Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Eine Bombe, die noch nicht explodiert ist.

    verfasst von nereus, 19.12.2019, 10:31

    Paul Craig Roberts dürfte vielen Lesern hier bekannt sein.

    Paul Craig Roberts (* 3. April 1939) ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans („Reaganomics“) bekannt. Er war Mitherausgeber und Kolumnist des Wall Street Journal, Kolumnist von Business Week und des Scripps Howard News Service. Er wurde bei 30 Anlässen über Themen der Wirtschaftspolitik im Kongress um seine Expertise gebeten. Seine Kritik an der neoliberalen Wirtschaftspolitik, die seiner Auffassung nach zur Finanzkrise 2008 führte, legte er vor allem in seinem Werk The Failure of Laissez-Faire Capitalism and the Economic Erosion of the West (2012) dar.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Craig_Roberts

    Ein kritischer Geist, der allerdings auch ein paar Meriten vorweisen kann.
    Er kann es sich quasi leisten den Mund voll zu nehmen.

    Hat er es jetzt übertrieben?
    Bei Einar Schlereth fand ich einen Text, wo er es richtig krachen lassen hat bzw. von jemand berichtet, der das tat.

    Hitlers Kriegsverbrechen vs. Jene von Churchill & der Amerikaner

    Der Autor, auf den sich Roberts bezieh. heißt Ron Unz.
    Wir erfahren dazu.

    Ich möchte noch einmal meine Bewunderung für Ron Unz zum Ausdruck bringen. Er ist Jude. Er ist sehr intelligent. Er hat in Harvard studiert. Er ist ein Unternehmer, der sich zum Multimillionär gebracht hat. Er hätte so weitermachen können und an die Spitze des Etablissements aufsteigen können. Stattdessen entschied er sich, uns die Wahrheit zu sagen. Ron Unz ist eine Person, die Präsident hätte werden sollen. Im Gegensatz zu Trump, hätte Unz gewusst, wie man eine Regierung besetzt, um Wahrheit und Moral wieder in die Verantwortung für unsere Zukunft zu bringen.

    Quelle: https://einarschlereth.blogspot.com/2019/12/hitlers-kriegsverbrechen-vs-jene-von.html#more

    Die Wahrheit und ein perspektivischer US-Präsident?
    Was sagt der Mann denn so?

    Für die meisten heutigen Amerikaner ist das Hauptbild, das mit Hitler und seinem deutschen Regime verbunden ist, das schreckliche Ausmaß der Kriegsverbrechen, die sie während des globalen Konflikts angeblich begangen haben, den sie angeblich auch entfesselt haben. Doch in einem seiner Vorträge machte Irving die recht vielsagende Beobachtung, dass das relative Ausmaß solcher Verbrechen des Zweiten Weltkriegs und besonders ihre Beweisbasis nicht unbedingt auf eine Verwicklung der Deutschen weist.

    Obwohl Hollywood und seine Anhänger die Beweise der Nürnberger Gerichts endlos als Schlusswort zur nationalsozialistischen Barbarei zitiert haben, stößt selbst eine flüchtige Betrachtung dieser Verfahren auf große Skepsis. Im Laufe der Zeit erkannten Historiker allmählich, dass einige der schockierendsten und grellsten Beweise, die zur weltweiten Verurteilung der Angeklagten dienten – Seife und Lampenschirme aus Menschenhaut und Schrumpf -Köpfe – der reinste Betrug waren. Die Sowjets waren entschlossen, die Nazis wegen des Katyn-Massakers an dem gefangen genommenen polnischen Offizierskorps zu verfolgen, obwohl die Westalliierten überzeugt waren, dass Stalin tatsächlich verantwortlich war, was schließlich von Gorbatschow und den neu eröffneten sowjetischen Archiven bestätigt wurde. Wenn die Deutschen tatsächlich so viele schreckliche Dinge getan hätten, fragt man sich, warum sich die Staatsanwaltschaft die Mühe gemacht hätte, solche gefälschten und falschen Anschuldigungen auch aufzunehmen.


    Achtung, Trommelwirbel – jetzt kommt’s!
    [image]

    Und im Laufe der Jahrzehnte haben sich beachtliche Beweise angesammelt, dass die Gaskammern und der jüdische Holocaust – die zentralen Elemente der heutigen "Schwarzen Legende" des Nationalsozialismus – genauso fiktiv waren wie all die anderen Dinge.

    Jetzt brauch ich erst einmal einen Schnaps.
    [image]
    Und der Mann soll US-Präsident werden?

    Die Deutschen waren notorisch akribische Archivare und Archivarinnen, die wie kein anderes Volk für eine ordentliche Bürokratie sorgten, und fast alle ihre Archive wurden nach Kriegsende verschleppt. Unter diesen Umständen erscheint es etwas merkwürdig, dass es praktisch keine Spur von Plänen oder Richtlinien gibt, die mit den monströsen Verbrechen in Verbindung stehen, die ihre Führung angeblich auf so massive industrielle Weise begangen hat.
    Stattdessen scheint die Gesamtheit der Beweise aus einer winzigen Menge an eher zweifelhaftem Dokumentationsmaterial, der zweifelhaften Interpretation bestimmter Phrasen und verschiedenen deutschen Geständnissen zu bestehen, die oft unter brutaler Folter erlangt wurden.


    Ach Du Scheiße!
    So blöd können Unz und Roberts nicht sein.

    Was ist das jetzt?
    Enorme bösartige Provokation bzw. Falle, um die Stellschrauben weiter anzuziehen oder handelt es sich um eine unerwartete Klimaerwärmung bei der Betrachtung von Geschichte?
    Oder sollen gar neue Sumpflanzen gezogen werden im großen Logen-Gewächshaus? [[hae]]

    Ich lasse das jetzt einmal ohne weiteren Kommentar so stehen.
    Natürlich habe ich mir zuvor die Quelle gesichert – man weiß ja nie.

    Bei eventuellen Kommentaren bitte ich um Leistungsstufe 3 in der Trapezkunst. Wir sitzen hier auf fremden Sofa. [[zwinker]]

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Eine Bombe, die noch nicht explodiert ist. - nereus, 19.12.2019, 10:31

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










500152 Postings in 58195 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz