Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ist zwar kein neues Thema, aber ein wesentlich zielorientierter Aspekt

    verfasst von helmut-1 E-Mail, Siebenbürgen, 04.12.2018, 11:02
    (editiert von helmut-1, 04.12.2018, 11:15)

    Langsam stosst es auch mir sauer auf, immer wieder auf dieses Immigrantenthema zu kommen. Obwohl ich in Siebenbürgen damit keine Probleme habe, so sehe ich doch die krassen Unterschiede, bedingt durch die Infos aus dem Net und natürlich meiner Kinder und meiner vielen Bekannten, was da so in Deutschland abgeht.

    Wenn man dann immer wieder solche Meldungen liest, wie die von dem 17-jährigen Mädchen in der Flüchtlingsunterkunft, und das in Abständen immer wieder, so kann ich gemäß meinem Naturell nicht sagen, - betrifft mich nicht, seht zu, wie ihr damit zurechtkommt. Ich mache mir Gedanken darüber, und immer wieder komme ich zum Ansatz, - was hinter dieser ganzen Immigrationsaktion steckt.

    Natürlich kann man da die waghalsigsten Hypothesen aufstellen, - aber ob nun Morgenthau, Hooton, Kaufman, oder NWO usw. - für nichts wird man was finden, was festgeklopft und beweisbar ist. Man kann davon persönlich überzeugt sein, weil gewisse Puzzle-Teile ins Schema passen, - aber ich habs gern zu 100% abgeklopft, also nicht auf Sand gebaut. Genau das gelingt mir nicht, deshalb widme ich mich diesem Thema immer wieder, wie z.B. den Immigranten in Mexiko, - wobei mir das eigentlich egal sein könnte, das ist ja das Problem der USA.

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=476034

    Im Anschluss daran habe ich mich mit der Funktion der NGOs befasst:

    https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/die-reisen-der-immigranten-unter-der-lupe-betrachtet-a2726033.html

    Das Video von Sellner habe ich erst später (auf Hinweis) gesehen. Das bestätigt so manche meiner Vermutungen.

    https://www.youtube.com/watch?v=8kcjDarD37g

    Nachdem aber dieser Ausspruch durchaus nachvollziehbar ist:

    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war.

    Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

    Das wiederum ist der Anlaß, mich da weiter hineinzubeißen, und gestern las ich eine Betrachtung, die mir irgendwie schlüssig erscheint. Vielleicht nicht alles, aber vieles. Gerade diese Machwerk ist es, worauf ich aufmerksam machen wollte. Betreff meiner Formulierung: Zielorientierter Aspekt.

    http://antides.de/wp-content/uploads/2018/11/Migration-und-wirtschaftliche-Interessen.pdf

    Aber ich bin noch lange nicht am Schlusspunkt. Das werde ich erst dann sein, wenn ich was Beweisbares in der Hand habe. Uns warum das alles? Irgendwann hab ichs auch hier schon geschrieben:

    Sicher kann ich das als Einzelner nicht verhindern oder beeinflussen, was da alles auf uns zukommt. Aber ich hab nun mal die - vielleicht nicht übliche - Einstellung, wenn ich als Schaf dann dorthin geführt werde, wo es kein Zurück mehr gibt. Ich will wenigstens wissen, wie der Schlächter heißt und wie er aussieht.

    

    gesamter Thread:

  • Ist zwar kein neues Thema, aber ein wesentlich zielorientierter Aspekt - helmut-1, 04.12.2018, 11:02

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










469910 Postings in 55723 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1934 User online (19 reg., 1915 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz