Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Das was mir am schwersten fällt ...

    verfasst von NST Homepage E-Mail, Südthailand, 10.11.2019, 02:38
    (editiert von NST, 10.11.2019, 03:36)

    ...... sind Fremdsprachen.

    Das erste Mal als ich real Englisch brauchte, war auf meiner Weltreise, die in Thailand endete. Damals mit 30 J. konnte ich Englisch auf Realschulniveau.

    Mein Abschlusszeugnis der Fachhochschulreife - da stand unter Englisch eine 5 [[sauer]]

    Ohne Witz es fällt mir verdammt schwer. Der erste Versuch Thai zu lernen - war bei meinem ersten Aufenthalt. Ich hatte ein Freundin - die lernte mir das Thai Alphabet - schreiben. Als ich 2 Jahre später meine damalige 1. Frau kennenlernte - musste ich feststellen, dass ich alles falsch gelernt hatte (es war ein Mischmasch aus Thai und Kambotscha Hieroglyphen gewesen). Diese ehemalige Freundin war aus dem Isan und selbst fast eine Analalphabetin gewesen, zur damaligen Zeit keine Seltenheit.

    Ich musste die Schriftzeichen noch einmal komplett neu lernen - und falsch gelerntes umzulernen ist hart. Die Ex - war aber eine absolute Schönschreiberin - entsprechend hatte sich die Mühe gelohnt.

    Ich war bei meinem 1. Startversuch in Phuket auf einer Schule - mit Privatlehrerin. Mehr als ein halbes Jahr. So gut wie nichts gelernt .... die hat nur stur ihr Programm abgehakt. Als ich hier 2011 aufschlug, hab ich noch einmal versucht mit einer Privatlehrerin aus der Schule meines Sohnes zu lernen. Ging nicht .... war absolut sinnlos.

    So kam ich über lange Suche für Alternativen zu Anki.
    Meine Frau hatte nur den Autoführerschein, wie ich auch. Weil die Kontrollen immer häufiger wurden, entschlossen wir beide uns Anfang 2014 den Motorradführerschein zu machen. Wir machten das zusammen. Die Prüfung wird an einem Computer durchgeführt, dort müssen die Fragen beantwortet werden. Alles auf Thai. [[freude]] Meine Frau hatte im ersten Versuch alles richtig - für Thais auch selten. Ich rauschte durch .... [[freude]]

    Der Prüfer meinte, war aber verdammt knapp .... es fehlt nur wenige Punkte. Beim 2. Versuch schaffte ich es. Ich war der erste Ausländer der eine Thaiführerscheinprüfung in dieser Stadt bestanden hatte - die meisten Thais brauchen dazu 3-4 Anläufe. Man kann es so oft wiederholen wie man will.

    Das war schriftlich - ich musste nur lesen und schreiben können. Ich musste den Kontext verstehen können, denn von den 50 Fragen waren 20 nur schriftlicher Text und 4 alternative Antworten zur Auswahl. 80% der maximalen Punktezahl war zum Bestehen nötig. Sprechen kann ich nur halb so gut .... Warum? Weil als der Sohn noch nicht in BKK zur Schule ging - sprach ich nur Deutsch innerhalb der Familie.

    Erst jetzt lerne ich richtig sprechen. Kurz nachdem er wegging also vor ein paar Monaten einigten meine Frau und ich uns - nur noch auf Thai zu kommunizieren. Das geht jetzt aber relativ flott und stressfrei. Wenn ich ein Wort nicht kenne, frage ich sofort zurück. Die Frau muss mir das dann auf Thai erklären mit Synonymen etc. Ich schreibe das Wort auf und kontrolliere es mit Wörterbuch und Google. Danach kommt es sofort in die Anki Datei. Bei Anki gibt es einen Algorithmus - neue Wörter werden öfter wiederholt als alte .... so wird automatisch und systematisch der Wortschatz dauerhaft gelernt. Der erste Zyklus mit den ersten Wörtern die gelernt wurden, ist schon älter als 4 Jahre.

    So ein altes Wort kommt geschätzt einmal im Jahr zur Wiederholung. Beantworte ich es falsch, wird es wieder öfter wiederholt. Genau so etwas brauche ich. Jeden Tag 33 Wörter - also 1000 im Monat --- so funktioniert es bei mir. Alles selbst gemacht .... so ein Baby lässt man nicht sterben. Jedes Mal wenn ich zu faul bin zum Wörter lernen, denke ich daran wie viel Arbeit und Zeit ich da schon investiert habe - danach bin ich wieder voll motiviert.
    Gruss

    PS: zu den unterschiedlichen Tonhöhen
    Ich konnte das nicht glauben, dass es so etwas real gibt. Ich habe das aber getestet - mein Sohn in einem Raum, meine Frau in einem anderen. Ein Wort aufgenommen und dann das Wort auf Thai mit Tonzeichen aufschreiben lassen. 10 Wörter. Was waren Wörter wenn ich sie hörte für mich identisch klangen.

    Die zwei Thais hatten alles richtig - die hören das tatsächlich und können es auch sprechen. Mir ist noch kein Ausländer begegnet der Thai spricht und das kann. Also was soll der Unsinn etwas versuchen zu lernen, was überhaupt nicht möglich ist ..... auch mit dem falschen Ton versteht jeder Thai einen Ausländer, er grinst dann halt, wenn man sich im Ton vergriffen hat. Wenn ich folgen Satz schreibe: Ich sass auf der Bank und wartet- bis die Bank öffnete. Du verstehst die Bedeutung des gesagten sofort - genau so versteht ein Thai wenn du dich in der Tonhöhe vergreifst, was du sagen wolltest. Hochthai wir nur in Bangkok gesprochen - und in den Nachrichten. Überall sonst sind Dialekte in Verwendung. Es gibt mindestens 50 Vokabeln aus dem täglichen Bereich, die z.B zwischen Südthailand und dem Isan komplett anders geschrieben und gesprochen werden - das lernen aber die Kinder in der Schule. Ich verstehe das Hochthai relativ gut - weil ich über lesen und schreiben lerne. Der Dialekt hier im Süden bereitet mir allerdings diverse Probleme, weil der vom geschriebenen Wort stark abweicht. Der passende Vergleich wäre einen Ostfriesen und einen Bayern - beide reden Dialekt und müssen einem Schweizer erklären, was ein Elefant ist. [[top]] Alle 3 können angeblich Deutsch. Da ist Thai einfacher, denn für die unterschiedlichen Tonhöhen gibt es in der Schrift jeweils ein Zeichen - es ist absolut eindeutig -- was die westlichen Lehrer daraus machen, ist für mich kompletter Unsinn.

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    

    gesamter Thread:

  • Kommentar - Thailand -- das wirkliche Leben - NST, 07.11.2019, 02:28

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










495079 Postings in 57756 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz