Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Gestern Abend bei Maischberger: Dr. Jörg Meuthen von der AfD wird niedergemacht

    verfasst von Otto Lidenbrock E-Mail, Nordseeküste, 28.11.2019, 10:31

    Gestern Abend hatte ich kurz vor dem Zubettgehen noch kurz und eher aus Versehen bei Sandra Maischberger reingezappt (selbst schuld, ich weiß) und durfte miterleben, was die versammelte Runde zu später Stunde mit dem Parteivorsitzenden der AfD, Prof. Dr. Jörg Meuthen, veranstaltete. Ich muss sagen, das war in seiner Art schon ziemlich einmalig, vor allem auch, weil Herr Meuthen sich von dem versammelten Standgericht quasi ohne Gegenwehr verurteilen ließ.

    Herr Meuthen konnte einem beinahe leid tun, so hilflos präsentierte er sich angesichts der Übermacht an Frechheit, Borniertheit und Unverschämtheit seiner Gegner.

    Nachdem Frau Maischberger in ihrer lauschigen Sitzecke im Plauderton ein relativ harmloses Zwiegespräch mit Herrn Meuthen geführt hatte und dieser nach Beendigung schon aufgestanden und auf dem Weg aus dem Studio war, kehrte Frau Maischberger an ihren halbrunden Tisch zurück und gab dem berüchtigten und scheinbar omnipräsenten Publizisten und Politiologen Albrecht von Lucke das Wort.

    Dieser fing sofort an, gegen die AfD zu polemisieren und steigerte sich beinahe in einen Rausch. Mitten in seinem maschinengewehrartigen Monolog fiel ihm plötzlich ein, dass er Herrn Meuthen ja besser gleich persönlich anpöbeln könne und winkte diesen, der ja bereits auf dem Weg aus dem Studio war, mit wilder Gestik an den Tisch heran. Herr Meuthen kam dann auch tatsächlich willig wie ein Schoßhündchen angedackelt und wurde von Herrn von Lucke sofort mit verbalem Trommelfeuer eingedeckt.

    Wer sich Vorführung einmal anschauen möchte, hier der entsprechende Link (kleiner Tipp: Es muss ziemlich am Ende der Sendung gewesen sein).

    https://www.ardmediathek.de/daserste/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21lbnNjaGVuIGJlaSBtYWlzY2hiZXJnZXIvZDM2YjM5ODItN2RiMC00Mzk5LWJjMGYtODE2YWI3NjdhOTI2/maischberger-die-woche

    Der Parteivorsitzende der AfD, Jörg Meuthen, war in meinen Augen nicht annähernd in der Lage, seinem Widersacher Paroli zu bieten. Anstatt dem unhöflichen Dauerquassler kräftig über das Maul zu fahren, setzte er immer wieder zu einer Argumentationsversuch an, der von Herrn von Lucke jedesmal im Keim erstickt wurde. Die Hilflosigkeit Meuthens empfang ich als erschütternd.

    PS: Schaut Euch mal das Gesicht der Maischberger an. Die macht nicht ein Mal den Versuch, Herrn von Lucke das Wort abzuscheiden, um Meuthen ein Antwort zu ermöglichen. Das Ganze war aus meiner Sicht ein abgekartetes Spiel.

    Ich sehe in der AfD momentan niemanden, der in der Lage wäre, sich öffentlich vor diesen Standgerichten zu behaupten. Wie will diese Partei bundesweit je über 20% kommen? Mehr als die jetzigen Protestwähler werden aufgrund fehlenden Personals nicht drin sein.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    

    gesamter Thread:

  • Gestern Abend bei Maischberger: Dr. Jörg Meuthen von der AfD wird niedergemacht - Otto Lidenbrock, 28.11.2019, 10:31

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496362 Postings in 57855 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz