Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Wer kostenlose Kryptowährung zum testen will, kann auch.....

    verfasst von Echo, 07.11.2018, 16:32
    (editiert von Echo, 07.11.2018, 16:56)

    Bei mir hat es nicht geklappt. Offenbar ist die Aktion schon vorbei; man wird auf eine Warteliste gesetzt, wenn man seine Email angibt.
    Das Produkt "blockchain.com" scheint ganz ok zu sein, man erhält Zugriff auf seine private keys falls gewünscht, und es gibt verschiedene Sicherungsmechanismen. Geld soll offenbar durch die Vermittlung von Zusatzdiensten verdient werden. Etwas bedenklich ist jede Art von Verknüpfung mit Personendaten. Da ich dem Airdrop nicht beitreten konnte, weiß ich nicht wie weit diese Verifizierung geht, aber selbst die Emailadresse ist oftmals schon zu viel gefragt - bietet andererseites jedoch natürlich auch zusätzliche Konktaktmöglichkeiten. Meine Emailadresse ist bereits mehrfach bei Hacks in fremde Hände gelangt, u.a. über die unsichere Bitcoin-Börse MtGox. Seitdem bekomme ich ständig Phishing- und Erpressungs-Mails.

    Kryptowährungen kann man generell völlig anonym nutzen (genauer gesagt: synonym). Denn ich befürchte, dass es einige Datensammler gibt, die die Daten gerne miteinander verknüpfen. So melden manche Dienstanbieter automatisch sämtliche Kundendaten an Behörden. Mal abgesehen von den anderen "Diensten", die ohnehin alles über uns wissen.

    Darum von mir ein anderer Vorschlag. Wer einfach nur mal Kryptowährungen ausprobieren will, kann entweder einen der vielen "Faucets" benutzen, oder noch einfacher: Sich eine BANANO Adresse (quasi die "Kontonummer"; fängt mit ban_ an) besorgen und mir per Antwort oder PN zukommen lassen, dann schicke ich Coins im Wert von ein paar Dollarn. Eine solche Adresse kann man zum Beispiel über die Android-Wallet-App "Kalium" erzeugen. BANANO hat vor kurzem einen Airdrop gemacht der mittlerweile sogar 100 Dollar wert ist. Ohne Angabe von Email oder Ausweis. Im Gegensatz zu Stellar kann man BANANO übrigens sogar ohne Mindestmengen oder Gebühren lagern bzw. verschicken.

    

    gesamter Thread:

  • Blockchain.com verschenkt 25$ in Stellar (XLM) (Airdrop) - Broesler, 07.11.2018, 14:27

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467909 Postings in 55551 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1140 User online (10 reg., 1130 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz