Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ehemaliger Innenminister Frankreichs macht den Willy Wimmer

    verfasst von Tempranillo, 09.04.2019, 11:49

    Hallo nereus,

    der ehemalige französische Innenminister Gérard Collomb betätigt sich als Kollege Willy Wimmers.

    *In den Vorstädten herrscht das Recht des Stärkeren. Inwiefern spielt die Immigration eine Rolle? Sie ist enorm.*

    Frage des Magazins Causeur (Chefredaktion Elisabeth Lévy): *Sie denken, wir brauchen keine Immigration mehr?

    Gérard Collomb: *Ja, absolut.*

    *Uns bleiben fünf Jahre, um das Schlimmste (einen Bürgerkrieg, T.) zu vermeiden, danach kann die Situation unumkehrbar werden.

    Wir stehen vor dem Ergebnis aus 40 Jahren Feigheit, 40 Jahren Verrat, 40 Jahren Lügen unserer Eliten, die das Land dem Gesetz der Gangsterbosse und Islamisten auslieferten und es zugelassen haben, das ganze Landstriche zu Mini-Kalifaten werden.*

    Philippe de Villiers schreibt in seinem neuen Buch, *wir stünden am Ende der abendländischen Zivilisation wie beim Untergang des Römischen Reiches*.

    Der Untergang des Abendlandes hat drei Buchstaben: U-S-A!

    Damit muß man natürlich noch Demokratismus und den Liberalkapitalismus der österreichisch-angloamerikanischen Schule verbinden.

    Neulich bin ich auf etwas gestoßen, das mich wieder bestätigt, wie ich das nicht besser hätte erfinden können.

    Sagt Dir der Name Paul-Éric Blanrue etwas

    Er hat über Faurisson die Dokumentation *Un homme* gemacht, sich aber später vor Gericht gegenüber dem Professor ziemlich fragwürdig verhalten.

    Faurisson sagte nach einem seiner Prozesse, er sei *von Feiglingen und Verrätern umgeben*, womit er nur Blanrue gemeint haben kann, der sich mittlerweile vom Revisionismus losgesagt hat und Faurisson als eine Art Betrüger darstellt.

    Blanrue brachte ein neues Buch heraus *Sezession - die Kunst des Ungehorsams*.

    Dort singt er das Loblied der Freiheit, welche damit gemeint ist, kann man Leseproben entnehmen, in denen Blanrue wen beweihräuchert?

    Ludwig von Mises, Friedrich August von Hayek und Hans-Hermann Hoppe, alle drei Berufslügner, die sich an den Wirtschaftsliberalismus und damit auch die Hochfinanz verkauft haben. Oder eben Feiglinge und Verräter.

    Auf Blanrues Twitter-Seiten gefunden: https://twitter.com/PBlanrue

    Kommt und dieser Tonfall nicht bekannt vor?

    Paul-Éric Blanrue: *Der Staat lügt, stiehlt, droht verbietet. Die Lösung, um ein für allemal herauszukommen: die Sezession?*

    Nimm den Staat weg, was bleibt dann noch? Die Herrschaft Rothschilds, der Hochfinanz und transnationalen Konzerne.

    Tempranillo

    

    gesamter Thread:

  • Willy Wimmer zur Situation und zu Trump - Olivia, 08.04.2019, 20:05

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










478436 Postings in 56442 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz