Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Irgendwie scheint alles den Bach herunter zu gehen.

    verfasst von nereus, 16.01.2020, 07:34

    Hallo helmut-1!

    Du bist begeistert von diesem Artikel weil der auch einmal die andere Seite beleuchtet.
    Das ist schön und ich kann Dir da zum Teil auch folgen.
    Aber der Text wirft dennoch einige Fragen auf.

    Die Schuld an den verheerenden Buschfeuern bloß den Klimawandelleugnern in die Schuhe zu schieben ist kurzsichtig.

    Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113295141/warum-australien-in-flammen-steht

    Schon die Eröffnung ist haarsträubend.
    Es brennt in Australien, weil es Leute gibt die den Klimawandel leugnen?
    Ist das schwarze Magie?

    Die Stadt erlebte unlängst den heißesten Tag (44 Grad Celsius) seit Beginn der Aufzeichnungen. Derweil verzeichnete Delhi den kältesten Dezembertag in der Geschichte. Beides ist ein Beweis für zunehmende Klimaschwankungen und bestätigt die Realität der globalen Erwärmung.

    Zunehmende Klimaschwankungen, gemeint sind vermutlich Wetterextreme, bestätigen die globale Erwärmung?
    Für Canberra wäre das ja noch nachzuvollziehen, aber für Neu-Dehli?

    Bei der Frage, wer oder was für die brennenden Landschaften im australischen Sommer und für den rauchgeschwärzten Himmel verantwortlich ist, haben es sich einige Kritiker – darunter die Financial Times – leichtgemacht und die Schuld den Klimawandelleugnern zugewiesen. Der australische Premierminister Scott Morrison wurde nicht nur für die schleppende Hilfe für die von den Bränden heimgesuchten Gemeinden heftig kritisiert, sondern auch, weil er einen (inzwischen abgebrochenen) Familienurlaub auf Hawaii genießen wollte.

    Wenn der Hawaii-Urlaub nicht abgebrochen wird, hat das etwas mit Leugnung des Klimawandels zu tun und wenn jemand schläfrig für Hilfseinsätze reagiert, was vielerlei Gründe haben könnte, ebenso?

    Vermutlich wollte der Kritiker der neuen Religion sich erst einmal eine feste Burg bauen, wo er dann von einer ihrer Zinnen auf den „allgemeinen Wahnsinn“ schießen konnte.
    Na ja, würde ich sagen.

    Stattdessen hinkt Australien beim Klimawandel hinterher.

    Dat iss ja n Ding!
    Wie machen die denn das? Haben die eine Standleitung zu Thor, Ra oder Baal?

    Angesichts der außergewöhnlichen Gefährdung durch Buschfeuer sollte die australische Regierung jedoch die Führung bei den Bemühungen übernehmen, weltweit verbindliche Emissionsreduktionsziele auszuhandeln.
    ..
    Morrison kann nicht allein für diese Brandsaison verantwortlich gemacht werden. Da er sich in Sachen Antiglobalisierung eine Scheibe von US-Präsident Donald Trump abgeschnitten hat, sollte er allerdings nicht überrascht sein, dass er nun die Kritik einstecken muss.


    Das ist auch nur alter Wein in neuen Schläuchen und im Mittelteil ein Tranquilizer für die immer noch Widerspenstigen.
    Das macht erschreckend klar, das wir schon zufrieden sind, wenn die königliche Kutsche vorbei rattert und aus dem schmal geöffneten Verdeck ein alter Brotkanten für uns herausfliegt. [[freude]]

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Grün-Schwarz in Österreich wirkt bereits? Interessante Meinung zu Australien - helmut-1, 16.01.2020, 05:41

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










499738 Postings in 58152 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz