Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Nachdenkliches zu Deutschland - von Hitler bis Merkel

    verfasst von nereus, 03.10.2019, 10:46

    Vermutlich wird der nachfolgende Artikel nicht nur für Zustimmung sorgen, weil er eine ungewöhnliche Sicht auf die deutsche Geschichte wirft, mit der ich mich jedoch an zahlreichen Stellen anfreunden kann.

    Es gibt einige Dinge, die man anders sehen kann und wenn der Autor davon spricht, daß große Teile Deutschlands von der Politik Merkels profitieren, dann fehlt ihm offenbar die Nähe zu Teutonien und er berichtet aus einer zu großen Distanz.
    Ebenso ist das Umfallen vom „großen“ Churchill keiner geistigen Wende zu zuschreiben, sondern eher dem banalen Umstand geschuldet (wie kürzlich @Tempranillo zum Besten gab), daß der no-sports Man fremdfinanziert und damit abhängig wurde.
    Überhaupt wird etwas zuviel über so manch historische Gestalt moralisiert, aber sei es drum.

    Nichtsdestoweniger brilliert die Story durch das große Bild, welches die meisten Deutschen entweder überhaupt nicht sehen (wollen) oder es bewußt verdrängen.
    Man ist hin und her gerissen und es ist für alle Ideologien etwas dabei.
    Zur zeitlichen Einordnung – der Artikel ist aus dem Jahr 2012

    Deutschlands Hitler und Merkel, im Vergleich zu den Freimaurern Franklin Delano Roosevelt und Donald Trump: sehr unterschiedlich, aber dennoch.....

    Deutschland 1933-1938 und 2005-2012. Von Hitler bis Merkel.
    Das heißt, wenn die Deutschen zu Brückenköpfen oligarchischer und hegemonialer Experimente gegen die Völker Europas werden.
    Die europäische Geschichte ist verdreht und voller Schatten.
    Das Buch von Gioele Magaldi, FREIMAURER - Eine Gesellschaft mit unbegrenzter Haftung, Chiareletere Editore, sollte auch dazu dienen, die dunkelsten und vage Ecken dieser Geschichte zu erhellen.

    Heute hatten wir viel über den folgenden Beitrag nachzudenken:
    "Deshalb zieht Merkel Strenge dem Wachstum vor. Während wir in Griechenland, Spanien und Italien den Gürtel enger schnallen, haben die Vermögenswerte der Deutschen im Krisenjahr Rekordwerte erreicht....", Artikel vom 25. Mai 2012 für DAGOSPIA (es folgt ein Link)

    Angesichts der richtigen Überlegungen über die (zynischen) Vorteile des deutschen Systems durch die aktuelle EU-Selbstmordpolitik ist es notwendig, jede Verteufelung des deutschen Volkes zu vermeiden. Nehmen wir an, es ist ein Volk von großen Philosophen, Künstlern, Intellektuellen der Tiefe, aber auch ein Geist, der leicht zu manipulieren ist.
    Aus den gleichen Gründen, aus denen die klerikal-faschistische, dann kommunistische und christdemokratische Kultur große Teile der scheinheiligen, korrodierten, doppelten und feige Italiener gemacht hat (und dabei die große Lektion der Patrioten des Risorgimento vergessen hat), verlieben sich die Deutschen absolut in fideistische (wider der Vernunft) Dogmen und leiten aus ihnen eine Reihe von bösen Verhaltensweisen ab, zumindest bis ein traumatischer Schock sie zur Vernunft und zum kritischen Geist erweckt.
    In den Jahren um 1933 bis 1937-38 (dann wurde die Sache komplizierter und erklärt, wie und warum sie eine eigene Erzählung erfordert) wurde das wirtschaftliche und militärische Wachstum von Hitlers Deutschland auch durch große Kapitalbeträge aus bestimmten freimaurerischen Finanzkreisen in England und den Vereinigten Staaten (konservativer und reaktionärer Natur) finanziert.
    Umgebungen, die mit dem deutschen nationalsozialistischen Experiment und mit dem italienischen faschistischen Experiment sympathisieren.
    Dies zu einer Zeit, in der Faschisten und Nazis mit skrupelloser manipulativer Mystifizierung für die üblichen Gonzo-Massen die demo-pluto-jüdisch-freimaurerischen Konsortien für sich verfluchten.
    Progressive Freimaurer wurden überall in Europa unter nationalsozialistischer Herrschaft verfolgt. Die Freimaurerei als offizielle Institution wurde verboten.

    Doch wie wir bereits erwähnt haben, wurde die wirtschaftliche Richtung Italiens von Mussolini dem Freimaurer (und ehemaligen Sozialisten) Alberto Beneduce anvertraut (gleichzeitig bestand der Große Rat des Faschismus fast ausschließlich aus ehemaligen reaktionären Freimaurern), und die von Nazi-Deutschland dem Freimaurer Hjalmar Schacht.
    Die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei), die ursprünglich von der einflussreichsten, kosmopolitischsten und freimaurerischsten (reaktionären) deutschen Industrie und Hochfinanz finanziert wurde, war maßgeblich mit dem brüderlichen Umfeld der City of London und der Wall Street verbunden, die ihrerseits nach der Macht-übernahme Hitlers in den Kapitalrückfluss nach Deutschland eingriffen.
    Die Moral des Märchens: Das deutsche Experiment, wenn es nicht durch die provisorische Intervention (und im Extremfall) der euro-atlantischen fortschrittlichen Freimaurer (ausgehend vom Kreis von F.D. Roosevelt und mit dem Beitrag, der um Winston Churchill versammelten konservativen Freimaurer, die das Mitgefühl für den Faschismus "geheilt" hätten, auch in Anwesenheit bestimmter britischer freimaurerischer Aristokratie, die in einem doppelten Faden mit dem Nazi-Regime verbunden sind), hätte Europa in einem regressiven Sinne verändert.
    Ohne die US-Intervention von 1941 wäre Europa zu einem Kontinent geworden, der von einer supranationalen Oligarchie beherrscht wird, die in Hitlers Deutschland ihren gewaltigen und teilweise verkleideten Brückenkopf hatte.

    Nach vielen Jahrzehnten und in einem ebenso komplexen Szenario medienpolitischer Dissimulationen und Mystifikationen, seit Angela Merkel 2005 ihre Erfahrung als Regierungschefin der wiedervereinigten Deutschen begann (Erfahrung 2009 verstärkt), ist das Gift der Manipulation des germanischen Volkes mit vollen Händen verstreut worden.
    So wie die objektiven Bedingungen der Feindseligkeit gegenüber dem Rest der Europäer (nach dem Ersten Weltkrieg) und die Wirtschaftskrise nach 1929 dazu führten, dass die Bewohner Deutschlands von Hitler und seinen mehr oder weniger obskuren Kunden - Erhaltern manipuliert wurden, so auch die das deutsche kollektive Gewissen (wenn auch mit erheblichem Widerstand) in den letzten Jahren geformt wurde, um sich auf ein hegemoniales neonationalistisches Protokoll zu einigen und zusammenzuführen, das auch im Wesentlichen antieuropäisch ist.
    In der Tat ist es eine Sache, ein Deutschland als das edle und charismatische Herz des Alten Kontinents zu verwirklichen, das in der Lage ist, sein eigenes Wohlergehen in Harmonie und Ergänzung zu dem anderer EU-Staaten zu marschieren (und das war das Projekt alter Weiser wie Helmut Kohl und Helmut Schmidt), und eine andere Sache ist, schamlos einen Plan zur Umstrukturierung der fragilsten europäischen Staaten zu verfolgen, um eine abscheuliche Form der zynischen und räuberischen Hegemonie zu erreichen.
    Zumal diese germanische Hegemonie, wie bereits in den 1930er Jahren, von Fäden geleitet wird, die zu supranationalen, globalen und kosmopolitischen Puppenspielern zurückführen, die ebenso gleichgültig gegenüber dem Schicksal der europäischen Völker sind wie bei den chinesischen, asiatischen, afrikanischen oder südamerikanischen Arbeitern.

    Kurz gesagt, es hat keinen Sinn, es zu einem allgemeinen antideutschen Problem zu machen. Die Bevölkerung Deutschlands wurde heute durch die Fata Morgana einer außergewöhnlichen kontinentalen Hegemonie verführt und manipuliert, genau wie gestern, in den Jahren des Hitler-Regimes.
    Die Spar-, Strenge-, Selbstmord- und Entwöhnungspolitik des restlichen Europa ist die Grundlage, auf der die Regierung Merkels ein helles und zynisches Wohlergehen für große Teile (wenn auch nicht für die ganze Nation) baut.
    Unterdessen haben andere Subjekte kolossale Gewinne realisiert und werden diese realisieren, indem sie auf dem „Ballet der Spreads“ spekulieren (tanzen), an denen die Anleihen aller europäischen Nationen beteiligt sind, die nicht aus Deutschland sind.
    Mit Blick auf die Zukunft wird Deutschland in der Lage sein, die rassistische und nationalistische Hegemonie zu überwinden (auf den neuesten Stand gebracht und daher in seinen Formen verfeinert), die vom Hitler-Regime nicht erreicht wurde, während die wirklichen Puppenspieler der gegenwärtigen antieuropäischen Operation die wirtschaftlichen Dividenden genießen werden (mit der Akquisition/Substitution zu Schnäppchenpreisen der Privatwirtschaft der von der Krise zerschlagenen Länder sowie durch das kolossale Geschäft der Privatisierung lokaler Dienstleistungen von öffentlichem Nutzen und der Entsorgung staatlicher Güter und Industrien) und der politischen Regression eines technokratischen und oligarchischen Systems des Alten Kontinents.

    Es sei denn, es wird eine neue Gruppe von Kämpfern wie Bruder Franklin Delano Roosevelt (und dann Bruder Truman und Marshall) gefunden, um Freiheit, Demokratie und Wohlstand für Europa und den Westen wiederherzustellen.
    Daran arbeiten wir.
    DIE DEMOKRATISCHEN BRÜDER DES GROSSEN OSTENS


    Quelle: http://www.grandeoriente-democratico.com/Germania_hitleriana_e_merkeliana_a_confronto_con_i_massoni_Franklin_Delano_Roosevelt_e_Donald_Trump_diversissimi_tra_loro_eppure.html

    Die vielen kleinen Teufel liegen im Detail des Textes verborgen, wie der Hinweis auf die Überwindung der rassistischen und nationalistischen Hegemonie andeutet und was uns „Bruder“ (oder auch Paramason) Yascha Mounk als Experiment in voller Offenheit verkaufte.
    Merkel zieht nicht nur eisern die Governance Europas an sich, sondern sie gestaltet auch zielgerichtet den Untergang des deutschen Volkes.

    Irgendwie hatte man das alles schon geahnt, aber wenn es aus „höherer Perspektive“ betrachtet wird, dann scheint die Sache rund zu werden.
    Wenn es höheren Zielen dient, kann man jeden verheizen – auch die eigene Klientel.
    Oder man fühlte sich dieser nie zugehörig, wobei das am Ende aber auch egal ist, denn das Resultat bleibt gleich.

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Zum Tag der deutschen Einheit - Waldläufer, 03.10.2019, 03:10

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496743 Postings in 57889 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz