Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Vom Balkan

    verfasst von aprilzi, tiefster Balkan, 10.06.2019, 22:19
    (editiert von aprilzi, 10.06.2019, 22:28)

    Hi,

    was gibt es zu berichten?

    In Syrien wurde der Krieg aufgewärmt. Es geht um Idlib. Die ISIS-Junger mit ihren Familien sollen ins Afrin-Gebiet verfrachtet worden sein, wo die ehemaligen Kurden vertrieben wurden. Es sollen an die 150 000 Menschen aus Idlib versetzt worden sein.

    Andere ISIS-Kämpfer sollen zurück auf dem Balkan abgezogen sein.

    Um Idlib mit neuen Panzer und Stalinorgel, meist von Ost-europaeischen Lieferanten wurde die ISIS-Armee neu aufgerüstet und beschießt nicht nur die syrische Armee sondern auch die russischen Beobachter und deren Basen. Das ist bestimmt nicht nach dem Geschmack von Putin, denn der Hauptunterstützer der ISIS-Brigaden ist die Türkei.
    Ihre Absicht ist es die syrisch-besetzten Gebiete an die Türkei anzubinden.

    Daneben protestieren syrische Turkmenen mit der syrischen Rebellen-Flagge in der Hatai-Gegend in der Türkei und fordern freien Zugang nach West-Europa.

    In Bulgarien wurde berichtet, dass es dem Daesch gelungen sei einen 16 jährigen Jugendlichen in Plovdiv anzuwerben, einen Attentat in seiner Schule zu verüben, er soll mit etwa 14.5 Kg Sprengstoff versorgt worden sei, wohl aus dem Internet und er soll Nägel gekauft haben. Seine Eltern sind jedoch skeptisch geworden, denn er soll sich stark verändert haben. Er soll sich zurückgezogen haben und diese Merkwürdigkeiten haben seine Eltern veranlasst, dies der Polizei zu berichtet und so sei man auf ihn aufmerksam geworden.

    Also die zurückkehrende Isis-Kämpfer erinnern an sich und an die Gefahr, die von Ihnen ausgeht. Ob das nun alles und von wem das geplant wurde, ist unklar, nur es ist eine Vorwarnung.

    In der Türkei vor der Istanbul-Wahl am 23.06 werden große Sprüche geklopft, so sagte der Erdogan-Kandidat, dass er 50 000 Syrer aus Istanbul rausschmeißen will, wohin? Nach Deutschland oder nach Syrien oder ist das eine Drohung an die EU, weiter zu zahlen?

    In Albanien wird heftigst gegen Edi Rama protestiert. Die Sozialisten werfen Rama vor, die Korruption und die Drogen-Mafia zu kontrollieren. Rama soll die Wahlen verschoben haben, es sollen heftige Demonstrationen sein.

    Daneben gab es in Moldawien ein Putsch gegen Didon. Dieser Putsch ist wohl von westlicher Seite organisiert.

    Serbien hält seine Armee in Bereitschaft, jederzeit ins Kosovo einzumarschieren.

    In der Ukraine soll Poroschenko ein von der Türkei mit Servern und so ausgestattetes Lagebericht-Informations-Büro eingerichtet haben. Dieses ist nun weg.

    In Makedonien ist man sauer, dass die EU keine Gespräche über die Aufnahme von Nord-Makedonien in die EU beginnen will. Zipras hat die Wahlen in Griechenland wegen Nord-Makedonien und dem von ihm unterschriebene Vertrag von Prespa verloren. Vor allem wurde Zipras in Nord-Griechenland wegen seine Politik abgestraft. Also Griechenland kultiviert seinen Hass auf Nord-Makedonien und ob die bisherigen Friedensbemühungen was bringen, wird sich zeigen.

    Daneben soll der französische Außenminister in Iran verweilen, um das Iran-Abkommen zu retten, trotz des Trumpischen Großmauls.

    Also lauter beunruhigender Fakten.


    Gruß

    -Textende-

    

    gesamter Thread:

  • Vom Balkan - aprilzi, 10.06.2019, 22:19

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










483698 Postings in 56855 Threads, 954 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz