Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ermächtigungsgesetz; E-Auto löst Rentenproblem; Kohle vs. Erdgas

    verfasst von solstitium, 15.11.2019, 13:27

    Ermächtigungsgesetz 2019_11_14 (Gaffer)

    --------------------------------------------------

    Die erschaffen sich ein Ermächtigungsgesetz nach dem Anderen, aber keiner merkts!

    Das sind die Lehren aus der Vergangenheit, dass man sich Gesetze machen kann wie man will, ist das Eine, aber den Pöbel einfach nicht merken zu lassen, den Wolf in den Schafspelz zu verpacken, das Andere.

    Mit dem Vorwand, so der Nachrichtensprecher gestern, dass keine mehr ungestraft unter dem Rock photographieren darf, wobei ich mich genau genommen auch darüber noch auslassen könnte, (denn wen juckst, oder sind auf dem Bild von unterm Rock etwa die Gesichter der Photographierten zu erkennen? Also!), aber schön auf die Deppentränendrüse drücken, dass der Pöbel artig applaudiert, die zweite Bewertung des Nachrichtensprechers bzgl. dieses Gesetzes, dass es die bösen „Gaffer“ seien, die man damit bestrafen will, machen die sich doch tatsächlich Bildaufnahmen von Toten….

    Ziehen wir also über die Gaffer her.

    Faktisch wird damit der Filmaufnahmen Machende härter bestraft als der von Merkel eingeflogene oftmals vollbärtige zwar mit eindeutig vorderasiatischem oder afrikanischen Aussehen aber natürlich mit „Deutschem Pass“ ausgestattete nunmehr „Deutsche Täter“ gar am tun mit Schwert Axt oder was halt zum stechen grad parat ist!

    Es sind also die Lügenmedien, die ihr Alleinvertretungsmerkmal wieder zurückgewinnen wollen, und einfach diese Morde, an bevorzugt deutschen naiven sich den „tollen“ maximalbeworbenen dunkelhäutigen fremdreligiösen und fremkulturellen Ausländern breitbeinig öffnenden Mädchen, denen die Welt bedauerlicherweise nicht von den Eltern sondern von den 1945 beschlossenen „Reeducationsschulen und -medien erklärt wurde, nicht existent zu machen.

    War der Satz zu lang?

    „Non est in actis non est in mundo!“

    Zu kurz?

    Wahrscheinlich war ich Depp selber, es auch noch, der die Baggage auf diese alte simple Weisheit hingewiesen habe weil ich einfach meinen Mund, hinsichtlich überlieferter Weisheiten in Sprücheform konzentriert nicht halten konnte.

    Sie gießen also den lateinischen Spruch einfach in Gesetzestext, komischerweise immernoch mit „Bonn“ statt „Berlin“ wo sie ja tagen als angeblichen Gesetzeserschaffungsort, um dann diese Facebookvideos von den Morden in Stuttgart (Schwert) oder unlängst das jenes Axt-Tunesiers aus Süddeutschland einfach weil nicht darüber berichtet, nicht existent zu machen.
    Einfach so, wie es ja bis zum besagten Vorfall auf der Kölner Domplatte, ja auch schon jahrelang funktioniert hat!

    Doch mal laut gedacht.
    Hast Du Bürger, gefragt heute, wo Du noch lebst, wenn Dich Einer verbrecherisch tötet, und ein Dritter dies filmt und veröffentlicht, eher ein Interesse daran, dass diese Aufnahmen nie öffentlich werden, und damit der Vorfall womöglich auch der Täter einfach „unter den Tisch gekehrt wird“ oder möchtest DU statt dessen, weil tot bist Du ja ohnehin, dass der Täter durch 100 Aufnahmen aus allen Perspektiven überführt wird, nebst seiner Hintermänner?

    Hoppla!

    Da schreib ich ja was!

    Wie könnten eigentlich die Hintermänner (und -frauen) ihrerseits präventiv tätig werden, diesen Plänen rechtlichen Rückhalt zu geben und so wenig wie möglich Augen- respektive Filmzeugen entstehen zu lassen?

    Sie halten ihm den Rücken frei per irgendeinem Gesetz, was nach außen hin erst mal ganz anders klingt!

    Schreib ich noch zwei Sätze dazu dann wäre „Mittäterschaft“ noch der harmloseste Umstand der hieraus zu lesen ist, das geht schon eher Richtung Anstiftung, oder nicht?

    Sowie sich die Verhältnisse also demnächst Ändern werden, möchte ich keines auf der Liste der Befürworter eines solchen Gesetzestextes stehen!


    War das wirklich so schwer derlei Kausalität herzustellen?





    E-Mobilität ….löst womöglich das Rentenproblem
    --------------------------------------------------------

    Grad fahr ich hinter einem E-Auto her.
    Am Nummernschild „E“ am Ende zu erkennen, dass es ein solches ist.

    Grob Vorgestern gab der ORF einen Bericht (Video bei vk), wo es seit Wochen keinen Entsorger in Österreich gäbe, der einen ausgebrannten Tesla fachgerecht recyclen kann.
    In Deutschland hätte man wohl zwei etwaige Entsorger in Hanau und Offenbach, aber der Transport einer halb ausgebrannten Batterie auf den österreichischem Straßen ist verboten!

    Ja ja, morgen gibt‘s da was, sicher gleich direkt neben jedem „Atomendlager“!

    Aber bis dahin?

    Welcher Versicherer wird eigentlich Elektroautos nicht dauerhaft mit einer derartigen Turboprämienaufschlag versehen, dass kein Mensch allein aus diesem Grund noch zu diesen auf Dauer atomstrombetriebenen Vehikeln greift?

    Sie explodieren in Tiefgaragen, (was ist mit den anderen Fahrzeugen, was ist mit dem Haus, das sind Kosten ohne Ende.
    Sie explodieren auf den Strassen produzieren sicher keine Dämpfe dabei, die irgendeiner Abgasqualität entsprechen – vielmehr luftige schöne Grüße aus Seveso, (für diejenigen die es nicht wissen, da gabs mal was in dieser italienischen Stadt.)

    Sie vernichten Trinkwasser in Chile (Lithiumförderung).
    Sie verursachen übelste lebensverkürzende Kinderarbeit (nach Grüner Bärbock: Kobold-) in Wirklichkeit natürlich Kobalt-Kongo.

    Sie haben keine Reichweite.
    Sie produzieren Grippe respektive grippale Infekte! (1)
    Daraus folgend wirken sie direkt lebensverkürzend beim Nutzer.

    Werterhalt berechnet sich ausschließlich über den Akku bzw. seine „Restlaufzeit“

    Wie mir unlängst zugerufen wurde, und zwar aus einer E-Auto-Produktionsstätte, sei es nicht ratsam, den Akku so lange zu fahren, bis weniger als 60% Ladekapazität blieben.

    Also spätestens bei 61% Restenergie ab zu Ladestation!

    Ansonsten „Tschüß“ Akkulebensdauer!

    Man fährt mit Atomstrom, kann also nicht heizen, keine Scheibenwischer (Postautomitarbeiter-Order, auf beides Dinge zu verzichten ansonsten Reichweitenverlust, Wiederverkaufswertprognose fragwürdig („Suche Elektroautos für Osteuropa“ habe ich als Werbung nie gesehen, statt dessen massenhaft, „Suche Dieselautos für Osteuropa“) habe keine Reichweite, aus 200 km Akku werden wegen der 60% dann gard noch reinen Gewissens 80 km, brauche also 3 statt einen Tag für eine Strecke quer durch Deutschland, weiß nicht, wo ich laden kann, also die meisten Strecken schlicht ausschließend und sitze beim laden auch blöd herum, gerate in Gefahr von Pferdekutschen auf derselben Route überholt zu werden, weiß nicht wo ich parken soll, beim Unfall entstehen Entsorgungskosten (kontaminierte Strasse, Fahrzeug, Umwelt) die kein Versicherer bei gleichbleibender Prämienfindung schultern wird, habe hustende in klammen Klamotten nach dem Skifahren frierend und quäkende statt wohlig warm entspannte gesunde Kinder auf der Rückbank, mehr Krankheitstage und nehme im Zweifel auch noch 10 Jahre weniger die Rente in Anspruch, als per Dieselmobilität – ja also wtf soll diese stinkende braune Stoffwechelproduktergebnismasse?

    Ach, les nochmal, da stehts! Es ist die Lösung des Rentenproblems!
    Na dann, sind wir ganz ruhig und sagen nichts, weil wir willen ja nicht dazu gehören, stimmts?

    Ach wegen Norwegen.
    Da sind ja angeblich sooo viele Elektroautos und so!
    Ja, werden 10.000 Euro oder ~30% billiger verkauft, haben/hatten Steuerrabatt 100% ebenso Parkrabatt 100% Mautrabatt 100% und Stromflatrate für umme!
    Und Oslo winkt schon mit der weißen Fahne, da kommt man ohne Dieselauto faktisch nicht mehr raus aus der Stadt, weil in selbiger keine Ladekapazität mehr, ergo E-Auto ohne Energie fährt nicht mehr nach Hause!

    Die Anzahl der in Norwegen fahrenden E-Fahrzeuge werden im E-Auto VW Werk Zwickau an 4,5 Tage produziert! Jetzt bleiben pro Jahr aber noch 250 weitere Produktionstage nur dort, was soll dann da eigentlich gebaut werden? Also für wen? Gibtś irgendwo noch ein Norwegen?
    Eines wäre bisschen wenig. Besser gesagt brächten wir nur für Standort Zwickau nochmal 55 (in Worten fünfundfünfzig) Länder wie Norwegen.
    Ich kenne aber gar keins, kennst Du eins?

    Und mit nem Aufkleber (Nukleares Atomstromauto mit Strom auch aus kaputten französischem Werken), wer will damit allen Ernstes herumfahren?

    Windräder produzieren keinen Strom, Solaranlagen auch nicht! Die produzieren Stromspitzen, die neuerdings gegen gute Bezahlung Stadtwerke im Lande per gigantischem elektrischen Widerstand „vernichten“. 200 Mio warfen wir letztes Jahr dem Windstrom Richtung Frankreich, auf dass die dort ihre Straßen mit beheizen (oder sonstwas) hinterher, weil Windstrom eben nicht Geld bringt sondern nur Geld kostet und auf der anderen Seite per Kohleausstiegsforderung die französischen Atomkraftwerke als künftige Grundlastzusicherer bedingt – anders gesagt, Solar und Windstrom PRODUZIERT ATOMMÜLL!

    Und genau das gehört auf das E-Auto geschrieben!
    „Ich vergrößere das Atom-Endlagerproblem!“ Ich fahre mit französischem Atomstrom!“

    Es gehört auf jedes E-Auto, schlicht weil es die Wahrheit ist!


    ***************************

    Aufkleber

    Nuklearbetriebenes Atomstromauto

    *****************************



    Stellenausschreibungen


    ------------------------------

    Mir sind in letzter Zeit diverse Stellenausschreibungen aufgefallen.
    Behinderte oder sogar Ausländer (also dieselben Leute nur anders umschrieben) werden bevorzugt behandelt oder gar eingestellt.

    Wie verhält es sich dabei mit dem Grundgesetz Artikel 3.

    Da diesen kaum einer kennt, wer kennt schon das Grundgesetz, hier nochmal heraus gekramt:


    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 3 
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.
    Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.




    Man darf also wirklich bevorzugt werden bei Behinderung?
    Nicht benachteiligt bedeutet doch eher gleichgestellt!

    Wie passt diese Stellenausschreibung in den gesetzlichen Rahmen?

    Na ja und bei Bevorzugung von Ausländern – da haben wir aber einen sauberen Gesetzesverstoß.

    Sind denn eigentlich alle Anwaltskanzleien ansonsten ausgelastet?
    Bei der Menge an Verstößen, da brauch man doch an sich nichts Zusätzliches mehr.

    Ausschreibende haben zudem Kohle. Also die wegen Verstoß gegen das Grundgesetz in die Mangel zu nehmen, aus den Einnahmen kann diese Kanzlei in jeder Stadt ein Kinderheim finanzieren oder ein paralleles Schulsystem aufbauen!

    Geld liegt auf der Straße man muss sich nur bücken!



    Erdgas vs Braunkohle
    --------------------------------

    Die Gegenüberstellung bzgl. „Klimabilanz“ der Nutzung verschiedener Energieträger als Studie durch die Bundesregierung beauftragt, beinhaltet ausdrücklich nur die Betrachtung zu CO2.

    Ergo wurden bei diversen Kraftwerken entprechende Substitutionen durchgeführt.

    Unlängst fuhr ich am nämlichen Kraftwerk in der Kieler Förde vorbei.
    Dereinst rauchte dort ein einziger Kohlekraftwerksschlot, wogegen heute 4 Gasschlote ihren Dampf in die Umwelt ablassen, Putin wird‘s freuen!

    Sodann bin ich auf einen Bericht wer Wirtschaftswoche gestoßen, der da behauptet, dass Erdgasförderung nie ohne die Freisetzung des (um den Faktor 100 klima-relevantere) Methan einhergeht, also Produktions und Leitungsverluste und und und.

    Also bzgl. Klimatauglichkeit, ist Erdgas 100 mal schlechter! Und die Untersuchung der Bundesregierung hat dieses Methan in der Umweltbetrachtung bewusst ausgeklammert!

    Es sei also in diesem Zusammenhang mal darauf hingewiesen, daß Kohle hinsichtlich schmelzende Gletscher 100 mal ungefährlicher als Erdgas ist!

    Und wenn ich dann noch an die überhastete und faktisch NRW-selbstmörderische Beendigung des Steinkohlebergbaus denke, das hab ich auch jahrelang geglaubt, dass es unwirtschaftlich oder oder oder sei, dann rufe ich hiermit, Deutsches Volk, hilf Dir selbst aus!



    (1)
    Im kalten kaum beheizbaren Auto friert man nun mal während man sich im schicken soliden vertrauenswürdigen dieselbetriebenen Auto kuschelig wohlig warm fühlt.

    Kälte und Klämme verursacht Krankheit, während Wärme Gesundheit erhält.
    Dies ist übrigens der einzige Grund, warum die Lebenserwartung heute höher ist, als vor 100 Jahren. Es waren die für breite Volksschichten klammen kalten Wohnquartieren, die Krankheit und mittelbar daraus Tod produzierten, während seit Zentralheizungszeit, insbesonders in Honeckers Plattenbauoasen, derlei Krankheitsursachen völlig unbekannt, um nicht zu sagen ausgemerzt sind!



    PS
    Diverse Links bitte selber suchen, geht einfach, mir fehlt Zeit, bitte um Verständnis

    

    gesamter Thread:

  • Ermächtigungsgesetz; E-Auto löst Rentenproblem; Kohle vs. Erdgas - solstitium, 15.11.2019, 13:27

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496501 Postings in 57866 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz