, daß es von unseren Hochverrätern so eingefädelt wird. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Hasso

    E-Mail

    19.05.2012, 19:24
    (editiert von Hasso, 19.05.2012, 19:40)

    @ Philip Marlowe
     

    Gut erkannt, Phil! G8 beschließt "wachstumsorientiertes Sparen"

    Unsere Führerin hat sich beim G8-Gipfel durchgesetzt. Das globale Waxxtum wird durch "hartes Sparen der Deutschen ergänzt".

    Mensch Phil... hast Du das G8-Abschluss-Kommunique etwa schon vorher gelesen?

    Wir hartzen und sparen also weiter... und die anderen machen Waxxtums-Party!
    Nur so kann der Debitismus funktionieren.

    Man gut, dass nur ein paar Prozent der Bevölkerung erkennen, wie hemmungslos Merkel/Schäuble uns verkaspern.
    Als Dank hat die Führerin diesmal fette Bussis von Obama bekommen. Vermutlich hocken ihre Führungsoffiziere doch in den USA.
    Es ist nicht zu fassen.
    Hasso

    ---
    Niemandes Herr...Niemandes Knecht.

    Wellenreiter

    19.05.2012, 19:58

    @ Hasso
     

    Von Durchsetzen kann keine Rede sein

    USA hat aktuell kein Druckmittel gegen die deutsche Regierung. Aus diesem Grund kann Obama Merkel nicht zu Konjunkturprogrammen zwingen.

    Und in der Eurozone steht Deutschland - auch nur aktuell - am besten da. Also kann auch Frankreich Merkel zu nichts zwingen.

    Kleiner Schönheitsfehler: Deutschland ist mit seiner Position zum ersten Mal nach dem 2. Weltkrieg isoliert. Keiner der wichtigsten Bündnispartner (Frankreich, USA, GB)unterstützt Merkel. Das sollte einem zu Denken geben.

    Also steht schon jetzt fest, wem die Schuld zugesprochen wird, wenn die Eurozone imlodiert.

    Aber Merkel wird auch darauf eine Antwort haben: Liebe Mitbürger, weil Griechenland die Weltwirtschaft ins Chaos gestürzt hat und alle anderen Staaten aufgrund ihrer Überschuldung unsere erstklassige ware nicht mehr kaufen können, weil uns also eine Krise historischen Ausmaßes erreicht hat, an der die Schuldenpolitik der gesamten Welt (mit Ausnahme Deutschlands)schuld ist, sieht sich die Bundesregierung gezwungen ein Konjunturpaket von 1 Billion DM aufzulegen. Das Geld (welches wir uns mit unserer eisernen Sparpolitik in den vergangenen Jahren zusammengespart haben) soll allen wichtigen Sektoren der deutschen Wirtschaft zur Verfügung gestellt werden.
    Unsere Kinder (auch wenn ich keine habe, aber dafür eure)werden uns eines Tages hierfür zu tiefstem Dank verpflichtet sein:-)

    So könnte der weiter Verlauf in etwa aussehen....

    Grüße

    WR

    Philip Marlowe

    Location: Europe's Paymaster,
    21.05.2012, 20:33
    (editiert von Philip Marlowe, 21.05.2012, 20:40)

    @ Wellenreiter
     

    Aber so funktioniert der Debitismus leider nicht + Ergänzung

    > ...
    > sieht sich die Bundesregierung gezwungen ein
    > Konjunturpaket von 1 Billion DM aufzulegen. Das Geld (welches wir uns mit
    > unserer eisernen Sparpolitik in den vergangenen Jahren zusammengespart
    > haben) soll allen wichtigen Sektoren der deutschen Wirtschaft zur
    > Verfügung gestellt werden.

    Was du heute sparst, kannst du nicht morgen ausgeben. Das funktioniert nur im Hier und Jetzt ("periodengleich" im WiWi-Speak).

    Also: Wir sparen JETZT und die anderen geben JETZT aus (= verschulden sich). So läuft der Debitismus-"Hase". "Sparen in der Vergangenheit" nützt überhaupt nichts.

    Ergänzung: Man darf nicht den Fehlschluss machen, das, was auf der mikro-ökonomischen Ebene funktioniert, auf die volkswirtschaftliche Ebene unreflektiert zu übertragen!

    Gruß,
    Phil.M.

    Zarathustra

    Helvetistan,
    18.05.2012, 12:48

    @ Gaby
     

    Genial, Gaby - die Griechen sind auch auf dem Gebiet der (Real-?) Satire einsame Spitze

    Herrlich, solche Umfragen im Stile von:

    "Hey Volks, jetzt tut mir die Ohren auf: Ich schenke jedem einen Mercedes. Einzige Bedingung ist, dass ich vorher den meisten das Genick breche. Wollt Ihr ihn trotzdem?"

    Beste Grüsse!

    Zara

    ---
    "Der Versuch, den Staat zu rechtfertigen, hat möglicherweise schlimmere Folgen als der bis dahin zu beobachtende Staat selbst. (..) Den Staat weiterhin als "gerechtfertigt" anzusehen, bedeutet, den Samen für seine zukünftigen Verbrechen zu legen.“

    mabraton

    18.05.2012, 12:59
    (editiert von mabraton, 18.05.2012, 13:11)

    @ Gaby
     

    Das Ergebnis ist, die Stimmung wird in JEDEM Fall gg. den Euro kippen! (oT)

    [ kein Text ]
    Gaby

    18.05.2012, 14:36
    (editiert von Gaby, 18.05.2012, 14:36)

    @ Gaby
     

    Notendrucker De La Rue: "Wir warten auf Griechenlands Anruf" - Buffet kauft schon mal deren Aktien

    Moin,

    sollte die Drachme schnell gebraucht werden: Der britische Dienstleister De La Rue wedelt schon mal:

    "The source, who asked not to be named, said that as a commercial printer De La Rue needed to be alive to the possibility of a Greek exit from the single currency and prepare accordingly. An exit from Europe's single currency would spark a major demand for the returning drachma and while the country's state printers could orchestrate its production, a handful of global firms like De La Rue could be called on to help.

    Buffeted equity investors looking for respite from the Greek turmoil have been busy buying up De La Rue shares in anticipation, helping push them up 11 percent in the last month.

    Panmure analyst Paul Jones said the firm would be in with a chance of work if extra capacity was needed and could also benefit from other work as Greek printers were less likely to be quoting for contracts elsewhere.

    "If they (Greece) decide to pull out of the euro the first thing is it won't be an overnight job, partly because of the implications of what they are trying to do but secondly because of the sheer number of banknotes that are needed to replace a currency," Jones told Reuters.

    "It will be a huge job which the state printing works will do, but they will probably pull in some additional volume from outside and De La Rue will be in with a chance."


    Reuters.


    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    Ein moralisch erigierter Zeigefinger wird allzu oft von heisser Luft betrieben (Fabian Grummes, "eigentümlich frei")

    Orlando

    Homepage E-Mail

    18.05.2012, 14:55

    @ Gaby
     

    Umtausch nicht nötig

    Keine Angst, die brauchen die Euros nicht umzutauschen, denn die wird sowieso keiner hergeben wollen.

    Sie brauchen nur neue Drachmen zu drucken zum Auszahlen ihrer staatlichen Löhne und Renten etc.

    Orlando

    Homepage E-Mail

    18.05.2012, 17:17

    @ Orlando
     

    Noch zu einem Euro-Ausstieg

    Wenn sie versuchen würden, den Leuten ihre Eurokonten abzunehmen, könnten sie sich gleich aufhängen. Das smart- und bigmoney ist eh schon weg. Außerdem bräuchte es dafür eine hochmotivierte Devisenverkehrskontrolle etc, was bei der geringen Ausbildung des existierenden Staatswesen sowieso nicht klappen würde.

    Wie gesagt, einfach alle staatlichen Ausgaben und Steuern/Abgaben in der neuen Währung veranstalten, dann setzt sich die von ganz alleine durch, s. Gresham. Die guten Sachen gibts dann eine Zeitlang nur gegen Hartwährung, ist klar. So war es auch in der kollabierten DDR vor der Währungsunion, Supersprit gabs nur gegen DM.

    Aber die Griechen wären ja blöd, aus dem Euro zu gehen. Dann könnten sie ja mit nichts mehr drohen [[zwinker]] .

    sensortimecom

    E-Mail

    18.05.2012, 18:44
    (editiert von sensortimecom, 18.05.2012, 18:48)

    @ Orlando
     

    Aber es geht so - leider - auch nicht

    Zwischen den "Euro-Griechen" und den "Drachmen-Griechen" (Habende und Nicht-Habende..) käme es auf Dauer UNWEIGERLICH zu Konflikten.

    Um das zu verhindern, muss man die "neue Drachme" abermals durch EZB-Milliarden stützen, damit sie auf Sicht Aufwert-Tendenz hat und akzeptiert wird. Kein Problem, der Zahlmeister schafft das schon ;-)

    Miesespeter

    E-Mail

    18.05.2012, 19:10

    @ Orlando
     

    Warum nicht auch in Euro

    > Keine Angst, die brauchen die Euros nicht umzutauschen, denn die wird
    > sowieso keiner hergeben wollen.
    >
    > Sie brauchen nur neue Drachmen zu drucken zum Auszahlen ihrer staatlichen
    > Löhne und Renten etc.

    Fuer eine 'Uebergangszeit' koennten sie auch neue Euros drucken, um diese Verbindlichkeiten zu bezahlen. Nur bis die neuen Drachmen fertiggetellt sind.....

    Gruss,
    mp

    ---
    Everything is ok

    sensortimecom

    E-Mail

    18.05.2012, 22:05

    @ Miesespeter
     

    Exakt: DAS wär der Überhammer.

    Wenn alle Stricke reißen, könnte der Herr Tsipras ja auch mit der Drohung kommen, die Euro SELBER zu drucken, wenn sie nicht tunlichst und baldigst von der EZB geliefert werden. Und nötigenfalls auch noch ein bisschen mehr;-)
    Eine solche Ansage brächte ihm bei der Wahl die absolute Mehrheit;-)

    Orlando

    Homepage E-Mail

    22.05.2012, 10:37
    (editiert von Orlando, 22.05.2012, 10:37)

    @ Orlando
     

    Deutsche Bank greift Vorschlag auf

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/schuldenkrise-chaotischer-grexit-befuerchtet-11759175.html

    Stichwort "Geuro"

    [[zwinker]]

    Leserzuschrift

    18.05.2012, 17:06

    @ Gaby
     

    Warren Buffett

    @Gaby

    Buffeted equity investors looking for respite from the Greek turmoil have been busy buying up De La Rue shares in anticipation,...

    Das hat nichts mit Warren Buffett zu tun, sondern: "buffeted equity investors" = "hin und her gerissene Aktieninvestoren"

    https://en.wiktionary.org/wiki/buffeted

    So verstehe ich jedenfalls den Reuters-Artikel. Dennoch vielen Dank für deinen Beitrag wie auch für deine wertvolle Berichterstattung vor Ort!

    Gaby

    18.05.2012, 17:10

    @ Leserzuschrift
     

    Grins. Danke und Sorry. Blöder Fehler. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Ein moralisch erigierter Zeigefinger wird allzu oft von heisser Luft betrieben (Fabian Grummes, "eigentümlich frei")

    Vatapitta

    18.05.2012, 16:13
    (editiert von Vatapitta, 18.05.2012, 16:14)

    @ Gaby
     

    Schweizer Bonds 2 Jahresrendite - 0,08 %

    Moin moin,

    es gibt auch eine Flucht aus dem Euro in den Schweizer Franken:

    Pigbonds

    Gruß
    Vatapitta

    ---
    Chronisch sind die Schmerzen dann, wenn der Doktor sie nicht heilen kann. http://www.liebscher-bracht.com/

    Ankawor

    18.05.2012, 19:42

    @ Gaby
     

    Merkel: Das griechische Volk soll abstimmen

    Jetzt blick ich gar nicht mehr durch:

    Merkel schlägt Griechenland Euro-Referendum vor

    Hat nicht vor Monaten Papa...wieauchimmer auch eine Volksabstimmung vorgeschlagen und bekam umgehend die Stiefelspitze in den Allerwertesten?

    Wird jetzt auch ganz schnell ein Technokrat als Chef in Berlin eingesetzt?

    ---
    ---
    Die Fähigkeit zu genauem Beobachten wird allgemein als Zynismus bezeichnet, und zwar von denen, die sie nicht haben. – George Bernard Shaw

    Skydiver

    UK,
    18.05.2012, 19:53

    @ Ankawor
     

    Unwahrscheinlich

    Nach meiner Kenntnis kann eine Übergangsregierung keine Referenden initiieren. Erst recht nicht, wenn Merkel dies fordert.

    wolfgang-live

    18.05.2012, 20:02

    @ Ankawor
     

    Gedanken zu Merkel's wohlmeinendem Vorschlag

    Man stelle sich vor, der Staats-Chef eines Eurolandes würde öffentlich Frau Merkel ein solches Referendum seitens der Deutschen empfehlen.

    Vermutlich hätte die Dame unmittelbar nach Kenntnis dieses "wohlmeinenden" Ratschlag's - wie weiland Cäsar und Napoleon - weißen Schaum vorm Mund und würde sich in schrillsten Tönen die Einmischung in inner Angelegenheiten Deutschland's verbitten.

    beste Grüße in den Abend

    Wolfgang-live

    ---
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat. (George Orwell)
    ... und das ist hier http://www.fortunanetz.de dokumentiert!

    Arvid

    E-Mail

    18.05.2012, 20:47

    @ Ankawor
     

    Und wann dürfen WIR abstimmen?

    > Jetzt blick ich gar nicht mehr durch:
    >
    > Merkel
    > schlägt Griechenland Euro-Referendum vor
    >
    > Hat nicht vor Monaten Papa...wieauchimmer auch eine Volksabstimmung
    > vorgeschlagen und bekam umgehend die Stiefelspitze in den Allerwertesten?
    >
    Das war im letzten November, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt. Da haben sie Papandreou (?) den Arsch aufgerissen für seinen Vorschlag.

    Mal eben ein halbes Jahr verloren, sind doch nur ein paar Millionen Griechen betroffen.

    Diese Opportunistin ist ein Riesenschaden für Deutschland, für Europa, für die Demokratie.

    Merkel muss weg!

    ---
    "Journalism is printig what someone else does not want printed. Everything else is public relations." - Goerge Orwell

    Arvid

    Jeanna

    18.05.2012, 22:04

    @ Arvid
     

    „Berlin dementiert Merkel-Vorschlag“:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/merkel-schlaegt-griechenland-euro-referendum-vor-a-833906.html

    Machtbesoffene Gurkentruppen-Feldspieler aller Welt vereinigt Euch!

    Hoffentlich erlebe ich den Tag noch, wenn Erichs letzte Rache und wandelnde Knopfleiste möglichst in Bälde auch mal fertig hat ... und zwar definitiv ! (Eine Ehrendozentur an einer IL-Universität wäre für die ein problemlos nächster, angemessener "Karriereschritt".) Vorläufig und nach ihrem befremdlich aktiven Eingreifen in dessen Wahlkampf ist’s wenigstens mit der widerlichen Knutscherei mit (u.a.!) Szarközy fertig.

    Wobei: Der übrige Personalbestand für eine Nachfolge ist auch alles andere als "hoffnungsspendend".

    wolfgang-live

    18.05.2012, 22:23

    @ Jeanna
     

    hellenische Reaktionen

    Hallo @Jeanna,

    hier ein Auszug aus dem HB-Artikel (aktualisiert 21:35h) "Merkels angeblicher Referendum-Vorschlag schlägt Wellen"

    "Athener Regierungskreise bekräftigten indes, Merkel habe diesen Gedanken Staatspräsident Papoulias tatsächlich vorgetragen.

    Juristen verweisen überdies darauf, dass es verfassungsrechtlich gar nicht möglich sein, bis zur Wahl am 17. Juni eine Volksabstimmung anzuberaumen. Merkel wolle sich mit ihrem Vorschlag offenbar über die griechische Verfassung hinwegsetzen, kritisieren Kommentatoren."

    lG + schönen Abend
    Wolfgang-live

    ---
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat. (George Orwell)
    ... und das ist hier http://www.fortunanetz.de dokumentiert!

    Jeanna

    18.05.2012, 22:31

    @ wolfgang-live
     

    Übliches aus der Anstalt (lol!, wenn's nicht z.k. wär!)

    > Juristen verweisen überdies darauf, dass es verfassungsrechtlich gar
    > nicht möglich sein, bis zur Wahl am 17. Juni eine Volksabstimmung
    > anzuberaumen. Merkel wolle sich mit ihrem Vorschlag offenbar über die
    > griechische Verfassung hinwegsetzen, kritisieren Kommentatoren."
    >
    > lG + schönen Abend

    dito zurück, Wolfgang-live

    Jeanna

    Gaby

    19.05.2012, 08:05

    @ Jeanna
     

    BILD bestätigt, dass Merkel das Referendum vorgeschlagen hat!

    Moin,

    erstaunlich: Bild bestätigt, dass Merkel den Vorschlag gemacht hat.

    Hier mehr

    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    Ein moralisch erigierter Zeigefinger wird allzu oft von heisser Luft betrieben (Fabian Grummes, "eigentümlich frei")

    Gaby

    19.05.2012, 09:27
    (editiert von Gaby, 19.05.2012, 09:28)

    @ Gaby
     

    Referendum: Hier kommt der diplomatische Notausgang: Der Übersetzer war's!

    Moin,

    angeblich ist der Schuldige für das diplomatische Fettnäpfchen gefunden: Der Übersetzer war's.

    Angeblich hätte Merkel gesagt, die Wahl wäre dann ja auch eine Art Volksabstimmung über den Euro, der Übersetzer hat daraus ein Referendum gemacht.

    Wer's glaubt, wird seelig. Wozu sollte Papoulias wohl einen Übersetzer brauchen, wenn er mit Merkel spricht? Der Mann spricht fließend Deutsch, hat lange in Deutschland gelebt, an der Universität Köln promoviert (Titel: "Erwerb und Verlust des unmittelbaren Besitzes im griechischen und deutschen Recht." Wie vorausschauend[[freude]] )

    Seine Frau hat bis zu ihrer Pensionierung an der Uni Köln gearbeitet, alle drei Töchter leben nach wie vor in Deutschland.

    Ist klar.

    Viele Grüße

    Gaby

    ---
    Ein moralisch erigierter Zeigefinger wird allzu oft von heisser Luft betrieben (Fabian Grummes, "eigentümlich frei")

    Hasso

    E-Mail

    18.05.2012, 22:49
    (editiert von Hasso, 18.05.2012, 23:04)

    @ Ankawor
     

    Kim Jong-Merkel lässt nicht "abstimmen"...

    ... die "mächtigste Frau der Welt" teilt den Süd-Schwachmaten einfach mit, was sie zu tun und zu wählen haben!
    Die maskenhafte, unbewegliche Fratze eines Kim Jong-Il hat sie doch schon... hat das noch keiner mitbekommen?

    Respekt, Erich... in Deiner strategischen Weitsicht hast Du uns eine würdige Nachfolgerin ins Nest gelegt! Und die BRDeppen sind zu 70% mit ihrer "Spar-Waxx-Politik" einverstanden... Merkel nähert sich Deinen Zustimmungsraten an.

    Ich hoffe, das grausame Schauspiel der "Geliebten Führerin" geht bald in die letzte Runde...
    Grüße
    Hasso

    ---
    Niemandes Herr...Niemandes Knecht.

    wolfgang-live

    18.05.2012, 23:43

    @ Hasso
     

    das ultimative Wort zum Samstag

    kam nach meiner Wahrnehmung heute allerdings nicht von unserer geliebten Oberschwester Ratched, sondern von einem anderen Bewohner des Kuckucksnestes:

    Zitat:
    „Ich möchte dringend davor warnen, den jungen Leuten einzureden, sie gingen mit schlechteren Ausgangsbedingungen in ihr Leben als frühere Generationen"

    Quelle


    schöne Grüße nach Mannheim
    Wolfgang-live

    ---
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat. (George Orwell)
    ... und das ist hier http://www.fortunanetz.de dokumentiert!

    wolfgang-live

    18.05.2012, 21:18

    @ Gaby
     

    Fitch: "Junk-Status" für fünf griechischen Banken

    Fitch: "Junk-Status" für fünf griechischen Banken

    National Bank of Greece
    EFG Eurobank Ergasias
    Alpha Bank
    Piraeus Bank
    Agricultural Bank of Greece

    Quelle: Les Echos


    Grüße in den Abend
    Wolfgang-live

    ---
    In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat. (George Orwell)
    ... und das ist hier http://www.fortunanetz.de dokumentiert!

    Odysseus

    22.05.2012, 13:00

    @ Gaby
     

    Der Bürgermeister von London nach einem Besuch in Griechenland

    in deutscher Übersetzung aus dem Daily Telegraph

    paßt gut zu deinem Stimmungsbild und auch sonst eine interessante Stellungnahme.


    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/europa_faehrt_mit_vollem_rohr_und_durchgetretenem_gaspedal_gegen_die_wand/


    Hier das Original:

    http://www.telegraph.co.uk/comment/columnists/borisjohnson/9278862/Europe-is-driving-full-tilt-foot-on-the-pedal-into-a-brick-wall.html

Es gibt keinen Planeten B, aber einen Plan B: die Finca Bayano Preisvergleich Gold & Silber

321709 Postings in 43017 Threads, 688 registrierte Benutzer, 1533 User online (26 reg., 1507 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«).