Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Europas explodierende Kreativität

    verfasst von Tempranillo, 05.06.2019, 20:30

    > Helnwein: Der kulturelle Höhepunkt der Menschheit hat nach meinem
    > Verständnis in Europa stattgefunden, und zwar in der Zeitspanne von der
    > Gotik bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Es war eine Explosion an
    > Kreativität wie niemals zuvor irgendwo auf der Welt: in der Baukunst, der
    > Musik, der Malerei, der Literatur und der Philosophie. Es ist das große
    > Wunder der Menschheitsgeschichte. Für mich ist das aber auch mit Wehmut
    > verbunden, weil es gerade zugrunde geht. Wir treten in ein völlig neues
    > Zeitalter ein.


    Für diesen Absatz hätte Helnwein einen Orden verdient!

    Ein Beispiel für Europas explodierende Kreativität, die den Vorzug hat, niemandes Fassungsvermögen über Gebühr zu beanspruchen, worin ich ein Merkmal der tiefen und selbstverständlichen Humanität des alten Kontinents sehe:

    https://www.youtube.com/watch?v=aRue8CY5tYg

    Die Kreativität Mozarts zeigt sich nicht allein daran, daß es irgendwie nur gut klingt und einen inspirierten Eindruck macht, ganz so einfach liegen die Dinge nicht.

    Im ersten Satz kommt vor dem triumphalen Einsatz des Solisten ein unerwarteter, fast improvisatorischer Einschub, bevor der Geiger loslegen muß und die drunterliegende Orchestereinleitung strahlend ergänzt und erweitert.

    Die Sache hat also, wie fast immer bei Mozart, einen doppelten Boden, der so raffiniert und in den Zusammenhang integriert ist, daß man ihn kaum bemerkt. Indirekt vielleicht, indem das Ganze trotz der vielen unterschiedlichen Gedanken geschlossen wirkt.

    Frank-Peter Zimmermann spielt vorzüglich. Ich nehme an, sein Instrument ist eine etwa 300 Jahre alte Stradivari, die Lady Inchiquin, deren Preis sich bei 5,8 Millionen Euro bewegen dürfte. Nicht schlecht für die Arbeit eines Cremoneser Handwerkers.

    Tempranillo

    

    gesamter Thread:

  • Interview mit Gottfried Helnwein: Wie Künstler reden, die nicht am Gängelband des Staates hängen - Phoenix5, 05.06.2019, 18:48

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










494618 Postings in 57712 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz