Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Wovon träumt ein Zentralmachtsystem?

    verfasst von Silke, 08.01.2019, 21:26

    Lieber Sylvia,

    von totaler Kontrolle,
    von totaler Zentralisation bei Dezentralisation der Angriffsfläche,
    von totaler Aufschuldungsfähigkeit,
    von totaler Macht.

    Dazu muss der Stoffwechsel möglichst aller Elemente (das rein und raus von Energie/Stoffen/Information) systemisch in Echtzeit verfolgbar und beeinflussbar sein.

    Deshalb wird jedes greifbare Systemelement, jeder technische Fortschritt in das System rein genommen werden, Pflanzenanbau, Tierzucht, Menschen(Bewusstseins)zucht und Maschinen-/Auto-/Waffenbau samt Robotik/Digitalisierung/Programming/Blockchain-technologie/name it .
    Stell dir nur einmal konkurrierende teilautarke Autos vor, die sich um potentielle Fahrgäste und Ressourcen schlagen, während sich die Fahrgäste um Machteinheiten und Ressourcen schlagen...
    Die Home-Office-Bemühungen sind da nur der andere Zweig der Entwicklung.
    Wo ich hinschaue sehe ich Testbereiche, die alle auffällig gut zu so einer Vision zusammenfügbar sind.
    Am Ende haben die Wachowski's doch Recht.
    Apropos schlagen...was treibt Zivilisationen?
    Handel? Nein.
    Kultur? Ihwo?
    Wirtschaft? Unfug!
    Waffen, Waffen und nichts als Waffen.
    Wer die ersten Terminatorsöldner mit automatisierbaren Zielsystemen in Megafactory's durch Roboter bauen (die Hirten der nächsten Generation) und den Produktionskreislauf von den Rohstoffen bis zur Wiederverwertung schließen kann gewinnt den nächsten Krieg.
    Dafür braucht es aber die Automobilindustrie dieser Welt und die schaffen das auch.
    Das wird dann so etwas wie eine riesige vernetzte Kolonie von Raubameisen, die sich Blattschneideameisen halten, die Pilze züchten...
    Sie kann mit der Stallhaltung von Lebewesen jeglicher Art sowohl den Energiebedarf als auch die Zunahme von Informationen vorantreiben.
    Man sollte dann besser aus seinem Stall heraus zu jedem gesetzten Termin eine zündende Idee an das System einreichen können, oder was immer dann gesollt wird, was man dann "haben muss" um nicht per unangenehmer Beeinflussung seiner VR-Umgebung sanktioniert zu werden.

    Nicht wirklich schöne Aussichten.
    Um Umwelt ist es aber noch nie gegangen. Kommende Generationen werden keine intakte Umwelt mehr brauchen.

    Liebe schaudernde Grüße [[zwinker]]
    Silke

    ---
    um das Unlösbare zu lösen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729
    gegen den inneren persönlichen Staat.

    

    gesamter Thread:

  • Ab 2021 Strafzahlungen der Kfz-Hersteller für Verbräuche > 4 Ltr/100 km an die EU - tradi, 08.01.2019, 17:00

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










472776 Postings in 55973 Threads, 952 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz