Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Meine Sicht der Dinge

    verfasst von Kontributor, 12.02.2019, 12:52

    Hallo trosinette,

    > Erst transformieren uns die oberen 10.000, wie von Polanyi in „The Great
    > Transformation“ beschrieben, hin zur sozialen Marktwirtschaft und
    > blühenden Wohlstand und anschließend transformieren uns die oberen
    > 10.000, wie von Deinem Freund in „The Great Transformation“
    > beschrieben, hin zur Vernichtung um alleinigen Zugriff und Kontrolle auf
    > die Ressourcen dieses Planten zu haben?

    Nun, je höher man etwas züchtet, desto tiefer ist der Absturz. Da sehe ich keinen Widerspruch. Das Motto der Freimaurerei war immer "Ordo ad chaos".
    >
    > Woher rührt der Sinneswandel und was wollen Merkel, Macron & Co mit der
    > alleinigen Kontrolle auf die Ressourcen dieses Planten, wenn sie die Masse
    > zu Tode transformiert haben? Kann das bitte mal jemand klargestellten.

    Merkel, Macron und Co spielen dabei doch keine Rolle. Sie sind Erfüllungsgehilfen der Eliten. Mehr nicht. Aber sie sind - wie viele andere Staatspolitiker - auch die einzigen Gesichter, die man zur Transformation in der Öffentlichkeit wahrnimmt. Jene Familien, Eliten, Kreise, die am großen Plan basteln (New world order, Huxleys schöne neue Welt, Orwells 1984 usw.), werden sich doch nicht der Öffentlichkeit zeigen. Machiavelli hat in seinen Ausführungen in "Il Principe" die moderne Regierungslehre dargelegt.

    Und zur Frage was "man davon" hat, wenn man ein paar Milliarden Menschen über die Klinge springen lässt (vornehmlich über Kataklyismen, Bürgerkriege, "menschengemachtes Chaos": Besseren Ressourcenzugriff, eine weniger wehrhafte und damit kontrollierbare Bevölkerung oder schlichtweg die Umsetzung diabolischer Kabale. Stichtwort: Malthusianismus, Georgia Guidestones, der Plan zur Reduzierung der Weltbevölkerung etc. Kann man in vielen Quellen nachlesen. Scheinbar reichen 500 Millionen Menschen, um den Eliten die wichtigsten Arbeiten tun zu lassen, um das System weiterhin funktionsfähig zu halten. Alles logisch. Oder einfach nur ein Hirngespinst. Dann aber funktioniert alles erstaunlich gut nur in diese eine Richtung.

    Grüße Kontributor


    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Schneider

    

    gesamter Thread:

  • Das Gesamtbild - jetzt ist alles klar: "Die große Transformation" - lesenswert!!! - Kontributor, 10.02.2019, 15:48

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










478290 Postings in 56429 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz