Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Das Trump Impeachment - aktuelle Lage und Einschätzung

    verfasst von mabraton E-Mail, 18.11.2019, 11:31

    Hallo zusammen,

    nach der Lektüre des NZZ-Artikels von Meret Baumann Heute Morgen - die NZZ hatte ja schließlich ihre Reputation wieder aufpoliert - habe ich mich dran gemacht mir selbst ein aktuelles Bild der Lage zu machen. QAnon wurde in den letzten Tagen wieder aktiv und hat einen Kommentar abgesetzt der mal wieder darauf hindeutet, dass es jetzt für die korrupte Dems-Clique ans Eingemachte geht.

    Q's Message to Traitor James Comey?

    Comey soll also umgefallen sein und dies in seinem Tweet entsprechend dokumentieren. In Gänze wird die Lage bei tagesereignis.de wieder gut zusammen gefasst und kommentiert.

    QAnon : Die Falle ist zugeschnappt. Nichts kann das aufhalten, was jetzt kommt

    Der Artikel spricht allerdings auch klar an, dass Qs Ankündigungen zum großen Gegenschlag bisher keine Taten gefolgt sind.

    Aktuell hat die Aussage der von Trump aus Kiew abberufenen Botschafterin Marie Yovanovitch statt gefunden. Substanziell hat sich daraus natürlich nichts ergeben. Ihr Auftritt zeigt die Strategie der Dems auf, die ich nicht für aussichtslos halte. Dieser Artikel ordnet das entsprechend ein.

    The Atlantic - Trump’s Impeachable Tweet

    Während Yovanovitch vor dem Ausschuss aussagte tweetete Trump,
    Everywhere Marie Yovanovitch went turned bad.

    Da Yovanovitch erst 2016 als Botschafterin nach Kiew geschickt wurde kann man annehmen, dass sie nicht direkt in die korrupten Machenschaften der Vorgängerregierung invovliert war. In ihren Aussagen zielt sie darauf ab, dass sie sich von Trumps Aussagen bedroht fühle und wie Trump mit US-Diplomaten generell umgehe. In diesen Tenor stimmt der The Atlantic-Artikel ein und sieht das als Gefahr für Trump. Yovanovitch sagt,

    “The State Department is being hollowed out from within in a competitive and complex time on the world stage,” she said. “This is not a time to undercut our diplomats.”

    Ich kann mir vorstellen, dass man im State Department und auf der diplomatischen Ebene von Trumps Vorgehen nicht begeistert ist. Einerseits steht man bzgl. der Ukraine im Kreuzfeuer und auf der anderen Seite attakiert Trump diplomatische Vertreter.

    Generell denke ich, dass es eine Menge Leute gibt, auch auf der politischen Ebene, die auf das ständige Mist-Kübel ausschütten der Dems und Medien herein fallen. Das zeigt auch diese Umfrage bei der die Zustimmung zu einem Amtsenthebungsverfahren zwar fällt aber immer noch hoch ist.

    Do Americans Support Impeaching Trump?

    Aus meiner Sicht ist es an an der Zeit, dass Trumps Leute einen substanziellen Gegenschlag landen.
    @CalBear wie siehst Du die Lage?
    Bekommt man anhand der Medien in den USA den Eindruck, dass die Dems damit durchkommen? Mit "durchkommen" mein ich nicht, dass es zur Amtsenthebung kommt, davon gehe ich nicht aus, sondern, dass die Dems unbeschadet aus der Nummer raus kommen um es als Dauerbrenner im nächsten Präsidentschaftswahkampf einzusetzen.

    Beste Grüße
    mabraton

    

    gesamter Thread:

  • Das Trump Impeachment - aktuelle Lage und Einschätzung - mabraton, 18.11.2019, 11:31

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










497081 Postings in 57922 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz