Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Mal wieder Fake-News – diesmal aus der SPD

    verfasst von nereus, 27.03.2019, 15:57
    (editiert von nereus, 27.03.2019, 16:32)

    Simon Vaut (SPD) hat seine Biografie mit Adresse und Freundin gefälscht.

    Bei Bedarf hier entlang: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/SPD-Europakandidat-bastelt-sich-Lebenslauf-zusammen-article20931822.html

    Welchen Sinn das ergeben sollte, erschließt sich mir nur bedingt.
    Aber egal – wer es nachlesen möchte, siehe oben.

    Spannender finde ich dagegen das hier:

    Simon Vaut ist Redenschreiber im Auswärtigen Amt. Zuvor war er Referent der SPD-Bundestagsfraktion in deren Verbindungsbüro zur EU in Brüssel.
    Für die Friedrich-Ebert-Stiftung trainiert er politische Aktivisten in Ländern wie Afghanistan, Simbabwe und dem Kosovo. Als Vorstandsmitglied des Vereins Global Bridges ist er an Delegationsreisen unter anderem in den Iran, Irak und nach Israel beteiligt.


    Quelle: https://www.zeit.de/autoren/V/Simon_Vaut/index

    Solche wahrheitsliebenden Gestalten kommen also im Außenamt und beim Krakenartigen Stiftungs-Netzwerk unter.
    Hatte das Außenamt nicht auch bei den Begebenheiten um Billy Six wie gedruckt gelogen? [[hae]]
    Das gehört wohl inzwischen zum Einstellungsprofil bei bundesdeutschen Ministerien? [[wut]]

    Und nun lesen wir die Überschriften dieses kreativen Zeitgeistes aus den letzten Jahren.

    Bundestagswahl: Wie wir die Wahl vor russischem Einfluss schützen können
    Die vielschichtige russische Einflussnahme auf die Bundestagswahl ist bereits in vollem Gange. Sieben Schritte, um den Schaden für die Demokratie zu begrenzen

    oder

    Hipster vs. Hardliner in Teheran
    Die Atomverhandlungen mit dem Iran stehen auf Messers Schneide. Ein Besuch in Teheran zeigt, wie viel für das Land auf dem Spiel steht. Gerade für die junge Generation.

    Und hier stellte sich der Mutige gegen die AfD!

    Unwahrheiten nehmen abstruse Dimensionen an
    Denn gerade beim Thema Migrationspakt hat die AfD den Bogen so überspannt, dass sich ihr Populismus leicht entzaubern lässt. Die Unwahrheiten, die die rechtspopulistische Partei verbreitet, nehmen abstruse Dimensionen an.
    Offenbar ist die AfD in Sorge, dass inzwischen weniger Menschen Angst vor Flüchtlingen haben und die Partei ein ihr zentrales Mobilisierungsthema verliert. Deshalb erfindet die AfD nun – ganz im Stil von Donald Trump - eine angebliche Masseneinwanderung, und selbst die Fantasiezahl von 300 Millionen Einwanderern erscheint ihr nicht zu absurd.


    Quelle: https://www.huffingtonpost.de/entry/warum-ich-als-uberzeugter-demokrat-mit-beatrix-von-storch-diskutiere_de_5beab20ee4b0783e0a1beb9f

    300 Millionen ist auch eine sehr ordentliche Hausnummer.
    Wie kam die AfD überhaupt auf diese absonderliche Zahl?
    Das hat die AfD aus einem Interview mit der Welt grob geschätzt. [[freude]]

    Reiner Klingholz ist einer der renommiertesten Migrationsexperten.
    Der Schlüssel, um langfristig Flucht aus Afrika zu stoppen, sei Bildung, sagt er. Kurzfristig müsse sich Europa aber schützen.
    ..
    Die Welt: Wie viele Menschen aus Afrika wollen nach Europa?

    Klingholz: Das ist schwer zu beziffern. Es gibt Befragungen, wonach sich ein Drittel der Erwerbsfähigen zwischen 20 und 40 Jahren mit dem Gedanken trägt zu gehen. Wir haben 1,2 Milliarden Menschen in Afrika, bald über zwei Milliarden. Der Kontinent wird 2040 die größte Erwerbsbevölkerung der Welt haben, größer als China, größer als Indien. Wenn sich die Lage dieser Menschen nicht verbessert, werden immer mehr über Migration nachdenken oder sich auf den Weg machen.


    Quelle: https://www.welt.de/politik/ausland/article158747927/Wenn-wir-es-laufen-lassen-werden-zu-viele-kommen.html

    Ein Drittel von 1,2 Mias wären 400 Millionen und bei 2 Mias wären es gar 667 Millionen, wobei sich das erst einmal auf die Gesamtbevölkerung bezieht.
    Allerdings sprach die AfD von einer Zeitleiste bis 2068 und da sind 300 Millionen Arbeitssuchende oder ggf. auch Sozialhilfe-Empfänger (bezogen auf die Überlegungen des Herrn Klingholz) mehr als berechtigt. [[zigarre]]

    So viel zur Entzauberung der boshaften Nazi-Bääääääh-Partei.
    Die hatte sich nur auf die hochseriöse Welt und einen der renommiertesten Migrationsexperten bezogen.

    Aber gut, nun hat sich "unser aller Simon" selbst entzaubert und mir fällt auf, daß jetzt Des Öfteren eine Eiterbeule nach der anderen aufplatzt.
    Woran mag das nur liegen?

    mfG
    nereus

    

    gesamter Thread:

  • Mal wieder Fake-News – diesmal aus der SPD - nereus, 27.03.2019, 15:57

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










478364 Postings in 56435 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz