Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Soweit ich weiß ist das Äußere genehmigungspflichtig und z.b. ein Aufzug

    verfasst von Olivia, 04.12.2019, 06:28

    Ich muss mich zur Zeit auch mit dieser Thematik beschäftigen. Soweit ich informiert bin, darf man innen schon Veränderungen vornehmen, muss jedoch für alle Änderungen am Äußeren des Gebäudes eine Genehmigung einholen. Zielsetzung ist, die "Wildbebauung" zu verhindern zugunsten der ansässigen Nachbarn. Das ist zwar lästig, hat aber schon einen Sinn, weil sonst Bauträger mit brutaler Macht jeden Quadratmeter "bebauen" würden. So werden die zumindest teilweise in ihre Grenzen verwiesen.

    "Normale" Veränderungen innerhalb des Hauses darf man vornehmen. Will man aber z.B. einen Aufzug einbauen lassen, dann muss man das genehmigen lassen.

    Die Entwässerungspläne müsen auch genehmigt werden (z.B. bei einem Bauantrag). Ich kann mir vorstellen, dass du da auch Probleme bekommst, wenn du das einfach änderst. Die Baugesetze sind einfach kompliziert und in bestimmten Gegenden, wo kein offizieller Bebauungsplan vorliegt, kommen die "Auflagen" dazu, sich an die Umgebungsbebauung anzupassen. So eine Aussage wird natürlich von den einzelnen Menschen immer auch unterschiedlich interpretiert. Bei uns hat die Stadt folgende Lösungen gefunden: Alle "Entscheidungen" werden im Team getroffen. So wird im Prinzip ein Querschnitt über die "Meinungen" zu einem Projekt gefunden. Danach wird entschieden. Außerdem schützt es die Sachbearbeiter und die Stadt gegen massenhafte "Klagen" von "Bauwilligen". Zu Klagen kommt es natürlich trotzdem, aber nicht mehr in Massen.

    Das ist alles sehr zeitaufwendig und lästig. Ich habe aber in Spanien beobachten können, was passiert, wenn es solche Gesetze nicht gibt. Und das ist ziemlich schrecklich!

    Sich mit all den Gesetzen auseinanderzusetzen ist leider wirklich ziemlich zeitaufwendig. Man sollte es aber unbedingt tun.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    

    gesamter Thread:

  • Freiheit endet auch in Neuseeland - SchlauFuchs, 03.12.2019, 20:03

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496501 Postings in 57866 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz