Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Eine "Deutsche Biographie" im Jahr 2018

    verfasst von manni meier, 05.12.2018, 20:13

    Er heißt Sükrü K. lebt seit 46 Jahren in Deutschland in Stuttgart, Frankfurt,
    München, im Ruhrgebiet und in Berlin, arbeitete im Schichtdienst in einer
    Zementfirma, einer Druckerei, im Bergwerk und am Hochofen und ist stolz
    darauf, dass er viel Geld verdient hat, aber er beherrscht die Sprache kaum.

    Sükrü K. beobachtet eines Tages seine 47-jährige Tochter, wie sie vor einer
    Schule mit "Männern" spricht. Die Männer hätten sich dabei mit den Händen
    in der Hose sexuell stimuliert. Seine Tochter und die Väter der anderen Kinder
    hätten vor der Schule „Sex mit den Augen“ gemacht.

    Als die Tochter auf der Arbeit war, kam er dann:
    "...umklammerte er sie von
    hinten und schnitt ihr mit dem Messer in den Hals. ... Während Umstehende
    versuchten, die Blutung der Tochter mit Taschentüchern zu stoppen, beschimpfte
    der Vater sie als „Hure“ und spuckte in ihre Richtung aus. .... dann habe er
    gemerkt, dass der Vater vielmehr bedauere, dass er sein Werk nicht vollenden
    konnte: K. habe mehrmals gesagt, dass er wieder versuchen würde, seine Tochter
    umzubringen. Und dass sie ein „Schandfleck“ sei.

    Für Mord müssen bestimmte Merkmale vorliegen, etwa die „niederen Beweggründe“,
    die der Staatsanwalt anführte. Sogenannte Ehrenmorde fallen meistens in diese
    Kategorie. Wer seine Tochter tötet, weil sie fremdgeht, hat ein besonders
    verachtenswertes Motiv.

    Dieses Merkmal könne in diesem Fall aber nicht gelten, sagt der Vorsitzende
    Richter Matthias Schertz, „weil bei einem Wahn nicht ausgeschlossen ist, dass
    auch das Wertesystem des Angeklagten beeinträchtig ist“.

    Mit zu diesem "Wahn-Wertesystem" gehört der Islam,
    der Ehrenmord und die Billigung durch die Familie.

    Mehr Klarheit bringt die Urteilsbegründung nicht.
    Vier Jahre Haft bekommt der gute Mann.

    Aber der eigentliche "Wahn" ist in diesem Falle unser "Wertesystem".
    Zwei Fragen an die Gemeinde:
    1. Kann sich jemand hier vorstellen, nach 46 Jahren in der Türkei ohne Türkisch zu überleben?
    2. Kann sich jemand hier vorstellen, ein solches "Wertesystem" zu übernehmen?

    mfg
    mm[[zigarre]]

    https://www.welt.de/vermischtes/article185054394/Versuchter-Ehrenmord-Der-Vater-bedauerte-dass-er-sein-Werk-nicht-vollenden-konnte.html

    

    gesamter Thread:

  • Eine "Deutsche Biographie" im Jahr 2018 - manni meier, 05.12.2018, 20:13

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










469911 Postings in 55723 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1973 User online (21 reg., 1952 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz