Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ungedeckte Leerverkäufe werden durch gedeckte Käufe wieder gedeckt

    verfasst von EM-Financial E-Mail, Deutschland, 16.03.2019, 09:15

    Hallo,

    im Grunde ist es ein ungedeckter Leerverkauf ein Differenzgeschäft, wie mit CFDs, ohne eine Grundlage, außer, dass der Verkäufer/Broker nach einer Zeit die Aktien doch liefern muss und darum einen gedeckten Kauf durchführen muss.

    So entsteht dann aus einem ungedeckten Leerverkauf, ein gedeckter Kauf.

    Eigentlich ist das ein perfides Spiel, da dafür Börsen benutzt werden, über die Liquidität vortäuscht und eigentlich dafür da sind, um echte Transaktionen abzuwickeln und keine "Finanzwetten". Anders wäre es, wenn sich die Leerverkäufer an Wett-Anbieter wenden müssten, wie eben CFDs.

    Aber das tun sie nicht, sie manipulieren bewusst den "geregelten Markt".

    Der Broker zwingt dann zu einem Stichtag, der meines Wissens innerhalb von 3-4 Wochen liegt, zum Rückkauf des Papiers, gegen einen neuen Leerverkauf oder Lieferung. Der Leerverkäufer dann aber ein paar Stunden später schon wieder aktiv werden oder er macht das Gegenschäft mit sich selbst, über einen anderen Broker.

    So kann er die Position "ungedeckt" drehen. Was wiederum einer "Luftbuchung" gleichkommt.

    Wo die Stücke dann innerhalb der üblichen Lieferfrist +2-3 Tage nach Trade dann herkommen, weiß ich nicht. Der Käufer ist sich wohl gar nicht bewusst, dass seine Stücke erst verzögert eingeliefert werden und die Depotbank macht hier ein kleines Zusatzgeschäft, mit der verspäteten Einlieferung, für die man sicher "Leihgebühren" für nicht vorhandene Aktien verlangt?

    So tief stecke ich da nicht drinnen.

    Manchmal kann man in den Tornado einer solchen Spekulation geraten, wenn die Kurse plötzlich in wenigen Minuten +100% steigen, um dann 2-3 Tage wieder unter dem Startniveau zu stehen...

    Das passiert relativ häufig und es gibt "Spezialisten", die das ausnutzen, indem sie stark leerverkaufte Aktien, mit wenig Liquidität gezielt einsammeln, wenn sich gewisse Muster zeigen.

    Gruß

    

    gesamter Thread:

  • Wirecard +14% - Sylvia, 18.02.2019, 16:25

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










476189 Postings in 56268 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz