Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Antwort

    verfasst von ebbes, 09.05.2019, 16:26

    Hallo nereus.

    Das Hauptanliegen der USA ist es, die Weltwirtschaftsmacht (Bruttosozialprodukt) Nummer 1 zu bleiben.
    https://de.tradingeconomics.com/country-list/gdp
    Alles andere ist für sie zweitrangig.
    Natürlich verliert die USA an Einfluss, da sich Russland und auch China nicht mehr verarschen lassen.
    Sie stimmen konsequent bei der UNO gegen die USA und für ihre eigenen Interessen.
    Da nützen auch keine Schmeicheleien oder Bedrohungen mehr.
    Der Krieg in der Ukraine (Russland) und die sogenannte Regenschirmrevolution in Hongkong (China) haben beide Nationen aus dem Tiefschlaf gerissen.
    Sie arbeiten mit Hochdruck an einer Alternative zu Swift.

    Die USA wollen nicht die Börsen nach unten treiben, sondern sie würden es in Kauf nehmen vorher die Weltwirtschaft einbrechen zu lassen, bevor sie den Platz an der Sonne wirtschaftlich räumen.
    Die 3 Prozent Wachstum im letzten Quartal der USA kamen nur durch Lagerauffüllung zu Stande. Die Ware ist noch nicht verkauft.
    https://de.tradingeconomics.com/united-states/gdp-growth
    Sie tun alles um ihr Bruttosozialprodukt zu steigern, dass sie den Spitzenrang behalten.
    Manchmal frage ich mich, ob es nicht ein Schwindel oder sehr kreative Buchführung ist, ohne dies natürlich beweisen zu können.

    Wenn also die chinesische Wirtschaft als Wachstumsmotor ausfällt, ist es für andere Nationen auch kaum möglich zu wachsen und somit gibt es für die Börsen auch keinen Grund weiter nach oben zu streben.

    Erdogan, weiß, dass die USA am liebsten sein Land teilen würden. Das kann/will er nicht zulassen.
    Andererseits will er aber auch nicht aus der Nato austreten.

    Aber wie schon vorher geschrieben.
    Ich habe zwar wirklich sehr viel Erfahrung in den Dingen, beschäftige mich schon sehr lange damit, trotzdem kann es sein, dass ich mich irre.
    Ich habe kein Problem damit, wenn es einer besser weiß. Aber bitte mit Begründung.

    Gruß

    ebbes

    ---
    Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

    

    gesamter Thread:

  • Meine subjektive Beurteilung zur aktuelle Lage der Börsen. - ebbes, 09.05.2019, 14:55

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










487662 Postings in 57168 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz