Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Kannst du das direkter verlinken?

    verfasst von Andudu, 21.10.2019, 11:21
    (editiert von Andudu, 21.10.2019, 11:35)

    > Die fleißigen Bienen im Netz haben da ggf. eine Person aus dem Cagaz-Clan
    > wiedererkannt, die vor Jahren nach der Verkündung des PC-Fritz Urteils in
    > die Kameras lief.

    Dein Link ging nur auf den Artikel, nicht auf die Kommentare zum Cagaz-Clan usw. dazu habe ich im heise-Forum auch spontan nichts finden können.


    > Aber vielleicht sieht der aktuelle Mann dem damaligen Mann nur
    > verblüffend ähnlich und heißt auch nur zufällig so, und vermutlich
    > hatte der einsame Streiter einfach nur zufällig genau diesen Döner-Laden
    > aufgesucht.

    Die Sache stinkt sowas von dermaßen, dass es mich schüttelt. Leider fehlt bisher jeder konkrete Ansatz, den Fall in die false-flag-Ecke zu schieben. Das Video könnte zwar vorgespielt sein, aber an welcher Stelle? Ich habe es mehrmals angeschaut und es wirkt zwar total bescheuert, aber einen ganz offensichtlichen Fehler kann ich nicht erkennen. Sind die Mordopfer echt? Weiß man was über die, das über Quellen wie die B*ld-Zeitung hinausgeht?

    Was mich bei dem Halle-Ding am meisten stört, ist der Widerspruch zu der unterstellten Dummheit und Unselbstständigkeit des "Loosers" der angeblich noch bei seiner Mutter wohnt und der Tatsache, dass er sich selbst Waffen und einen Rucksack voll Bomben baut (ich könnte das spontan nicht und außerdem: unbemerkt von der Mutter?) diese aber scheinbar niemals richtig testete (ein handwerklich begabter Pragmatiker, aber dann doch wieder nicht?). Dass er außerdem einen Führerschein hat und live ins Internet streamt (aus der untersten Blödheitsschublade kann er nicht gerutscht sein) und sich auf englisch angeblich bei 4chan etc. profilieren will, gleichzeitig aber wie das Klischee eines Skinheads rüberkommt und alle Feindbilder gleichzeitig abdeckt: Antisemit, Ausländerfeind, Frauenhasser, weißer Mann, Computerspieler und das passend 2 Wochen vor der Höcke-Wahl.

    Das ist so dreist und psychologisch unglaubwürdig, dass es mir die Luft nimmt. Wenn das kein Fake war, dann war es ein 6er im Lotto fürs Establishment. Andererseits spielt der Typ zumindest recht überzeugend den Dummkopf, mit seinem panischen Herumgeschnaufe als er nicht in die Synagoge kommt usw. Das Grinsegesicht am Anfang passt hingegen wieder überhaupt nicht. Guckt so jemand, der eine Art erweiterten Selbstmord in Angriff nimmt?

    Warum fährt er nicht das Auto an die Mauer und nutzt es als Kletterhilfe? Warum nutzt er nicht das Auto als Rammbock gegen das labbrige Gartentor? Warum bricht er die Sache nicht ab, als er sieht, dass die Tür zu ist? Überhaupt: wieso checkt er das nicht vorher ab, bevor er mit Waffe da herumrennt und strafrechtliche Fakten schafft? Kann man so blöd sein, selbst oder gerade als passionierter Computerspieler? War es der Stress? Oder sollte da gar nichts passieren? Ging es nur darum, dass jüdische Gemeinden einen Wachschutz von uns bezahlt bekommen, weil ja zuwanderungsbedingt besonders gefährdet?

    

    gesamter Thread:

  • Der Spatz im Gebälk verabschiedet sich. - nereus, 21.10.2019, 08:07

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496841 Postings in 57899 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz