Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Die Welt nach "Q": Einführung und Überblick

    verfasst von Revoluzzer E-Mail, 21.03.2019, 15:37
    (editiert von Revoluzzer, 21.03.2019, 16:07)

    Zuletzt habe ich mich intensiver mit Q / Qanon beschäftigt und will hier als Einstieg und zur Aufklärung die „Weltsicht nach Q“ zu erläutern, so wie ich sie mir aus dem Studium der Originale erarbeitet habe. Disclaimer: Ich behaupte nicht, alles richtig oder vollständig verstanden zu haben, aber doch soweit, ein Bild entwerfen zu können.

    Q und Trump

    Q behauptet für Donald Trump zu sprechen, mehr noch, Q behauptet für ein mächtiges Netzwerk hinter Trump zu sprechen. Trump ist Ausdruck dieser Weltsicht. Diese Weltsicht hat Trump und Q hervorgebracht.

    Für wen steht Q?

    Q steht im Kern für einen Teil der US-Elite, insbesondere die NSA, die Marines und das Militär. Dieser Kern bekämpft die Kräfte des „pure evil“ – das absolut Böse. Dieses Böse umfasst bzw. umfasste (!) nach Q:

    Im Kern: Teile der Familien Al-Saud, Rothschilds und Soros.
    In zweiter Linie: Die CIA, das US-Justizministerium, die Mainstreammedien/Hollywood und die US-Partei der Demokraten bzw. deren Führung (Clintons und Anhang sowie Obama und Anhang).
    Die Marionetten in anderen Staaten erscheinen eher wie die dritte Garnitur.

    Nach Q stehen die USA im Zentrum des Kampfes. Nur wenn es gelingt, die USA aus den Fängen des Bösen zu lösen, kann die Welt gesunden. Der Kampf im Rest der Welt ist nur Vor- und Nachspiel zur eigentlichen Auseinandersetzung in den USA.

    Warum sind die Gegner das absolut Böse?

    Die Gegner wollen eine New (Q einmal: „Nazi“) World Order. Diese soll dazu dienen, Fortbestand, Macht und Reichtum der Kernfamilien auf ewig abzusichern. Dafür sind die demokratischen Nationalstaaten abzuschaffen bzw. so zu konditionieren, dass sie keine Macht mehr haben. Das Ausschalten der USA als stärkster Nation der Welt war und ist für diese Kräfte zentral und unverzichtbar. Der Aufbau der NWO bedingt zuerst und vor allem den Untergang der USA.
    Für diese NWO sind die Menschen „Schafe“, die durch die MSM unwissend und arm gehalten werden (Absicherung durch Politik, CIA). Spirituell steht die NWO für satanische Kulte. Es geht um massenhafte Vergewaltigung und unzählige rituelle Morde an Kindern, Kleinkindern und Neugeborenen. Die Clintons haben nach Q z.B. das Erdbeben 2010 gebraucht, um über „Hilfsorganisationen“ tausende Haitianischer Kinder zu entführen – und wurden dafür bezahlt. Morde, Gehirnwäsche von Kindeszeit an, Missbrauch in allen Formen sind die gängigen Methoden der NWO ebenso und insbesondere „false flag“-Attentate (Las Vegas, JFK, 911, der italienische Bus gestern usw.)

    Die Rolle von Memes, der öffentlichen Meinung

    Nach Q erfordert eine Überwindung des Bösen Transparenz und Information. Es geht darum, dass mehr und mehr Bürger aufwachen, ihre eigne Macht erkennen und zugleich erkennen, dass sie die Vielen sind – und die Bösen nur die Wenigen. Das Böse kann nur herrschen durch Spaltung und Lüge. Gespalten wird in Mann gegen Frau, Weiße gegen Schwarze, Arm gegen Reich, Links gegen Rechts usw. Die Lüge dient dazu, die gefühlte Vereinzelung des erkennenden Bürgers zu erhalten oder zu stärken. Das erfolgt vor allem durch mediale und psychologische Kontrolle. Das Mem „Verschwörungstheorie“ wurde zum Beispiel bewusst geschaffen und verstärkt, um Kritik und Kritiker auf Knopfdruck unschädlich machen zu können. „False-flags“ können allein das Ziel haben, die öffentliche Diskussion für einige Zeit zu beherrschen – um dadurch die öffentliche Aufmerksamkeit zu binden und für andere Informationen unempfindlich zu machen.
    Es geht um die Kontrolle der öffentlichen Aufmerksamkeit, Meinung.
    Ausmaße und Qualität des Bösen sind nach Q unfassbar. Es völlig offenzulegen würde zum Zusammenbruch führen – etwas das Q nicht will, da „das Leben geschätzt“ wird. Der Prozess des Aufweckens muss durch Meme graduell erfolgen, Schritt für Schritt, so dass die Menschen folgen können.
    Daher: Erst die Widerlegung der Russland-Vorwürfe gegen Trump, parallel dazu Aufbau bestimmter Meme (Eppstein, Clinton Foundation, Uranium 1 und andere mehr). Die Öffentlichkeit muss schrittweise an die Enthüllungen herangeführt werden.

    Die Wahl Trumps

    Die Wahl Trumps war eine Schicksalswahl. 8 Jahre „Hussein“ (Obama) und 8 Jahre HRC (Hillary Rotham Clinton) hätten zum irreparablen Abstieg der USA geführt und damit zum Sieg der Bösen weltweit. Allein die USA haben und hatten die Chance, eine Umkehr zu bewirken.
    Die CIA hat im Auftrag von „Hussein“ mindestens die Kampagnen von Trump und Cruz infiltriert und überwacht. HRC / das Böse hat in den Vorwahlen Trump unterstützt, weil davon ausgegangen wurde, dass Trump im eigentlichen Wahlkampf leichter zu schlagen ist. Trump wurde aber durch die NSA frühzeitig über die Situation informiert. Hinter dem Erfolg von Trump stand eine große Maschinerie. „Sie dachten niemals, dass HRC verliert.“ Ist einer der Kernaussagen von Q.

    Der Wahlerfolg von Trump war absolut kritisch.

    Hussein und HRC werden häufig von Q als Verräter bezeichnet. Hussein ist nach Q vom Saudi Al-Taweed aufgebaut worden und wohl ein (verkappter) Moslem. Die Bespitzelung von Trump / Curz war illegal. Es wurde auch Hochverrat begangen (Verkauf Geheimnisse an China per "privater Clinton Server", Technologie, Aufdeckung von Spionen, ganz üble Sachen).

    Die ersten Schritte

    Primäres erstes Ziel war, die CIA und das US-Justizministerium der Kontrolle des Bösen zu entreißen. Weiter mussten im Supreme Court die guten Kräfte eine Mehrheit erhalten und der Senat war zu erobern. Zugleich (!) sollten die Marionetten von ihren Controllern (Sauds, Rothschilds, Soros) abgeschnitten werden.
    Es wurden große Fortschritte erzielt. Sehr viele Marionetten in der CIA und Justiz wurden bereits entfernt. Die letzten wichtigen Vertreter im Justizministerium Rod Rosenstein und Mueller stehen vor dem Exitus bzw. sind neutralisiert. Die „last line of defence“ des Bösen sind danach nur noch Schumer und Pelosi, die aber wohl beide ebenfalls kompromittiert sind (bemerkenswert in dieser Hinsicht, dass es Pelosi war, die zuletzt der „Impeachement“-Idee der Demokraten den Todesstoß versetzt hat).
    Supreme Court und Senat stehen jetzt auf Seiten der Guten.
    Der neue Kronprinz in Saudi-Arabien (MBS) steht auf Trumps Seite, also auf Seiten der „Guten“. Der „Schwerttanz“ letztes Jahr, den Trump mit den Saudis tanzte, war Auftakt zur Säuberung der Familie Al-Saud, namentlich des Prinzen Al-Taweed, der u.a. 5% an Twitter hielt (auch z.B. Citibank) und der für Q mehr oder weniger der Drahtzieher des Las-Vegas False-flag ist (False-flag mit 58 Toten und 851 Verletzten, es sollten wohl noch viel mehr werden). Durch die Kooperation mit MBS wäre die Verbindung zwischen den Sauds und den Marionetten in den USA gekappt. Weiter war Saudi-Arabien nach Q die globale Drehscheibe für Sklaven- und Kinderhandel.

    Supreme Court und Senat

    Laut Q wurde ein früheres Mitglied des Supreme Court von den Bösen ermordet. Den Republikanern gelang es aber, die eigentlich durch Hussein zu erfolgende Ernennung eines Nachfolgers bis zu Trump zu verschieben (wohl auch weil die Demokraten dachten, HRC gewinnt sowieso). Trump konnte daher mit Gorsuch und Kavanaugh in nur zwei Jahren zwei neue Richter ernennen und damit die Kontrolle des SC durch die „Guten“ sichern. Der extrem hart geführte Kampf um die Ernennung Kavanaughs erklärt sich dadurch. Den Bösen und den Guten war klar, dass hier eine ganz entscheidende Schlacht geschlagen wurde.
    Ähnlich war die Lage im Senat bis zu den Midterms 2018. Nominal hatten die „Guten“ zwar eine Mehrheit, aber nach Q nicht real. Der Senat ist aber für Ernennungen und viele andere Dinge zentral, nicht das Repräsentantenhaus. Dass dieses verloren gegangen ist, sei, nach Q, nicht wichtig. Wichtig war, dass der Senat auch real gewonnen wurde.

    Nordkorea (NK) – Ein Fokus für Trump

    Qs Sicht auf NK ist überraschend. Laut Q ist NK eine Versicherung des Bösen gegen Entmachtung. NK werde, bzw. besser wurde von der CIA kontrolliert. Q weist darauf hin, dass unter Hussein NK immer „viele Jahre“ von einer eigenen Atombombe bzw. einer auf Raketen transportierbaren Bombe entfernt gewesen wäre. Plötzlich aber habe NK in kürzester Zeit gewaltige Sprünge gemacht. Warum? Weil das Böse, namentlich auch die Clintons, Technologien und waffenfähiges Uran nach NK haben entweichen lassen (Stichwort Uranium 1). Zweck der Operation war eine Versicherung gegen Trump bzw. die hinter ihm stehenden Kräfte, bis hin zum möglichen Auslösen eines Atomkrieges.
    Bei Trumps diplomatischer Offensive Richtung NK ging und geht es vor allem darum, NK auf der Seitenlinie zu halten – was offenbar gelungen ist.

    Europa, Deutschland, Israel

    Q hat eine klare Folge beschrieben: Saudi-Arabien war das Vorspiel, die USA sind der Hauptkampf und Europa und Israel sind, wenn die Dinge in den USA gut ausgehen, das Nachspiel.
    Q äußert sich zu Europa und Israel wenig und wenn dann meist im Kontext von False-flags. Die EU scheint für Q ein Projekt von Soros und der Rothschilds entlang der oben beschriebenen Ziele. Aktuell spannend ist eine Aussage von Q, dass die britische Premierministerin May, der man ja häufig EU-Hörigkeit nachsagt, neutralisiert wäre.
    Merkel ist für Q ein Gegner. Q deutet an, dass Merkel von langer Hand von den Rothschilds und Soros aufgebaut wurde. Eine Verbindung zur Familie Hitler wird angedeutet. Merkel steht für das Böse. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang: Trump hat Merkel einen Handschlag verweigert, ebenso wie er zum Beispiel den Namen John Mac Cain nicht mehr ausgesprochen hat (analog läuft Mac Cain unter Q nur als „no name“). Diese Missachtung entspricht dem Bösen für das Merkel und Mac Cain stehen bzw. standen.
    Israel ist für Q nach Europa das letzte Land der Auseinandersetzung.

    Rothschilds, Soros

    Die Rothschilds und Soros sind für Q die eigentlichen Gegenspieler. Das Vermögen der R wird mit 2 Billionen USD (US-Schreibweise 2 Trillionen), das der S mit 1 Billion USD (US 1 Trillion) angegeben. Nachdem das Thema der Sauds erledigt ist, geht es laut Q darum, die Rs und S finanziell von ihren Marionetten in den USA abzuschneiden bzw. den Zugang zu ihren Geldern zu unterbinden. Ein richtiges Bild dazu beschreibt Q nicht, aber beide, R und S sind durchgehendes Thema bei Q - die R häufig als Drahtzieher bzw. im Zusammenhang der Kulte / rituellen Morde / Missbrauchs.

    Russland, China und der Rest der Welt

    Es mag überraschen, aber für Q spielen diese Länder kaum eine Rolle, bzw. wenn dann nur im Kontext des inneramerikanischen Kampfes.

    Snowden

    Ganz interessant ist die Sicht von Snowden. Snowden ist laut Q von der CIA auf die NSA angesetzt worden. Dazu passe, dass Snowden nur Programme der NSA offengelegt habe. Auch die „Flucht“ von Snowden von Hongkong nach Russland wäre ohne Absicherung von außen nicht möglich gewesen -und dafür kommt nur die CIA in Frage. Q scheint aber Snowden gegenüber auch positiv eingestellt. Möglich, dass die CIA nur den Idealismus von Snowden für die eigenen Ziele missbraucht hat. Q deutet mehrmals an, dass Snowden sich entscheiden muss, „heim“ zu kommen.

    Facebook, Bezos & Co.

    Laut Q ist Facebook die Fortführung des CIA-Projektes „Live Log“: Facebook wurde an dem Tag gegründet, als LiveLog eingestellt wurde. Viele Führungskräfte von FB wären von LiveLog, also der CIA. Mark Zuckerberg spielt mit. Bezos, Musk und Google gehören für Q auch zu den Bösen. Bei Google hängt auch die CIA mit drin. Die Sicht auf Musk / SpaceX ist besonders spannend: Nach Q war und ist es Ziel der Bösen, die Raketen- und Raumfahrttechnologie der USA zu privatisieren, damit diese Technologien aus der Kontrolle durch die US-Regierung gelöst, und in jene der CIA und der großen Familien übergehen kann.

    Aktueller Stand

    Nach Q wurde in den letzten zwei Jahren viel, sehr viel erreicht, was aber oft noch nicht so öffentlich wirksam / sichtbar ist: Der Supreme Court ist in der Hand der Guten. Ebenso der Senat. Die Strafverfolgung ist noch nicht ganz, aber weitgehend gesichert, die CIA wohl soweit nötig unter Kontrolle. Die Sauds wurden gesäubert.
    Zugleich gewinnen die Meme der Guten mehr und mehr Gewicht (Wiederaufnahme Strafverfolgung Epstein, Amtsmissbrauch Hussein, Clinton u.a., Uranium 1 u.v.a.m.).
    Eigentlich ist jetzt oder in naher Zukunft alles vorbereitet, um mehr und mehr auch öffentlich in die Strafverfolgung der Bösen zu gehen - aber: Laut Q ist es zu viel, nur 20% des Bösen können in die Öffentlichkeit kommen, mit 80% muss auf andere Art umgegangen werden, da sonst das Vertrauen, die Gesellschaft zusammenbrechen würden.


    Bewertung

    Soll man Q ernst nehmen? Einzelne Dinge, die Q schreibt, sind weit, weit weg, wie z.B. die angedeutete Verwandtschaft von Merkel zu Hitler.
    Zugleich bietet Q eine kohärente Erklärung für das, was in den USA unter Trump vor sich ging und geht. Die Sachkenntnis und (frühzeitige) Fundiertheit der „Q-Drops“ sind oftmals beeindruckend.
    Das alles überragende Ziel der „Guten“ ist, die USA dem Griff des Bösen zu entwinden. Dieser Kampf ist alles, worum es geht und ihm hat sich alles andere unter zu ordnen. Wer Trumps Verhalten aus dieser Perspektive betrachtet, findet eine hohe Kohärenz. Offenbar Irrationales, wie zum Beispiel die laufenden Angriffe Trumps auf die MSM, machen Sinn:

    -Für viele Marionetten und Drahtzieher geht um ihr Leben. Entsprechend ist der Kampf zwischen Trump / den Guten und den MSM / dem hinter ihnen stehenden Bösen tatsächlich ein Kampf auf Leben und Tod. Trump kann sich diesem Kampf nicht entziehen, im Gegenteil, er muss an der Verbreitung des Mems arbeiten „die MSM sind Fakenews – vertraue ihnen nicht“. Die MSM werden Trump immer, immer, immer als Feind darstellen.

    -Das harte innenpolitische Ringen um einzelne Positionen im Justizministerium. Das Bemühen der „Bösen“ durch immer neue Dinge Zeit zu gewinnen, von den eigentlichen Fakten abzulenken. Der Kampf der Guten, Positionen in der Verwaltung neu zu besetzen und die Meme „Kindermissbrauch, rituelle Morde, Uranium 1 usw.“ zu stärken.

    -Die Positionierung von Facebook & Co. auf Seiten der Bösen, ihre reale Unterstützung für immer mehr Zensur und Kontrolle um „Verschwörungstheorien“ zu unterdrücken.

    -Der Rückzug der USA auf sich selbst. Die relative Nachlässigkeit, mit der alles „Internationale“ von China über Syrien bis Venezuela gemacht wird. Auch die Nachlässigkeit gegenüber Europa und Deutschland.

    -Der Fokus von Trump auf NK und Saudi-Arabien (auch Iran nur so zu verstehen).

    Wenn Q Recht hat, dann wird derzeit der wichtigste Krieg der Menschheitsgeschichte ausgetragen: Zwischen jenen, die einen globalen Neofeudalismus der (Finanz-)Aristokratie wollen und jenen, die in welcher Form auch immer an Freiheit und Demokratie glauben. Die Bösen unterstützen alles, was die Menschen und Nationen spaltet und schwächt und die „Globalisierung“ stärkt. Die Guten kämpfen darum, erst die USA, dann Europa und Israel dem Griff dieser Macht zu entziehen, Freiheit und Demokratie wiederherzustellen.
    Diese Grundlinie als prägenden Konflikt anzusehen, kann ich nur unterschreiben und bestärken.

    Überzeugend ist für mich auch der klare Blick auf die USA. Das sinnlose Verheizen des US-Militärs in AFG und Syrien und an anderen Orten, das Aushöhlen der militärischen Schlagkraft durch Transgender und idiotische Waffensysteme, die Aushöhlung der US-Wirtschaft, die Akzeptanz absurder Wettbewerbsungleichgewichte gegenüber China, der Export von Millionen Arbeitsplätzen und Vieles anderes mehr macht auf einmal Sinn: Die USA sollten und sollen soweit geschwächt werden, dass sie nur noch eine Nation unter vielen sind, die sich dann irgendwann willig unter das Joch der NWO begibt.

    Unabhängig von allem anderen ist mir durch die Beschäftigung mit Q noch einmal ganz, ganz klar geworden, dass die USA als Volk und Nation unser Freund sind, dass wir hoffen müssen, dass die USA stark und demokratisch bleiben bzw. wieder werden, dass ein Sieg Trumps auch ein Sieg für uns ist – und dass wir hoffentlich, hoffentlich endlich den echten Kampf gegen unsere eigenen Marionetten aufnehmen können.

    Revo.

    

    gesamter Thread:

  • Die Welt nach "Q": Einführung und Überblick - Revoluzzer, 21.03.2019, 15:37

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










478362 Postings in 56435 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz