Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    So, in etwa ..

    verfasst von nereus, 06.09.2019, 09:44

    Hallo Naclador!

    Du schreibst: In Syrien bin ich sehr gespannt, wie es weiter geht.

    Ich auch.

    Offenbar haben die USA die Kurden nach Strich und Faden vera****t.

    Irgendwann sollten die Kurden merken, daß sie nur als Bauern im globalen Schach benutzt werden.
    Ihre territorialen Ansprüche fußen ja nicht auf den Weisungen des Allmächtigen, ganz im Gegensatz zu einer anderen Klientel.

    Eine Garantie der Landesgrenzen wäre für Israel ein Fiasko und für Assad sicher verlockend.

    Es wäre ein Mindestmaß an Anstand, denn wenn man von Syrien etwas "abzweigt", dann ist das Legitimation für alle nachfolgenden Kriegspieler. Ich erinnere nur an die Debatten um den Kosovo und die Krim.

    Allerdings ist das Pipelineverbot schon frech, und dass die USA ihre illegalen Stützpunkte in Syrien behalten wollen, bedeutet für Syrien faktisch Kolonialstatus.

    Das kann man auch anders sehen.
    Dieses Verbot führt zwar zu wirtschaftlichen Einbußen, die das geschundene Land kaum gebrauchen kann, aber es verschafft dem Gebiet eine gewisse neutrale Außenhaut, die geopolitisch ein wenig befreit.
    Ich vermute, auf diesen Deal mußte sich Putin einlassen, weil sonst die Wadenbeißer des Kraken keine Ruhe gegeben hätten.
    Streng genommen, kann er damit gut leben, denn so stehen immer auch die Amis in Verantwortung, wenn es um Damaskus herum scheppert.

    Warum sollte sich Syrien darauf einlassen?

    Der war wirklich gut! [[zwinker]]

    Das kann ich mir nur vorstellen, wenn die USA hinter den Kulissen mit dem Einsatz von Nuklearwaffen drohen.

    Assad wäre längst das Schicksal Saddams und des libyschen Oberst gegangen, wenn Putin ihm nicht den Arsch gerettet hätte.
    Er MUSS sich darauf einlassen, er hat überhaupt keine andere Wahl.
    Durch diese Lösung kann sich Syrien - unter Aufsicht der beiden Weltpolizisten - langsam wieder erholen und dadurch hat man auch Tel Aviv seine Grenzen aufgezeigt, daß vermutlich in allen Nahost-Konflikten seine Finger im Spiel hatte und hat.

    Jedenfalls scheint Trump bei seiner Linie zu bleiben, kein neues unnötiges Blutvergießen zu akzeptieren, und dass ist eine gute Nachricht für die Welt.

    Deswegen bin ich ja auch ein Fan von ihm. [[freude]]

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Warum hören wir von Syrien und Venezuela nichts mehr? - nereus, 05.09.2019, 14:00

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










490290 Postings in 57370 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz