Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Al-Djazira meint, es gibt ein Krieg Türkei gegen Griechenland.

    verfasst von aprilzi, tiefster Balkan, 07.12.2019, 19:56
    (editiert von aprilzi, 07.12.2019, 20:09)

    Hi,

    Nachdem also der Syrienkrieg abebbt, muss man sich fragen, wozu war das alles gut?
    Deutschland hat ein Haufen Probleme mit Migranten bekommen.

    Die Türkei hat aber ein Lernprozess bekommen, nämlich, dass die radikalen Islamisten für die Türkei nicht gut sind. Die Türkei muss den gemäßigten Islam predigen, genauso wie es Putin in Russland macht. In Russland sind 20% der Bevölkerung Moslems.
    Das war ein Grund den radikalen Islam in Syrien einzudämmen. Deswegen engagierte sich Putin in Syrien.

    Erdogan will sich zum 100 jährigen Jubiläum der türkischen Republik feiern (29. Oktober 1923).
    Atatürk ließ bei seiner Regentschaft, 48000 Imame im Bosporus aneinander angekettet, ertrinken.

    In Bulgarien wurde damals keinem Imam ein Haar gekrümmt.

    Das erklärt vielleicht die Loyalität der Muslime in Bulgarien zum Staat. Nur auch das hat seine Grenzen. Wenn die Bulgaren in Bulgarien aussterben, dann sind alle Optionen möglich. Es bleibt aber der Appetit unserer Nachbarn. Die Türkei und Griechenland lecken sich bereits das Maul. Die Serben genauso.

    Man muss wissen, dass es bevor der russisch-türkische Krieg 1877-78 stattfand, der russische Imperator sich mit dem Gedanken beschäftigte in den osmanischen Provinzen und insbesondere im Nordwesten Bulgariens,um Widin, Tataren aus Russland dort anzusiedeln. Denn diese sind muslimisch und könnten dem russischen Imperium eines Tages nicht gehorchen.

    Also der radikale Islam ist eine Bedrohung für die westliche Zivilisation.
    Es waren aber die westlichen Geheimdienste, die genau diese Gefahr aufgebaut haben und damit arabische Fanatiker als Kämpfer gewonnen haben.

    Russland ist aber aus diesem Krieg mit wenigen Verlusten herausgekommen. Der Westen hat aber in diesem Krieg seine Moral verloren. Der Westen ist ein verlogener Haufen widerwärtiger Schlächter.
    Das hat Macron dazu bewogen zu sagen, dass die NATO ein Hirntod erlitten habe.

    Jetzt muss aber Macron die Politik des Abschlachtens im eigenen Staat Frankreich durchführen. Die Gelbwesten ruinieren das Bild Frankreichs. Streiks und so dürften wenig förderlich sein. Und das Tollste ist ja der Versuch einer Annäherung an Russland. Morgen wird man hier im Fernsehen dazu was sagen, aber mir ist das absolut irrational.

    Es gibt nur die eine Erklärung, dass die angewandte Macht durch Putin in Syrien die westlichen Imperialisten beeindruckt hat. Putin hat sein Gasrohr in Richtung China gebaut und eröffnet, er ist auch mit dem Gasrohr in die Türkei fertig und wird vielleicht auch Nordstream 2 verwirklichen.

    Im Donbass geht der Krieg hauptsächlich um die Kohlevorräte, die im Donbass liegen.

    Und der Ostblock hat mittlerweile mehr Angst vor den westlichen Kriegsabenteuer im arabischen Raum und sonst-wo als vor Russland.

    Gruß

    

    gesamter Thread:

  • Vom Balkan - aprilzi, 04.12.2019, 13:09

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










500456 Postings in 58212 Threads, 957 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz