Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Zu Weidel und zum Merz-Interview

    verfasst von Olivia, 03.11.2018, 20:57
    (editiert von Olivia, 03.11.2018, 21:04)

    Ich verfolge die Reden von Alice Weidel nicht regelmäßig, aber ab und an habe ich eine Rede von ihr gehört. Zudem bin ich über jeden intelligenten Menschen froh, der sich in die Politik "verirrt". Auch wenn ich nicht unbedingt mit den Inhalten übereinstimme. Und logisch finde ich Prof. Meuthen sympathisch. Beide aber finde ich sehr mutig. Die waren beiden beruflich sehr gut integriert und werden jetzt behandelt als ob sie Verbrecher seien. Die Familie von Meuthen wurde sogar auf dem Wege von einer Wahlveranstaltung physisch bedroht und angegriffen.

    Aber zurück zu den intelligenten Menschen. Merz gehört mit Sicherheit dazu. Insofern habe ich mir kürzlich auch ein Interview mit Merz angesehen und war erleichtert, endlich einen intelligenten "Politiker" reden und argumentieren zu hören. Auch dort sehe ich inhaltlich einiges anders, aber das ändert nichts an der Sache. Wir können über JEDEN intelligenten Politiker froh sein, der sich zur Verfügung stellt.

    Merz ging auch auf die Problematik der Aquisition von qualifiziertem politischen Nachwuchs ein.... Gott sei Dank. Wenn so ein Problem einmal benannt wird, dann besteht auch die Möglichkeit, es zu lösen.
    Diese dämliche Merkel-Politik der "Verschwiegenheit" und der "Absprachen in Hinterzimmern" schafft Probleme über Probleme. Niemand weiß, wo er "dran" ist, jeder muß raten und überlegen, was "sie" jetzt mit diesen oder jenen "unerklärlichen" Handlungen meint. z.B. der "Irrsinn" mit den Grenzen. Man fragt sich: Sitz ihr jetzt die Soros-Maschinerie samt Oligarchen im Nacken oder ist sie selbst "Überzeugngstäter".

    Interessant ist auch, dass Merz der erste deutsche Politiker ist, der sich einigermaßen differenziert zum Thema "Trump" äußert. So wies er seinen Gastgeber darauf hin, dass Trump wohl zu einer Politikergattung gehöre, von der man meine, dass es sie gar nicht mehr gäbe...... heißt: Trump setze ALLE seine Wahlversprechen um!!! Man müsse sich darauf einstellen, dass er das tut.
    Zudem wies er darauf hin, dass auch HRC den Europäern die Daumenschrauben angesetzt hätte in Bezug auf Geld fürs Militär..... Merz meinte: dies aber in freundlicheren Worten.... :-)) - Auf den Schwachsinn der Medien, Trump als Idioten hinzustellen fällt er natürlich nicht rein. IQ 160 dürfte den meisten Medienvertretern fremd sein. :-))

    Ich persönlich wäre an einem vernünftigen Verhältnis zu den Amerikanern, den Russen und den Chinesen interessiert. Und ich bin sehr daran interessiert, dass die Pipeline zu Ende gebaut wird..... und dass die Chinesen nicht den gesamten Mittelstand in Deutschland aufkaufen.

    Aber hier ist das Interview mit Merz.

    https://www.youtube.com/watch?v=IWqS6QevJPs

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    

    gesamter Thread:

  • Öffentlich Rechtliche in Diskussion mit AfD Dresden - Olivia, 02.11.2018, 09:38

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467871 Postings in 55547 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2026 User online (29 reg., 1997 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz