Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Fragwürdige Motive?

    verfasst von aliter, 07.07.2019, 09:44

    > Der deutsche Traditionshersteller von Leuchtmitteln, die Firma Osram, wird
    > an zwei US-Finanzinvestoren verkauft. Gegründet vor dem 1. Weltkrieg und
    > danach in der Hand von Siemens, geht die Firma jetzt in US-amerikanische
    > Hände.
    Da ich als Abspaltung von Siemens einige Osram Aktien habe, habe ich die Diskussion im Rundfunk aufmerksam verfolgt: Zum einen gelten die Investoren angeblich nicht als solche, die herunterfahren und cash machen auch nicht als solche, die filettieren und cash machen sondern angeblich als kluge Upgrader und Yerbesserer des Gesamtgeschäftes. Zum anderen hat sich der Betriebsrat geäussert, meinte es gäbe die Absicht alle Standorte zu behalten und keine zu entlassen - Garantien gäbe es natürlich nicht. Warum der Betriebsratvorsitzende sich dann dazu positiv ausspricht weiss der Himmel.

    Osram selber scheint auch durch die Automobilsituation augenblicklich nicht optimal zu laufen, ist aber vom Glühbirnenherstelle zum Hochtechnologieunternehmen gewandelt und hat m.E. beste Aussichten auf dem zunehmenden Halbleiterbeleuchtungsmarkt, der m.E. gerade erst am Entwickungsanfang steht.
    Osram hat sich vom Privatkundengeschäft der Billig-LEDs getrennt und sich auf komplexe Anwendungen konzentriert.
    Warum um Himmelswillen meint der Aufsichtsrat, dass ein Amerikaner, der weder die deutsche Mentalität, Bürokratie und Marktsituation so gut kennen kann, das Unternehmen besser führen kann als hiesige Ingenieure und BWLer.
    Da ich inzwischen die moralische Qualität der Aktienkonzernlenker gleich nach der der Politiker einschätze, würde es mich nicht wundern, wenn da keine reinen Verbesserungsabsichten dahinter stehen. Nach meiner schlichten ERfahrung gibt es viele Beispiele, das fragwürdige Firmen teuer eingekauft(BAyer, Daimler ...) und gute Unternehmen abgestossen werden. Alles gelenkt von Aufsichtsräten und Vorständen. Wie gesagt nur so ein Gefühl. mfg

    

    gesamter Thread:

  • Osram an US-Investoren verkauft - Otto Lidenbrock, 05.07.2019, 09:25
    • Fragwürdige Motive? - aliter, 07.07.2019, 09:44

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










485186 Postings in 56986 Threads, 954 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz