Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ein paar Gedanken dazu

    verfasst von Heraklit, 16.03.2019, 19:23

    Hallo, vielen Dank für deine Antwort, du scheinst Ahnung zu haben [[zwinker]]

    > Du urteilst bei diesen Firmen zu kurzfristig. Auf Sicht von 20 Jahren
    > würde ich mir jederzeit wieder eine BASF ins Depot legen. Öl, Chemie,
    > Lithium-Akku-Chemikalien, alles ist in deren Hand. Bei BASF arbeiten auch
    > zigtausende Menschen und ich unterstütze 10x lieber so ein wirklich
    > sinnvolles Unternehmen, dessen Produkte ich täglich nutze.

    Gegen BASF habe ich prinzipiell wenig, auch weil ich für die schon gearbeitet habe. Jedoch decke ich BASF über (thesaurierende) ETFs ab, wie viele andere gute Unternehmen eben auch. Tolle Unternehmen, die in meinen Indizes nicht vertreten sind, kaufe ich dazu (z.B. Clinuvel). Wenn ich aber eine fair oder günstig bewertete DAX-Aktie finde, wie gerade Wirecard, hole ich mir das auch ins Depot. Ich denke, es spricht nichts dagegen, zum jetzigen Zeitpunkt ein paar dutzend Stück davon zu kaufen, also einen überschaubaren Betrag. Klar hast du recht, dass das auch nach hinten los gehen kann; jedoch überwiegen meiner Meinung nach die Chancen deutlich.

    > Auch diese Moralpredigt "wir sollten wachstumsstarke Aktien unterstützen"
    > verstehe ich nicht?

    Wer Kursgewinne haben will, sollte gerade in jungen Jahren auf wachstumsstarke Aktien setzen. Später kann man gerne Dividenden-Aristokraten nehmen.

    > Warum sollte ich also wesentlich zu viel bezahlen für eine Aktie?
    > Wirecard ist nach allen Maßstäben der klassischen Aktienanalyse
    > überteuert.

    Wirecard hat seit dem Hoch um über 50% korrigiert. Wann ist denn die Aktie für dich günstig, etwa bei 10 Cent? Laut Cashflow-Betrachtung ist die Aktie auf jeden Fall gerade fair bewertet, wenn nicht gar günstig.

    > Warum willst Du "uns" mit Deinem "wir\ dazu übrereden überbewertete
    > Aktien zu kaufen? Ja, das Wachstum... Toll... Aber ich weiß leider nicht
    > so gut Bescheid, ob Wirecard nicht in 10 Jahren vielleicht so viele
    > Konkurrenten hat, die alles günstiger machen können?

    Das weiß ich auch nicht, aber mit dieser Einstellung dürfte ich keine Aktien kaufen, auch BASF nicht. Außerdem überrede ich niemanden, sondern möchte die einseitige Darstellung, die durchaus zum Teil berechtigt sein kann, etwas relativieren. Abgesehen davon entwickelt sich Wirecard auch weiter und muss mit der Konkurrenz Schritt halten.

    > Dass der Vorstand kauft, das bestärkt Dich in Deiner Ansicht, finde ich
    > auch OK. Mir reicht es nicht.

    Für mich ist das ein Indiz, aber nicht ausschlaggebend. Warum sollte ein Insider Geld verbrennen?

    > Hihi, Dividendenmonster ist gut. Nachweislich war die Dividende in den
    > letzten 100 Jahren der größte Renditebringer, wie eben die Miete für
    > einen Immobilienbesitzer die sicherste Rendite bietet.
    > Warum sollte man darauf verzichten?

    Eigentlich bin ich kein Fan von einer Dividende, da das Geld in einem guten Unternehmen besser aufgehoben ist als auf meinem Tagesgeldkonto. Hinzu kommt, dass die Dividende sofort besteuert wird. Daher bevorzuge ich thesaurierende ETFs und Wachstumsfirmen, die noch keine oder wenig Dividende zahlen, sofern möglich. Stichwort: Steuerstundung ...
    In den nächsten Jahren werden wir erleben, dass die Staaten immer gerissener werden, um an das Geld der "Bürger" zu kommen. Scholz rüttelt bereits an der Abgeltungssteuer, um noch mehr kassieren zu können.

    

    gesamter Thread:

  • Kauft jetzt Wirecard! - Rekke, 15.03.2019, 16:09

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










476189 Postings in 56268 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz