Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Fonds und Wasserstoffautos

    verfasst von hanno, 09.01.2019, 11:53

    Hallo Sylvia,

    was mir an dem Buch von Dirk Müller gefällt ist, dass er sehr gut die Hintergründe darstellt, auch wenn im "Gelben" schon über vieles diskutiert wurde.

    Die Fonds sehe ich mir mal an. Das Absichern mit Futures finde ich gut. Das wenige Geld was ich aber habe, werde ich kleine eigene Projekte stecken. Wenn ich dagegen einige Bankenfonds sehe, da habe ich mehr Vertrauen zu Dirk Müller und würde mit wenig Geld anfangen um einen Eindruck zu bekommen.

    Was er über die Wasserstoffautos und die Brennstoffzellentechnik gesagt hat fand ich gut. Mann kann heute in einen Akku nicht die Energiemenge speichern, die es braucht um Schwertransporte durchzuführen. Da hat die Wasserstofftechnik massive Vorteile.

    Was die Thesen von Mausfeld angeht, so kann ich leider dazu nichts sagen, da ich die noch nicht gelesen habe. Ich sehe mir diese aber mal an.

    Grüße

    Hanno



    > Ich hab das Buch auch glesen und fand es gut. Vieles ist (zumindest den
    > Gelben) eh schon bekannt, aber kompakt zusammengefasst und wieder neu ins
    > Gedächtnis gerufen, das kann nie schaden. Es ist recht einfach und
    > flüßig geschrieben, man kann es locker auf zwei Tage durchlesen.
    >
    > Gegen Ende des Buches macht Dirk Müller Werbung für seinen Fonds (aber
    > eher unaufdringlich). Fage in die Runde. Was haltet ihr von dem Fonds?
    > https://www.comdirect.de/inf/fonds/detail/uebersicht.html?ID_NOTATION=13080656
    >
    > Ein weiteres Buch was ich über die Feiertage gelesen habe war
    > "Warum
    > schweigen die Lämmer?" von Rainer Mausfeld. Da musste ich mich
    > stellenweise durchquälen, da recht langatmig geschrieben. Aber
    > erschreckend, wie offen und direkt Mausfeld unsere Demokratiesimulation
    > beschreibt.
    >
    > Auf Telepolis erschien vor ein paar Wochen ein guter
    > Artikel
    > von Mausfeld zum selben Thema. Er schreibt: "... demokratische
    > Gesellschaftsformen sind für die tatsächlichen Zentren der Macht nur
    > akzeptabel, wenn sie sich so gestalten lassen, dass sie für die
    > Machtausübenden risikofrei sind. Dies setzt voraus, dass diese die
    > öffentliche Meinung in allen politisch relevanten Bereichen beherrschen
    > können. Folglich stellt ein Meinungsmanagement in kapitalistischen
    > Demokratien, die empirischen Studien zufolge in Wirklichkeit
    > Wahloligarchien sind, eine der wichtigsten Herrschaftstechniken dar ... "

    

    gesamter Thread:

  • Empfehlung: Das neue Buch von Dirk Müller - hanno, 06.01.2019, 11:56

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










476126 Postings in 56266 Threads, 953 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz