Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Technologie der Kriegsmigration.

    verfasst von aprilzi, tiefster Balkan, 29.11.2018, 20:54

    Hi,

    diesmal gab es was zu der Technologie der Migration was.

    Also die jungen Afghanen und Pakistanis aus dem Gebiet der Paschtunen gelangen per Flugzeug nach Dubei als Arbeitsmigranten. Dort wird ihnen der Pass abgenommen und für einen Sold von etwa 450 Dollar schickt man diese nach Syrien, dort kämpfen diese jungen Menschen einige Monate, bis diese in die Türkei gehen, dort sich von diesem Geld ein Telefon kaufen und Schlepper finden und von dem ersparten Sold die Schlepperkosten bezahlen können.

    Das ist grob also der Weg. Europa also importiert sich gelernte Mörder in sein Haus. Denn schon von klein an werden die Jugendlichen in Afghanistan auf Krieg getrimmt. Das sind dann die modernen Janitscharen des Westens, eine Erscheinung aus dem osmanischen Reich.

    Und natürlich reagieren diese Kriegsmigranten auf die freizügige westliche Gesellschaft mit Unverständnis und Aggressivität. Dabei wurden in Syrien 500 000 Menschen getötet, viele vertrieben und als Folge dieses Krieges verlieren die multikulturellen Syrer den Glauben an den Westen und dessen Werte.

    Der Westen, der bis dahin das Ziel einer Gesellschaftsform darstellte, erweist sich als eine giftige Schlange. Und diese Enttäuschung ist vielleicht die schlimmste Einsicht aus dem Krieg.



    Nun wie ist der Weg aus Afrika?
    Im Kongo gab es denselben Krieg nun aber wegen dem Rohstoff Kantal für die Batterien in den Telefonen.

    Dieser Krieg soll fünf Millionen Tote gekostet haben. Das Muster ist das Gleiche. Kindersoldaten werden angeheuert um gegen benachbarte Stämme zu kämpfen, am besten da wo das begehrte Metall sich befindet.
    Und mit dem erkämpften Geld hat man das Ticket nach Europa.

    Also wieder werden traumatisierte junge Schwarze nach Europa importiert, die mit der europäischen Wirklichkeit nichts anfangen können.

    In der Sahelzone gibt es Uran, das die Franzosen für sich beanspruchen. Da die Touareg dort angesiedelt sind, haben die Franzosen diesen Bewohner den Islamischen Staat auf den Hals gehetzt. Nach bewährter Kolonialmanier werden alle Widerstände mit Gewalt bereinigt. Aus der Not fliehen die Schwarzen nach Europa.
    Dabei bedienen sich die Franzosen der Hilfe von Stämmen, die die Touaregs hassen und zahlen für diese Fremdlegionäre genannt, der islamische Staat.


    Also der Westen lädt sich genau diese Menschen ins Haus ein, die zu Mördern in ihren Ländern gemacht wurden, wegen der liberalen Politik der Großunternehmen, die an der Börse gehandelt werden.
    Die Multis machen also Krieg, der aber im Endeffekt von den Verbraucher der Produkte der Multis bezahlt werden muss.

    Also die Endverbraucher der Produkte der Multis, müssen für den Terror der Multis zahlen.

    Eigentlich genial. [[freude]]

    Gruß

    

    gesamter Thread:

  • Technologie der Kriegsmigration. - aprilzi, 29.11.2018, 20:54

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470395 Postings in 55782 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2009 User online (23 reg., 1986 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz