Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Symphatisch Nein, aber seine Argumente haben lHand und Fuß

    verfasst von Olivia, 04.11.2018, 09:03

    > Hier mal als Hauptredner:
    >
    > Klartext AfD SOE - Reiches Deutschland? mit Dr. Maximilian Krah
    > https://www.youtube.com/watch?v=ACEbWWPedBo

    ...............

    Die AfD, in diesem Falle Dr. Krah, spricht die Probleme an, die in der Bundesrepublik als rosa Elefant mitten im Raum stehen und über die NIEMAND spricht. Dafür hat Merkel mit ihrer "Einschläferungspolitik" und der Außerkraftsetzung jeglicher Bundestagsdiskussionen schon gesorgt.

    Ich gehöre zu den wenigen Menschen, die MITTEN in einer "globalen" Familie leben, d.h. wir haben aus jedem Erdteil der Welt Familienmitglieder. Die meisten Menschen, die undifferenziert "Nazi" oder "wir wollen es bunt" schreien, haben in ihrer Familie nicht einen einzigen "Migranten". Das nur als Anmerkung. Insofern greift die Diffamierung vieler Medien nicht, dass es "Angst vor Fremden oder Angst vor sozialem Abstieg" sei, die zur Kritik an den derzeitigen Zuständen führt. Im Gegenteil: Es ist nicht die Angst vor Fremden, sondern die Angst vor unfähigen Politikern, die die Menschen auf die Barrikaden treibt.

    Die Art der derzeitigen Globalisierung halte ich seit JAHREN für eines der schlimmsten Verbrechen an den Menschen. Sie zerstört regionale Infrastrukturen und dient lediglich der extremen Bereicherung von Oligarchen. Das betrifft alle Kontinente. Man schaue sich an, was die sogenannten "Hilfen" mit Afrika machen, indem, sie dort Infrastrukturen zerstören und gehe zu den Chinesen, wo sich Arbeiter in Apple-Betrieben von den Dächern stürzten, weil sie es nicht mehr ertrugen, oder man schaue auf das, was die korrupte Pharma-Industrie in Indien macht, weil sie dort besser "verdient".

    Insofern unterstütze ich mental Trump, der die großen, deindustrialisierten Regionen der USA RE-INDUSTRIALISIERN wird. Die Menschen müssen begreifen, dass sie wieder REGIONAL produzieren müssen, um die Perversität der ultrareichen, oligarchischen Globalisten zu neutralisieren.

    Internationale Verbindungen, internationalen Handel und internationale Verträge halte ich für sinnvoll. Die seit Jahren mafiös unterwanderten, derzeitigen Institutionen sind eines der großen Probleme, die uns die sogenannte "Globalisierung" geschaffen hat. Der Teufel trägt sein verführerisches Gewand. Leider.

    Merkel ist anzulasten, dass sie die BRD seit Jahren wie einen "Ex-DDR-Staat" geführt hat (aufgebraucht, was da war) und das war ja wohl die Absicht derjenigen, die sie an die "Macht" gebracht haben. Ein Land, das von Forschung, Entwicklung und Ingenieurstätigkeit gelebt hat, wird schrittweise DE-industrialisiert und VERGENDERT (Mehr Lehrstühle für "Gender"-Studies als für Ingenieurswissenschaften). Klar bringen die sogenannten "Flüchtlinge/Migranten" der Sozialindustrie, den vielen sonst "unnützen" Sozialpädagogen, den Anwälten, die sonst keine Jobs bekommen, Handwerkern, die sich sonst nach der Decke strecken müßten (und ggf. auch preiswerter würden) derzeit JOBS. Aber diese Jobs verpulvern lediglich die finanziellen Ressourcen, die noch vorhanden sind und die dringend nötig wären, das Land ZUKUNFTSFÄHIG zu machen.

    KEIN LAND DER WELT wird die Angestellten der Deutschen Sozialindustrie weiterhin füttern, wenn den Deutschen das Geld ausgeht! Und diejenigen, die sie derzeit mit so viel Geld, guten Worten und Teddybärchen fördern und "betreuen", die werden vmtl. nicht für ihr "Wohl" sorgen, wenn das Geld ausgeht, denn die stammen aus Clan-Verhältnissen und werden als erstes ihren Clan versorgen und nicht arbeitslos gewordene "Staatsangestellte".

    Derzeit sind wir noch "kreditwürdig"! Wir sollten Vernünftigeres damit tun, als "Gender-Studies" zu multiplizieren und "Nazis" an jeder Ecke zu suchen, oder grünen "Wahnvorstellungen" verfallen.

    Die "Flüchtlingskrise", die lenkt nur von diesen ganzen Dingen ab. Deshalb muss man sich aber TROTZDEM damit auseinandersetzen.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    

    gesamter Thread:

  • Öffentlich Rechtliche in Diskussion mit AfD Dresden - Olivia, 02.11.2018, 09:38

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467905 Postings in 55550 Threads, 951 registrierte Benutzer, 805 User online (5 reg., 800 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz