Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Diesem Gesindel trau' ich nicht mehr über'n Weg

    verfasst von Tempranillo, 01.02.2019, 12:07

    Hallo Nereus,

    > Ich wäre da etwas zurückhaltender mit der Formulierung.

    Möge sich Dein Hinweis als richtig herausstellen. Der letzte, der etwas dagegen hätte, bin ich.

    > Du kennst die immer schärfer werdende Prioritätenliste der politischen
    > Korrektheit.
    > Der zänkische Kleinstaat steht da ganz weit oben.
    > Das wissen auch die Leute von der AfD.
    > Ein falsches Wort und die Lobby wird aktiv.
    > Die Antifa kann man ggf. bekämpfen, AIPAC & Co. eher weniger.

    Unterschreibe ich alles.

    > Unter diesen Umständen ist es fast unmöglich eine alternative Partei zu
    > platzieren ohne einen gewissen Kotau einzugehen.
    > Außerdem paßt der Bezug zum Palästina-Problem gut in den
    > Migranten-Stadel, auch wenn es unterm Strich zwei völlig verschiedene
    > Sachverhalte sind.
    > Gerade Gauland hat auf das Soldaten-Problem der schwachsinnigen Kanzlerin
    > (Deutsche verteidigen Israel) mehrfach verwiesen.

    Ich trau' halt keinem Demokraten mehr, egal, in welchem parteipolitischen Kleidchen er daherkommt und noch weniger Herzoginnen, bei denen ich die gleichen Loyalitäten und Abhängigkeiten vermute wie bei Fürst Metternich, König Louis-Philippe sowie fast allen Damen und Herren der deutschen *Aristokratie*.

    Daß auch die AfD systematisch jeden Weg zur Befreiung zustellt, indem sie Leute aus der Partei kegelt, die im Verdacht stehen, mit dem Revisionismus zu sympathisieren, macht mein Mißtrauen nicht unbedingt kleiner.

    Außerdem haben wir in Frankreich mit Marine Le Pens Partei, die sich in Rassemblement National umbenannt hat, um auch durch die Namensgebung jede Verbindung zu Jean Marie und den *Details der Geschichte* abzuschneiden, ein Beispiel, das ich mir erlaube, auf deutsche Verhältnisse zu übertragen.

    > Ich schließe nicht aus, daß es auch pro-zionistische Leute dort gibt,
    > aber die Mehrheit dürfte sich eher den Gegebenheiten unterwerfen, also so
    > wie einst die SED zu 80 % aus „Mitgezogenen“ bestand, die irgendwie
    > weiter kommen wollten.

    Seit wann zählen in einer Demokratie Mehrheiten? Hier geht's nach Führerbefehl und Gehorsamspflicht, siehe CDU!

    > In der DDR 2.0 verhalten sich die Leute halt wie in der DDR. [[zwinker]]

    Vielleicht noch eine Idee charakterloser?

    Tempranillo

    

    gesamter Thread:

  • Henryk M. Broder - Vortrag bei der AfD - Olivia, 31.01.2019, 15:51

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










474560 Postings in 56121 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz