Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Auf ein Thema wurde aber bei den Kommentaren hier im Gelben nicht eingegangen

    verfasst von helmut-1 E-Mail, Siebenbürgen, 05.09.2019, 05:45

    Das ist die Sache mit den Holzdieben aus Österreich. Wenn man die Chronologie genau verfolgt, wird man feststellen, dass man mich erst ab dem Zeitpunkt mit der Streichung von Kommentaren "abgestraft" hat, nachdem ich dem standard wg. den in RO holzverarbeitenden Betrieben aus Österreich auf die Zehen getreten habe.

    - Auf mein Angebot für eine authentische Analyse vor Ort, was man in Form eines Artikels im standard als Gastkommentar bringen könnte, - habe ich keine Antwort erhalten.

    - Auf meine Frage im Mail vor ein paar Tagen, welche Beziehung zwischen dem standard und zu Leuten wie Schweighofer und Kronospan besteht, wurde mit keinem Wort eingegangen.

    - Diese Vorgänge sowie die wenigen lauwarmen Berichte des standard über den Holzfrevel in RO, damit keiner sagen kann, sie hätten das komplett verschwiegen, geben mir Anlass genug, um zu unterstellen, dass es hier stichhaltige Gründe geben muss, warum der standard diese österr. Firmen nicht bloß stellt.

    Das kann völlig unterschiedliche Gründe haben, - Werbeeinnahmen, oder politischer Einfluss von "ganz oben", oder persönliche Seilschaften zur Redaktion, - wer weiß das schon. Aber diese völlig unterschiedliche Behandlungsweise beim Raubbau an den Wäldern ist ein Absurdum. Einerseits in Brasilien, weil das weit weg ist, groß kritisieren, aber den Raubbau in Europa, gewissermaßen vor der Haustüre, vernachlässigen, weil es sich dabei um österr. Firmen handelt.

    Die Reportagen des standard zum Regenwald in Südamerika sind reichhaltig, wenn man das ins Internet eingibt:

    - Waldbrände am Amazonas: Die Welt ist ein Dorf - Lisa ... - Der Standard
    - Brasilien will vorübergehend das Abbrennen von ... - Der Standard
    - Waldbrände in Brasilien: Bolsonaro gegen Macrons ... - Der Standard
    - Brasilien nimmt von G7 zugesagte Amazonas ... - Der Standard
    - Interaktive Karte: Nicht nur am Amazonas brennen die ... - Der Standard
    - "Amazon brennt" statt "Amazonas brennt": Netz lacht ... - Der Standard
    - Waldbrände am Amazonas: Bolsonaro kündigt ... - Der Standard
    - Verheerende Waldbrände auch in Bolivien - Der Standard

    Das waren die Artikel seit dem 23.8. bis Ende des Monats August vom standard. Gibt man ins Netz auf rumänisch ein: "padure furat lemn" (padure = Wald, furat = gestohlen, lemn= Holz) dann erscheinen auf Anhieb mehr als 20 Artikel von allen möglichen Zeitungen und Webseiten, natürlich auf rumänisch. Und immer wieder taucht dabei der Name Schweighofer und Kronospan auf.

    Warum erkläre ich das so ausführlich.Ich möchte öffentlich behaupten:

    Der standard vermeidet es, die illegalen Aktivitäten der österr. Firmen Schweighofer und Kronospan in Rumänien und der Ukraine in gebührender Form öffentlich zu kritisieren. Die Gründe, warum der standard diese Firmen und deren Aktivitäten schützt, sind nicht erkennbar.

    Ich denke, dass ich mich dadurch juristisch nicht angreifbar mache, wenn ich meine Aussage in der vorliegenden Form begründe. Was meinst Du?

    

    gesamter Thread:

  • Nun ist es offensichtlich: die Politik des Forums "standard" - helmut-1, 04.09.2019, 06:10

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










490290 Postings in 57370 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz