Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ist natürlich eine Option

    verfasst von helmut-1 E-Mail, Siebenbürgen, 05.09.2019, 20:10

    Mein Sohn hat sowas im Cockpit seines Autos. Wenn da einer anruft, dann drückt er auf irgendwas, und dann spricht er frei und man hört das über Lautsprecher im ganzen Auto. Der Radio-Sound schaltet sich dabei aus. Sowas habe ich nicht, meine Autos sind alle aus den 80er Jahren, dafür aber alle heilig gesprochen.

    Dafür hab ich sowas wie einen Kopfhörer und ein Mikro davor, und ein Kabel. Klar kann ich das Handy am Sitz neben mir liegen lassen. Ich brauch ja nur den bestimmten Knopf zu drücken, wenns klingelt, und schon kann ich sprechen.

    Ich bin nur im Zweifel, ob sich da so ein gravierender Unterschied dazu ergibt, wenn ich statt in das Mikro direkt ins Handy spreche, das ich mir ans Ohr halte. Der einzige Unterschied dazu ergibt sich daraus, dass ich beim "Handy am Ohr" nicht zwei, sondern nur eine Hand am Lenkrad habe. Stellt sich die Frage, wann ich - auch ohne zu telefonieren - zwei Hände am Lenkrad habe.

    SMS, Smartphone-Bedienung, etc. halte ich für weitaus gefährlicher. Da gabs einen Unfall in Ungarn, - auf deutsch habe ich das nicht gefunden. Es handelte sich um einen Kleinbus, der - inkl. Fahrer- mit 9 Personen besetzt war. Erntehelfer, die auf dem Weg von Schland zurück nach Rumänien waren. Der Fahrer wurde dafür bezahlt, diese Leute nach Hause zu bringen.

    Der Depp macht Selfies während der Fahrt, und noch anderes, - trotzdem war da aber eine Kamera, die die Sicht nach vorne gefilmt hat. Er überholt, es kommt ihm ein voll beladener Kieslaster entgegen, und aufgrund der Spielereien mit dem Smartphone merkt er das nicht. Frontalzusammenstoß bei hoher Geschwindigkeit, alle 9 Insassen tot. Auch der Fahrer. Den Kerl würde ich auf der Müllkippe beerdigen, nicht auf dem Friedhof.

    https://www.youtube.com/watch?v=wT0hKRjd0nA

    O.k., es handelte sich bei den Passagieren um Roma, die in dem Dorf (ich habe mich extra erkundigt, weil ich helfen wollte) als kein besonderer sozialer Zugewinn galten. Aber darauf kommts nicht an. Es sind trotzdem Leute, Menschen, und darunter war auch eine schwangere Frau mit ihrem Mann, - sie hielten sich noch im Tod an den Händen.

    Wo ich das Hauptproblem sehe: Wie soll man nun eindeutig klarlegen, was ein eklatanter Verstoß hinsichtlich der Konzentration auf den Verkehr wäre. Die Spielarten sind fast unendlich. Was passiert, wenn ich mir aus meiner Jackentasche die Zigarettenpackung während der Fahrt angle? Und, weiter auf meine persönlichen Eigenheiten: Was passiert, wenn ich mir während der Fahrt eine Pfeife stopfe?

    Ich selbst rauche gelegentlich, aber ich kann das Rauchverbot am Steuer nachvollziehen:

    https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/verkehrsvorschriften/ausland/rauchverbote-europa/

    

    gesamter Thread:

  • Handy am Steuer - was ist eigentlich Ablenkung? - helmut-1, 05.09.2019, 12:33

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










490229 Postings in 57369 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz