Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Einerseits völlig d'accord, andererseits ...

    verfasst von heller, 03.12.2018, 10:40

    Moin NST,
    Du hast natürlich recht.
    1) "Neureiche" sind halt in meinem inselartigen Gedächtnis grade präsent gewesen. Die traditionsreicheren "Familien" habe ich vergessen zu erwähnen.

    2) Bei Deinem Einwurf, "Die Zuhälter werden von den Prostituierten gemacht", bzw. übertragen dann: "Die "Machtlosen" fügen sich allzu gerne in das System der Mächtigen": das sehe ich zwar auch, aber das ist schon ziemlich komplex. :-))
    Solange dem Großteil der Bevölkerung das Autoradio oder das Nagelstudio wichtiger ist als wenigstens ab und zu mal über die Wandelbarkeit zu kontemplieren (das ist in Thailand vielleicht/hoffentlich anders) und über die eigene, langfristige Ausrichtung nachzudenken, hat das Geld=Macht System leichtes Spiel. Und solange "Brot und Spiele" so geschmiert läuft wie derzeit, und der Arbeitsstress nahtlos in den Freizeitstress übergeht, woher soll dann plötzlich eine andere Denkweise kommen?
    Wenn ich mir ansehe, wieviel innere Stabilität und Disziplin nötig ist, gegen den Strom zu denken, und wie stark das Netz der äußeren Bedingungen in eine bestimmte Richtung zieht, dann kann ich nicht einfach sagen: "selber schuld, Nutte!" Dann bin ich manchmal erstaunt, dass es speziell in Deutschland nicht schon viel schlimmer ist, als es denn ist.

    Zudem glaube ich, dass es für "Eier in der Hose" jetzt zu spät ist (jedenfalls was äußere Großaktionen angeht). Es scheint mir eher zielführend, im privaten Netzwerk zu wirken und daraus "Saft zu schöpfen" und sich dort einzubringen - und eben nicht den eigenen Saft ins größere System zu "spendieren".
    Oder - wie Du vielleicht - in ein anderes System auszuwandern, für das es sich unterm Strich noch Sinn macht sich einzubringen.

    Das Zeitalter der billigen Energie und des durch Ausbeutung des Planeten (inkl. anderer Länder) überfließenden Gemeinwohls liegen vermutlich hinter uns - egal ob nun mit oder ohne Merkel, Warburg, Kallerghi oder Papst XY. Keine Ahnung, wer und welches System sich aus der derzeitigen Anpassungsphase entwickeln wird. Ich bin mir nur ziemlich sicher, dass es nicht das derzeitige deutsche "Wir müssen uns alle liebhaben - außer uns selbst"-Dogma sein wird. Es gibt genügend Staaten, die da pragmatischer sind (aber dummerweise andere z.T. gravierende Nachteile haben).

    Gute Woche,
    und danke für Deine Beiträge
    Heller

    > > Genau das ist m.E. ein Riesenproblem.
    > > Denn Soros, Bezos, Gates, Clintons, ... und so fort verfügen heute
    > über
    > > finanzielle Resourcen in der Größenordnung von Staaten, ohne sich um
    > so
    > > große Etat-Posten wie Zinszahlung, Sozialetat, Verkehr etc. kümmern
    > zu
    > > müssen.
    > > Sie haben auch keine Behinderung durch Wahlen.
    > > Sie zündeln mit ihren Medienbeteiligungen, NGOs (die zum Teil ja noch
    > von
    > > den Staaten, der EU, den UN etc. gepampert werden), Privatarmeen etc.
    >
    > Hallo
    >
    > Die oben aufgeführten Personen sind überwiegend den Neureichen zu
    > zuordnen. Anders gesagt, den aktuellen Reichtum haben sie in ihrem
    > derzeitigen Leben erworben - oder geklaut, das liegt im Auge des
    > Betrachters.
    >
    > In einem anderen Faden hatte ich eine Geschichte über den Kiez in HH
    > verlinkt. Jene die sich das angeschaut haben, ich vermute mal das waren
    > nicht viele, denen ist vielleicht ein Satz noch im Gedächtnis und darin
    > wird sinngemäss folgendes ausgesagt - von einer Frau, die ehemals für
    > diesen Mann gearbeitet hat: Zuhälter werden gemacht und nicht geboren -
    > gemacht werden sie von ihren Frauen, die für sie arbeiten.
    >
    > So gut wie alles was ich schreibe, hat selten nur eine Ebene. Hin und
    > wieder erkennt der ein oder andere das nicht Offensichtliche was ich
    > transportiere. Daran erkenne ich dann, wer überhaupt bereit ist, diese
    > Ebene zu betreten.
    >
    > Die oben aufgeführte Elite sind ebenso gemacht wie die Zuhälter gemacht
    > wurden /werden ....
    >
    > Bleibt noch die Frage, wer sie gemacht hat und immer noch macht (die
    > Nachfolger)? Ich bin sicher ihr kommt selbst darauf. Ob derjenige, der mir
    > eine Privatmail geschickt hat - zum Fall Bayern und dem Schwätzer, diese
    > Erkenntnis zuteilt wird, das kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Der
    > hat ja nicht einmal genug Eier in der Hose um seine Meinung öffentlich zu
    > schreiben, obwohl sie garantiert die Mehrheitsmeinung repräsentiert. Genau
    > so stelle ich mir die echten Demokraten vor .... [[top]]
    > Gruss

    

    gesamter Thread:

  • Dany hat´s drauf - ijoe, 02.12.2018, 09:56

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470428 Postings in 55784 Threads, 951 registrierte Benutzer, 978 User online (3 reg., 975 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz